Autor Thema: Thrombose im Wochenbett-wer noch?  (Gelesen 895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ju.ra.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4542
  • Dankbar und komplett
Thrombose im Wochenbett-wer noch?
« am: 21. Januar 2015, 09:36:27 »
Ich wollte mal fragen ob es hier eine Mami gibt die im Wochenbett eine Thrombose bekam?

5 Wochen nach der Geburt meines Sohnes 2012 hatte ich immer stärker werdende Schmerzen im Knie. Ich dachte mir dabei erst mal nichts und ging davon aus es kommt von der Umstellung und dem Schlafmangel und dem leben mit Baby.

Dann wurde es so schlimm das mein ganzes Bein blau und geschwollen war und da hab ich mir sorgen gemacht und bin sofort zum Arzt.
War aber schon alles zu. Vom Knie bis rauf in den Bauch. Lag 1 Woche im Krankenhaus und musste mir dann 6 Monate Heparin spritzen.
Sie wollten mir eigentlich Marcumar verschreiben aber ich hab mich geweigert abzustillen deshalb musste ich spritzen.

Wir wollen im Sommer auf ein 2. Kind hibbeln und daher wollte ich Fragen ob es hier jemanden gibt der wieder ss geworden ist und wie das dann abläuft. Habt ihr in der 2. ss vorsorglich Heparin gespritzt oder ein anderes Medikament genommen?
Was passiert wenn es zum Notkaiserschnitt kommt?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung