Autor Thema: Dringend Hilfe  (Gelesen 9320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Dringend Hilfe
« am: 02. November 2013, 15:25:31 »
Hallo,
vielleicht kann mir hier einer helfen. So wie es zur zeit bei mir und meinem Mann läuft werde ich wohl meine Kinder alleine großziehen.
An welche stellen kann ich mich für Hilfe wenden. Dazu kommt auch noch das ich dann so schnell wie möglich hier weg will. Bevor jemand was sagt wir lieben uns immer noch aber ich kann so nicht mit seiner Familie weiter leben.

Diese wollen uns das Jugendamt auf den Hals schicken und machen mich eigentlich nur noch fertig. Ich merke nur noch wie die derzeitige Situation mich und die Zwillinge nur noch belastet. Ich soll auf alle zu gehen aber keiner akzeptiert das ich jetzt auch zeit brauche. Ich weiß das ich keine perfekte Hausfrau bin, aber wegen Hilfe fragen ist auch nie leicht. Meine Mama kommt jetzt schon alle 14 Tage 700 km angefahren um uns zu helfen. Heute durfte ich mir von Saschas Tante wieder anhören wie schlimm ich doch bin.

Ich kann wegen mir und meinem Nachwuchs scheinbar nur gehen.

Danke für eure Hilfe.

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #1 am: 02. November 2013, 15:42:47 »
ich bin damals ins frauenhaus gegangen (ich bin aber wieder zurück gegenagen, musste also die zeit dort selbst bezahlen)

ansonsten denke ich da immer auch gleich an die caritas, pro familia... aber ob die auch gleich termine vergeben? :/

also würde ich bei der cariatas nach dem frauenhaus fragen...

mehr fällt mir laienhaft nicht ein :(


/edit:
ach, entschuldige
ich hab das so gelesen, dass du sofort raus musst... dann gelten die anderen tipps eher
« Letzte Änderung: 02. November 2013, 18:44:11 von min(e) »


Offline Jen&Fam

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4003
  • Mrs. & 4xMami unseres Glückskleeblattes :)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #2 am: 02. November 2013, 15:51:47 »
Oh je, das tut mir leid. Ich hoffe, ihr findet einen Weg.


Hier noch ein paar
Anlaufstellen:

- ProFamilia

- Elterntelefon: 0800-111 0 550

- Bundesweites Info-Telefon WEISSER RING e.V. Telefon: 01803/34 34 34 (09.00 – 17.00 Uhr)

- Sorgentelefon (Evangelische Telefon-Seelsorge): 0800/1110111

- Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe vermittelt Bundesweite Anlaufstellen:
030 - 322 995 00

Offline Aki

  • SOEO
  • *****
  • Beiträge: 475
  • EO-Bettina
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #3 am: 02. November 2013, 17:45:38 »
Anlaufstellen sind natürlich auch die Sozialämter und auch das JA, die dich da unterstützen. Evtl. auch der Hausarzt für z.B. eine Haushaltshilfe. Weil gerade wenn du alleine bist dann, brauchst du sicher Unterstützung, die dir auch zusteht und es ist zwar nicht leicht, um Hilfe zu bitten, aber es gibt VIEL Hilfe, wenn man sich überwindet!

Alles Gute!

Offline Conleys

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Kleine Maus an Bord
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #4 am: 02. November 2013, 18:19:39 »
Oh Maike, nein... Das kannst Du ja jetzt gar nicht gebrauchen. Wie rücksichtlos von allen Beteiligten das doch ist.

Wenn die Lage wirklich so belastemnd ist, dann würde ich wohl bis zur Geburt erst mal zu meinen Eltern gehen, auch wenn das sicherlich keine Lösung auf Dauer ist. Aber dann bist Du wenigstens erst mal aus der belastenden Situation raus und kannst in Ruhe die Babys auf die Welt bringen. Und sicher ist es auch für deinen Mann ganz gut etwas Abstand zu haben um festzustellen was wirklich wichtig ist.

Leider ist was wahres dran an dem Spruch "Liebe allein reicht manchmal nicht aus", aber vielleicht gibt es mittelfristig ja doch eine gemeinsame Lösung für euch.

In jedem Fall aber mein Rat: Raus aus der Situation und dann von deinen Eltern aus direkt vor Ort neu anfangen.

Du brauchst ja nicht mehr als ein Bett für dich und deine Zwillis zu Anfang und sobald Du wieder genug Kraft udn Ressourcen hast packst Du alles an!

ich drücke dich ganz fest!

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #5 am: 02. November 2013, 18:50:11 »
Danke euch abe alles anders bin mit Wehen im kh

Offline Naddel20.10

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Glücklich mit 4 Teufeln!
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #6 am: 02. November 2013, 19:07:03 »
Ich drück dir ganz ganz arg die Daumen, dass die Wehen sich wieder legen und deine beiden Süßen noch ganz lange im Bauch bleiben. Unsere Januarbabys sind noch nicht an der Reihe ;) :o Schieb den ganzen Stress in deinem Kopf weit weg und denk an dich und deine beiden Süßen. Auch ich habe so einen Schwiegerdrachen und wenn du magst und jemanden zum reden brauchst dann meld dich einfach kurz :-*

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #7 am: 02. November 2013, 19:30:19 »
Oh nein Maike!  :(

Erstmal drücke ich dir die Daumen, dass die Wehen weggehen. Die Wehen sind wahrscheinlich schon stressbedingt, oder? Komm nun erstmal zur Ruhe und denk an dich und deine Jungs!

Steht denn dein Mann gar nicht hinter dir? Wenn ihr euch liebt und es im großen und ganzen keine Probleme zwischen euch gibt, wäre es sehr schade, wenn andere dafür verantwortlich sind, das eure Ehe zerbricht. Hoffentlich renkt sich alles bald wieder ein.

Die Anlaufstellen wurden schon genannt.  ;) Ich finde aber auch die Idee, erstmal zu deinen Eltern zu fahren (wenn du wieder aus dem KKH raus bist), auch nicht schlecht. Vielleicht tut euch der  Abstand ganz gut.

 s-hug Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass alles ein gutes Ende nimmt.

Wenn du jemanden zum Reden brauchst, dann sag Bescheid!


Mi84

  • Gast
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #8 am: 02. November 2013, 19:45:19 »
Hey maike  :-*

Ich hoff ganz doll dass die wehen wieder verschwinden, deine knirpse haben noch Zeit .

Wegen den anderen Umständen wurden glaub schon  alle Stellen genannt, mehr fallen mir auch nicht ein.
Aber lass dir bloß von NIEMANDEM einreden dass du nichts kannst oder dergleichen  :-*
Finde es toll von deiner Mama dass sie dich unterstützt  :)
Alles erdenklich gute dir u deinen beiden, ihr drei seid nun das wichtigste  :laugh:

Offline Jen&Fam

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4003
  • Mrs. & 4xMami unseres Glückskleeblattes :)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #9 am: 02. November 2013, 20:34:23 »
Ich wünsche euch, dass die Wehen schnell abklingen und deine zwei Jungs noch schön im Bauch bleiben. Toitoitoi!

Offline Pico

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8792
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #10 am: 02. November 2013, 21:11:16 »
du hast ja schon gute Tips und Telefonnr. bekommen....


Ich wünsche dir das du schnell aus dem KH raus kommst und dann auch eine Lösung findest für dich und deine Zwillinge...

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #11 am: 02. November 2013, 21:32:45 »
Danke euch. Bekomme wehenhemmer

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #12 am: 03. November 2013, 08:44:29 »
Ohweh Maike ... sind die Wehen wieder weg? Wie geht es Dir heute?

Offline Nalaja

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 92
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #13 am: 03. November 2013, 08:56:19 »
Hallo Maike!

Ich drück dir erstmal die Daumen, dass die Wehen wieder aufhören! Und dann: Ihr seid in einer absoluten Ausnahmesituation! Ist deinem Mann bewusst, wie schlecht es dir psychisch geht? Du schreibst ja, dass ihr euch noch liebt...
Vielleicht hilft der zwangsabstand euch jetzt  . Im Wochenblättchen hier steht auch immer was von einer Beratung für Männer bei Schwangerschaften....
Brauchst du gezielte Adressen in der Nähe?
Alles Gute Nalaja

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #14 am: 03. November 2013, 11:18:09 »
@ kit Wehen sind auf dem CTG zu sehen aber ich merke nichts mehr. Also hoffe ich das ich ab Dienstag oder Mittwoch nach Hause darf mit absoluter Bettruhe und eben den Tabletten.

@ nalaja ich denke er hat es Begriffen war jetzt bis gerade bei mir, aber will auch noch was Zuhause machen und muss sich ja auch um unseren Hund kümmern. Kannst mir gerne eine pm schicken mit Adressen bei uns um die Ecke für meinen Mann.

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #15 am: 03. November 2013, 11:49:40 »
Gut, dass die Wehen auf dem Rückzug sind!

Könntest Du zu Deinen Eltern? Mit Bettruhe werden 700 km aber schwierig  :-\

Macht Dein Mann seiner holden Familie begreiflich, dass sie Dich in Ruhe lassen sollen, wenn Du wieder zuhause bist?

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #16 am: 03. November 2013, 12:08:32 »
@ kit i h hoffe das er es ihnen begreiflich macht. Sonst werde ich mich eben bei meinem Bruder einquartieren das sind nur ca 50 km. Zu meiner Mama ist es mir zu weit. Aber sie will nächste Woche wieder runter kommen.

Offline Talida

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1126
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #17 am: 03. November 2013, 16:22:24 »
Erstmal: ich hoffe, dass sich die Wehen wieder legen. Haben die denn schon was am Muttermund verändert?

Ansonsten kann ich den anderen nur zustimmen: ich würde zu meiner Mutter fahren und dort zur Ruhe kommen. Ich finde, dein Umfeld gerade ist nicht gut für dich, auch nicht, wenn deine Mutter zu dir kommt.

Alles Gute!

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #18 am: 03. November 2013, 19:07:02 »
Muttermund war gestern 1,4 und trichterbildung. Bin gespannt wie es morgen ausschaut. Ich hoffe ja das es bisschen mehr geworden ist wieder. Dann darf ich mit wehenhemmer nachhause.

Meine Mutter ist mir zu weit weg zur zeit. Kenne dort die Klinik nicht und fände es besser wenn Sascha ganz viel jetzt mitbekommt und zeigt wer ihm wichtiger ist. Bin im Notfall schnell weg mit den beiden.

Offline Tina0712

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2729
  • Collin mein Sonnenschein + Janna meine Prinzessin
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #19 am: 03. November 2013, 19:23:17 »
Hallo

mensch Hexe was machst du denn für Sachen :( Hoffe die ollen wehen wieder weg und die beiden Mäuse lassen sich noch ganz viel Zeit!

Ich würde auch erstmal raus aus der Situation, vor allen Dingen jetzt.  Wenn dubei deinem Bruder unterkommen kannst ist es doch auch erstmal ne Lösung.

Dücke dir ganz dol die Daumen, dass sich vielleicht doch alles wieder zum guten wendet, mensch ihr habt solange für Eure Wunschzwerge gehibbelt :-* :-* :-* :-* :-*

LG Tina

Offline Eilan28

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 728
  • <3 Marlene & Charlotte meine Schätze <3
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #20 am: 03. November 2013, 20:32:09 »
Oh je Maike, es tut mir so leid, daß die Situation scheinbar schlimmer geworden ist. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, daß dein Mann sich besinnt und zu dir hält und der Verwandschaft endlich mal den Marsch bläßt!!!!

Ich drücke auch die Daumen, daß die zwei kleinen noch ganz lange in deinem Bauch bleiben und die Wehen weggehen!

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #21 am: 04. November 2013, 16:18:06 »
Maike, ist bei Dir alles gut? Sind die Wehen weg? Wie schaut es aus?

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #22 am: 04. November 2013, 16:21:04 »
Wehen weg, wenn das CTG morgen auch so Super ist wie heute darf ich beim. Ich freue mich.

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #23 am: 10. November 2013, 19:35:02 »
Maike, wie geht es Dir? Bist Du zuhause und alles i.O.? Läßt Dich die Schwiegerfamilie in Ruhe oder musstest Du zu Deinem Bruder ziehen?

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #24 am: 10. November 2013, 22:54:44 »
@ kit bin Zuhause und meine Mama hat sich bei uns einquartiert und somit lassen mich die Herrschaften von Saschas Familie sehr gut in Ruhe. Leider ist meine Schwiegermutter der Meinung wir hatten viel zu wenig Klamotten und hat einfach noch welche gekauft. Aber was soll's ich bestimme immer noch was die beiden dann anziehen werden.
Decken hat sie jetzt auch bei einer bekannten gesagt die musst du jetzt stricken, weiß zwar nicht warum da ich selber 2 wunderschöne decken für die Jungs genäht habe. Aber ich rege mich nicht auf, bringt nichts und Sascha begreift das dann auch nicht. Weiß eh schon nicht mehr wohin mit den ganzen Sachen. Werde also sehr schnell Sachen in den Keller schaffen die mir nicht gefallen.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung