Autor Thema: Ulkiger Zyklus  (Gelesen 1566 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pfeifchen

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 326
  • März 2014 - unser Engel <3
Ulkiger Zyklus
« am: 14. Juni 2015, 00:32:04 »
Hallo Ihr lieben,

vielleicht kennt mich hier noch jemand... Vor einigen Jahren war ich mal hier, erst bei den Wartis, und dann war ich ganz fix schwanger und habe März 2014 meinen wundervollen kleinen Sohn geboren.
Dieser ist nun ein Jahr alt. Im April hatte ich das erste Mal meine Mens - die war ganz leicht, finde ich, aber ich kann es nicht so wirklich beurteilen weil ich das erste Mal eine Menstasse benutzt habe. Seither tat sich nichts, außer seit Mitte Mai Ziehen im Unterleib, oft Übelkeit, ich bin üüüübelst müde und habe komischen Appetit. Also kurz - ich fühle mich wie schwanger, aber eigentlich kann das nicht sein da wir mit Kondom verhütet haben, ein Test negativ war und einer eine ganz ganz leichte rosa Linie hatte, aber auch nach einer halben Stunde, wo sowas ja gar nicht mehr aussagekräftig ist.
Irgendwie nervt das total. Wir wollen nämlich gerne an Nr. 2 üben. -.-

Ist sowas normal nach der Geburt? Ich stille ja auch noch, kann das irgendwas durcheinander bringen?

Danke euch :)
~glücklich~

Offline Purzel

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 372
  • Sternchen Isara für immer im Herzen. 16.SSW
Antw:Ulkiger Zyklus
« Antwort #1 am: 14. Juni 2015, 01:29:43 »
Hm, also ich kann leider nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Aber ich habe mal gehört das die Mens bei vielen die stillen noch ausbleibt oder sehr sehr unregelmäßig ist.
Ist also wohl nicht ganz ungewöhnlich.
Das macht natürlich das oben für nr 2 sehr schwer.

Tut mir leid das ich nicht mehr helfen kann.

LG


Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2296
  • schwanger-online.de
Antw:Ulkiger Zyklus
« Antwort #2 am: 14. Juni 2015, 07:58:29 »
Manche haben trotz Stillen einen super Zyklus und bei anderen bleibt die Mens in dieser Zeit aus oder ist unregelmäßig. Das ist von Frau zu Frau verschieden. Aber auch alles normal!
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Offline piglet

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1583
  • Frau Mutter!
Antw:Ulkiger Zyklus
« Antwort #3 am: 14. Juni 2015, 21:22:57 »
Schließe mich Purzel und Pedi an, stillen kann den Zyklus beeinflussen.
Wenn ihr eh für Nummer zwei üben wollte könnt ihr doch einfach die Verhütung weg lassen.
~04
~08

Offline Seemaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2853
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Ulkiger Zyklus
« Antwort #4 am: 16. Juni 2015, 09:46:49 »
du fühlst dich schwanger? Ein Test hat eine leichte rosa Linie gezeigt?
Ich würde in ein paar Tagen noch mal testen.

Sonst kannst du die Hormone vom FA testen lassen. Oder es einfach drauf an legen.
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen, keine Schleimhaut -> IUI negativ
Okt 13:  IVF 1 4-Zeller => negativ
März 14:  IVF 1 4-Zeller => negativ

Offline Pfeifchen

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 326
  • März 2014 - unser Engel <3
Antw:Ulkiger Zyklus
« Antwort #5 am: 20. Juni 2015, 23:55:00 »
Naja, ich habe mich schon irgendwie schwanger gefühlt, aber Übelkeit, Müdigkeit und UL-Ziehen kann ja auch PMS sein. Tage danach war der Test blütenweiß, und die leichte Linie war auch nach einer halben Stunde erst da....
Es ist halt auch seltsam, dass z.B. meine Brust regelmäßig sehr empfindlich wird. Ich dachte erst, das wäre nach dem Eisprung so (das würde auch passen), aber da fehlt eine Blutung dazwischen... man hat doch keinen ES ohne Blutung?
Verhütung lassen wir eh jetzt weg und lassen es einfach drauf ankommen. Ich finde es halt nur nervig so gar nicht zu wissen, wo ich jetzt bin. Aber deshalb abstillen kommt definitiv nicht in Frage, und gleich zum FA zu rennen ist auch irgendwie albern.

Hmmmmmm :-/
~glücklich~

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung