Autor Thema: Frage zu utrogest  (Gelesen 5637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Frage zu utrogest
« am: 19. Januar 2015, 14:45:48 »
hallo
war grad beim fa und habe ihn von den schmierblutung vor der mens erzählt.er meinte es sei eine gelbkorper schwaeche und ivh bekam utrogest.
soll das nach es zwei Stück am tag einführen da sich sonst vermutlich kein ei einnisten kann.
beginne abee erst nächsten monat da wir diesen Monat nicht gehibbelt haben.

meine frage
kommt dennoch die mens wenn ich das nehme?
wann muss ich das absetzen?habe ich vergessen zu fragen..
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline ju.ra.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4542
  • Dankbar und komplett
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #1 am: 19. Januar 2015, 15:16:08 »
Kann ich dir leider nicht helfen aber die in der Apotheke wissen das bestimmt auch ansonsten könntest du auch nochmal beim FA anrufen. Das kann dir sicherlich auch jemand am Telefon sagen.

Allerdings find ich es etwas komisch das er dir rein vom erzählen her schon Utrogest verschreibt.
Muss man eine Gelbkörperhormonschwäche nicht definitiv feststellen bevor man Utro verschreibt?

Wie lange ist denn deine 2. Zyklushälfte?


Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #2 am: 19. Januar 2015, 15:20:37 »
meine zk Hälfte ist eigentlich normal 14 Tage meist aber ich habe immee vor mens sb und manchmal sogar bis fünf Tage!
han angerufen sie sagten die mens kommt normal dann ksnn man absetzen.
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Geschwisterchen sehnlichst erwartet!
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #3 am: 19. Januar 2015, 17:28:51 »
Huhu,

also das ist wirklich unterschiedlich bei jeder Frau - bei einer kommt die Mens trotz Utro, bei der anderen nicht.
Ich habe immer so ca. ES+12 einen Test gemacht. War der negativ, dann hab ich abgesetzt. Man kann natürlich auch bis NMT warten, meist dauert es dann aber noch ein paar Tage bis die Mens kommt.

Du musst das also wirklich ausprobieren ob bei dir die Mens kommt oder nicht.

Ich finde es gut, dass du nun Utro hast. Hatte ich auch nach der FG.

Achso... Utro macht auch Nebenwirkungen manchmal. zB UL Ziehen, Übelkeit, Brustziehen. Dachte auch mal ich muss definitiv schwanger sein, war es dann aber nicht  ::)



Offline FrauStorch

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 267
  • schwanger
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #4 am: 19. Januar 2015, 17:48:46 »
Also Utro ist ja Progesteron. Progesteron wird von dem Gelbkörper produziert, der sich nach dem Eisprung aus den Follikelresten bildet. Wenn der Gelbkörper nicht gut ist, ist nicht genügend Progesteron da und es kommt zu Schmierblutungen und die Mens setzt zu früh ein. Ich persönlich würde keine Hormone nehmen, wenn nicht vorher auch ein Hormonmangel diagnostiziert wurde. Den Test dazu macht man 7 Tagen nach dem ES. Ob es unter Utro zur Mens kommt oder nicht, hängt auch von den Hormonwerten ab. Bei einer ausgeprägte Gelbkörperschwäche kann die Dosierung von 2 Tabl pro Tag zu wenig sein, dann setzt die Mens vielleicht eher ein bzw. die Schmierblutungen kommen. Herausfinden kann man das nur, wenn man ebenfalls eine BE 7 Tage nach dem ES macht und zwar UNTER dem Utro. Meine Ärzting (in der KiWu) will deswegen jetzt die Hormone unter Utro testen, damit wir wissen, ob die Dosis reicht. Bei mir kommt die Mens 2 Tage nach absetzen des Utro. Ich nehme es bis ES+12 teste, wenn negativ, setze ich es ab. Auf keinen Fall einfach weiter nehmen sondern spätestens ZT14 absetzen! Bis deine Mens dann kommt, dauert es evtl. 2 Tage. Nimm es aber erst, wenn du SICHER weißt, dass dein ES vorbei ist. Nicht vorher, sonst kann es den Eisprung versauen und deinen Zyklus durcheinander bringen.

Davon mal abgesehen, ist ein ganz anderer Punkt wichtig: Gelbkörperschwäche ist keine eigenständige "Erkrankung" sondern nur ein Symptom. Ursache ist meist eine gestörte Eizellreifung. Wenn der Follikel (aus dem der Gelbkörper sich ja entwickelt) bereits nicht gut entwickelt ist, ist der Gelbkörper meist auch nicht gut entwickelt. Progestan hilft dann nicht, sondern nöitg wäre eine leichte Eizellstimulation (meist ist Progestan dann nicht mehr nötig, da es gute Follikel und daher auch gute Gelbkörper gibt). Die meisten Ärzte geben es dann aber trotzdem, sicher ist halt sicher.

Ich selber habe eine diagnostizierte (und im Blut nachgewiesene) Gelbkörperschwäche. Meine zweite Zyklushälften waren zwischen 7und 10 Tagen lang. Seit letztem Monat nehme ich auch Progestan (ist das gleiche wie Utro nur mit anderem Namen). SB kenne ich auch gut. Bei 14 Tagen Hochlage würde ich def. erst einen Hormoncheck machen, sonst kaschierst du nachher ein Problem mit dem Progestan, das du gar nicht kennst. Dass das Progestan meine Eizellreifung beheben soll bezweifeln meine Ärzte übrigens, der nächste Schritt wäre auch bei mir eine leichte Stimulation. Aufgrund des Hormonmangels nehme ich es aber trotzdem (zumal ich auch Hashimoto habe und Progestan da auch so zur Therapie eingesetzt werden kann) und habe das Gefühl, dass es meinen Zyklus etwas "ordnet" (Mens kam vernünftig, nicht dieses rumgetropfe über viele Tage hinweg)

Viele "normale" FAs scheuen diese Untersuchungen, da sie das Budget belasten. Ein paar Tabletten verschreiben ist da leichter.  Ich würde mich damit aber nicht abspeisen lassen.
* in der 7. SSW im 7. ÜZ

5 ÜZ später erneut schwanger!

[nofollow]

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #5 am: 19. Januar 2015, 18:59:43 »
also der fa war sich wohl sicher hat aber nix extra untersucht.
diesen zk nehm ich es ja eh nit.
am Donnerstag soll icg anrufen wegen op Bericht,den er dann hoffentlich endlich hat und dann frage ich am Telefon mal ob er nix untersuchen muss wegen dem utrogest.
das es wichtig ist es nach dem es zu holen sagte  er auch.lieber ein zwei tage später da man beim ovu ja nicjt 100pro weiß wann als zu früh
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #6 am: 19. Januar 2015, 23:07:44 »
ihr verunsichert mich iwie :-/
hab gelesen utrogest würde nie schaden.
weil es eben nicht künstlich ist sagte auch der arzt
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline ju.ra.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4542
  • Dankbar und komplett
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #7 am: 20. Januar 2015, 08:47:34 »
Ich find es nur ein bisschen willkürlich vom FA dir einfach was zu verschreiben ohne aber zu testen ob du das tatsächlich brauchst.
Wie Frau Storch so super erklärt hat kann es andere Ursachen geben und da hilft dir dann das Utro auch nicht weiter.

Da du die ELSS hattest finde ich sollte man einfach genauere Diagnosen stellen als FA als einfach nur sagen "nehmen sie das einfach mal" .

Weißt du wie ich meine? Ich kenne mich mit Utro aber auch zu wenig aus. Ich weiß  nicht ob man es unbedenklich nehmen kann.

Offline feuerwehrengel

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1148
  • Patchwork Family- schaffen wir auch 3?
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #8 am: 21. Januar 2015, 07:36:35 »
@hasi: lass dich nicht verunsichern...Ich kenne viele die es bekommen haben aufgrund der Symptomatik...in der Klinik wird auch nicht der Blutwert kontrolliert wenn jemand mit Schmierblutungen in der Schwangerschaft kommt.
Ich finde Utrogest ist ein Versuch wert ohne erstmal groß Bluttest zu machen...sollte sich kein Erfolg ( Schwangerschaft ;) ) einstellen, dann muss man natürlich weiter untersuchen.
Wie lange "übt" ihr denn schon?

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #9 am: 21. Januar 2015, 09:36:33 »
ich war im dez schwanger aber elss.
haben drei jahre geübt aber mieses sg gehabt.
Danke fürs aufmuntern
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline lion

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 235
  • überglücklich!
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #10 am: 21. Januar 2015, 19:14:32 »
Hallo hasi :)

Ich habe nach jedem Stimu ZK Utro genommen, obwohl ich keine Gk Schwäche habe. Es Unterstüzt eine evtl einnistung und schadet nicht. Ich habe es sogar verschrieben bekommen als ich im Hormomfreien ZK positiv getestet habe. Laut Arzt war es eine "Luxus Behandlung" da es eigentlich nicht nötig gewesen wäre. Aber aufgrund meiner Vorgeschichte meinte mein FA das ich es nehmen soll :) ich habe es dann bis zur 12. woche genommen und anschließend abgesetzt.
Also lass dich nicht verunsichern :) vergiss aber nicht die Slipeinlagen, es schmiert ziemlich und müde werden kann man davon auch.
Meine Mens kam mit utro immer zwischen ES +11 bis ES +14. es gibt aber auch Frauen die gar keine mens bekommen mit Utro. Musst du mal schauen wie es bei dir ist.

Ich drück dir die Daumen :)
... & manchmal brauchen kleine Wunder etwas länger ...



* ... nun gehen auf Schritt & tritt zwei winzig kleine Füßchen mit <3 *

05.08.14 ssTest positiv im Hormonfreien ZK!!
12.08.14 Herzchen schlägt
29.03.15 M. erblickt das Licht der Welt!

Offline ju.ra.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4542
  • Dankbar und komplett
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #11 am: 22. Januar 2015, 09:33:57 »
Das klingt doch gut. Ich wusste nicht das es ein unbedenkliches Medikament ist, aber dem scheint ja so.

Hasi, dann kann ja alles nur gut werden!!  :)

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #12 am: 07. Februar 2015, 11:46:43 »
Habe noch eine frage
Ovu jetzt fast positiv also heute abend wohl dann.
Wann würdet ihr anfangen mit utrogest? Soll auf keinen Fall zu früh eher ein paar tage nach es.
Dachte drei tage nach positiven ovu.
Dienstag oder lieber Mittwoch?
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Geschwisterchen sehnlichst erwartet!
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #13 am: 07. Februar 2015, 12:00:55 »
Eigentlich müsste Dienstag ok sein, wenn man überlegt ES 24-48h nach positiven Ovu. Zur Sicherheit kannst du ja erst am Mittwoch anfangen. Wieviel sollst du nehmen?



Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #14 am: 07. Februar 2015, 12:22:39 »
Jeden tag zwei. Also abends.
Is das echt so gefährlich wenn man das zu früh nimmt?
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline ju.ra.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4542
  • Dankbar und komplett
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #15 am: 07. Februar 2015, 14:35:18 »
Mach doch die Ovus einfach weiter, dann siehst du ja im nach hinein wann dein ES war und kannst dann entscheiden wann du das Utro nimmst.

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #16 am: 07. Februar 2015, 15:43:49 »
Ei ja klar er ist heute abend garantiert positiv. Danach muss man ja nicht mehr testen.
Aber man weiß ja.Bei ovus nie ganz genau wann er war.
Ich denke ich fange Mittwoch an
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline Magic

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 821
  • WEIHNACHTSZAUBER-im Arm+Blinder Passagier inside
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #17 am: 07. Februar 2015, 16:53:56 »
Als ich Clomi nahm und der ES ausgeloest wurde mit Spritze sollte ich Utro zwei Tage danach nehmen.Obwohl ich auch keine Schwaeche hatte.

Ich hatte dann die stimulierten Zyklen abgebrochen.Wurde dann ss und hatte sofort vom FA Utrogest verschrieben bekommen,bzw hatte ich es genommen als der SSTest positiv war(hatte noch eine Packung da).Davor hatte ich naemlich zwei Fruehaborte.
Und damit ging die SS gut aus,mein kleiner ist nun schon 9 Wochen alt .
Ein Bluttest wurde nicht gemacht,den mein FA sagte auch schaden tut es nicht,der Koerper nimmt nur das was er braucht.
Musste das Utro bis zur vollendeten 16 SSW nehmen,am Anfang 4 mal taeglich,ab der 13 Woche 3 mal taeglich und dann nur 2 mal tgl und bei 17+0 konnte ich aufhoeren.
Allerdings bekam ich durch das Utro leichte Schmierblutung in der SS.

Und in den Clomizyklen bekam ich wegen der Utroeinnahme keine Blutung,erst nachdem ich es abgesetzt hatte.




Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #18 am: 07. Februar 2015, 17:13:51 »
Ja ich bin auch gespannt ob ich die mens bekomme sonst muss ich ja jeden Monat testen :-/
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #19 am: 11. Februar 2015, 10:18:24 »
Mal noch zwei Fragen
Bleibt ihr nach einführen lange liegen? Hab gehört sie sind voll unhandlich.
Wenn ich die mens an nmt nicht habe, kann ich auch bei nmt +1 oder so testen? Utrogest schadet ja nicht in der ss falls eine besteht
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Geschwisterchen sehnlichst erwartet!
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #20 am: 11. Februar 2015, 11:24:21 »
Überhaupt nicht liegen bleiben ;) Ich musste 3x2 nehmen, da kann man auf Arbeit ja auch nicht liegen. Aber nimm evtl ne Slipeinlage, Utrogest schmiert sehr. Wunder dich da nicht, dass das viel rausläuft das ist normal!

Test kannst du auch an NMT machen. Ich hab wie schon gesagt immer bei ES+12/13 getestet. Wollte nicht das sich das so verschiebt da bei mir die Mens erst nach Absetzen kam. Und nein, Utro schadet nicht. Ist ja sogar sehr wichtig wenn du dann schwanger bist damit die Schwangerschaft hält. Man nimmt das dann auf jeden Fall bis zur 12. Woche. Ich hab die Packung aufgebraucht und es bis zur 16.Woche genommen.



Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #21 am: 11. Februar 2015, 11:58:24 »
Ich teste liebe nicht vor nmt. Er kann ja falsch negativ sein ;-)
Naja mal sehen.
Ich habe so arge Probleme bei allem was ich einführen muss :-/
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline hasi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2597
  • Niklas tief im Herzen
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #22 am: 11. Februar 2015, 22:30:35 »
Kann man eigentlich Creme benutzen zum einführen
Niklas *31.1.16 +
Tief im Herzen.
Ich vermisse und liebe dich so sehr

Offline Mama2008

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1039
  • So dankbar!
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #23 am: 11. Februar 2015, 22:46:56 »
Würde ich nicht. Eigentlich dürfte es auch ohne Creme kein Problem sein. Meine Progesteron sind kleine kugelige Kapseln und sehr problemlos einzuführen.


Stolz und glücklich unseren großen Sohn an der Hand

3 Wunschkinder sind leider nicht bei uns
Juli2007
Oktober2014
Februar 2015

Offline feuerwehrengel

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1148
  • Patchwork Family- schaffen wir auch 3?
Antw:Frage zu utrogest
« Antwort #24 am: 12. Februar 2015, 06:17:18 »
@hasi: Ich bin etwas überrascht, dass dein FA dir anscheinend nicht genug Auskünfte erteilt hat... :o

Ich selbst habe Utrogest geschluckt ( war meine persönliche Entscheidung und in der SS auch geschluckt, da ich ewig Blutungen hatte) ...schlucken empfehle ich aber nur im Notfall, denn ich musste es vier Monate nehmen und habe wohl auch vier Monate Dauergepennt ;)

Hast du dir die Utrogest mal angesehen? Das sind wirklich mini winzige Kapseln die man ohne Probleme einführen kann, Slipeinlage in Schlüppi und weiter geht's.... :) Ich würde es immer ohne Creme machen , die Sch*ei*de hat doch eine natürliche Feuchtigkeit und wenn du da Creme reinschmierst, dann weiß ich nicht wie es sich auf das auflösen der Kapsel auswirkt und ob die dann nicht erst recht wieder rausgleitet...Kapsel auf den gewaschenen Finger und rein damit ob im liegen , stehen, sitzen muss denke ich jeder für sich ausprobieren...

Schwangerschaftstest kannst du dir super bei E*bay bestellen ...da bekommst du schon 20stück für unter 10Euro... ;)

Ich habe immer angefangen drei Tage vor NMT zu testen... :) meist konnte man eine zarte Linie sehen...aber wenn du am NMT testen willst ist das völlig in Ordnung, wichtig ist, dass wenn eine Schwangerschaft da ist du das Utrogest weiter nimmst...bis dein FA dir sagt dass du aufhören kannst.

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung