Umfrage

Welche ärzte können ein Berufsverbot aussprechen

.
0 (0%)
.
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 0

Autor Thema: Berufsverbot  (Gelesen 1737 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Brina

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Berufsverbot
« am: 01. August 2016, 19:06:32 »
Hallo ich hab da mal ne fragen . ich hatte schon 5 fehlgeburten und war auch im kinderwunschzentrum zum schluss hieß es das ich auf natürlichen weg nicht schwanger werden kann .

Wo ich die hoffnung schon auf gegeben haben, bin ich nun doch durch zufallen auf natürlichen wege schwanger geworden .

Da ich meine fehlgeburten immer zwischen der 6 - 8 woche verlohren habe weil mein blut zu dick war , war ich heute überglücklich das ich erfahren habe das mit meinem baby alles gut ist und ich in der 8 + 5 ssw bin .

Da ich als verkäuferin arbeite und es sehr viele probleme auf arbeit gab und dazu noch der unerfüllte kinderwunsch, bin ich vor 7-8 monate in eine Depression verfallenen und seit dem von meinem therapeuten krank geschrieben.

Da das krankengeld sehr gering aus fällt und mir vorher immer gesagt wurde das ich bei meiner vorgeschichte sobald ich schwanger werde ins berufsverbot gehen muss , sprach ich heute meinen fa darauf an .

Da ich eigentlichen demnächst meinen job kündigen wollte und mir ein anderen arbeitgeber sichen wollte , wäre dass in der Schwangerschaft jetzt nicht möglich.

Mein fa meinte aber frech zu mir vor der 16 ssw macht er gsr nichts und ich soll mich bis zum Ende der ss von meinem therapeuten krankschreiben lassen.


So und nu zu meiner Frage .... ab wann ksnn man ins berufsverbot gehen und welche ärzte bez. Dürfen auch andere ärzte ein Berufsverbot aussprechen oder nur mein fa ???

Vielen dsnk im vorraus für eure hilfe.
Bye brina

Offline kinderwunsch2016

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 586
  • Kinderwunsch 2.0
Antw:Berufsverbot
« Antwort #1 am: 01. August 2016, 19:39:48 »
Das Beschäftigungsverbot kann dir auch der Betriebsarzt oder der Hausarzt geben, oder auch dein Chef.

Ich hab meins damals vom Hausarzt bekommen.
Unser Floh wird großer Bruder


Unser zweites Wunder wird erwartet


Offline Brina

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Berufsverbot
« Antwort #2 am: 02. August 2016, 08:11:40 »
Supi dann werd ich mal mit meinen Hausarzt drüber reden.

Denn über mein Arbeitgeber wird es nicht gehen .

Vielen dank

Online Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2699
  • Geschwisterchen sehnlichst erwartet!
Antw:Berufsverbot
« Antwort #3 am: 02. August 2016, 10:12:25 »
Ich habe es auch von meiner Hausärztin bekommen. Habe ihr von der Fehlgeburt erzählt und das ich Blutungen wegen einem Hämatom in der GM habe. Ich arbeite im medizinischen Bereich und auch das war mit ein Grund. Sie gab es mir sofort. Mein Frauenarzt hätte es auch gemacht, meinte aber das kann auch mein Arbeitgeber machen.
« Letzte Änderung: 02. August 2016, 13:24:14 von Frau B. »



Offline kinderwunsch2016

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 586
  • Kinderwunsch 2.0
Antw:Berufsverbot
« Antwort #4 am: 02. August 2016, 13:11:38 »
Bei mir war es so wie bei Frau B. mit der Aussage der FÄ.
Unser Floh wird großer Bruder


Unser zweites Wunder wird erwartet

Offline Brina

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Berufsverbot
« Antwort #5 am: 02. August 2016, 16:01:54 »
Ich überlege schon den frauenarzt zu wechseln weile ich seit der ss sehr unzufrieden bin .
Es ist da als würde msn ab gefertigt werden, keine Erklärungen nur untersuchung und raus.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung