Autor Thema: Baby und Katzen  (Gelesen 1380 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ladypanther274

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 35
  • Uns geht´s gut
Baby und Katzen
« am: 16. Januar 2015, 10:37:28 »
Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage an die Haustierbesitzer unter uns, insbesondere die Menschen mit Katzen(n).
Wir haben 2 Katzen, die reine Wohnungskatzen sind und keinen Freigang haben. Bislang können Sie im ganzen Haus rumlaufen, lediglich die Küche und der Keller sind geschlossen. Und ja, die beiden dürfen bei mir im Bett schlafen, meistens eh am Fußende.

Wie macht ihr das später mit dem Kinderzimmer? Ich möchte die Kinderzimmertür gerne auflassen, um auch alles mitzukriegen, klar haben wir ein Babyphone, aber naja.
Und dann kann ich die Katzen kaum davon abhalten auch im Kinderzimmer rumzulaufen. Anfangs werden wir auch einen Stubenwagen mit in unserem Schlafzimmer haben. Ich hab ein bißchen Angst, dass unser dicker Kater mit ins Bettchen springt und das Kind sich erschreckt bzw. im schlechtesten Fall legt er sich zum Kuscheln darauf und drückt dem Kind die Luft weg.
Ich bin ein bißchen ratlos was ich machen soll.

Wie habt ihr das gelöst?
Liebe Grüße
Sonja

[nofollow]

Offline sunshine

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 622
  • Wir sind komplett!
Antw:Baby und Katzen
« Antwort #1 am: 16. Januar 2015, 20:27:13 »
Hallo Ladypanther274  ;)

ich habe bei meiner Großen damals ein Kater gehabt und jetzt eine Katze.
Also ich würde mir da erstmal nicht all zu viel Kopf machen. Du kannst es nur auf dich zu kommen lassen und sehen, wenn dein Baby auf der Welt ist.
Jede Katze/Kater reagiert anders. Mein Kater damals hat in der SS immer gerne am meinem Bauch gelegen und als meine Große auf der Welt war, hat er sich immer zu ihr gelegt. Zum Glück nie auf sie immer nur neben ihr. Er wollte auch bei ihr im Bett schlafen, aber das hatte ich erst einmal nicht zu gelassen, aus Angst er würde sich auf sie legen, aber das tat er nie.
Deswegen durfte er zum Mittagschlaf bei ihr schlafen und er hat auch nur am Fußende gelegen und geschlafen und nach dem Mittagschlaf, haben sie eine Runde Schmuseinheiten sich gegenseitig gegeben.
Bei der jetzigen Katze ist das sie nicht wirklich Interesse hat und ihr aus dem Weg geht und gegangen ist als meine Kleine ein Baby war.
* 9/11







Ɯɛя ℓɛƨɛи καии ιƨт κℓαя ιм Ѵσятɛιℓ


Offline Jenny92

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 46
  • Endlich schwanger
Antw:Baby und Katzen
« Antwort #2 am: 16. Januar 2015, 22:23:31 »
Also ich hane auch zwei katzen die reine wohungskatzen sind....auch sie schlafen bei uns im bett. Dürfen überall hin da uns wohnzimmer und küche offen sind auch dahin. Nur habe ich mir vorgenommen dass sie wenn ich dann ein baby habe die beiden katzen nicht dürfen ins kinderzimmer. Halt nur wenn ich dabei bin, aber alleine ganz sicher nicht. Und da die tür sowieso immer zu ist wird das auch kein problem sein da unsere schlafzimmertür tags über auch immer geschlossen ist und sie wirklich nur abends rein dürfen. Genau so wollte ich es auch mit dem kinderzimmer machen....dürfen also nur rein wenn mama baby ins bett legt und dann wieder raus und tür zu.
Ansonsten muss man halt schauen wie die katzen reagieren auf das neue familienmitglied.
« Letzte Änderung: 16. Januar 2015, 22:26:18 von Jenny92 »

Offline cupcake

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 33
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Baby und Katzen
« Antwort #3 am: 17. Januar 2015, 08:45:26 »
Ich sehe das auch wie Jenny. Wir haben 2 Katzen (Freigänger) und die Tür zum Kinderzimmer wird definitiv geschlossen bleiben, wenn nicht einer von uns mit im Zimmer ist. Mir wäre da das Risiko einfach zu groß, dass sie sich mit dazu kuscheln wollen (von den Katzenhaaren mal abgesehen...). Hab auch schon gelesen, dass manche das Babybettchen vorher mit Alu-Folie ausgelegt haben, da Katzen das Geräusch wohl nicht mögen. Funktioniert bei uns leider nicht, unsere LIEBEN Alu-Folie ::)
[nofollow]

Offline Ladypanther274

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 35
  • Uns geht´s gut
Antw:Baby und Katzen
« Antwort #4 am: 21. Januar 2015, 10:27:27 »
Danke für eure Antworten.
Wahrscheinlich mache ich mich einfach unnötig verrückt. Ich werde dann auch die Kinderzimmertür geschlossen halten und mit dem Stubenwagen warte ich erst einmal ab, wie die Katzen reagieren.
Liebe Grüße
Sonja

[nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung