Autor Thema: Mit 41 noch ein Baby?  (Gelesen 2622 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline uschii41

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 1
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Mit 41 noch ein Baby?
« am: 14. September 2014, 22:06:10 »
Hallo Leute, ich weis nicht so genau wohin mit meinem Anliegen :( Ich bin 41 Jahre jung, habe eine 21 jährige Tochter ( Vater leider verstorben ) . Nach Jahren wieder glücklich auch verheiratet er noch keine Kinder, Kinderwunsch seiner seite da. Ja ich mag auch, habe doch so viele Ängste..... Alter, Existenz sorgen, ist jemand auch in meiner Lage? Wäre nett auf etwas Antwort wie auch immer... Danke! lg Alexandra

Offline Tori

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 29
  • Nachzüglermama
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #1 am: 14. September 2014, 23:09:01 »
Hallo Alexandra!

Ich werde in naher Zukunft auch 41 Jahre alt. Mein Mann und ich haben recht früh unsere beiden Söhne bekommen, die beiden sind nun 18 und 16 Jahre alt, also ebenfalls (fast) erwachsen.
Vor ein paar Jahren kam dann nochmal ein Kinderwunsch auf, also bekamen wir unsere Tochter - mit 40 und 42 Jahren. Ich muss sagen, dass das die tollste Schwangerschaft ist die ich hatte und die Kleine ist kerngesund und absolut zauberhaft, es war genau die richtige Entscheidung. Klar steht man mit einem Kind finanziell etwas enger da, aber deine Große ist ja schon erwachsen, hat die Schule wahrscheinlich schon abgeschlossen und wird sicher nicht mehr so lange zu Hause leben (wenn sie das überhaupt noch tut).
Bei uns kam dann auch noch der Wunsch nach Nummer vier auf, wir haben uns mit dem Gedanken, ehe es gar nicht mehr klappt, dazu entschieden, dass es lieber gleich sein soll und da kam unsere zweite Tochter sehr schnell. Leider haben wir nun die Diagnose Trisomie 18 bekommen, wir wissen noch nicht, ob unsere Tochter leben wird.
Darüber muss man sich bewusst sein. Ich will dich nicht abschrecken, ich liebe meine beiden Töchter absolut und würde mich wieder so entscheiden, selbst wenn ich wüsste, dass die Bauchmaus behindert ist...
Aber man muss sich des Risikos bewusst sein, dass mit 40 aufwärts das Risiko für eine Trisomie eben viel höher ist.

Aber prinzipiell würde ich immer sagen, wenn ihr beide wollt, warum nicht?




Und zwei große Jungs (01/96) & (02/98)


Offline feuerwehrengel

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1148
  • Patchwork Family- schaffen wir auch 3?
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #2 am: 16. September 2014, 09:04:53 »
Hallo Uschii

Erfahrungen habe ich leider nicht, aber wenn der Wunsch da ist, dann würde ich es tun.  8) 41 finde ich jetzt noch nicht zu alt ;) Existenz Ängste, Ängste ob man es schafft oder ob das Kind gesund ist die hat man doch egal in welchem Alter man schwanger wird.

Ich finde es toll noch einen Nachzügler zu bekommen...man ist wahrscheinlich gelassener und einfach ruhiger....

Also ran an den Mann ;)

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Offline Chrystina

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 12
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2014, 14:31:31 »
Hallo Uschii,
das ist ja aber wunderbar, dass du schanger bist. Ein Kind ist ein Gottesgeschenk und wir müssen Gottesgeschenke einnehmen :))
Liebe Grüsse,
Chrystina

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2699
  • Geschwisterchen sehnlichst erwartet!
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #4 am: 10. Oktober 2014, 15:23:16 »
Hallo Uschii,
das ist ja aber wunderbar, dass du schanger bist. Ein Kind ist ein Gottesgeschenk und wir müssen Gottesgeschenke einnehmen :))

Ist sie doch noch gar nicht  ;)

@uschii
Wenn ihr beide möchtet, dann würde ich es wagen. 41 finde ich jetzt auch noch nicht zu alt. Aber länger würde ich dann auch nicht mehr warten.

Alles Liebe!



Offline Angie02

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1157
  • Und noch eins!!!
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #5 am: 10. Oktober 2014, 17:37:24 »
Also ich finde jetzt 41 Jahre auch nicht so schlimm, da nochmal über ein Nachzügler nach zu denken!
Mein Mann und ich könnten uns auch vorstellen in dem Alter nochmal Nachwuchs zu planen ;)

Aber es stimmt die Gefahr einer Trisomie ist dann erhöht,  dass sollte man bedenken!

Hör auf dein Gefühl!

Offline Babs

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 395
  • Wir freuen uns auf das Geschwisterchen <3
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2014, 11:10:41 »
Es ist schön, wenn alles gut verläuft und das Kind gesund ist etc. Aber du kannst nicht in die Zukunft schauen. Und ich persönlich würde das Risiko nicht auf mich nehmen, dass mein Kind eine schlimme Krankheit oder Behinderung hat, es nie ein "richtiges" Leben führen kann, da es so sehr beeinträchtigt ist und immer auf Andere angewiesen ist.

Ich sehe dieses Leid (das ist es für mich) schon seit ich klein bin immer wieder (meine Mutter und dessen Eltern haben in Behinderten-Einrichtungen gearbeitet) und ich selbst arbeite in der Krankenpflege.

So ein Leben kann ich mir nicht vorstellen und will es nicht leben, also sollen meine Kinder das auch nicht. Und da man eben ab 35 Jahren in der Hinsicht ein riesiges Risiko eingeht würde ich mich dagegen entscheiden.

Mein Familienplanung ist mit spätestens 40 Jahren abgeschlossen, wenn nicht sogar früher (35)
[nofollow]

[nofollow]
[nofollow]

Offline Angie02

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1157
  • Und noch eins!!!
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2014, 15:11:59 »
Da muss ich nochmal etwas zu schreiben!

BAbs dein Kind kann auch während der Geburt eine Behinderung davon tragen da spielt das Alter kwine Rolle!! Ich hab mit 27 ein Baby mit Trisomie 21 bekommen obwohl wir davor einen gesunden Sohn bekommen haben.  Wenn man schwanger werden möchte besteht immer ein Risiko! !! Das muss nicht immer nur am Alter liegen. Wir bekommen jetzt übrigens einen gesunden Sohn :D

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2014, 08:49:32 »
Babs, ich muß mich Angie anschließen!
man kann nicht generell sagen, dass es "erst" ab 35 zu Behinderung vom Kind kommen kann.
Ich war 25 und bekam einen schwerstbehinderten Sohn, der leider nach ein paar Monaten verstarb! Es war eine sehr anstrengende, aber auch schöne Zeit, die ich nicht missen möchte.

Außerdem weiß man nie, was alles im Leben passiert...

uschi, ich kann dir auch nur raten auf dein, bzw. euer Gefühl zu hören.  ;)
Man kann gegen Wellen ankämpfen oder sich von ihnen in die Zukunft tragen lassen

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Mit 41 noch ein Baby?
« Antwort #9 am: 16. Oktober 2014, 16:32:53 »
Babs, auch von mir: leider klappt es manchmal nicht so wie die Planung es vorsieht, vielleicht hast du das vergessen. Ich habe mit 30 meinen Sohn bekommen und seit ich 34 bin, versuchen wir ein zweites Kind zu bekommen, leider endete das Ganze in mittlerweile 6 Fehlgeburten. Jetzt ist die KiWu-Behandlung dran, und es dauert und dauert und dauert. Ich bin 38 und werde es jetzt nicht lassen, nur weil ich demnächst 39 werde.  :-\
*11/2006 - unser größtes Glück  :-*

*10/11   10.SSW 
*01/13    5.SSW 
*05/13    7.SSW
*08/13    6.SSW  
*12/13   10.SSW 
*04/14    9.SSW
*04/15   13.SSW
*08/15    6. SSW
...unvergessen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung