Autor Thema: Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?  (Gelesen 5189 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« am: 26. August 2012, 15:49:54 »
Hallo,

ich wurde heute mit dem Thema Elterngeld konfrontiert und mache mich jetzt total verrückt  :-\

Mein Problem:
Mein Vertrag endet am 16.01.2013 (ich denke nicht, dass er verlängert wird). Mein Mutterschutz beginnt am 15.01.2013 (dürfte evtl. kein Problem sein, dass ich den einen Tag noch arbeite).

Bekomme ich dann für das kommende Jahr überhaupt Elterngeld?
Arbeitslosengeld dürfte ich nicht bekommen, da ich dem Markt nicht zur Verfügung stehe, oder? (will auf keinen Fall direkt wieder arbeiten gehen)

Wenn Elterngeld: Wie wird es berechnet? 65% des letzten Nettogehaltes oder die 300 EUR Mindestsatz?

 :-\ Im Internet finde ich nur widersprüchliche Aussagen und jeder sagt etwas anderes

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

LG
MissD

Offline Sumsi21

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ♥ ♥
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #1 am: 26. August 2012, 17:40:21 »
Hallo,

so viel ich weiß bekommst du Elterngeld. Das Elterngeld wird aus deinem Verdienst der letzten 12 Monate berechnet und davon eben 65%. Wenn du weniger als 1000€ verdienst wird es sogar noch aufgestockt. So war es zumindest bei mir.

Ruf doch mal an der für dich betreffenden Elterngeldstelle an, die können dich genau beraten und dir sagen was Sache ist.

Viel Glück!

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #2 am: 26. August 2012, 18:06:44 »
Warst Du denn dann auch ab dem Mutterschutz arbeitslos?

Ja, werde spätestens Mittwoch (da hab ich nur nen halben Tag und kann dann von zu Hause aus in Ruhe telefonieren) mal bei der zuständigen Stelle anrufen

Offline BigFamily84

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3533
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #3 am: 26. August 2012, 18:16:33 »
Ich war zwei Wochen vor dem Mutterschutz arbeitslos. Habe mich für die zwei Wochen arbeitlos gemeldet und ganz normal ALG bekommen und dann von der Krankenkasse in der selben Höhe Mutterschaftsgeld.

Mach dich doch mal bei Arbeitsamt und Krankenkasse schlau

Offline SoulDream

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Unser Wunder Finja ist da :D
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #4 am: 26. August 2012, 19:10:06 »
Hallöchen!

Vor eben dem gleichen Problem stand ich auch, als ich erfahren habe das ich schwanger bin.

Mein letzter AT ist der 12.9., mein Arbeitsvertrag läuft am 30.9. aus. Die Tage bis dahin bekomme ich noch Mutterschutzgeld vom AG, ganz normal. Danach bekomme ich Krankengeld von der KK bis zum Entbindungstermin. Danach bekomme ich von der Krankenkasse das Geld für den Mutterschutz. Wie es weitergeht wollte mich der Sachbearbeiter beizeiten nochmal anrufen. Vom Arbeitsamt bekommt du jedenfalls nichts, da hab ich schon nachgefragt :)
Würde mich bei denen aber trotzdem frühzeitig melden, das sie sich das im PC vermerken, das du aufgrund von Elternzeit nicht zur Verfügung stehst. Kommt besser, wenn du nach Ablauf des Jahres noch ALG1 beantragen möchtest.

Offline ♥Chaosqueen♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3332
  • ♥superstolze Mädels-Mama♥
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #5 am: 26. August 2012, 19:35:56 »
Ich war zwei Wochen vor dem Mutterschutz arbeitslos. Habe mich für die zwei Wochen arbeitlos gemeldet und ganz normal ALG bekommen und dann von der Krankenkasse in der selben Höhe Mutterschaftsgeld.

Mach dich doch mal bei Arbeitsamt und Krankenkasse schlau

Jep, bei mir wars genauso nur dass ich 3 Wochen arbeitslos war...Das macht aber nix da die 12 Monate vor dem MuSchu (oder ET- das weiß ich jetzt nimmer 100%)zählen für die Berechnung des EG...

Da du den halben Monat ja noch arbeitest zählt der Lohn dazu (wärst du ab dem 1. schon a-los dann zählte der Monat mit dem Einkommen von 0€)

Rechenbeispiel:
regelmäßiger Monatslohn 1.000€,  ein Monat davon nur halb gearbeitet und davon dann 67%:

11 x 1.000 = 11.000
11.000+500€ (halber Lohn)=11.500 -jahreslohn

11500 / 12 = 958,33€ durchschnittlicher Monatslohn <- davon 67%
958,33 x 0,67 = 642,08€ monatl. Elterngeld :)

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #6 am: 26. August 2012, 19:53:56 »
Also bedeutet das, dass es keine Rolle spielt, dass ich einen Tag nach dem Mutterschutz arbeitslos werde? Trotzdem wird das Elterngeld nach den letzten 12 Monaten berechnet?

Und weißt Du zufällig auch, wie das mit der Krankenversicherung ist? Bin ich dieses eine Jahr dann auch weiter krankenversichert? (bin nicht verheiratet)
Wir überlegen, ob wir noch schnell heiraten, bevor das Kind kommt (u.a. wegen der Krankenversicherung)... Aber ehrlich gesagt möchte ich nicht, das DIES der Grund einer Heirat ist  :-\

Danke schon Mal für die Info! Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann bin ich schon Mal ungemein erleichtert.

Offline SoulDream

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Unser Wunder Finja ist da :D
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #7 am: 26. August 2012, 19:57:27 »
Auch wenn dein AV im MuSchu endet, bist du gesetzlich Krankenversichert.

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #8 am: 26. August 2012, 21:11:07 »
Für wie lange denn dann? :)
Für die Zeit des Mutterschutzes oder für die gesamte Elternzeit? Wer zahlt die Beiträge zur Krankenversicherung?

Offline SoulDream

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Unser Wunder Finja ist da :D
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #9 am: 26. August 2012, 21:19:27 »
Du bist gesetzlich versichert, die Beiträge werden glaub ich vom Amt gezahlt, aber das regelt die Kasse wohl selber wie ich das verstanden habe.

Gezahlt wird bis Ende der Elternzeit, 3 Monate vor Ablauf dieser meldest du dich wie gewohnt Arbeitssuchend beim Amt und danach geht alles wieder seinen normalen Weg :)



Heiraten werden wir übrigens noch nicht, da das Elterngeld sonst auf den Verdienst meines Freundes mit angerechnet wird. A) müssten wir Steuern dann nachzahlen und b) bekämen wir nur den gesetzlichen Beitrag von 300€ statt dem was mir sonst zusteht. Also.. wird erst geheiratet wenn unsere Lütte schon lange da ist.
Ihr könnt euch vor der Geburt einen Termin beim Jugendamt geben lassen um die Vaterschaft anerkennen zu lassen und wegen dem geimsamen Sorgerecht. Geht auch hinterher, ist beides total unproblematisch heute.

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #10 am: 26. August 2012, 21:42:05 »
Ok, das hört sich alles schon besser an, als das, was ich im Internet gefunden habe. Also habe ich umsonst den halben Tag rumgeheult und mich verrückt gemacht  ::)
Auch wenn mein Freund ja Geld verdient, wäre das für mich trotzdem schlimm, wenn ich in dieser Zeit kein Geld bekommen würde. Von anderen abhängig zu sein ist nicht so schön  :-\

Da ich ja nach 1 Jahr sowieso wieder arbeiten gehen möchte, trifft sich das mit dem arbeitslos melden auch gut :) (bin ja dann auch wieder verfügbar).

Siehst Du, das wusste ich auch nicht. Dass das Elterngeld dann auf das Gehalt meines Freundes (bzw. dann Ehemann) angerechnet wird. Auch toll irgendwie; man geht arbeiten, zahlt seine Abgaben und dann wird alles angerechnet, nur weil man verheiratet ist (deshalb hat man ja nicht weniger an Abgaben gezahlt  ::) )

Das mit der Vaterschaft und dem Sorgerecht sehe ich jetzt auch nicht als großes Problem. Gut dass man das vor der Geburt machen kann. Dann ist das schon Mal erledigt.

Offline SoulDream

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Unser Wunder Finja ist da :D
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #11 am: 26. August 2012, 21:47:39 »
Wenn du ganz und gar unsicher bist mach es wie ich und ruf bei deiner KK an und schildere deinen Fall. Wird aber dann wahrscheinlich wie bei mir laufen :)

Ich hab mich übrigens auch total bekloppt gemacht... für eigentlich nix und wieder nix *ggg*

Offline ♥Chaosqueen♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3332
  • ♥superstolze Mädels-Mama♥
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #12 am: 26. August 2012, 22:32:18 »
Du bist gesetzlich versichert, die Beiträge werden glaub ich vom Amt gezahlt, aber das regelt die Kasse wohl selber wie ich das verstanden habe.

Gezahlt wird bis Ende der Elternzeit, 3 Monate vor Ablauf dieser meldest du dich wie gewohnt Arbeitssuchend beim Amt und danach geht alles wieder seinen normalen Weg

Ganz genau so :)

Offline Moni28

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1299
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #13 am: 27. August 2012, 06:16:11 »
Also ich stehe zum Zeitpunkt von Mutterschutz und Elterngeld noch im Arbeitsverhältnis bin aber ebenfalls nicht verheiratet und hatt mich erkundigt wie das mit der KK und den Beiträgen ist. Mir hat man gesagt das man dann beitragsfrei weiter bei seiner KK versichert ist während der Elternzeit.

Offline SoulDream

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Unser Wunder Finja ist da :D
Antw:Elterngeld trotz auslaufender Arbeitsvertrag?
« Antwort #14 am: 27. August 2012, 10:10:53 »
Oder so... ist schon was her seit ich mit meienr KK getelt habe... ich weiß nur noch das alles geregelt ist  ;D

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung