Autor Thema: Frage zu Mutterschutz und elternzeit  (Gelesen 1463 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aureliana1

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2244
Frage zu Mutterschutz und elternzeit
« am: 07. September 2014, 14:27:57 »
Hallo ihr,

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, bzw es war/ist jemand in derselben Situation. Ich bin schwanger mit Zwillingen ET 25.12. Mutterschutz würde am 13.11.14 beginnen. Derzeit befinde ich mich in elternzeit mit meinem zweiten Kind bis zum 21.01.2015. die elternzeit endet also während der Mutterschutzfrist mit den Zwillingen. Zudem bin ich momentan bei meinem AG auf 450€ während der elternzeit beschäftigt. Ich bin nach wie vor gesetzlich versichert, da ich noch in elternzeit bin. Wo beantrage ich Mutterschutzgeld? Bei der Krankenkasse? Und wie verhält es sich dann für den Zeitraum zwischen Ende der elternzeit mit meinem zweiten Kind und dem Ende des Mutterschutz mit den Zwillingen? Entfällt dann mein Versicherungsschutz? Bin ich überhaupt noch angestellt da zwischen den elternzeiten dann einige Wochen "Lücke" ist. Sorry, Blick da nicht mehr durch...ich hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert...mein AG kann mir leider nicht weiterhelfen, der kennt sich null aus. Ich danke euch :)






Kleiner Engel *02/2014

Offline ╰⊰✿Mellie✿⊱╮

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3342
  • Endlich komplett! :)
Antw:Frage zu Mutterschutz und elternzeit
« Antwort #1 am: 07. September 2014, 14:46:13 »
Hallo Aureliana,

bist du selbst gesetzlich versichert oder über deinen Mann?

Ich hab nämlich jetzt das Problem, dass ich über meinen Mann versichert bin. Verdiene auh nur diese 450 Euro. Da kann man bei der KK kein Mutterschutzgeld beantragen. Das läuft dann über Bundesversicherungsamt in Bonn. Da bekommt man wohl aber nur für den kompletten MuSchu 210 Euro max. ausgezahlt. Wie das mit dem Elterngeld läuft weiß ich dann allerdings nicht.

Alles Gute für euch.
Joshua 01/11*
Paul 10/14


Offline aureliana1

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2244
Antw:Frage zu Mutterschutz und elternzeit
« Antwort #2 am: 07. September 2014, 14:59:38 »
Melle, danke für deine schnelle Antwort :) ich bin selbst gesetzlich versichert, durch die elternzeit. Als mein zweites Kind zur Welt kam, war die Situation ähnlich, ich war auch noch in elternzeit mit dem ersten, allerdings ist diese damals nicht innerhalb der Mutterschutzfrist ausgelaufen. In deinem fall dürfte das Elterngeld direkt ab dem 1. Lebensmonat des Kindes gezahlt werden, bzw je nach dem wie hoch das mutterschaftsgeld ausfällt wird das ja gegengerechnet mit dem Elterngeld. Ich hoff, ich erzähl da jetzt nix falsches :-[






Kleiner Engel *02/2014

Offline ╰⊰✿Mellie✿⊱╮

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3342
  • Endlich komplett! :)
Antw:Frage zu Mutterschutz und elternzeit
« Antwort #3 am: 07. September 2014, 15:04:05 »
Elterngeld werd ich nur die 300 Euro bekommen. Werd mich da mal schlau machen. Bei uns wartet man mittlerweile auch schon mal 5 Monate auf das erste Elterngeld.  :o Unser Amt ist total unterbesetzt.
Joshua 01/11*
Paul 10/14

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2295
  • schwanger-online.de
Antw:Frage zu Mutterschutz und elternzeit
« Antwort #4 am: 07. September 2014, 15:35:37 »
Das Mutter Schutzgeld beantragst du ganz normal bei deiner Krankenkasse. Und deine neue Elternzeit löst die alte ab.so wird es bei mir sein.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Offline aureliana1

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2244
Antw:Frage zu Mutterschutz und elternzeit
« Antwort #5 am: 07. September 2014, 18:03:14 »
Ah Pedi, vielen dank :) dann wart ich jetzt einfach ab, bis ich den Wisch von FA krieg und reich den dann bei der Kasse ein. Und die Elterngeldanträge will ich auch im Vorfeld ausfüllen, aber da ich die 450€ nie erreicht hab, wird's auch auf den Mindestsatz rauslaufen.

Mellie, das ist aber ne lange Zeit, die man bei euch überbrücken muss...bei uns lief das bisher bei beiden Kindern ganz schnell, da war eher das Kindergeld mal nen Monat im Rückstand.






Kleiner Engel *02/2014

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2295
  • schwanger-online.de
Antw:Frage zu Mutterschutz und elternzeit
« Antwort #6 am: 07. September 2014, 18:30:41 »
Du könntest noch ueberlegen dir das Elterngeld splitten zu lassen. Du bekommst ja für beide Kinder Elterngeld, und wenn du das splittest wären das beim Mindestsatz immer noch 300 Euro im Monat, aber eben für einen längeren Zeitraum.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung