Autor Thema: herztonabfälle ...hilfe  (Gelesen 2601 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mini-Moere2014

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 903
  • Kleines Mini-Moerchen endlich da:):)
herztonabfälle ...hilfe
« am: 22. November 2015, 12:36:47 »
Hallöchen

auch auf die Gefahr hin, dann nun einige wieder schimpfen..

Ich hör mit dem AngelSound regelmäßig die Herztöne ab. Ab und zu (so einmal wöchenlich) ist mir aufgefallen, dass die Herztöne meiner Maus dann abfallen, also ganz langsam werden, dann stehen bleiben und sich dann erst wieder langsam "erholen" bis das herz wieder im normalen Tempo schlägt. Nun ist das seit donnerstag mehrmals täglich der fall und ich mach mir ernsthaft sorgen...das 2b-sceening wo das herz angeschaut wurde war top, also kein herzfehler oder sowas. Außerdem hab ich seit donnerstag auch öfter kopfschmerzen..zufall?? Nun bin ich am Überlegen, ob die Gerinnung evtl. nicht mehr passt (muss Fragmin/Heparin spritzen)..oder hat die maus sich verhäddert...ich mach mir voll sorgen :(:(


Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2699
  • Geschwisterchen sehnlichst erwartet!
Antw:herztonabfälle ...hilfe
« Antwort #1 am: 22. November 2015, 13:44:17 »
Das glaube ich das du dir Sorgen machst. Aber das ist wohl zu medizinisch, dass würde ich mit einem Arzt besprechen. Fahr doch ins KH zur Kontrolle, lieber einmal mehr.




Offline jill

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 82
Antw:herztonabfälle ...hilfe
« Antwort #2 am: 22. November 2015, 14:48:46 »
Soweit ich weiß ist das in der Schwangerschaft normal das die Herztöne nie konstant sind und immer mal abfallen.

Offline theluckywife

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 260
Antw:herztonabfälle ...hilfe
« Antwort #3 am: 23. November 2015, 07:45:23 »
Hey mini  :-*

Also ich hab gelesen, dass Babys von dem Geräusch auch wenn sie besser hören können "wegschwimmen" vielleicht ist ja auch irgendwie das der Fall. Dass sich die Kleine davor versteckt hat oder so.. Aber leider weiß ich da auch nicht mehr... Im Zweifelsfall lieber mal nachfragen :)



Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2296
  • schwanger-online.de
Antw:herztonabfälle ...hilfe
« Antwort #4 am: 23. November 2015, 20:10:30 »
Lass es ärztlich abklären. Vorher wirst Du eh keine Ruhe finden  :-* Bedenke aber, dass die Babys sich wegdrehen können und man in diesem Moment die Herztöne nicht hört.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Offline Mini-Moere2014

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 903
  • Kleines Mini-Moerchen endlich da:):)
Antw:herztonabfälle ...hilfe
« Antwort #5 am: 24. November 2015, 08:50:35 »
huhu wollt nur kurz berichten:

Ich war gestern noch bei meiner FÄ und das war gut so! Wegen der Kopfschmerzen..das liegt sehr wahrscheinlich am Eisenspiegel. Der war arg im keller.

Die Herztöne, also die regelmäßigen Abfälle sind auch "normal". Meine FÄ hat mir das so erklärt, dass die kleinen in dem stadium noch keinen eigenen Schrittmacher haben, der ihr herz regelmäßig und gleichmäßig schlagen lässt. Der bildet sich zwischen der 24. und 28 ssw. Manchmal wäre das sogar wärend der untersuchung, und die werdenen mamis geraten dann immer in panik. Das übt sozusagen das selbstständige Schlagen - klappt aber noch nicht. Das herz der maus sieht top aus, nix auffälliges..also alles im lot! Das beruhigt mich sehr!


Offline Pico

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8792
Antw:herztonabfälle ...hilfe
« Antwort #6 am: 25. November 2015, 20:13:25 »
Gut das du beim Arzt warst und das was deine Ärztin gesgt hat hätte ich dir jetzt auch gesagt, deswegen macht man auch keine CTGs vor der 23ssw, weil das nur Verrückt macht...

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2296
  • schwanger-online.de
Antw:herztonabfälle ...hilfe
« Antwort #7 am: 26. November 2015, 19:29:27 »
Wie schön das alles gut ist! :-*
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung