Autor Thema: 33.SSW und Halsschmerzen - was kann ich tun?  (Gelesen 5732 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline badita

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2246
33.SSW und Halsschmerzen - was kann ich tun?
« am: 20. Juni 2012, 19:40:57 »
ich hab seit heute nachmittag tierische Halsschmerzen. Vor allem beim schlucken.
ich dachte, das geht auch so, aber inzwischen ist es echt übel geworden.

Nur leider steht auf alle Mitteln, die ich daheim hab drauf, das keine ausreichenden Studien bei Schwangeren vorliegen und man sie deshalb nicht nehmen darf. (z.b. Fenchelhonig oder lemocin) oder aber es steht direkt drauf, das man sie auf keinen Fall nehmen darf ( z.b. Dobendan Strepsils)

meine hebamme kann ich nicht erreichen, warum auch immer.


hat jemand nen Tip, was man im letzten Drittel der Schwangerschaft tun kann um diese fiesen Halsschmerzen beim Schlucken los zu werden?  :-\
Und den Schnupfen, der sich gerade anmeldet am besten auch gleich mit.


Offline Krümelchen2

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1174
  • Unsere Kinder - unser Leben - unser Glück
Antw:33.SSW und Halsschmerzen - was kann ich tun?
« Antwort #1 am: 20. Juni 2012, 20:01:59 »
Hey Süße, hab mal gegoogelt for you  :-*

Halsschmerzen: Kartoffelwickel statt Schmerzmittel

Wirkt gegen schlimmes Halsweh: Gekochte Pellkartoffeln zerstampfen, in ein Küchenhandtuch wickeln, heiß um den Hals legen und einen Schal drüberbinden.

Gegen Halsschmerzen oder Husten mischen Sie sich ein Getränk aus Honig und Zitrone in heißem Wasser.


Gurgeln mit Salzwasser hilft gegen Racheninfektionen

Gegen eine verstopfte Nase hilft Ihnen eine Dampf-Inhalation. Geben Sie dafür zwei bis drei Tropfen Eukalyptus-Öl in eine Schüssel mit heißem Wasser. Dann bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch und halten Ihr Gesicht über den aufsteigenden Wasserdampf. Machen Sie dies für etwa 10 Minuten.
« Letzte Änderung: 20. Juni 2012, 20:05:10 von Krümelchen2 »

Offline badita

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2246
Antw:33.SSW und Halsschmerzen - was kann ich tun?
« Antwort #2 am: 20. Juni 2012, 21:08:52 »
Danke krümelchen,
Hatte auch schon gegoogelt, wollte aber nicht einfach irgendwas asuprobieren und dachte, vielleicht hat hier jemand erfahrungen mit dem ein oder anderen gemacht.

hab aber inzwischen auch meine hebamme erreicht und sie sagte auch die Salslösung gurgeln sei gut (sofern man es kann ohne sich zu übergeben), ansonsten Salbeitee ( aber nicht mehr wenn man stillt) oder Kamillentee.
Auch den fenchelhonig dürfe ich auf jeden Fall nehmen.

Und wenn gar nix wirklich helfen will, soll ich mir morgen Tonsipret Tablettebn holen, die würden auf jeden fall helfen und sind homöopathisch. Allerdings darf man die auch nur in der schwangerschaft nehmen, nicht aber wenn man stillt, da siw dann wohl einfluss auf die Milchmenge haben.

ich werds jetzt erstmal mit dem tee versuchen und dem gurgeln.

Miakoda7

  • Gast
Antw:33.SSW und Halsschmerzen - was kann ich tun?
« Antwort #3 am: 23. Juni 2012, 21:16:21 »
ich habe die tonsiotren tab genommen, die haben mir super geholfen!

ansonsten 1 teelöffel (bio) honig, also hochwertiger honig, in den mund nehmen und ganz langsam lutschen, wirkt entzündungshemmend und beruhigend!!!

gute besserung!!!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung