Autor Thema: Kleine Kinder ertrinken lautlos ...  (Gelesen 2415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Kleine Kinder ertrinken lautlos ...
« am: 06. Juli 2012, 12:21:01 »
Super Wetter, ein toller Tag im Garten:  Eigentlich will man nur schnell was zu trinken holen oder muss mal fix auf die Toilette ... bitte lasst Eure Mäuschen nicht aus den Augen!

http://www.youtube.com/watch?v=nKUeplZ3PiU

Offline Rabenmutter

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 58
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Kleine Kinder ertrinken lautlos ...
« Antwort #1 am: 06. Juli 2012, 15:40:05 »
 :'(

Offline ♥Der♥Juli♥Clan♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1495
  • Julie & Isabelle an der Hand 8* im Herzen
Antw:Kleine Kinder ertrinken lautlos ...
« Antwort #2 am: 06. Juli 2012, 18:21:30 »
ja leider  :'(
man sollte wirklich immer daran denken und die kleinen niemals alleine lassen!
ich war so geschockt als wir dem letzt im freibad waren, da hat eine bekannte ihr 3 1/2 jährige tochter alleine zum großen becken laufen lassen  :o
darauf fragte ich sie ob sie keine angst hat das die kleine hineinfällt und sie sagte NEIN .....!!! muss ja nicht mutwillig sein das die kleine rein springt sondern einfach nur fällt oder ausrutscht und die mutter sitzt hinter der hecke und bekommt nichts mit..... ich war fassungslos! wie kann man seine aufsichtspflicht nur so derart verletzten??? auch wenn die kleine sehr vertraut ist mir wasser, vater bademeister ABER kinder in dem alter können das doch auch noch gar nicht richtig einschätzen und wie gesagt einmal ausrutschen oder fallen etc.....

kann ich irgendwie nicht nachvollziehen oder ich bin einfach nur zu ängstlich???? ich weiss es echt nicht  ???

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Kleine Kinder ertrinken lautlos ...
« Antwort #3 am: 06. Juli 2012, 18:35:48 »
Ja mag sein, dass man sein Kind immer im Auge behalten sollte ABER ich bin schon früh selbständig gewesen (mit 5 war ich allein on tour durch die Stadt). Im Ort hatten wir einen kleinen See am Spielplatz. Und einen Bach.
Wir haben immer dort gespielt, ich konnte noch nicht schwimmen, durfte aber schon mit Freunden raus fahrradfahren oder so. Soll man jetzt seinen Kindern verbieten Erfahrungen zu machen und selbständig zu werden?

Ich meine klar, Kleinkinder würde ich auch nicht unbeaufsichtigt rumlaufen lassen, aber welches Alter ist optimal die Kinder auch mal alleine zu lassen?
Aber selbst als ich im Kindergarten war, haben wir Kinder uns auf einem Spielplatz getroffen der mitten in der Siedlung lag und alle Eltern uns von den Wohnungen aus sehen konnen, aber so schnell konnten die gar nicht gucken, waren wir schon wieder am Bach.

Ich werde meine Kinder auch nicht in watte packen auch wenn es vllt schief gehen könnte, aber ich dürfte heute auch nicht vor die Tür gehen, immerhin könnte mich ein Auto überfahren. Bin da ziemlich altmodisch.

@Juli: Mit 3,5Jahren würde ich aber auch kein Kind alleine im vollen Schwimmbad rumlaufen lassen. Da rennen mal ein paar ältere Kids rum und schubsen die Kleine und schwubs ist sie weg oder knallt böse auf die Steine ums Becken -.-

yarina

  • Gast
Antw:Kleine Kinder ertrinken lautlos ...
« Antwort #4 am: 06. Juli 2012, 19:10:50 »
Also ich mache seit 15 jahren im Sommer Wachdienst an einem Badesee. Wie oft da die Kinder allein am Wasser gelassen werden, habe das noch nie verstanden. An dem See wurde vom Campingplatzwächter an einer Stelle Sand angehäuft damit die kleinsten dort schön gemütlich spielen können, das Wasser ist auch nicht tief am Anfang, geht aber zügig runter... Da werden teilweise Kinder ohne aufsicht hingeschickt die gerade mal so laufen können und dann halt wirklich noch ohne Schwimmflügel o.ä. wenn ich sowas seh platzt mir immer die Hutschnur. Aber das sind dann meist auch Eltern die schon um 12 Uhr auf der Badewiese mit ner Flasche Bier liegen und froh sind wenn die Kids mal nicht nerven... S:D

Auch schrecklich find ich wenn die Kinder nicht ordentlich gegen Sonne geschützt werden. Das ist soooo gefährlich...

nadyxy, ich denke man kann sowas einfach nicht am Alter fest machen. Die einen sind mit 4 oder 5 schon recht weit und reif, andere mit 7 noch nicht. Ich durfte früher an dem See auch allein ans Wasser, aber nie ohne Schwimmhilfe und es gab klare Regeln. ich finde auch das man ein Kind nicht festbinden oder alles verbieten sollte. Aber die Fürsorgepflicht hat man dennoch, und alle Eltern sollten ihre eigenen Kinder am Besten einschätzen können und dementsprechend entscheiden was es allein schon kann und was nicht. Es gibt eben keine Patentlösung zur Erziehung.

Offline Pico

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8792
Antw:Kleine Kinder ertrinken lautlos ...
« Antwort #5 am: 06. Juli 2012, 19:37:27 »
Diese Video ist ja furchtbar...aber auch die Wahrheit,was aber auch nicht zu vergessen ist,jeder Ertinkt Lautlos, wenn man "Wirklich" in Gefahr ist,geben die wenigsten Opfer ein laut von sich weil sie damit beschäftigt sind,sich Überwasser zu halten und da ist das Alter egal..

Ansonsten bin ich auch Rettungsschwimmer und ich bin zwiegespalten, ich hatte mit 3,5 jahren mein Seepferdchen und war mit 4 jahren im Schwimmverein,also hätte ich auch alleine ins Wasser gekonnt ohne Schwimmhilfe...aber meine Eltern haben immer geguckt,ich war trotz allem in Sichtweite... genauso wird meine Tochter auch keine Schwimmhilfen an haben,aber weil ich auch immer im Auge haben werde,ob sie nun mal alleine im Babybecken ist oder aber ich sie ins Tieferebecken begleite,da sie eh nicht alleine sein wird,braucht sie auch keine Schwimmhilfen...

Nun aber total vom Thema abgekommen...

Offline Rabenmutter

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 58
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Kleine Kinder ertrinken lautlos ...
« Antwort #6 am: 07. Juli 2012, 11:12:56 »
mir würde es auch nie im traum einfallen meine kinder unbeaufsichtigt ans wasser zu lassen. der tecih in omas garten ist mein absoluter alptraum...
wir hatten vor einiger zeit im bekanntenkreis ein mädchen, was im badesee ertrunken ist. sie war 3. das hat natürlich auch geprägt. mal ganz davon ab, dass einem der gesunde menschenverstand sagen sollte, das kleine kinder nicht unbeaufsichtigt gehören.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung