Autor Thema: Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!  (Gelesen 11990 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Ihr lieben Mods,

wäre das möglich, daß ihr entweder den Fred hier irgendwo passend anpinnt
oder wäre eine von euch so lieb, uns Sternchenmamis, einen eigenen Thread zu basteln?

Ich fühl mich derzeit leider nicht in der Lage sowas auf die Beine zu stellen und zu pflegen  :-\

Vielen lieben Dank


Andi :-*

Offline LadySunshine

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8741
  • unser großes Glück ~ Maira und Marten
Wir werden den Thread in der Hibbelecke anpinnen.
Erstmal verschieben wir ihn so rüber würd ich sagen (da ja auch schon ein Austausch stattfindet) und wenn sich jemand findet, der ihn regelmäßig pflegt, können wir gerne weiterhelfen!


Offline Zafala

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2476
das sind so traurige Geschichten. :(

Ich hatte 4 Fehlgeburten. Die erste 2007, bis die Blutung einsetzte wusste ich nicht einmal, dass ich schwanger war. Ich habe es vielleicht vermutet, aber wohl einfach verdrängt. Mit meinem damaligen Freund lief es schlecht, ich war gerade umgezogen in eine fremde Stadt, allein, kannte niemanden. Dachte halt es verschiebt sich alles.
Dann kamen Blutungen und Schmerzen und ich ging zum Arzt. Zu dem Zeitpunkt war ich rein rechnerisch etwa in der 10. Woche, die Entwicklung war in der 8. Woche stehen geblieben. Ich sollte zur Ausschabung, aber ich wollte nach Hause. Bin einfach nicht hingegangen und habe gewartet bis es aufhörte zu bluten. Danach habe ich mir die Pille verschreiben lassen und vertrug sie nicht. Setzte sie wieder ab.
Die Beziehung war dann schnell zu Ende, ich lernte etwa 1 Woche nach der FG meinen Mann kennen, etwa 2 Monate später waren wir ein Paar. Wir haben immer nur halbherzig verhütet, oft nicht.

Ein Jahr nach der FG war ich wegen meiner bis dahin immer seltsamer werdender Zyklen beim Arzt und wir bekamen dann nach Monaten im April 2009 gesagt, dass ich wohl eher keine Kinder bekommen könnte.
Angeblich war alles durcheinander, ich bräuchte auf jeden Fall eine Hormontherapie.
Also hörten wir auch zu verhüten, einigten uns darauf im September in eine KiWuPraxis zu gehen und machten einen Termin.
Im Mai heirateten wir, im Juni wurde ich schwanger, im März kam unser Sohn.

Im September 2010 wurde der Kinderwunsch wieder größer und nach langen Diskussionen ließen wir die Verhütung dann im November wieder weg. Im Februar hatte ich einen Abort in der 7. Woche, im Mai in der 5. und im September in der 5./6. Woche.
Diagnose war dann Gelbkörperschwäche aufgrund schlechter Folikelreifung.
Dann Clomifen, damit wurde ich nicht schwanger. Ich habe seit September 3 Frauenärzte und eine Kinderwunschpraxis durch.
Zuletzt vermutet: PCO, Eizellenreifungsstörung, Gelbkörperschwäche.
So genau weiß es keiner.

Nach einem Puregonzyklus letzten Monat haben wir nun die Behandlung abgebrochen. Mein letztes Sternchen hätte im Mai/Juni Geburtstermin. Im Moment versuchen wir mit einem Kind zufrieden zu sein.

Offline feuerwehrengel

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1148
  • Patchwork Family- schaffen wir auch 3?
@Piranhja

Mich würde auch interessieren wie das mit dem versteinerten Zwilling war, wenn du darrüber was erzählen magst.

Ich habe mir nach der Geburt von Miro die Mirena einsetzen lassen, da ich ja immer schwanger wurde wenn wir den ES genutzt haben, somit hatte ich Angst, dass ich gleich wieder schwanger werde und wollte auf der sicheren Seite sein und erstmal mit dem Kiwu abschließen.

@andi:

Ich finde es toll, dass du dafür gekämpft hast dein Mädchen mit nach Hause zu nehmen. Da gehört es nunmal auch hin- zu euch! Wir haben hier in der Klinik auch die Möglichkeit 2mal im Jahr anonym zu bestatten. Ich hatte eine Einladung bekommen, aber es irgendwie nicht übers Herz gebracht hinzugehen, da es ca ein halbes Jahr später war und ich zu diesem Zeitpunkt dann auch schon sichtbar schwanger war. Ich muss dazu sagen, dass ich 8Jahre auf der Gyn gearbeitet habe und in dieser Zeit viele Totgeburten begleitet habe und natürlich auch viele Aborte miterlebt habe. Viele der Leute die dort hingehen kannte ich indaher wollte ich das irgendwie nicht so öffentlich, sondern eher nur für mich.

@andi nochmal: in deiner letzten ss wurdest du da mit irgendwas behandelt? Als ich mit Miro schwanger war haben sie mir ja vorsorgshalber mal alles gegeben: Utrogest als Kapseln, Progesteron als Spritzen, ASS, L-Thyroxin um den TSH so niedrig wie möglich zu halten...

Hat schonmal jemand von euch über Pflegekinder nachgedacht? Mein Mann und ich hatten uns mal Gedanken dazu gemacht. Aber er orientiert sich beruflich gerade neu und Miro ist noch so klein, dass wir das jetzt noch nicht wollen , aber es uns in 2-3Jahren vorstellen können.

Würde jemand den Thread pflegen wollen von Euch? Bevor es keiner macht würde ich es machen, einfach weil es so schön ist sich mit euch auszutauschen und auch anderen die Möglichkeit zu geben zu uns zu stoßen.



Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Als aller erstes möchte ich sagen, daß ich es sehr schön fände, wenn du Feuer diesen Thread erstellen und auch pflegen würdest :-*

wie gesagt, ich kann das momentan einfach nicht  :-\

vielleicht könnten wir ja die bereits geschriebenen Geschichten dort reinkopieren, damit sie nicht spurlos verschwinden  :) :) :) :)

@Warti, deine Geschichte kenn ich ja auch schon und ich wünsche dir, daß ihr bald wieder hibbeln könnt. Vielleicht klappt´s ja doch noch, wenn der Kopf ein wenig freier wird s-hug

@Feuer, ich hab das komplette Programm durch  ;) Utro, Folsäure, L-Thyrox, ASS,  usw. hat halt einfach wieder nicht sein sollen. Vielleicht sollte ich in der nächsten SS einfach mal gar nix nehmen  :o
Mein TSH lag Anfang der SS grenzwertig bei 2,9 (glaube ich) und drum die L-Thyrox

Hab das Thema Adoption und Pflegekinder mal angeschnitten, aber davon ist Schatz noch weit entfernt.

@Lady, danke für´s anpinnen :-*
« Letzte Änderung: 12. März 2012, 11:23:26 von ~αη∂ι77~ »

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #30 am: 12. März 2012, 11:26:36 »
Hallo  ich finde es super das es jetzt auch ein Thema für Sternchenmamis gibt, und dieses nicht in der Sternchenecke zu finden ist.

@ Andi nimm dir so viel Zeit wie du brauchst. Kann dich sehr gut verstehen, auch wenn es bei mir ja immer ein früher abgang war aber ich knabber auch noch an meinem letzten Sternchen.

Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #31 am: 12. März 2012, 11:28:15 »
@Maike, s-hug s-hug s-hug

Ich weiß, ist alles nicht so einfach, gelle?  s-hug Wie geht´s denn bei euch jetzt weiter? Hatte Sascha schon den Termin?

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #32 am: 12. März 2012, 11:32:16 »
@ Andi Sascha hat am Donnerstag einem Termin fürs Vorgespräch und dann mal schauen. Haben ja den Urologen gewechselt der andere hat immer wieder abgesagt. Mein Fa hat schon gesagt bei einem guten SG von Sascha bekomme ich Clomi und alle andere Möglichkeiten zur Unterstützung.

Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #33 am: 12. März 2012, 11:39:37 »
@Maike, dann drück ich dir ganz ganz feste die Daumen, daß ihr ein gutes Ergebnis bekommt  s-daumendruck s-daumendruck s-daumendruck irgendwann muß es doch mal voran gehen :-*


Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #34 am: 12. März 2012, 11:41:00 »
@ Andi klar muss es endlich mal voran gehen. Wie geht es den jetzt bei dir weiter. Willst du es weiter probieren oder lieber nicht? Weiß das ihr ja noch die Genetische Untersuchung abwartet.

Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #35 am: 12. März 2012, 11:43:53 »
@Maike, ganz ehrlich? Ich weiß es nicht  :-\

Am Tag als die FG festgestellt wurde, hatte ich so die Schnauze voll, daß ich eben gesagt hab - Mirena setzen und gut ist

einen Tag später im KKH auf der Gyn, als ich auf die AS gewartet hab, hab ich die Babys schreien gehört und sofort war das Gefühl / der Wunsch wieder da doch noch nicht aufzugeben ....

Also erstmal die Untersuchungen abwarten und dann sehen wir weiter, falls nicht davor sich schon was eingeschleicht  S:D 

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #36 am: 12. März 2012, 11:48:13 »
@ Andi also macht ihr es auch so wie wir direkt weiter ohne Verhütung. Denke immer dran ich bin immer für dich da. Ich möchte auch so gerne einen kleinen Wurm in den Armen halten.

Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #37 am: 12. März 2012, 11:51:29 »
@Maike, ich gehe mal stark davon aus, daß diesen ZK nix passiert. Einmal bisher mit Gummi und einmal ohne, wann ES ist oder war kann ich nicht sagen. Nach dem ZS kann ich so nicht gehen, der variiert, und ich hab auch noch leicht braune SB´s .....

Die Pille hab ich da liegen, weiß aber nicht, ob ich mit der Mens damit anfange. Eher nicht. Falls die in der Uni nochmal die Hormone checken wollen, dann geht´s nicht, wegen der Pille.  :(

Irgendwie sperr ich mich noch gegen Verhütung - ich will das nicht und mein Körper glaub auch nicht  ;)
« Letzte Änderung: 12. März 2012, 11:53:04 von ~αη∂ι77~ »

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #38 am: 12. März 2012, 11:54:29 »
Mach das was dir besser tut. Also ich weiß das es mir mit der Pille nie so super gut geht. Verhütte ja auch seit fast 6 Jahren nicht mehr. Da haben wir einfach gesagt, wenn es passiert dann ist es so.

Seeyou

  • Gast
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #39 am: 12. März 2012, 18:53:46 »
Hallo,
ich habe den Thread gerade entdeckt, auf der Suche nach einem Austauschort in dieser ganz besonderen Situation.
Wie schön, das ich hier fündig geworden bin. :)
Ich habe jetzt zwei Fehlgeburten hinter mir. Beide Male ein verhaltener Abort zwar noch in den ersten 12 Wochen, aber leider doch erst so spät, dass ich eigentlich schon mit einer glücklichen Schwangerschaft gerechnet habe.
Zumindest was die Schwangerschaft bis zur 1. Fehlgeburt betrifft, denn da kam die Horrornachricht erst in der 11. Woche.

Ich habe schon ein gesundes Kind und eine superschöne Schwangerschaft hinter mir und ich bin ehrlich gesagt, aus allen Wolken gefallen, als nach einem erst richtig gutem Schwangerschaftsverlauf, bei meiner 2. Untersuchung kein Herzchen mehr zu sehen war.
Ich bin noch mit Übelkeit zum Arzt und habe damit überhaupt nicht gerechnet. Alles bis auf den Tag genau zeitgerecht entwickelt, aber leider still.

Ich bin dann nach der Ausschabung sehr schnell wieder schwanger geworden. Mein Arzt nannte uns keinen Grund abzuwarten.
Aber bei dieser Schwangerschaft stellte sich überhaupt kein positives Gefühl ein. Erst habe ich darauf geschoben, dass mich vielleicht die 1. Fg nochmal einholt, aber ein positives Gefühl wollte und wollte nicht kommen. Ich hatte schon ein ganz schlechtes Gewissen. Trotz dieser Zweifel, wuchs der Embryo und das Herzchen schlug bis zum Ende 9. Woche.
Aber am  Tag der Untersuchung bin ich schon mit einem ganz miesem Gefühl hin und hatte recht behalten. Wieder zeitgerecht, aber wieder still, wieder Ausschabung und wieder ohne Befund. Zumindest hatte ich eine Bestätigung, dass ich mich auf mein Gefühl verlassen kann. Auch wenn ich es mir gerne anders gewünscht hätte.

Jetzt stehen noch einige Untersuchungsergebnisse (Gerinnung, Schilddrüse) aus, bis wir wieder durchstarten können.
Ich bin mir sehr sicher, das nichts gefunden wird. Aber darauf warten wir jetzt trotzdem.

Einmal wollen wir es auf jeden Fall noch versuchen, zumal wir ja hier den lebenden Beweis herumtollen haben, dass es klappen kann. Für unsere Familie haben wir uns immer zwei Kinder gewünscht.
Ich hatte erst auch das Gefühl, dass ich das nicht noch einmal schaffe und ich hatte (sorry dafür) wirklich so die Schn....  voll. Ich habe gedacht, das geht nicht mehr, nie wieder. Ich war so wütend, auch auf den kleinen Zwerg im Bauch. Ich war traurig und fertig, schon fast depressiv. Zum Glück aber nicht sehr lang.

Denn so langsam ändert sich das Gefühl, obwohl ich auch jetzt noch spüre, dass ich noch nicht wirklich bereit bin, diese ersten Wochen einer Schwangerschaft auf mich zu nehmen.
Deshalb ist es momentan auch gut, das wir eine Zwangspause haben. Das nimmt mir die Entscheidung ab, wann wir es wieder probieren und ich kann mich erst einmal psychisch erholen.

Und das klappt von Woche zu Woche besser. Wer weiß, was in ein paar Wochen ist... Wir haben uns gesagt, wir warten jetzt erstmal in Ruhe ab, gönnen uns die Zeit, diesen weiteren Verlust zu überwinden, auch wieder andere Themen in unser Leben hineinzulassen. Und dann schauen wir mal, wann wir wieder soweit sind, es geschehen zu lassen.

Viele Grüße...



« Letzte Änderung: 12. März 2012, 18:56:41 von Seeyou »

Offline feuerwehrengel

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1148
  • Patchwork Family- schaffen wir auch 3?
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #40 am: 12. März 2012, 19:37:22 »
@seeyou:

HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNS!!!!!!!!!!!auch wenn unser Thema hier kein schöner Anlass ist sich zu begegnen, aber wir Mamas mit mehreren Sternchen haben festgestellt, dass darrüber zu wenig geredet wird.

Ich kann deine Ängste nachvollziehen gerade in Bezug auf das erste Trimester der Schwangerschaft. Man horcht in sich rein und kann sich nicht so richtig freuen, da man einfach nur Angst hat.

Vielleicht ergebt sich ja bei den Untersuchungen etwas. Gerade bei diesem Thema ist es das paradoxe, dass man sich regelrecht wünscht, dass etwas gefunden wird, weil nur so kann man etwas dagegen tun.

Schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast!

Offline pirANhJA

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1206
  • Immer Euch nah *******
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #41 am: 12. März 2012, 20:54:19 »
Es gibt so viel Sterne am Himmel ...


Meine 1. Geburt war ziemlich schwierig, sie hatten schon einen von uns aufgegeben. Übertragen, quaddeliges grünes Fw mit Flocken, Sauerstoffmangel und niedrige Herztöne bei meinem Sohn und der Anästhesist 2 Stunden ohne Pieper essen gewesen (8 Geburten in einer Nacht von So auf Mo, 5 mit KS), mein Sohn kam dann "spontan" , der Arzt lag auf meinem Bauch ... Daher ist mir das bei der Nachgeburt gar nicht aufgefallen. Ich bekam nach ca. 4 Wochen zu Hause einen Anruf vom Krankenhaus. Bin vor Schreck fast umgefallen, es sei alles raus, ich klar, das Baby liegt ja in meinem Arm. Die, nö das 2. Baby ... habe es nicht gesehen, im Nachhinein war es komisch, dass die so schnell raus sind mit der Nachgeburt. War von vorne bis hinten gerissen und musste genäht werden (sehr schlecht 4 Jahre Schwierigkeiten bei allem), war so fertig, habe immer wieder gefragt, wie es dem Kleinem geht, hiess immer nur, es ist ein Junge. Meine Frage, ob er gesund ist, wurde nie beantwortet. Kam gleich in den Brutkasten, wegen Temperatur etc. Bis auf eine Sprachentwicklungsverzögerung ist er topfit, hat nur noch Grammatikschwierigkeiten, finde ich bei ihm - grins - süss. Bei allen anderen Männer finde ich sowas schrecklich. Er ist halt was besonderes.

Das eine Bestattung möglich ist, wusste ich bisher nicht, es wurde das 1.x im November letzten Jahres erwähnt, werde im April hingehen. Es tut so weh, daran zu denken, wie es meinen kleinen Sternchen ergangen ist ... mag es gar nicht schreiben. Es ist der gleiche Friedhof auf dem meine Großeltern (mütterlicherseits) begraben wurden ... ich habe auch so einen Ort für meine Trauer, wohne am Deich ... alleine im Gras ... den Himmel vor Augen, da sind sie mir immer ganz nah.

Ich merke, dass die ungeweinten Tränen meine Seele erstarren lassen ... es war mir in den letzten Wochen nicht bewusst, vllt. habe ich es auch verdrängt ... habe keine Trauer zugelassen und mir immer vorgemacht, alles okay ... schön, dass wir hier nun auch einen "Raum" haben ... merci

@Waterinchen - diese Tage, sind die schlimmsten ... werde immer wieder daran erinnert, da eine Kollegin 09 2 Monate nach meinem ET entbunden hat und jetzt im Juni 2 Wo vor meinem ET entbindet ...

Mit Threadpflege kenne ich mich leider nicht aus ... Danke feuerwehrengel

Für Pflegekinder sind mein Mann und ich zu alt ... für die Kiwu behandlung auch, meine FÄ würde keine Ü ausstellen, bzw. nur mit der Option, dass ich alles selber zahlen müsste. Arbeite ja beim Arzt, wäre evtl. da möglich ... allerdings höre ich nur: zu alt, zu alt, zu alt (Männe 44 und ich 45) ... dabei gibt es so viele kleine Mäuse, ...

Habe auch Schilddrüsenprobs ... seit vielen Jahren ... mittlerweile radioaktiv zerstört ... frage mich oft, ob es irgendwie damit zusammenhängt ... hatte Hashimoto Thyreoiditis und Morbus Basedow ... nehme z Zt L-Thyroxin 200, ist immer noch nicht richtig eingestellt, nehme regelmäßig weiter zu und zu und zu und zu ... muss eine unglaubliche Überfunktion gehabt haben ... Werte müsste ich gucken, kontrolliere die oft ...

Mag mir derzeit auch noch keine Hormonspirale einsetzen lassen, das wäre endgültig ...

Maike, anja, feuerwehrengel, seeyou  s-kuscheln

 s-winken Ani

Seeyou

  • Gast
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #42 am: 13. März 2012, 15:40:44 »
piranhja,
also hattest du Zwillinge? Wurde das gar nicht vorher erkannt?

feuerwehrengel,
ja, der Anlass ist kein schöner, aber wir können ja hier das Beste draus machen. :)
Ich bin eigentlich froh, wenn bei der Untersuchung zur Gerinnungsstörung nichts herauskommt. Das hätte deutliche Auswirkungen auf die nächste Schwangerschaft. Ich müsste dann Heparin spritzen und würde engmaschig kontrolliert werden.
Ich denke die Schilddrüse ist in Ordnung. Mein Arzt möchte das zwar routinemäßig abchecken lassen, sagte aber schon, dass ich für eine Über- oder Unterfunktion viel so schnell schwanger werde.

Ich kann das sehr gut nachvollziehen, dass du dich nicht oder noch nicht mit einer weiteren Schwangerschaft beschäftigen möchtest. Meine beste Freundin hatte vor ihrem 1. Sohn vier Fehlgeburten. Sie wurde dann vier Jahre später nocheinmal schwanger und zum Glück hat sich dieser Leidensweg nicht wiederholt.
Ich bin so froh, dass ich sie habe, weil ich nichts sagen muss und sie trotzdem weiß, dass ich traurig bin. Sie ist mir eine echte Stütze und erst jetzt realisiere ich, wie schwer das alles für sie gewesen sein muss.


Viele Grüße

florena84

  • Gast
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #43 am: 13. März 2012, 22:17:39 »
Hallo ihr Lieben...

@andi: ich find das eine ganz tolle idee mit dem Fred...Ich sleber hatte ja "nur" 2*..eins im Juli 2007 (14.ssw) und eins im November 2011 (geschätzte 7.ssw)..

Offline Pico

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8792
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #44 am: 14. März 2012, 09:13:25 »
Ich habe euern andern Thread oben angepinnt...soll ich diesen dann schließen?

Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Antw:Austauschort extra für Mami´s mit (vielen) Fehlgeburten!
« Antwort #45 am: 14. März 2012, 09:32:52 »
Pico, ja bitte  ;)

und danke für´s anpinnen des neuen Threads :-*


 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf schwanger-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung