Autor Thema: Ultraschall gefährlich fürs Kind?  (Gelesen 909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Erdbeerquark

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 5
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Ultraschall gefährlich fürs Kind?
« am: 15. Mai 2014, 19:42:21 »
Hallo ihr Lieben,
habe heute den Test gemacht und er war positiv!  ;D
Jetzt war ich auch gleich beim Onkel Doc, hab allerdings dann den Ultraschall verweigert.
Ich hab Bio studiert und kann mir nicht vorstellen, dass die Schallwellen dem Zellklümpchen nicht doch irgendwie schaden, wenn da alles durcheinandergerüttelt wird.

Meine Frage:

Gibt es eigentlich Studien darüber, wie hoch die Fehlgeburtenrate bei Frauen mit Ultraschalluntersuchung und wie hoch bei Frauen ohne Ultraschalluntersuchung ist?

Weil alles andere ist doch pure Spekulation und Mutmaßung.

Klar, es wird schon lange gemacht... bla bla bla. Aber einzig ein direkter Vergleich ist doch aussagekräftig und nicht die Aussagen der Ärzte und der Industrie, die sich daran eine goldene Nase verdienen. Ich bin halt ein arg skeptischer Mensch  ::)

Grüßle vom
Erdbeerquark

mmmmhhhh den mach ich mir nämlich jetzt  ;D

Offline Magic

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 821
  • WEIHNACHTSZAUBER-im Arm+Blinder Passagier inside
Antw:Ultraschall gefährlich fürs Kind?
« Antwort #1 am: 16. Mai 2014, 11:13:46 »
Herzlichen Glückwunsch.

Hmm ob es Studien gibt, keine Ahnung.Ich meine ich hatte aber auch vor Jahren mal was gehört.
Aber meinen Kindern hat es nicht geschadet der US, bei meinem Sohn z.B wurde sehr viel US gemacht(RisikoSS), später wöchentlich Doppler, er ist gesund und munter.
Kann mir aber nicht vorstellen das bei einer Fg der Us Schuld ist, nunmal sind ja eben die ersten 12 SSW so oder so entscheidend.
Ich hatte 3 FG´s jeweils bevor ich US gemacht bekommen hatte.

Würde mich jetzt wegen dem US nicht verrückt machen und die SS genießen.Es kann sovieles schädlich sein, da würde man sich ja eigentlich in Watte packen wollen.



Offline Lahanya

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 228
  • Stolze Mama ♥
Antw:Ultraschall gefährlich fürs Kind?
« Antwort #2 am: 18. Mai 2014, 13:10:07 »
Hallo :) Und Herzlichen Glückwunsch!

Kann da jetzt nur von mir selbst sprechen.

Ich hab ab der 5.ssw US machen lassen und das bis zur 12ssw alle 2 Wochen. Danach alle 4 Wochen und jetzt sogar jede woche. Zu einer FG hat es nicht beigetragen, der Krümel hat noch ca. 3 wochen bis zum ET. ;) Und so scheint er Gesund zu sein. Keine Unterentwicklungen, alles so wie es sein soll.
« Letzte Änderung: 18. Mai 2014, 13:11:39 von Lahanya »
[nofollow]  [nofollow]

Offline Binus

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 8
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Ultraschall gefährlich fürs Kind?
« Antwort #3 am: 19. Mai 2014, 21:20:28 »
Sorry - aber was hast du du denn erwartet, was der Arzt macht, wenn nicht einen Ultraschall? Den Test kannst du ja problemlos daheim machen.

Und wenn du Bio studiert hast - warum fragst du nicht beim "Fachmann" Pubmed?

Zur Frage - auch wenn ich dir keine Studien zitieren kann, da ich mich grad zu doof fürs Suchen anstelle - mein Gyn, der sich garantiert an seinen Sonos keine goldene Nase verdient, da ja nur drei Ultraschalluntersuchungen pro Schwangerschaft von der Kasse bezahlt werden und zwar pi mal Daumen in der 10., 20. und 30. SSW und er jedes Mal schallt - meinte, dass lediglich ganz häufiges Dopplern zu einer gewissen Wachstumsminderung führt.

Offline Binus

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 8
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Ultraschall gefährlich fürs Kind?
« Antwort #4 am: 19. Mai 2014, 21:28:04 »
Und jetzt mit Literatur:

"Safety of ultrasonography in pregnancy: WHO systematic review of the literature and meta-analysis" (Ultrasound Obstet Gynecol. 2009 May;33(5):599-608. doi: 10.1002/uog.6328.)

Das Ding ist sogar ein freies Paper. Da kannst du dich anschließend durch sämtliche zitierte Literatur wühlen und entscheiden, ob dir Ultraschall tatsächlich zu gefährlich ist.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung