Autor Thema: Wärmflasche im Kinderbett  (Gelesen 2496 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Julia25

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 1
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Wärmflasche im Kinderbett
« am: 15. Dezember 2014, 14:05:50 »
Hallo,

bin heut durch Zufall mit einer Freundin auf dieses Thema gekommen.
Meine kleine nimmt schon seit Jahren ihre Wärmflasche verkleidet in einer Sonne im Winter oder wenn sie kränkelt, was sie momentan tut, mit ins Bett..
Sie meinte das Wärmflaschen total gefährlich seien und sie ein Kirschkernkissen benutzt, ich halte aber von den Körnerkissen nicht viel weil die wärme zu schnell verpufft.
Natürlich mach ich in die Flasche kein kochendes Wasser und dazu ist der Bezug auch noch gefüttert aber bin nun trotzdem etwas am grübeln..
Gibt es eventuell alternativen? Was habt ihr benutzt?

Offline Lenchen123

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Wärmflasche im Kinderbett
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2014, 16:32:37 »
Ich hab mal gehört, dass man Kindern keine Wärmflasche mit ins Bett geben sollte für den Fall, dass das heiße Wasser ausläuft.
[nofollow]


Offline Vatii

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 9
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wärmflasche im Kinderbett
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2014, 00:30:52 »
Ach, alles so was von Quatsch.
Erstens läuft da nichts raus. Zweitens das Ding hat ja ein Bezug und gibt ja nicht so viel Wärme ab, sonst würde sich das Kind damit auch nicht wohlfühlen und sich dran nicht kuscheln.
Benutze ruhig die Wärmflasche weiterhin.

Offline Ylvi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • 3 ★ im ♥ (08/14, 03/16 & 07/16)
Antw:Wärmflasche im Kinderbett
« Antwort #3 am: 20. Dezember 2014, 00:55:25 »
Wie bei allen Sachen ist es wichtig, dass man sie richtig benutzt. Die Maximal angegebene Füllmenge sollte nicht überschritten werden - bei Kindern würde ich wohl auch noch darunter bleiben. Außerdem würde ich kein kochendes Wasser benutzen, sondern nur so heißes, wie es aus der Leitung kommt. Und man sollte darauf achten, dass der Verschluss immer gut zu ist und die Wärmflasche nicht zu alt ist oder das Gummi spöde wird.

Kirschkernkissen wäre eine gute Alternative, ist weniger risikoreich, hält allerdings auch nicht so lange warm.



[nofollow]

Offline Isabelllla

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wärmflasche im Kinderbett
« Antwort #4 am: 20. März 2015, 11:01:23 »
Ich habe meiner Tochter abgewöhnt, bei Schmerzen oder Schlafstörungen die Wärmeflasche mit ins Bett nehmen zu lassen. Nicht nur wegen der Gefahr, dass die Flasche aufplatzen könnte, sondern auch wegen der Wärme, die nachts dem Bauch zukommt. Sowas soll auf Dauer nicht wirklich gesund sein. Stattdessen spiele ich *KEINE WERBUNG!!!!*vor, die sie beruhigt einschlafen lassen. Die Lieder sind übrigens kostenlos zum Download verfügbar.

Wir stellen die Musikanlage meist so ein, dass sie sich nach einer halben Stunde automatisch abschaltet. So schläft Lea in Ruhe ein und wir können beruhigt sein, dass keine Wärmflasche im Bett liegt..

« Letzte Änderung: 22. März 2015, 23:10:45 von Pedi »

Offline Nala

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2396
  • Solange wir träumen, leben wir...
Antw:Wärmflasche im Kinderbett
« Antwort #5 am: 22. März 2015, 22:44:22 »
Und was hat nun Musik mit einer Wärmflasche zu tun? ???

Wir haben tatsächlich Kirschkernkissen benutzt. Wärmflasche war mir zu gefährlich. Wir haben ein Schäfchen in dessen Bauch ein Körnerkissen ist, das hält recht lange.
07/09 1.IVF => POSITIV!!!
 

Offline ju.ra.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4542
  • Dankbar und komplett
Antw:Wärmflasche im Kinderbett
« Antwort #6 am: 23. März 2015, 09:46:56 »
Wir haben nichts davon genommen. Mir hat meine Hebamme immer eindringlich gesagt das man wegen Überhitzung der kleinen echt aufpassen soll.

Wärmflaschen wären mir zu groß gewesen und Kirschkernkissen sind erst heiß und dann schnell kalt.

Mein Sohn hat immer von sich aus eher geschwitzt deshalb hab ich zusätzliche Wärme einfach weg gelassen.

Krank war er nie zum Glück und bei Bauchweh hab ich massiert oder Windsalbe benutzt.

Offline tina

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 11
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wärmflasche im Kinderbett
« Antwort #7 am: 17. Juni 2015, 17:24:58 »
Wäre mit der Wärmflasche auch eher vorsichtig und würde wie schon gesagt kein kochendes Wasser benutzen. Hätte zu sehr Angst, dass meine Tochter an der Wärmflasche rumspielt und sich dann versehentlich das Wasser überschüttet und sich verbrennt.
Bei kleinen Babys wäre ich vorsichtig wegen Überhitzung.

Wenn etwas wärmendes dringend notwendig ist, würde ich auch lieber zu einem Kirschkernkissen greifen.

Offline Maxies

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 11
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wärmflasche im Kinderbett
« Antwort #8 am: 28. November 2016, 13:52:06 »
Ja ob man dem kleinen eine Wärmeflasche gibt sollte man schon überlegen und richtig anwenden.Mein Kind bekommt sie erst wenn es älter ist.
Zufälle sind nicht zufällig.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung