Autor Thema: Dringend Hilfe  (Gelesen 10262 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lambo

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
  • Wir sind komplett :)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #25 am: 11. November 2013, 21:17:57 »
Hallo Hexe Maike,
Was genau sagt denn dein Mann dazu? Wir hatten so ziemlich das selbe Theater mit meinen Schwiegereltern.
Geh selbst zum Jugendamt und Zur Not zum Familiengericht und hol dir Hilfe damit du und deine Kinder Ruhe habt.
Ich weiß nicht in welchem Bundesland du wohnst, aber ich denke die Rechtsprechung ist überall in etwa gleich. Zauberwort: Schutz der Familie und uneingeschränktes, vorrangiges Erziehungsrecht.
Und ihr solltet an einem Strang ziehen; du gibst vor: wer wann zu Besuch kommt, wie weit deine Schmerzgrenze geht( Einmischungen unterbinden). Wenn er eure Familie ( Er, du, Kinder) nicht vor derartigen Übergriffen schützt, hat er bei jedem Familiengericht schlechte Karten, wenns im Trennungsfall um die Kinder geht.
Viel Glück

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #26 am: 12. November 2013, 06:10:42 »
@ Lambo keine Ahnung ob mein Mann mit mir an einem Strang zieht. Dachte es erst aber ist scheinbar nicht so. Meine Schwiegereltern sind der Meinung alles bestimmen zu müssen. Wegen den vorzeitigen Wehen habe ich jetzt meine Mama hier die auch alles am liebsten bestimmen will. Aber das schlimmste ist einfach das meine Schwiegereltern meine Meinung gar nicht akzeptieren. Ich kaufe Anziehsachen für meine beiden Jungs und was macht sie es ist ja viel zu wenig und hat noch was gekauft, ich habe wunderschöne decken für meine beiden Jungs genäht und meine Schwiegermutter ist der Meinung das ist nicht das richtige und bestellt bei einer Nachbarin 2 strickdecken.
Also alles was ich will oder mache ist falsch. Bin echt soweit jetzt schon zum Jugendamt zu gehen um mir von diesen Hilfe für nach der Schwangerschaft zu holen. Meine Schwiegereltern werden warscheinlich nie meine Meinung akzeptieren und mein Mann sagt dann immer so toll jetzt lass sie doch, sie freuen sich nur auf ihre Enkelkinder. Hallo ich dachte immer das ich als Mutter auch einen großen Anteil an den beiden habe.
Sorry das  ich mich schon wieder auskotzen musste. 

Offline Lambo

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
  • Wir sind komplett :)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #27 am: 12. November 2013, 09:12:43 »
Hallo,
Also ich weiß es ist schwer und man hofft immer weiter, dass der Mann einen unterstützt- lass das hoffen. Genau so einen hatte ich auch. Bloß nix gegen die Eltern sagen. Geh zum Jugendamt, nimm die Kinder und organisier heimlich deinen Auszug. Sonst machen die die einen Strich durch die Rechnung. Am Besten bist du so oft es geht unter Leuten, denn dann trauen sich seine Eltern das nicht.
Bei uns gabs sogar Ärger, er musste der Whg verwiesen werden, weil sie ihn so aufgestachelt haben. Haben dann eine Eheberatung gemacht, aber seine Eltern haben nicht aufgehört, wohnten unter uns. Zum Schluss habe ich die Kinder nicht mehr zu Ihnen gelassen, SSMutter hat mich in der SS angegriffen und anschließend aufs Umgangsrecht mit den Kindern geklagt. Sie hat gelogen, dass sich die Balken bogen. Der Richter kannte unsere Geschichte schon von dem og Platzverweis. Er hat die Sippe Gott sei Dank durchschaut. Umgangsausschluss für die Schwiegereltern auf Lebenszeit. Seit dem Urteil vor 3 Jahren gibt's keinen Kontakt mehr. Auch mein Mann hat keinen Kontakt mehr. Erst vor Gericht, als der Richter ihn ins Gebet genommen hat, hat er's begriffen.
Warte auf nichts, es wird nur schlimmer!

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #28 am: 12. November 2013, 14:00:32 »
Maike, noch zwei Decken für die Jungs? Ist doch klasse! Ihr habt ja Eure Decken schon und mehr braucht Ihr gar nicht. Wenn Ihr aber mal zu den Schwiegies fahrt (muss ja nicht so bald sein) sind dort schon/noch Decken für die Kiddies - praktisch. Wird Dein Mann doch sicher auch so sehen...

Kennst Du das Buch "Nächsten Sonntag bringe ich sie um - Wie man Probleme mit Schwiegereltern löst"?

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #29 am: 12. November 2013, 14:42:19 »
@ Lambo also so schlimm sind die Herrschaften dann auch nicht. Ich darf bei meinem Mann auch was gegen sie sagen. Aber es ist für mich eben zur zeit alles heftig.

@ Kit nein das Buch kenne ich noch nicht werde es mir aber jetzt ganz bestimmt kaufen gehen. Und mit den decken hast du falsch verstanden die muss ich hier bei mir dann noch unterbringen. Habe ja so eine große Wohnung. Ich weiß das ich meinen Mann dazu bringen muss öfters seinen Eltern die grenzen zu zeigen, meine Mama akzeptiert sie ja zum Teil. Kämpfe mit ihr ja auch ein wenig zur zeit.

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #30 am: 12. November 2013, 18:48:18 »
Ich hab Dich schon verstanden. Wenn Du nun aber Deinem Mann sagst, Du willst die Decken nicht, dann sieht er das so, dass Du sie ja nur nicht willst, weil sie von seiner Mutter sind. Deshalb ist das super lieb von ihr gemeint und ganz toll. Nur leider, leider ...

Wir wohnen seit nun fast 9 Jahren neben den Schwiegereltern und ich habe zu argumentieren gelernt. Unsere Haustür hat einen Türknauf, was hier total unüblich ist  ;)

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #31 am: 12. November 2013, 20:44:28 »
@ kit ja wir wohnen leider auch nur einen Ort auseinander. Leider ist es immer schwer den richtigen weg zu finden. Aber zur zeit werden meine Argumente einfach nicht akzeptiert. Ich hoffe das es besser wird nach der Geburt der beiden.

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #32 am: 12. November 2013, 21:00:07 »
Hallo Maike,

das hört sich total schlimm an!  :-[

Wie oft hast du und dein Mann denn Kontakt zu ihnen? Kannst du den Kontakt nicht etwas einschränken? Meine Schwiegereltern sind im gleichen Haus und wir haben nicht täglich Kontakt. Oftmals sie ganze Woche nicht. Mein Mann geht öfter mal runter, aber auch nicht tägl.
Und ich hoffe, das deine Mutter dir auch eine Unterstützung ist. Denn noch mehr Streit und Bevormundung kannst du jetzt sicher nicht brauchen.

 s-hug Du kannst mir jederzeit schreiben, wenn du etwas brauchst.  ;)

findyoursoul

  • Gast
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #33 am: 12. November 2013, 21:18:18 »
Huhu. Also wir haben gelernt, uns durch zu setzen. Und wenn ich eben mal laut geworden bin. Sie wollen nur das Beste, die lieben Eltern, aber ich lass mir weder von meiner dominanten Mutter noch von meiner  Schwiegermutter über den Mund fahren.
Es ist zwar manchmal ein Kampf, aber wenn sie sehen, dass sie auch mit der Wand reden können, dann geben sie auf.
Meine Mutter hat jetzt auch Sachen für das Kind bestellt, ohne mein Wissen. mal schaun, was draus wird.

Offline Nalaja

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 92
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #34 am: 12. November 2013, 22:28:48 »
Hmmmm..... Versuchs mal so zu sehen, sie freuen sich und möchten auch schon etwasfür ihre Enkelkinder tun.... Und decken... die sind mit ein Lieblingsspielzeug hier... Da kriegen meine Kinder nie genug von 8) Klamotten... klar nervig aber so hast du mehr Auswahl  ;)
Es wär doch viel schlimmer wenn sie gar kein Interesse zeigen würden!
Ich " kämpfe" übrigens auch oft mit meiner Schwiemu.. oft auch heftig und finde sie manchmal recht Hmm übergriffig.... hab aber gelernt einiges einfach als: bei Oma ist es so, hier so... Zu akzeptieren . Dafür lieben schwiegis die Kinder und ich weiß, dass sie auch für mich alles tun würden.... Da ärgert mich zwar vieles, aber " Jeder Jeck ist anders".... also Versuch ich tolerant zu sein....
Liebe Grüsse aus der Nähe  8) ... Vlt klappt's ja bald mal mit nem Treffen!
Nalaja

findyoursoul

  • Gast
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #35 am: 13. November 2013, 08:06:06 »
ich kann Nalaja da auch nur zustimmen.

Offline Jomi

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2471
  • Früher suesse0207
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #36 am: 13. November 2013, 08:50:33 »
Hallo,

ich kann verstehen., dass du genervt und verärgert bist, zumal dein Mann dich scheinbar nicht versteht. Ich wohne auch mit den Schwiegereltern in einem Haus, und ja,. es ist nicht immer einfach. Aber es sind nunmal die Eltern von meinem Mann, er liebt sie und sie lieben sowohl ihn als auch ihre Enkelkinder. Und sie würden alles für sie tun. Ich dennke, bei deinen ist es genauso, nur schießen sie vielleicht manchmal über das Ziel hinaus. Versuche einfach, es soweit möglich hinzunehmen, ihnen Grenzen beizubringen und ansonsten einfach soviel positives mitzunehmen wie möglich.
Zu den Decken und Kleidung, da du jetzt dieses Beispiel mehrmals genannt hast. Da verstehe ich deinen Ärger ehrlich gesagt nicht so ganz. Ich hatte für meine Kinder (also jeweils einzeln, hab ja keine Zwillis) mind. 4 oder 5 Decken in Gebrauch. Hier im Bett eins, da im Kiwa, dort im Laufstall. Soviel Platz nehmen die ja jetzt auch nicht weg. Freu dich einfach über ein lieb gemeintes Geschenk. Ebenso mit der Kleidung. Was dir gefällt, behältst du. Wer weiß, vielleicht bekommst du Spuckkinder, da kann man nie genug Kleidung haben. Grad mit Zwillis wirst du vielleicht froh sein, nicht alle zwei Tage waschen zu müssen. Den Rest kannst du ja hier oder Ebay oder auf dem Flohmarkt verkaufen.

Offline löwennzahn

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 73
  • Nr. 2 kommt
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #37 am: 13. November 2013, 11:10:33 »
Hallo maike,

Verstehe dich sehr gut. Um es vorweg zu nehmen, ich habe geniale schwiegis ohne die ich schon längst verzweifelt wäre und bin trotzdem froh, dass sie nicht zu nah wohnen... Auch wir haben immer mal wieder reibungspunkte, wissen aber mittlerweile uns bei solchen themen aus dem weg zu gehen uuuunnnd mein mann steht voll hinter mir. Dass das mit den schwiegis nochmal was halbwegs normales wird, kannst du wahrscheinlich vergessen. Es geht auch nicht um die decken oder sonst irgendwelche einzelheiten, sondern die gesamtsituation, oder?
Ganz ehrlich, ich glaube, wie es weiter geht, steht und fällt mit deinem mann. Du solltest mal mit ihm klartext reden oder ihn auf die probe stellen, wie er wirklich zu dir steht. Mit ihm kannst du es hinkriegen, ohne seine Unterstützung wirst du irgendwann kaputtgehen (ist meine meinung). Da wäre es vielleicht besser, jezzt über konsequenzen nachzudenken.

Ich drück dir die daumen, dass es so läuft,  wie es für dich am besten ist (wie auch immer das aussieht). Halt die ohren steif. Du schaffst das!!!

Lg

Offline Conleys

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Kleine Maus an Bord
Antw:Dringend Hilfe
« Antwort #38 am: 13. November 2013, 13:35:28 »
Maike ich kann dir auch nur den Rat geben: Wenn Du mit deinem Mann zusammen bleiben willst und mittelfristig in dem Dorf fest steckst dann musst Du dich arrangieren. Du reibst dich nämlich sonst auf.

Das dein Mann Sympathie für seine Eltern hat ist verständlich. Gerade das Beispiel Kleidung/Decken kann ich nur schwer nachvollziehen (etwas anderes ist es, wenn Sie schlecht über dich reden, da muss man (Du, dein Mann, ihr Beide) klar eine Grenze setzen). Meine Schwiemu hat auch eine Menge Zeug für die Kleine geholt. Völlig unsinniges, was mir null gefällt, was das Kind nie brauchen wird usw. Aber ich habs mit einem Lächeln angenommen, auch wenn ich mich innerlich daüber geärgert habe. Es sind doch nur Kleinigkeiten und auch wenn ihr niemals beste Freunde sein werdet, euch verbinden die Kinder. Und klar bist Du als Mama die Wichtigste Person. Du und dein Mann ihr werdet bestimmen (aber eben ihr, nicht nur Du). Trotzdem freuen sich Oma und Opa auf die Enkel, das ist doch ganz normal und wenn Du Ihnen die Chance gibst irgendwie Anteil zu nehmen, dann lässt sich eure Situation vielleicht etwas entspannter leben.....

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung