Autor Thema: Freiberufliche Hebammen? Brauchen wir nicht? Sammelthread für Protest!  (Gelesen 827 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline piglet

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1583
  • Frau Mutter!
Hat jemand auf NDR Info die Diskussion über Hebammen in Not verfolgt?
Ich leider nicht, werde es mir aber heute Abend anhören.
Jedenfalls ist das Thema nach wie vor aktuell und den wenigsten ist leider bewußt das es ja nicht nur Hausgeburten betrifft sondern auch um unsere Vorsorge und Nachsorge geht!

Seid dem 1.7. sind ja die Versicherungsbeiträge für die Hebammen schon gewaltig gestiegen und es kommt ja noch weitaus mehr auf sie zu. Gerade wir in dem Forum sind da von betroffen, wo es ja von Schwangeren und Hibblerinnen wimmelt. Also weiter die Petitionen unterschreiben und laut werden! https://www.change.org/p/geburt-darf-keine-privatleistung-werden-gegen-die-wirtschaftlich-optimierte-geburt-elternprotest/u/11347943?tk=eNqqp5j89YAOZhUuE-uQ_X3yoDtEoV8qKL5qq2_ZwO0&utm_source=petition_update&utm_medium=email

Wenn ihr noch weitere Petitionen oder Adressen für Protestbriefe habt verlinkt diese gerne. Ich füge sie gerne hier in den ersten Post ein :D Auch wenn ihr mitbekommt wenn Protestaktionen laufen könnt ihr das gerne hier in dem Thread bekannt machen.
Ich finde ja unser Forum war da bisher ziemlich still ;) Ich mache auch gleich noch einen Thread auf, in dem Ihr Eure Erfahrungen bezüglich Hebammensuche schreiben könnt. Schickt diese auch an unsere Volksvertreter!
~04
~08

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung