Autor Thema: Seelische Unterstützung dringend gesucht!!!  (Gelesen 1488 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MiraTaria

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Seelische Unterstützung dringend gesucht!!!
« am: 09. August 2015, 00:54:30 »
Hallo Ihr Lieben!!!

Ich habe nun schon seit einiger Zeit hier gelesen und mich dann entschlossen weil die Community mir doch sehr gefällt mich hier anzumelden.

Zur Vorgeschichte.... ich war bereits Schwanger im November 2014 kam unsere Tochter zur Welt, bedauerlicherweise war meine FA (in der Schweiz) scheisse denn sie hat einen erheblichen fehler gemacht und die Schwangerschaft eingeleitet weil ihr die Herztöne missfallen haben. Was soll ich sagen ich hätte noch 2 Wochen durchhalten müssen.... meine Tochter hat die Geburt leider nicht überlebt.

Jetzt sind mein Mann und ich in der SSW 7+1.. am 28.07 hatte ich den test gemacht und der war Positiv. Danach hatte ich links starke Schmerzen und mein Mann hat mich ins KH geschleppt. Der notarzt meinte ich hätte wahrscheinlich eine Eileiterschwangerschaft, einen Tag später sollte ich zur FA gehen. Die FA hat den Ultraschall gemacht und hat sofort gesehen das ich ne "schöne" Plazenta habe und die Fruchthöhle auch gut aussieht.

Ich habe natürlich wahnsinig Angst. Ich hatte irgendwie erwartet das man in der 6ten Woche ein wenig mehr sieht als nur die Fruchthöhle. Achso vllt sollte ich anmecken das meine erste SS erst im 4ten Monat festgestellt wurde ;)

Ich habe kaum Anzeichen für eine SS außer das mir ab und an mal Übel ist, Schwindelig und ich ziehen habe wie bei der Mens.

Gestern hatte ich ein wenig Bräunlichen ausluss und hab schon Panik geschoben.
Ich hatte mich auf meine Tochter schon so sehr gefreut und denke das ich es nicht Verkraften würde mein Baby jetzt wieder zu verlieren. Wir haben 6 Monate geübt und dann hat es endlich geklappt.

Dazu kommt noch vorhin das ich rechts einen stechenden schmerz habe, wobei die Fruchthöhle links sitzt.

Ich versuche die ganze Zeit Positiv zu denken und mir alles gute einzureden.
Aber langsam werde ich verrückt!

So ich denke das wars erstmal!
Liebe Grüße

newbielink:http://lilypie.com [nonactive]

Offline juneau

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 155
Antw:Seelische Unterstützung dringend gesucht!!!
« Antwort #1 am: 09. August 2015, 18:25:55 »
Hallo MiraTaria,

ich wollte dich nicht einfach wegklicken...

Es tut mir Leid, dass du deine Tochter gehen lassen musstest, so eine Erfahrung sollte keine Mama machen müssen. Ich kann verstehen, dass du dir nun große Sorgen machst.

Leider kann dir niemand eine Sicherheit, eine Garantie dafür geben, dass deine Schwangerschaft erhalten bleibt. Ich hoffe du hast inzwischen eine gute FÄ. Wenn du Beschwerden hast, wende dich an sie, und ansonsten versuch weiterhin positiv zu denken und vertrau auf das kleine Wesen in deinem Bauch.

Ich wünsch dir alles Gute.


Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Seelische Unterstützung dringend gesucht!!!
« Antwort #2 am: 10. August 2015, 13:05:42 »
Bleib bitte ganz ruhig. Bei mir sah man in der 6 Woche nur eine fruchthöhle und später sah man dann 2 beide mit meinen wundern.
Bei Blutungen würde ich dir raten im Notfall damit du beruhigt bist zum fa zu gehen.

Offline ju.ra.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 4542
  • Dankbar und komplett
Antw:Seelische Unterstützung dringend gesucht!!!
« Antwort #3 am: 11. August 2015, 13:00:23 »
Das tut mir sehr leid was du erlebt hast.

Aber auch ich würde sagen das du dir jetzt erstmal so früh keine Sorgen machen musst. Es ist total normal das man noch nicht viel sehen kann. Kommt auch immer auf die Geräte des FA drauf an, wie gut oder schlecht die sind und nicht alle Babys wachsen gleich schnell.

Gib dem Wunder Zeit zu wachsen!

Offline MiraTaria

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Seelische Unterstützung dringend gesucht!!!
« Antwort #4 am: 12. August 2015, 00:57:48 »
Am Sonntag Morgen waren wir im Krankenhaus, bei mir hatte verdacht auf Blindarm... aber das wars dann zu Glück nicht. Dabei hatte man natürlich direkt nach unserem Krpmmel gesehen um das auch auszuschließen, mein Mann hat das erstemal den Herzschlag gesehen, das kleine ist ziemlich schnell echt groß geworden finde ich.

Ich danke euch für die Lieben netten Worte! Ich denke die angst den Krümel zu verlieren wird bleiben bis wir die 12te Woche überstanden haben. Im Krankenhaus hat man dann festgestellt das ich erst in der SSW 6+4 sein kann. Wenn man vom tatsächlichen Eisprung her geht könnte es besser hinkommen.

Am Donnerstag dann nochmal zur Vorsorge Untersuchung ;) diesmal will meine Mutter unbedingt mit  ;D ;D ;D ;D ;D Mein Mann war so sauer das er kein Bild vom KH mitnehmen durfte das er unbeidngt will das die FA nochmal nen US macht ;)
newbielink:http://lilypie.com [nonactive]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung