Autor Thema: Was tun?  (Gelesen 3595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maya14614

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 119
  • Warten noch auf ein kleines Wunder...
Was tun?
« am: 31. Mai 2016, 18:54:32 »
 Hallo ihr lieben, ich hab irgw schon mal hier geschrieben aber jetzt wird es doch bisschen aktueller..... Ich warte ja immer noch auf meinen fest Vertrag und mein Chef wartet noch auf die Rückmeldung von der Kollegin die vor mir da war und die dann schwanger wurde ... Sie wollte eigtl nicht wieder kommen und dann meinte mein Chef das er mir dann jetzt im Juni auch den festen Vertrag gibt weil die eine jetzt frühzeitig geht ( eigtl war erst September angefacht) naja jetzt war das letztens nicht so klar ob sie wirklich geht oder doch wieder zu uns kommt und dann hat sie sich plötzlich nicht mehr gemeldet  :-\ ja jetzt weiß keiner was und mein Chef meinte dann wieder solange müsste ich warten bis sich das jetzt alles geklärt hat ..... Ja und auf jeden Fall ist es so das ich und mein Freund beschlossen haben früher anzufangen :D was ja mega schön ist aber wollten eigtl warten bis der fest Vertrag da ist damit man halt auch was im der Hand hat usw und ich hab jetzt schon mega schlechtes Gewissen wenn ich nur daran denke falls mir mein Chef jetzt in paar Wochen den Vertrag geben wollte wir dann kurz danach anfangen und ich dann vllt schon paar Monate später wieder ankomme und ihm sagen muss das ich schwanger bin ...... Kommt der Chef sich bestimmt mega verarscht vor und denkt sich dann bestimmt auch haste schön gewartet biste den Vertrag hast und dann direkt los gelegt ..... :-\ Manno es beschäftigt mich echt ....... Will jetzt endlich den Vertrag und dann loslegen ohne irgendeine driss ....... Nachher muss ich noch bis September warten oder so  :'(
Liebe Grüße an alle 👣

Offline Lebendig

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 179
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Was tun?
« Antwort #1 am: 31. Mai 2016, 20:10:08 »
klingt etwas verworren und ganz steige ich nicht durch aber: Richte nicht deine Lebens- und Familienplanung nach irgendeinem Chef. Am Ende dankt es dir niemand. Ich bin auch in der Probezeit schwanger geworden. Jetzt, beim 2. Mal sagte ich auch dem Chef, dass ich ich nicht mein Leben nach einer Arbeitsstelle richten kann. Das hat er tatsächlich verstanden.

Wenn du älter bist, dich umdrehst, ärgerst du dich nur im Nachhinein.

Was andere lästern: Auch diese Sätze wurden getuschelt , das sagte mir mein Chef. Ja, die hat nur auf nen festen Vertrag gewartet. So war es nicht. Es hatte sich so gefügt. Aber ich habe gelernt, da drüber zu stehen und mein Leben zu leben. Wenn sie lästern müssen, bitte. An manchen Tagen fällt es mir schwer, an manchen Tagen leichter. Wichtig ist, dass ihr euch als zukünftige Eltern einig seid.
[nofollow]


Offline Maya14614

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 119
  • Warten noch auf ein kleines Wunder...
Antw:Was tun?
« Antwort #2 am: 31. Mai 2016, 20:49:45 »
Lebendig: ja ist bisschen schwierig zu verstehen aber es ist auch irgw bisschen schwierig das so zu schreiben das man direkt durchsteigt und alles versteht ... Ist halt bisschen Wirrwarr bei uns  ;D naja geht halt darum das ich endlich Meinen fest vertag haben möchte und sich das jetzt alles so nach hinten zieht und wir wenn es dann mal soweit ist wir wahrscheinlich auch direkt anfangen wollen zu üben und jenachdem wie lange es dann dauert ich dann halt kurz danach zu meinem Chef Latschen kann und ihm dann sagen kann das ich schwanger bin und ich halt dann mega schlechtes Gewissen habe weil es so kurz nacheinander wäre .... :-\
Denke mir einerseits auch das ich nicht mein Leben nach anderen richten kann , mein Chef richtet sich ja auch nicht nach mir und wie es für mich am besten wäre ..... Aber andererseits hab ich trotzem mega schlechtes Gewissen und finde den Gedanke echt nicht schön wenn die anderen und der Chef dann nachher schlecht über mich denken oder halt das ich es extra so gemacht hätte usw......


Nä nä nä worüber man sich heutzutage alles einen Kopp  macht  s-banghead
Liebe Grüße an alle 👣

Offline schwalbe

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 319
Antw:Was tun?
« Antwort #3 am: 01. Juni 2016, 12:24:25 »
Naja, aber es ist doch einfach auch so, dass du auf einen festen Vertrag wartest und dann loslegen willst, oder? Ist ja auch nichts schlimmes dabei, damit muss der Chef leider rechnen.
Die Frage ist doch eher, ob du überhaupt auf einen festen Vertrag warten musst / willst.

Offline kinderwunsch2016

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 586
  • Kinderwunsch 2.0
Antw:Was tun?
« Antwort #4 am: 01. Juni 2016, 13:27:49 »
@ Maya ich kann verstehen das du auf den fest vertrag warten möchtest. die frage ist was du arbeitest, in gewissen berufen kann man ja doch etwas warten mit dem bekanntgeben in der Firma das man schwanger ist, somit würde ja dann noch etwas zeit verstreichen.
ich würde vllt in 14 tagen noch mal nachfragen ob es schon neue Erkenntnisse dies bezgl gibt.
Unser Floh wird großer Bruder


Unser zweites Wunder wird erwartet

Offline Lebendig

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 179
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Was tun?
« Antwort #5 am: 01. Juni 2016, 13:43:52 »
Selbst wenn man mit der Bekanntgabe wartet... rechnen kann jeder. Wann das Kind entstanden ist. Ob kurz nach der Vertragsunterzeichnung oder nicht.
Ich hatte damals im April angefangen und bin im Juni schwanger geworden. ...
[nofollow]

Offline Sa1984

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 365
  • Mama von Felix
Antw:Was tun?
« Antwort #6 am: 01. Juni 2016, 15:32:18 »
Ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu:
 
Vorab: den perfekten Zeitpunkt wird es beruflich eh nie geben!

So wie ich gerade deinen ersten Thread von damals verstehe, bist du ja nicht erst seit gestern da. Direkt nach einem Job Beginn schwanger zu werden kann einen zwar auch keiner verbieten, kommt oft aber echt nicht gut an, weil man gerade erst eingearbeitet ist und dann schon wieder in EZ geht, je nach Job. Trifft auf dich aber nicht zu, da du ja schon länger da bist. Wenn du direkt nach dem Festbetrag schwanger wirst, dann ist das so. Ist eine Kollegin bei mir auch geworden und da hat sich keiner was bei gedacht bzw es wurde damit gerechnet. Sie ist Anfang / Mitte 30 und verheiratet. Da rechnen die Chefs mit.  ;)
Zwar wünsch ich dir, dass du nicht lange hibbeln musst, aber bei vielen dauert es auch 6-12 Monate ehe sie positiv testen dürfen.

Wenn du vor dem Festvertrag SS wirst, gehst du das Risiko natürlich ein, dass du nicht weiter beschäftigt wirst. Zwar musst du bei vielen Jobs ja nicht sofort sagen, dass du SS bist, aber falls du von deinen FA krank geschrieben wirst wegen Übelkeit, Blutungen etc könnte man  was erahnen. Gleiches wenn du bspw dich bei der Arbeit ständig übergeben musst. Kommt halt drauf an, was du machst, ob das jemanden so erahnen könnte. Allerdings ist da auch allgemein die Frage, wie familienfreundlich dein Arbeitsumfeld allgemein ist, sprich ob man dir nicht auch schwanger bzw bei Verdacht einer Schwangerschaft einen festen Vertrag gibt, weil du einfach gut bist und man dich halten will!  ;)

Falls du wegen einer SS keinen neuen Vertrag bekommst, musst du dir eben auch überlegen wie die Chancen stehen mit Kind (und daher ggf nur in Teilzeit) einen neuen Job nach der EZ zu finden.

Letztlich müsst ihr das für euch als Paar unter allen Aspekten, letztlich auch finanziellen, entscheiden.

23.02.2015: SST positiv!
18.03.2015: Herzchen schlägt!
18.05.2015: Wir bekommen einen Jungen!
02.11.2015: Felix ist da!
[nofollow]

Offline Maya14614

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 119
  • Warten noch auf ein kleines Wunder...
Antw:Was tun?
« Antwort #7 am: 06. Juni 2016, 20:18:11 »
Mein Chef hat sich immer noch nicht wirklich geäußert aber Fakt ist das ich aller aller spätestens im September den festen Vertrag bekomme weil dann mein befristeter ausläuft und mein Chef schon gesagt hat das er mich weiter behalten will und sowas auch schon schriftlich festgehalten hat , weil wir das damals für die Bank ( Haus) gebraucht haben ... Aber könnte halt auch sehr gut sein das ich den in den nächsten Wochen bekomme weil die eine Kollegin halt nicht wieder kommt und schon eine neue Stelle angefangen hat.  Eins von den beiden wird eintreten  ;) und ich hab mir jetzt mal überlegt das ich vllt Ende des Monats die Pille schon mal absetze und wir gucken was passiert.... Meistens klappt es ja eh nicht direkt und wenn man dann SS ist sagt man es ja meistens nicht direkt... Und bis dahin ist der September dann bestimmt schon rum ... Is ja nicht mehr so lange  :D  und wenn er mir dann spätestens im September den Vertrag gibt und ich dann halt kurz danach schwanger werde dann ist es halt so und er hat Pech gehabt , kann nicht auf alle Rücksicht nehmen und meine Wünsche zurückstellen oder  :P oder wie seht ihr das?
Liebe Grüße an alle 👣

Offline Maya14614

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 119
  • Warten noch auf ein kleines Wunder...
Antw:Was tun?
« Antwort #8 am: 06. Juni 2016, 20:23:11 »
im Moment geht er mir zwar bisschen aufn kecks aber ich habe ja eigtl nen netten Chef der eigtl auch sehr Verständnis voll ist und ich glaube er würde mich auch niemals einfach rausschmeißen.. Wenn ich jetzt vor dem festen Vertrag schon schwanger wäre.... Er würde mir dann vllt keinen festen mehr geben aber ganz sicher den Vertrag verlängern bis zum Beginn des Mutterschaftsurlaub ....so einer ist der eigtl nicht und grade als Arzt der so auf Gesundheit achtet usw wäre das sehr krass wenn er eine Schwangere einfach sitzen lässt  ::)
Liebe Grüße an alle 👣

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung