Autor Thema: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30  (Gelesen 10376 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline brine

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 2
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« am: 20. August 2013, 11:35:40 »
Hallo, ich brauche dringend einen Rat.

Ich stehe vor der Entscheidung, Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30. Ich mache mir Sorgen, das es mit 30 schon relativ spät sein könnte, vor allen, wenn man dann doch noch den Wunsch für ein zweites Kind verspüren sollte. Aber auf der anderen Seite mache ich mir Sorgen, dass wir es in unserer jetzigen Situation zeitlich nicht schaffen.
Ich bin 23 Jahre alt, habe schon 2 abgeschlossene Berufsausbildungen, würde jetzt aber gern noch studieren (genauso sieht es auch bei meinem Freund aus). Wir leben jetzt schon ca 5 Jahre zusammen, auch unsere finanzielle sind wir sehr gut abgesichert.
Falls wir glück haben sollten, würde die Entbindung vielleicht ja auch genau auf die Semesterferien fallen.  ;D
Mein Freund hat zwar gesagt, er würde auch sein Studium dafür unterbrechen, was ich aber nicht unbedingt will. (Weil ich nicht weiß, wie schwer der Wiedereinstieg ist).
Ich weiß, dass wir Unterstützung von seiner Mutti bekommen würden, aber bei meiner bin ich mir da leider nicht so sicher.

Ich freue mich über jede Meinung, weil ich momentan überhaupt nicht mehr weiß, was richtig oder falsch wäre. :'(

Danke schon mal.


Offline Ilovepitbulls

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 299
  • Hoffentlich Dezembermami
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #1 am: 20. August 2013, 12:50:28 »
Ich würde das nie planen, denn meistens kommt es eh anders als man denkt. Im schlimmsten Fall kann bei einem von euch was nicht stimmen und es klappt erst in Jahren zufällig.
Ich finde, man setzt sich nur unter Druck und das ist nicht schön. Ein Kind sollte aus Liebe entstehen (Boah, das hört sich so platt an!) und nicht weil der Zeitplan es zulässt.

Ich bin jetzt 33 und wir kriegen im Dezember unser erstes Kind. "Eigentlich" wollte ich nie ein Kind, ich fand mein Leben toll und hab es in vollen Zügen genossen. Trotzdem haben wir nie verhütet und immer gesagt wenn es passiert, dann ist es auch ok für uns und das Kind willkommen.
Als ich meiner Ärztin sagte, ich wäre ja "schon" 33 und ziemlich "alt", da wurde ich ausgelacht. Sie ist der Meinung, ab 40 sollte man langsam drüber nachdenken ob es umbedingt sein muss das erste Mal schwanger zu werden. Ihre schwangeren Patientinnen werden mittlerweile aber eh immer älter (beim ersten Kind) und das wäre aber alles im grünen Bereich.

Ich bin froh, dass es "erst jetzt" geklappt hat! Ich freue mich wie ein Schneekönig darüber, trotzdem will ich die Zeit vorher (das reisen, das unsinnig Geld ausgeben ohne nachzudenken, das einfach machen können was ich will) niemals missen.


Offline Lolja19

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 296
  • Wir warten sehnsüchtig auf ein kleines Wunder!
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #2 am: 20. August 2013, 14:05:07 »
Ich würde es jetzt einfach auf mich zukommen lassen, aber nicht bis 30 warten. Du hättest von fast allen Seiten Hilfe, was sehr gut ist und dein Partner steht zu dir, was zusätzlich sehr wichtig ist. Finanziel habt ihr auch kein Problem, also nicht lange warten. Wünsche dir alles Gute!

Offline Mondlaus

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1041
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #3 am: 20. August 2013, 15:56:38 »
Ich bin immer für "jetzt gleich" - denn Sachen wie Studium, Job und bei ein paar wenigen Frauen sogar der Mann fürs Leben - das kann man alles noch später machen. Bei einem Kind spielt ggf. die Biologie da nicht mehr mit, bzw. es wird schwieriger.

Außerdem: Wenn du studierst und dann einen richtigen Karrierejob hast, ist es wirklich Gift, da als Frau ein Jahr Pause zu machen. Glaub mir, ich weiß wovon ich spreche. Ich wünsche mir im Nachhinein, ich hätte es schon während dme Studium bekommen.

findyoursoul

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #4 am: 20. August 2013, 18:55:57 »
Ich bin  23, bei der Entbindng gerade mal 10 Tage 24, mein Mann studiert, noch keine abgeschlossene Berufsausbildung, ich arbeite schon ein paar Jahre und hab das Geld heim gebracht. Wir wollten es.
Es gibt nie den optimalen Zeitpunkt für ein Kind.
Aber man muss natürlich abwägen, was einem wichtiger ist: Kind oder Karriere.
Mal ne andere Frage: Bist du denn schon schwanger oder reden wir hier von einer was wäre wenn Situation?

Offline brine

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 2
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #5 am: 21. August 2013, 09:19:28 »
Erst ein mal danke für die vielen schnellen Antworten. :)

 Also ich bin noch nicht schwanger, stehe ,,nur" vor der Entscheidung, ob ich die Pille absetze und wir es darauf ankommen lassen. Bei der Entbindung wäre ich dann auch 24. (Falls es nicht zu lange dauert, mit schwanger werden :))

Mein Freund ist der Meinung, am besten wäre es jetzt, da wir mit dem Studium erst mit 28 fertig wären und dann ja auch arbeiten gehen wollen.
Da mir aber die Entscheidung nicht so leicht fiel, wollte ich gern ein paar andere Meinungen hören.

findyoursoul

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #6 am: 21. August 2013, 18:51:18 »
brine, das kann dir keiner abnehmen, verschiedene Meinungen wirst du immer hören. Du kannst doch so ne große Entscheidung von ein paar wildfremden Leuten im Netz abhängig machen. Sowas könnt nur ihr beide wissen und nicht der Rest der welt...

yarina

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #7 am: 21. August 2013, 19:12:53 »
informiere dich an der Uni was ihr dort für Unterstützung bekommt. Mittlerweile gibt es sehr viele Betreuungsangebote für Kinder von Studenten, so dass es meist gut zu handlen ist mit Studium und Kind. Ich studiere auch und würde gern während des Studiums ein Kind bekommen. Es wird keine bessere Zeit geben. Man ist flexibel. Ihr könnte eure Stundenpläne gut aufeinander abstimmen, so dass immer einer beim Kind ist und wenn es mal nicht passt habt ihr auch genug Unterstützung. Auch finanziell gibt es viel Hilfe, sollte es doch mal eng werden... Mach dir also um solche Sachen nicht so arg große Sorgen. Wie gesagt, schau einfach mal bei der uni an der ihr studieren wollt wie es da mit der Familienfreundlichkeit steht.

Ich bin jetzt 30, habe 2 abgeschlossene Ausbildungen und stecke mitten im Studium, und bei uns will es einfach nicht klappen... :-[ Sowas kann eben leider auch passieren und mein weiß es vorher nicht...

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

Miakoda7

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #8 am: 23. August 2013, 21:09:20 »
hallo birne!

fühlst du dich bereit für ein baby? bist du bereit viel für dieses kind aufzugeben?
ich wollte eine zeitlang keine kinder haben, wie mein mann auch, wir haben unser leben genossen und können nie behaupten wir hätten was "verpasst"
ich war 28 (14tage nach der geburt 29) als ich meine tochter bekam.
ich hatte mir wirklich alles einfacher vorgestellt mit baby, ich dachte das ich mehr "ich" bleiben kann wenn das baby da ist. aber ich habe mich dann doch als typ mama entwickelt die ihr kind nicht abgeben kann (zumindest nicht die ersten 11monaten) ;)
ich bereue es keine minute das wir so lange gewartet haben! das wir uns unsere wünsche erfüllt haben die wir hatten und die mit kind meines erachtens nicht möglich gewesen wären.
wenn du dir sorgen machst wegen deiner fruchtbarkeit, die kannst du bei deinem FA testen lassen inkl prognose wie es in 6-7jahren aussieht.
für mich hörst du dich nicht an als wärst du bereit jetzt ein baby zu bekommen...
lasst euch zeit um die entscheidung zu fällen und schaut wirklich was ihr noch in eurem leben als nicht eltern vor habt, welche pläne und wünsche ihr euch noch erfüllen wollt.
wenn das baby kommen will, wird dein wunsch nach einem baby dermaßen groß sein das du den wunsch nicht mehr verdrängen kannst ;)

ich drück euch die daumen das ihr den weg findet der für euch persönlich perfekt ist!!!

findyoursoul

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #9 am: 23. August 2013, 21:16:28 »
wenn das baby kommen will, wird dein wunsch nach einem baby dermaßen groß sein das du den wunsch nicht mehr verdrängen kannst ;)

ja, meinst du?
manche 15-jährige haben auch so einen ausgeprägten wunsch..... das finde ich nicht gesund

Miakoda7

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #10 am: 23. August 2013, 21:37:36 »
wir reden hier ja nicht von einer 15jährigen sondern von einer frau mit 23jahren!
bei einer 15jährigen würde ich sowas nicht sagen! ;)

Offline Miau ☆ (gaga)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3171
  • ° meine sommermädchen °
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #11 am: 23. August 2013, 21:44:32 »
lieber früher als zu spät. ist immer so meine meinung. und immer auf das bauchgefühl hören und bitte den kopf ausschalten. kinder sollten ein herzenswunsch sein und keine vernuftsentscheidung  :-*

Offline jaceny

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1507
  • Vom Bauch mitten ins Herz, wir lieben dich !!!
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #12 am: 24. August 2013, 09:43:01 »
Hi

Diese Entscheidung Kind ja - oder im Moment noch nicht, wird dir keiner abnehmen können.

Ich finde es sollte nicht nur vom Bauch heraus entschieden werden, auch die Vernunft sollte mit dabei sein.

Die Vernunft ist da, du hast abgeschlossene Berufsausbildungen und stehts mitten im Leben. Bist weder abhängig und hast einen festen Partner.
Das Bauchgefühl hat dich ja schon dazu gebracht, hier überhaupt zu schreiben :)
Dich mit dem Wunsch/Gedanken auseinander zu setzen. Auch das find ich, ist Vernunft.

Ich selbst bin ungeplant mit unsrem Wunschkind schwanger geworden, und bekam unsren Sohn mit 20 Jahren.
Hatte grad meine Berufsausbildung abgeschlossen! Mein Mann verlor die Arbeit, ich hochschwanger.
Er bekam dann nur eine Teilzeitstelle - wenig Geld war da, bekamen keinerlei Unterstützung und dennoch waren/sind wir glücklich.

Nun bin ich noch 24Jahre, und unser zweites Wunschkind ist unterwegs. Wir stehen mitten im Leben, haben gefestigte Arbeit. Und wir wollten niee ein Winterkind, aber wieder planten nicht wir, sondern unser Kind wann es kommen mag =) Damit gerechnet hätt ich nie , möglich war es ja :)
Bin mit 25 Jahren dann Zweifach-Mutter und für uns stand immer fest "Ab 30 gibts kein Kind mehr!"
Wenn ich denke mit 42 Jahren sind meine Kinder beide in dem Alter, wo wir Eltern wurden ... Für uns, einfach genau das richtige.
Wir sind zusammen seit 10 Jahren nun, und seit 4 Jahren verheiratet.

Daher würd ich bei euch sagen, schalt deinen Kopf aus :D Die Vernunft ist da, der Wunsch auch, ... =) Alles gute Euch !!!

Offline sternkrümel

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3364
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #13 am: 24. August 2013, 20:31:05 »
Huhu

Manchmal entscheidet auch der Kopf ;) .... viel Glueck Euch beiden

Offline Tini^_^

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 903
  • 2 Wunder
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #14 am: 25. August 2013, 08:54:57 »
Als Frau ist der Wiedereinstieg eh immer schwierig nach Kindern (bzw. muss der AG Verständnis mitbringen). Würdest du noch studieren, wenn die Kinder da sind?

findyoursoul

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #15 am: 25. August 2013, 10:17:31 »
also ich hab es jetzt von 2 gehört, die sind schwanger geworden im studium und haben studium komplett abgebrochen und wollen ein Leben lang Mama sein. Ein Kind nach dem anderen, ohne geschlossene Berufsausbildung. Der Mann ist der Versorger der Familie und wenn in 25-30 Jahren dann mal die Kinder raus sind, kann man ja immer noch studieren (ja klar,  mit über 50) oder Fortbildungen machen(was denn? Ne Grundausbildung ist da doch von Vorteil) oder eben den Kranken und Hilfsbedürftigen helfen (ehrenamtliche Basis)
Also da war ich geschockt.
Ich bin zwar auch Christ wie die, aber ich hab mit Ausbildung 7 Jahre hart gearbeitet und ich finde, sowas tut not.

Offline Tini^_^

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 903
  • 2 Wunder
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #16 am: 25. August 2013, 21:45:58 »
und man hat von Tuten und Blasen ne Ahnung und kann das dem Kind auch weiter vermitteln.

Nala

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #17 am: 26. August 2013, 07:28:18 »
also ich hab es jetzt von 2 gehört, die sind schwanger geworden im studium und haben studium komplett abgebrochen und wollen ein Leben lang Mama sein. Ein Kind nach dem anderen, ohne geschlossene Berufsausbildung. Der Mann ist der Versorger der Familie und wenn in 25-30 Jahren dann mal die Kinder raus sind, kann man ja immer noch studieren (ja klar,  mit über 50) oder Fortbildungen machen(was denn? Ne Grundausbildung ist da doch von Vorteil) oder eben den Kranken und Hilfsbedürftigen helfen (ehrenamtliche Basis)
Also da war ich geschockt.
Ich bin zwar auch Christ wie die, aber ich hab mit Ausbildung 7 Jahre hart gearbeitet und ich finde, sowas tut not.

Und was hat diese äh - sagen wir mal etwas weltfremde Einstellung mit dem Christentum zu tun? :-\

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #18 am: 26. August 2013, 13:16:38 »
:(

also kommen diese damen in die hölle?

findyoursoul

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #19 am: 26. August 2013, 14:43:30 »
nala, so steht es in der Bibel: der Mann ist der Versorger und die Frau ist für die Kindererziehung und für das heim zuständig.

Prüche 34:
Lob der tüchtigen Hausfrau
10 Wem eine tüchtige Frau beschert ist, die ist viel edler als die köstlichsten Perlen. 11 Ihres Mannes Herz darf sich auf sie verlassen, und Nahrung wird ihm nicht mangeln. 12 Sie tut ihm Liebes und kein Leid ihr Leben lang. 13 Sie geht mit Wolle und Flachs um und arbeitet gerne mit ihren Händen. 14 Sie ist wie ein Kaufmannsschiff; ihren Unterhalt bringt sie von ferne. 15 Sie steht vor Tage auf und gibt Speise ihrem Hause, und dem Gesinde, was ihm zukommt. 16 Sie trachtet nach einem Acker und kauft ihn und pflanzt einen Weinberg vom Ertrag ihrer Hände. 17 Sie gürtet ihre Lenden mit Kraft und regt ihre Arme. 18 Sie merkt, wie ihr Fleiß Gewinn bringt; ihr Licht verlischt des Nachts nicht. 19 Sie streckt ihre Hand nach dem Rocken, und ihre Finger fassen die Spindel. 20 Sie breitet ihre Hände aus zu dem Armen und reicht ihre Hand dem Bedürftigen. 21 Sie fürchtet für die Ihren nicht den Schnee; denn ihr ganzes Haus hat wollene Kleider. 22 Sie macht sich selbst Decken; feine Leinwand und Purpur ist ihr Kleid. 23 Ihr Mann ist bekannt in den Toren, wenn er sitzt bei den Ältesten des Landes. 24 Sie macht einen Rock und verkauft ihn, einen Gürtel gibt sie dem Händler. 25 Kraft und Würde sind ihr Gewand, und sie lacht des kommenden Tages. 26 Sie tut ihren Mund auf mit Weisheit, und auf ihrer Zunge ist gütige Weisung. 27 Sie schaut, wie es in ihrem Hause zugeht, und isst ihr Brot nicht mit Faulheit. 28 Ihre Söhne stehen auf und preisen sie, ihr Mann lobt sie: 29 »Es sind wohl viele tüchtige Frauen, du aber übertriffst sie alle.« 30 Lieblich und schön sein ist nichts; eine Frau, die den HERRN fürchtet, soll man loben. 31 Gebt ihr von den Früchten ihrer Hände, und ihre Werke sollen sie loben in den Toren!


mag altmodisch klingen, aber auch im NT steht, dass die Frau sich dem Manne unterordnen soll. bei uns ist es mit dem Geld verdienen ja noch anders rum, bis ich ja dann bald zuhause bin.
ob ich nach meinen Kindern wieder in diesen Beruf einsteige, wag ich zu bezweifeln. Aber irgendwas mach ich auf jeden fall.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #20 am: 26. August 2013, 15:54:14 »
lieber früher als zu spät. ist immer so meine meinung. und immer auf das bauchgefühl hören und bitte den kopf ausschalten. kinder sollten ein herzenswunsch sein und keine vernuftsentscheidung  :-*
irgendwie wahr! Denn die Vernunft sagt doch fast immer: Gehe kein Risiko ein...und Kinder sind eben in gewisser Art und Weise ein Risiko...die SS,ob das Kind gesund ist, ob man immer den Job behält und die Familie ernähren kann, ob man den Wünschen des Kindes gerecht wird...ein Leben mit Kind ist unberechenbar,daher ein gewisses "Risiko"...was sich aber IMMER lohnt!

Es kann doch jederzeit irgendwas schief gehen (Job, Gesundheit...)
ob mit 23 oder mit 37...

Also ist es doch irgendwie eine Herzensangelegenheit!

Ich habe ein abgeschlossenes Studium, bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen und will auch mein leben lang Mama sein...nichts verwerfliches, sondern mein Traumjob und der größte Luxus schlechthin...

Aus biologischer Sicht: Du wirst mit deinen Eizellen geboren, sie altern also mit dir. Ab 20 ist also das beste Alter, Kinder zu bekommen oder schwanger zu werden...die Qualität der Eizellen nimmt mit voranschreitenden Alter ab. Daher ist für mich als Biologin auch ab 30-35 Schluss, wenn man mehrere Kinder plant, dann sollte man nicht zu spät anfangen! Gerade in Akademikerkreisen ist das schwierig, ist etwas verrufen und nur wenige Prozent bekommen ihre Kinder unter 30...

Ich habe meine erstes mit 25, mein 2. mit 27 bekommen...und finde das genau richtig  ;) Es gehört nur eben, gerade wenn man etwas jünger ist, sehr viel Mut dazu, was ich abschließend für das Wort "Risiko" ersetzen würde  ;) :)

Habe Mut! Es wird sich lohnen, egal wann! :)

Nala

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #21 am: 26. August 2013, 16:05:54 »
Also sorry - aber wir haben das Jahr 2013... :o ::)

Deine Zitate bestärken mich nur wieder mal darin, wie eingestaubt die Institution Kirche ist.
« Letzte Änderung: 26. August 2013, 17:50:42 von Nala »

findyoursoul

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #22 am: 26. August 2013, 16:28:32 »
Nala, nix für ungut, aber das ist evangelisch!
Es ist die Bibel, das Wort Gottes

Nala

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #23 am: 26. August 2013, 17:54:18 »
Ändert auch nichts daran, dass es einfach nicht mehr zeitgemäß ist.

Ich wäre nicht damit zufrieden, als Heimchen hinterm Herd zu versauern, nur weil ich ein Kind/mehrere Kinder habe.

Wer damit leben kann - bitte.

findyoursoul

  • Gast
Antw: Baby jetzt mit 23 bzw. 24 oder erst mit 30
« Antwort #24 am: 26. August 2013, 19:14:11 »
Nala, ich hab genau so gedacht wie du. Aber die eine z.B. macht viel mti ihren Kindern, auch mit anderen. Gibt Flötenunterricht, geht mit zum Kindersport und sie haben ihren eigenen Garten, wo sie mit Kräutern und Ölen etc herumexperimentiert. ich konnte es auch nie verstehen und z.T. immer noch nicht, aber sie wirkt ausgeglichener und entspannter als die gestressten Mütter, die unzufrieden auf Arbeit rammeln, um ihren Lebensstandard zu halten (Zitat von einer Kollegin: ich wäre auch gern zuhause geblieben, aber nach einem Jahr musste ich wieder, das konnten wir uns nicht leisten, aber dennoch hab ich oft geheult, weil ich nix mehr von meinem Kind hatte). Sowas möchte ich nicht sagen müssen.
Es gibt Frauen, die nur putzen, heim und Herd, aber ich denke, wenn man krativ genug ist und das Beste draus macht, wird es besser als alles andere.
:)

aber zurück zum eigentlichen Thema. ich schweifte ab. sorry.-

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung