Autor Thema: Bis zur SS - Planung  (Gelesen 1973 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chebancel

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 605
  • Kleines Krümelchen, bleibe bei uns <3
Bis zur SS - Planung
« am: 27. Juli 2017, 14:15:43 »
Hallo ihr Wartenden,

Wir befinden wir uns bisher nicht mal in der Phase, in der wir die Pille abgesetzt haben. Aber der Countdown läuft und ich suche nach Tipps, was ich dem zukünftigen Kugelbewohner so gutes tun kann. Ich habe bisher nur im Netz gefunden, dass man am besten schon 4Wochen bis 3 Monate vor dem üben Schwangerschaftsvitamine nehmen soll und die Pille schon vor dem üben absetzen soll.
Vielleicht habt ihr noch ein paar Tipps, wie man der SS auf die Sprünge helfen kann und einfach dafür sorge tragen kann, dass es dem Kind an nichts fehlt. Ich möchte das meine Gebärmutter ein schönes Hotelzimmer für das kleine gibt   ;D

Wie sieht das so mit Tests aus? Einige Sachen kann man ja glaube ich schon vor der SS testen? Welche sind das? Was kostet sowas?

Wäre total super wenn mir jemand helfen könnte, einfach ein paar Infos zu bekommen.

Danke schonmal
Chebancel :-)

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #1 am: 27. Juli 2017, 19:07:07 »
Ich habe vorher mal meinen Eisenwert checken lassen und 3 Monate vorher angefangen Folsäure zu nehmen. Vielleicht auch nochmal den Rötetlntiter nachfrischen ... Pille auch 3 Monate vorher abgesetzt, um meinem Zyklus Zeit zu geben.
Sonst habe ich nichts weiter gemacht






Offline merle

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 375
  • 1+1=4 <3
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #2 am: 27. Juli 2017, 20:58:33 »
Man könnte zusätzlich noch ovulationstest bestellen um den eisprung näher eingrenzen zu können.
Oder man macht sich mit nfp vertraut und misst temperatur.

Viel Erfolg!
Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, 
im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben. 
Phil Bosmans

[nofollow]

[nofollow]

Offline Chebancel

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 605
  • Kleines Krümelchen, bleibe bei uns <3
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #3 am: 07. August 2017, 09:18:40 »
Hallo ihr lieben,
Nachdem ich nun meine Hochzeit und den Urlaub Zuhause danach hinter mir habe, melde ich mich nun zurück. Ich wollte eigentlich während dem Urlaub schon schreiben, aber ich habe meinen halben Urlaub einfach verschlafen. Mich haben die letzten Wochen Hochzeitsvorbereitungen doch mehr Energie gekostet als ich dachte.
Am Wochenende war ich dann in der Stadt und habe mir ein digitales Basalthermometer besorgt und gestern auch direkt frühs vorm aufstehen ausprobiert und heute früh auch brav vorm aufstehen gemessen.
Gestern früh hatte ich eine Temp vom 36.53, heute 36.23.
Mal schauen was die nächsten Tage so bringen. Ich weiß auch nicht ob die niedrigere Temp eventuell mit meinen gestern eingefangenen Sonnenbrand zusammen hängt. Ich weiß, Sonnenbrand ist super scheiße. Ich hatte auch seit 11 Jahren keinen richtigen mehr. Aber wir waren gestern spontan spazieren und ich Dussel hab die Sonnenmilch vergessen. Dabei wollte ich eigentlich was gutes für meine Gesundheit tun und der Spaziergang sollte beim Abnehmen helfen. Naja dennoch haben wir über 7km geschafft.
Und Folsäure nehmen ich auch seit Samstag.
Jetzt bleibt abzuwarten wann meine Periode kommt. Immerhin hatte ich unter der Pille, 3Monate durchnehmen, dieses Jahr noch keine Periode, trotz Pausen und jetzt nach absetzen auch noch nicht. Heute ist mein 8ter Pillenfreier Tag.

Ich bin sehr gespannt was did nächsten Monat bringen.

Hat von euch auch jemand Angst eine schlechte Mutter zu werden?
Und das ihr im Job Probleme bekommt, das ihr nach dem Mutterschutz gekündigt werdet und dann nichts mehr findet?
Ich möchte mit Kind auch definitiv nicht mehr so viel wie jetzt arbeiten. Ich möchte immerhin mein Kind nicht nur zum Abendessen sehen und es dann ins Bett bringen. Mein Mann arbeitet weniger als ich.

LG Chebancel

Offline Chebancel

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 605
  • Kleines Krümelchen, bleibe bei uns <3
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #4 am: 07. August 2017, 14:58:52 »
Hat jemand von den Ende 20ern, Anfang 30ern auch Angst es den Eltern zu sagen  :-X
Ich bzw. wir haben so ne komplizierte Familie. Meine Eltern sind geschieden und ich hab Angst davor Ihnen das irgendwann zu sagen. "Warum wusste der das vor uns?" - Theater usw.
Am liebsten würd ich mich dann 9 Monate verstecken  ;D
Aber das würde es ja auch nicht besser machen  ;D
Danach wären auch alle beleidigt. Eltern sind manchmal kompliziert.
Und ich denke eh, das eines meiner Geschwister es eh hinbekommt, das unsere SS uninteressant wird, obwohl alle sich seit ca. 7Jahren darauf freuen und schon denken bei uns kommt da nix mehr. Aber wahrscheinlich is dann wer anderes schwanger und daa ia dann viel wichtiger usw.
Uh man solche Gedanken.
Also versteht mich nicht falsch, ICH/WIR wollen das Kind.
Aber sowas spuckt trotzdem auch da oben rum und nervt

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #5 am: 07. August 2017, 15:03:52 »
Chebancel: Setz didch drauf, was andere sagen und meinen! Du wirst sehen, das ist gold wert. Ich habe entgegen jeder Lebensplanung meiner Familie zu dem Zeitpunkt ein Kind bekommen an dem ich es wollte. Die anderen waren mir da nicht so wichtig- Mussten Sie akzeptieren. Mach dir nicht so viele Gedanken!
Der Gedanke, eine schlechte Mutter werden zu können wird wohl immer in unseren refklektierten Köpfen aufflammen. Aber nun, ausprobieren würde ich sagen  ;D ich kriege jetzt Nr. 3 und man muss sich immer wieder selber reflektieren, immer hinterfragen was man tut. Das ist ganz normal

Du machst dir aber echt über Gott und die Welt Gedanken. Wenn du erstmal schwanger bist und dann später dein Kind im Arm hast, du wirst sehen. Es fügt sich alles! Und man selber wächst auch sehr an dieser Aufgabe und weiß dann automatisch, wohin der Weg gehen soll!

Freu dich  doch nun erstmal auf die schöne aufregende Hibbelzeit und genieße deine Schwangerschaft! Der Rest wird ganz von alleine kommen!





Offline Chebancel

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 605
  • Kleines Krümelchen, bleibe bei uns <3
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #6 am: 07. August 2017, 15:18:52 »
Danke Marci
Ich habe leider keine Freundinnen, schon garkeine die schon Mutter sind oder grade schwanger. Ich bin leider in allen Bereichen meines Lebens so, dass ich mir um "Gott und die Welt" gedanken mache. Kriege ich leider auch nur schwer aua meinem Hirn.
Ich freue mich riesig auf unser Baby. Wir sind in unseren Familien eigentlich das Traumpaar schlecht hin und jeder hat schon Jahre genervt mit "und wann werden wir endlich von euch Großeltern?" ich hatte/habe aber eben meinen eigenen Kopf und meinen eigenen Lebensplan. Und der beinhaltet eben auch genug Platz für mein Kind. Vorher war das für mich undenkbar.

Bei mir liegt diese Angst eine schlechte Mutter auch darin verankert, dass meine Mutter leider nicht immer die beste Mutti war. Von 4 ihrer Kinder sind 3 vor ihrem 17 Geburtstag ausgezogen, entweder zu unserem Papa oder zu ihrem Freund. Eine Schwester hat die Schule abgebrochen und ist schwanger geworden. Mit meinen Schwestern verstehe ich mich leider überhaupt nicht. Ich habe komplett andere Wert und Lebensvorstellungen.
Ich denke ich werde mir die Tage mal ein Buch bestellen oder so. Vielleicht hilft es mir etwas zu entspannen.
Ich versuche mein bestes für mein Baby zugeben, es soll dem Zwerg an nichts fehlen.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #7 am: 07. August 2017, 15:40:22 »
Huhu Chebancel
Ich bin mit 25 Mama geworden, weit und breit kannte ich keine andere Mutter. Als Akademikerin bin ich bis heute alleine im damaligen Freundeskreis, die Kinder hat. Ich bin auch sehr ein Kopfmensch. Ich habe aber relativ schnell festgestellt, dass dir alle reinreden wollen, was Schwangerschaft, Stillen, Impfen, Autositze und Handling angeht. Immer mehr und mehr erkannte ich, dass ich MEINEN Weg gehen muss, wenn ich es so machen will, wie ich es will. Ist ja mein Kind und nicht das Kind meiner Mutter oder meiner besten Freundin oder meiner Oma. Immer mehr wird man sich abgrenzen und lernen das zu tun, was man selber für richtig hält! Du auch sicher  ;) klingt ja nach wunderbaren Ansätzen.
Neugeborene und Babys brauchen erstmal nicht viel als Nähe und eine glückliche Mutter (und vielleicht noch einen glücklichen Papa  ;) ) Da wird sicher nichts fehlen. Hör auf dein Herz!!! Es wird dir den Weg weisen!





Offline Chebancel

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 605
  • Kleines Krümelchen, bleibe bei uns <3
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #8 am: 07. August 2017, 15:47:21 »
Danke Marci
Deine Worte helfen mir wirklich :-) ich musste grade wirklich zufrieden lächeln.
Ja ich glaube der Papa wird ein glücklicher Papa. Er ist ein absoluter Kindermensch. Er spielt immer mit meinem Neffen. Der hat ihn als er klein war sogar Papa genannt, weil er keinen richtigen Papa hatte, der für ihn da war.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #9 am: 07. August 2017, 15:55:54 »
@Chebancel: Es klingt so, als ob ein Kind da auf wundervolle Eltern warten darf! Bleib weiter so positiv  :)





Offline Sa1984

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 800
  • Bald zu viert?
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #10 am: 07. August 2017, 15:58:35 »
Huhu!

Komm doch einfach zu den Wartis und/ oder Hibbler rüber.  ;)

Ansonsten kann ich mich Marci da nur anschließen. Man muss sich locker machen. Bin selbst auch ein Kopfmensch und mir fällt es nicht leicht Dinge auf mich zu kommen zu lassen. Deine Sorgen mit dem Job kann ich als jemand, der die eigene Berufstätigkeit wichtig ist, gut verstehen. Was arbeitest du denn, wenn ich fragen darf? Grundsätzlich gilt: vom Job her wird nie der richtige Zeitpunkt für ein Kind sein. Es gibt nur katastrophale und weniger katastrophale Zeitpunkte. Generell wird es immer Menschen geben, die sich einmischen. Sei es in der Schwangerschaft, sei es wenn das Kind da ist. Da muss man lernen drüber zu stehen. Es wird anfangen mit der Frage, welche Untersuchungen du zusätzlich machen lässt, wo du deine Vorsorgeuntersuchungen machen lässt, ob und inwieweit du dich an die "Speisevorschriften" für Schwangere hältst, wo du entbindest, wie du entbindest, ob und wie lange du stillst, wann du mit der Beikost beginnst, ob und in welche Babykurse du gehst, wann und ob du wieder in den Job einsteigst, welcher Kindersitz usw. 

Klar, wenn man selbst wie du es schreibst, kein gutes Rollenvorbild hat, macht es das Leben dann nicht leichter. Aber: du hast jetzt noch die Zeit dir Leute zu suchen, die du um Rat fragen kannst und die mit dir auf einer Wellenlänge schwimmen.

LG



Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #11 am: 07. August 2017, 16:11:48 »
@Sa: So ist es! s-klatschen





Offline Chebancel

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 605
  • Kleines Krümelchen, bleibe bei uns <3
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #12 am: 07. August 2017, 16:36:55 »
Wie komme ich darüber?  ;D
Das ist der angepinnte Thread oder? Muss ich da was bestimmtes machen, sagen tun, mich vorstellen?

Ich bin technische Zeichnerin in einem winzigen Büro, wo ich eben aber auch noch die Tätigkeit als Mädchen für alles habe. Oft sehr stressig und das wir schwer dann nicht an sich ran zu lassen. Meine Chefin ist selbst Mutter von drei Kindern, dennoch bin ich mir unsicher wie sie darauf reagieren wird, wenn die einzige Vollzeitkraft nun schwanger wäre und man sie vielleicht besser nicht mehr so viel druck aussetzen sollte...
Sie ist halt ab und zu sehr sehr streng.
Unsere Eltern sehen uns nur selten, da sie wenig Interesse an uns kinderlosen haben. Und meine Mutter ist mit 2 und mein Papa mit 4 Enkelkindern auch definitiv nicht unterfordert.
Ich denke, man könnte das Desinteresse dann so positiv sehen, dass wir zumindest nirgends reingeredet bekommen. Wobei ich mir bei solchen Dingen auch nicht reinreden lassen. Ich informiere mich in der Regel über mehrere Medien (Bücher, Internet, Fachkundige usw.) darüber und bilde mir dann meine eigene Meinung. Nur was Gefühlsdinge angeht, oder große Ereignisse, da mache ich mir immer sehr viele Gedanken jedem gerecht zu werden.

Meine einzige Person mit der ich sprechen kann, wohnt leider ca. 11Stunden Flug + noch einige Stunden Autofahrt von mir entfernt und die Zeitverschiebung tut ihr übriges. Kontakte zu anderen knüpfen fehlt mir sehr schwer, da ich eben nicht dem entspreche, wie die meisten in meinem Alter sind. Ich weiß daa hört sich doof an, aber ich verstehe mich mit den meisten einfach nicht. Sie sind mir zu oberflächlich und eingebildet. Meine beste Freundin wohnt 2.5h Autofahrt entfernt, wollte schon schwanger sein, muss aber leider auf Grund eines Knubbels in der Brust noch warten, weil die FÄ diesen noch eingrenzen will um sicher zu gehen das es kein Krebs ist. Natürlich kann es dann sein, dass wir weils bei uns dauert, passt und wir beide gleichzeitig schwanger werden, aber aktuell bin ich ihr leider planungstechnisch etwas voraus. Was mir auch super leid tun würde, wenn ich ihr sagen müsste /muss das es bei uns geklappt hat und sie noch nicht kann, obwohl sie schon länger warten. Obwohl ich und mein Mann über drei mal solange zusammen sind. Aber das ist ja nicht das ausschlaggebende. Ich werde auch wegen ihr nicht warten... Mir würde es dennoch leid tun

Offline Sa1984

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 800
  • Bald zu viert?
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #13 am: 07. August 2017, 18:30:00 »
Einloggen, auf das Thema Clicken, auf antworten gehen und los geht's. Du musst nicht freigeschaltet werden.

Ok, wenig Mitarbeiter ist immer für die Chefs schwierig. Aber: so wie ich das raushöre bist du ja auch um die 30 und frisch verheiratet. Da wird sie damit irgendwie rechnen.



Offline Chebancel

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 605
  • Kleines Krümelchen, bleibe bei uns <3
Antw:Bis zur SS - Planung
« Antwort #14 am: 07. August 2017, 19:13:37 »
Danke @Sa1984, ich habe mal geschrieben.

Ja, du hast sicher recht, dass sie irgendwie schon damit rechnen sollte, aber dennoch denke ich, dass das halt ziemlich hart wird mit dem Job, aber ich fürchte, daran wird sich nie was ändern und ich habe nun auch 7 Jahre berufserfahrung, 10 Jahre mit Ausbildung, habe nun in der Firma 4 Jahre gearbeitet, eigentlich sollte ich auch wenn es so endet, irgendwie wieder einen Job finden. Ich hoffe es zumindest.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch schwanger-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz