Autor Thema: Ideen / Erfahrungen bei zu niedrigem Blutdruck?  (Gelesen 2191 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1734
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Ideen / Erfahrungen bei zu niedrigem Blutdruck?
« am: 28. August 2015, 14:29:19 »
Hallo zusammen,

ich bin jetzt in der 31. Woche und habe wohl gerade einen Hashimoto Schub und daher also wahrscheinlich eine Schilddrüsen Unterfunktion, wobei der Bluttest das noch nicht gezeigt hat vor 2 Tagen, allerdings war das letztes Mal schon so, dass ich es viel früher gefühlt habe als das Blut es gezeigt hätte.

Nun ist mir ziemlich schwindlig und schwummerig.
Nach dem Aufstehen heute früh inkl. Treppe runterlaufen war laut meinem Billig-Blutdruckmessgerät für das Handgelenk der Wert bei 87 / 60, Puls 66.

War heute schon beim Hausarzt, da FA im Urlaub. Der sagt man kann nichts machen außer viel trinken, viel bewegen, kalt duschen.

Hab ich alles gemacht. Sogar 1/2 Glas Sekt hab ich mir heute gegönnt (Bitte nicht schimpfen, war eine Empfehlung meines FA als ich schonmal damit zu tun hatte in der letzten SS und meine Mutter und Schwiegermutter haben mich auch darin bekräftigt es zu trinken!).
Also nach kalter Dusche mit anschließend eiskaltem Abbrausen der Waden, danach direkt 2 mal Treppe rauf und runter, so dass ich sogar außer Atem war, jetzt 97 / 68, Puls 81. Immerhin besser.

Hat jemand noch Ideen für mich, teilt seine Erfahrungen mit mir?
DANKE!

Napo
Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende!




Offline Magic

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 821
  • WEIHNACHTSZAUBER-im Arm+Blinder Passagier inside
Antw:Ideen / Erfahrungen bei zu niedrigem Blutdruck?
« Antwort #1 am: 01. September 2015, 14:29:20 »
Ich hatte einen niedrigen Blutdruck in allen Schwangerschaften.War meist so 80\60,oder 70\50.Deswegen ging es mir auch immer ganz schlecht.In einer SS hatte ich Tropfen bekommen,da ging es besser.Aber die Tropfen sollte ich nicht zu lange nehmen(Nebenwirkungen beim Baby)_,bekam sie weil ich eben gestürzt bin und mir dauern extren schwindelig war.Bei den anderen hieß es viel trinken,viel bewegen und viel an die frische Luft gehen.Gebracht hat es nicht wirklich was .
Damit musste ich eben klar kommen laut Fa,und das waren 4 verschiedene.Hatte bei meinem jüngsten einen anderen Fa,in der Praxis mit 2 Frauenärzte wie zuvor in der ehemaligen Praxis auch, es war auch eine Gemeinschaftspraxis .
Hebamme hatte mir mal Globulis gegeben,aber die hatten nix gebracht.



Offline Takaya

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 386
Antw:Ideen / Erfahrungen bei zu niedrigem Blutdruck?
« Antwort #2 am: 01. September 2015, 19:25:38 »
Ich hatte/habe auch einen niedrigen Blutdruck, in der Schwangerschaft zum Glück nicht so extrem wie bei euch, außerhalb der Schwangerschaft habe ich solche Werte aber auch schon geschafft :p

Bei mir hilft viel Salz und Cola (Koffein in Kombination mit Zucker). Es gibt dann immer  Salzstangen, Fisch und andere sehr salzhaltige Sachen und dazu Cola. Hat den Blutdruck nicht in den Normalbereich gebracht,  aber es wurde wenigstens etwas besser. (von 80/65 auf 95/70)

Und viel Wasser trinken! Aber das wurde ja bereits geschrieben :)
  

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1734
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:Ideen / Erfahrungen bei zu niedrigem Blutdruck?
« Antwort #3 am: 01. September 2015, 20:22:18 »
Danke!
War heute beim FA, die meinte ich könnte Campfer Tabletten ausprobieren. Beim DM hab ich sowas nicht gefunden, werde mal in der Apotheke schauen  :)
Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende!




Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1734
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:Ideen / Erfahrungen bei zu niedrigem Blutdruck?
« Antwort #4 am: 02. September 2015, 13:11:05 »
Na super, ich hab mich jetzt im Internet ein bisschen informiert und auf sämtlichen Seiten heißt es, dass Kampfer in der Schwangerschaft wegen giftiger Eigenschaften für den Säugling nicht angewandt werden darf  :o
Was hat mir denn die Frauenärztin da für einen Mist erzählt? ??? s-motz s-motz s-motz
Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende!




 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung