Autor Thema: Nabelbruch in Schwangerschaft  (Gelesen 2189 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wuusaa

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 272
Nabelbruch in Schwangerschaft
« am: 22. September 2014, 20:48:34 »
Hallo!

Ich bin jetzt 14. SSW und habe noch von meiner ersten SS nen ziemlich großen Nabelbruch. Man hat mir immer geraten, den erst machen zu lassen, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, weil er wohl repariert während einer SS wieder aufgehen kann.

Was kann mir aber mit nem unoperierten Nabelbruch passieren? Meiner sticht jetzt schon ab und zu, also gerade ab Nachmittags, wenn der Bauch eh etwas größer und straffer ist... Ich mein das wird ja alles noch mehr und schlimmer...

Ich hab einfach Angst, dass irgendwas platzt oder reißt und ich ins KH muss oder dadurch mein Baby in Gefahr ist (sollte was platzen oder reißen).

Wollte mal wissen, ob das auch schon jemand hatte und mit mir seine Erfahrungen teilen könnte. Leider liest man zu dem Thema nicht viel aufschlussreiches.

LG
[nofollow]
*Sternchen wacht für immer über uns (10/2013, 9. SSW)*
08/2014 positiver SST - schön festkrallen kleines Geschwisterchen!
[nofollow]

Offline Strandflieder

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1562
  • Unsere kleine Maus ist da!
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #1 am: 24. September 2014, 00:08:29 »
Hallo!

Ich wollte nicht einfach wegklicken. Ich habe selbst keine Erfahrungen mit einem Bruch in der Schwangerschaft. Grundsätzlich besteht aber wohl immer die Gefahr, dass sich zB Darmschlingen drin verfangen oder eingeklemmt werden. Wobei der Darm ja nun HINTER der GM also quasi im Inneren liegt.
Ich würde die Problematik mal mit dem Arzt bzw direkt mit einem KH besprechen. Dürfte wahrscheinlich als Komplikation gelten, oder? Darfst du normal entbinden?
Liebe Grüße, Strandflieder


Offline wuusaa

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #2 am: 24. September 2014, 05:43:02 »
Also beim letzten Termin jetzt am Montag hat meine FÄ nichts davon gesagt, dass ich nicht normal entbinden dürfte. Ich muss das unbedingt beim nächsten Termin nochmal ansprechen. Hab mir schon gedacht, dass so wirklich noch nicht viele Erfahrungen mit sowas haben...
[nofollow]
*Sternchen wacht für immer über uns (10/2013, 9. SSW)*
08/2014 positiver SST - schön festkrallen kleines Geschwisterchen!
[nofollow]

Offline Strandflieder

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1562
  • Unsere kleine Maus ist da!
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #3 am: 25. September 2014, 16:30:00 »
Ja, so würde ich es auch machen. Hast du denn eine "Risiko"Schwangerschaft? Also hat der Arzt das so in den mutterpass eingetragen? Vorausgesetzt, du hast das natürlich gesagt, dass du den Nabelbruch hast ;) aber das wirst du wohl.

Wie gesät, ich würd das sonst mal mit der Klinik besprechen, in der du entbinden möchtest. Die meisten haben ja diese Sprechstunden und da kann man das sicherlich auch ansprechen...
Liebe Grüße, Strandflieder

Offline wuusaa

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #4 am: 27. September 2014, 10:07:01 »
Das mit dem Nabelbruch hab ich erst beim letzten Termin gesagt, das hat sie aber nicht extra in den MuPa eingetragen. Und wirklich viel darüber gesagt hat sie auch nicht, deshalb bin ich ja so unsicher.

Hab aber in 2 Wochen schon den nächsten Termin, da werd ich dann auch mit meiner Hebi drüber sprechen und dann werd ich hoffentlich schlauer sein.
[nofollow]
*Sternchen wacht für immer über uns (10/2013, 9. SSW)*
08/2014 positiver SST - schön festkrallen kleines Geschwisterchen!
[nofollow]

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1543
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #5 am: 30. September 2014, 12:11:50 »
huhu,

ich habe wohl auch einen Nabelbruch in der ss.. tut ab mittags Abend extrem weh.. fühle mit dir.. war gestern dann sogar beim Chirurgen von meiner fa aus.. außer das selber rein massieren wenn man auf dem rücken liegt und es etwas kühlen hat er mir auch keine tipps geben können :-/ wenn du neue tipps hast bin ich dafür ebenfalls dankbar :-)

lg
meinem Herzen!
*6/07
*3/09
*6/11
*6/12
*3/14
*9/16

Offline ck

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 162
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #6 am: 02. Oktober 2014, 22:09:53 »
bin zwar tierärztin, aber wollte mich trotzdem einbringen  ;)

denke nicht dass der/die FA/FÄ das zum ersten mal sieht  ;D. denke auch nicht dass das als risikoSS eingestuft werden muss. hätte auch erst mal viel massage empfohlen und ev einen osteopathen (hab selbst zum glück einen ganz tollen, der mir alte vernarbungen von einer OP immer schön auflockert).

auch eine geburt sollte so klappen. ein bauchband, dass den bauch von außen extra stützt, ist sicher auch hilfreich!!!

@braves mädchen: probier auch mal ein bauchband, eventuell sogar aus so einem orthopädie/gesundheitsgeschäft, maßgefertigt!?
[nofollow]

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2296
  • schwanger-online.de
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #7 am: 05. Oktober 2014, 07:39:44 »
Ein Nabelbruch tritt in der Schwangerschaft oft auf. Kommt natürlich durch die Dehnung. Gefährlich ist es nur in den seltensten Fällen. Wenn sich der Nabel verfärbt oder es stark schmerzt muss man es abklären lassen. Aber man versucht natürlich eine Op in einer Schwangerschaft zu vermeiden .

@braves: Wenn Du Schmerzen hast würde ich das evtl. mal bei einem anderen Chirugen abklären lassen. Habt ihr ein gutes KH in der Nähe? Evtl. können dir die besser helfen :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1543
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #8 am: 08. Oktober 2014, 09:38:15 »
ich werd es nächste Woche nochmal bei meiner FA ansprechen.. ansonsten komm ich seid dem er mir das reinmaßiert hat eigentlich ganz gut klar mit dem Nabelbruch.. hoffe das bleibt so.. meine hebi will sich bis zum nächsten Termin auch mal einlesen ob man das tappen kann..
meinem Herzen!
*6/07
*3/09
*6/11
*6/12
*3/14
*9/16

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1543
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2014, 09:38:29 »
Tapen ;-)
meinem Herzen!
*6/07
*3/09
*6/11
*6/12
*3/14
*9/16

Offline wuusaa

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 272
Antw:Nabelbruch in Schwangerschaft
« Antwort #10 am: 25. November 2014, 14:45:31 »
Ich hol das mal nochmal hoch. War jetzt länger nicht da.

Also es ist wohl so, dass man nur einfach immer darauf achten soll, dass der Darm nicht zu voll ist und ich hab so ne Schwangerschaftsbandage verschrieben bekommen. Die soll von unten etwas entlasten. Mehr könne man wohl in der SS eh nicht machen. Wenn ich aber zu große Ängste habe, dann soll ich zum Vorgespräch in das KH, in dem ich entbinde.

Mehr weiß ich mittlerweile auch noch nicht.
[nofollow]
*Sternchen wacht für immer über uns (10/2013, 9. SSW)*
08/2014 positiver SST - schön festkrallen kleines Geschwisterchen!
[nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung