Autor Thema: Tipps bei Wassereinlagerungen?  (Gelesen 1254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ylvi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • 3 ★ im ♥ (08/14, 03/16 & 07/16)
Tipps bei Wassereinlagerungen?
« am: 03. Juli 2015, 11:55:50 »
Hallo!

Ich bin jetzt in der 39. Woche und das warme Wetter macht mir sehr zu schaffen, habe viel Wasser in den Händen und Füßen...

Habt ihr Tipps, was man dagegen tun kann?

Vielen Dank!



[nofollow]

Offline dine080

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 403
  • 2+1=4 unser glück kamm schneller als erwartet
Antw:Tipps bei Wassereinlagerungen?
« Antwort #1 am: 03. Juli 2015, 12:02:19 »
Entbinden :P :P

Nein Versuch mal eine reis Diät
[nofollow]

[nofollow]

[nofollow]

[nofollow]


Offline Ylvi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • 3 ★ im ♥ (08/14, 03/16 & 07/16)
Antw:Tipps bei Wassereinlagerungen?
« Antwort #2 am: 03. Juli 2015, 12:28:19 »
Ich würd ja gern...   :-[ Aber leider gehören da zwei dazu  ;D

Reis Diät?



[nofollow]

Offline Sira82

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 452
  • Es wird ein Junge!
Antw:Tipps bei Wassereinlagerungen?
« Antwort #3 am: 03. Juli 2015, 13:25:27 »
Viel Wasser trinken.
Beine hochlegen
Bzw. Beine und Hände viel bewegen.
Nicht stehen, lieber laufen
Akupunktur

Fällt mir da spontan ein.



Offline dine080

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 403
  • 2+1=4 unser glück kamm schneller als erwartet
Antw:Tipps bei Wassereinlagerungen?
« Antwort #4 am: 03. Juli 2015, 13:42:10 »
Ja reis entwässert
[nofollow]

[nofollow]

[nofollow]

[nofollow]

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1734
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:Tipps bei Wassereinlagerungen?
« Antwort #5 am: 03. Juli 2015, 15:22:46 »
Ich hab gerade erst wieder gelesen, dass Reis Diät völlig veraltet ist und gar nichts bringt. Lieber nicht machen hieß es da!
Meine Hebi hat mir in der letzten SS empfohlen Birkenblättertee zu trinken. Bei mir war es auch ganz schlimm mit dem Wasser! Hatte regelrecht Elefantenfüße.
Bekommt man in der Apotheke, ich habe damals 2 Euro für 50g gezahlt und das hat locker gereicht, hab immer noch was übrig.
2 EL mit 150ml heißem Wasser aufbrühen und 10-15 Minuten ziehen lassen. Schmeckt absolut widerlich, ist aber das reinste Wundermittel!
Ansonsten kann ich mich den Tipps von Sira nur anschließen.
VIEL TRINKEN!
Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende!




Offline Twixx

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 216
  • *08/2014 <3
Antw:Tipps bei Wassereinlagerungen?
« Antwort #6 am: 04. Juli 2015, 13:33:44 »
Ich hatte letzten Sommer auch mit Wasser in den Beinen zu tun. Mir hat schwimmen am Besten geholfen  :) Geht mit dicken Bauch zwar nicht so gut, aber ein bisschen im Schwimmbad strampeln und die Beine waren wieder fast normal ;)

Richtig schlimm wurde das mit dem Wasser nach der Geburt noch mal. Also falls es dir auch so geht nicht wundern, soll von der Hormonumstellung kommen ;) Denn fast jeder sagt einem ja, dass das nach der Geburt weg ist  ???

Alles Liebe und vielleicht hast du ja schon entbunden :)

Offline Ylvi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • 3 ★ im ♥ (08/14, 03/16 & 07/16)
Antw:Tipps bei Wassereinlagerungen?
« Antwort #7 am: 04. Juli 2015, 13:56:48 »
Ne, leider ist der Wikinger noch an Ort und Stelle... Ich glaub ist auch besser so, bei so nem Wetter ist es für die Kleinen sicher noch viel schlimmer...

Viel trinken mache ich auf jeden Fall, geht bei dem Wetter eh nicht anders. Nach draußen gehe ich fast gar nicht mehr, aber ich glaub das geht in diesen Tagen allen so, ob nun schwanger oder nicht.
Schwimmen mache ich sowieso schon regelmäßig. Ist ja auch sehr entspannend, und danach ist es auch schnell besser mit dem Wasser, doch leider nicht für lange.
Birkenblätter besorge ich mir am Montag mal, ich hoffe das hilft.



[nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung