Autor Thema: Kinderwunsch bei langem unregelmäßigem zyklus und spätem ES  (Gelesen 12084 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nerdnurse

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 1
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Hallo,
ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage.
Mein Freund(24) und ich(26) wünschen uns ein Kind. Nicht unbedingt jetzt direkt, aber in naher Zukunft.
Wir habe uns entschieden dieses Jahr einfach nicht mehr zu verhüten und es darauf ankommen zu lassen und wenn es im nächsten jahr nicht klappt bewusst den Eisprung ermitteln.

Ich habe knapp 10 jahre mit diversen Pillen verhütet und das letzte halbe jahr mit dem Nuvaring verhütet.

Seit März diesen Jahres verzichte ich komplett auf Hormone und habe im april und mai mit dem persona computer verhütet.

Da der Personamonitor allerdings keine Zyklen aufnimmt die länger als 32 tage sind, und ich unbedingt wissen wollte ob ich überhaupt einen Eisprung habe benutze ich seit Juli zusätzlich den Clear blue ovulationsmonitor.
Im April, Mai, und Juni zeigte mir der Persona monitor keinen Eisprung an. (wohl weil ich nicht lange genug mit den Stäbchen testen musste um diesen festzustellen)

Im Juli benutzte ich dann zum ersten mal den clearblue welcher mir auch einen Eisprung anzeigte. Allerdings erst an Tag 25 und 26.
An diesen beiden tagen und die drei tage davor hatten wir auch jeweils ungeschützen Se*x.

Ab Tag 24. Habe ich zum ersten Mal Zyklustee getrunken. Zyklustee 1. Nach dem Eisprung bis jetzt Zyklus Tee 2.
Ich war auch der Meinung den Eisprung gespürt zu haben. Mittelschmerz.
ca. 4.-5 Tage danach hatte ich "Beschwerden" als würde ich meine Tage bekommen.

Heute bin ich bei Tag 34 und habe meine Tage noch nicht.

Meine Fragen:
* in den letzten Monaten hatte ich Zyklen von 32,34,37,34 Tagen. Ist die zweite Hälfte nicht zu Kurz zur Einnistung?

* Wann weiss ich ob ich mit meiner Periode überfällig bin wo mein zyklus doch so unregelmäßig ist.

* kann sich dieser Zyklus noch länger hinziehen da ich jetzt den zyklus Tee 2 trinke?

* Ab wann könnte ich einen Schwangerschaftstest machen? gehe ich von einem zyklus mit einer durschnittslänge (aus meinen zyklen) von 35 tagen aus, müsste ich morgen meine tage bekommen, und könnte dann am dienstag (falls ich meine tage bis dahin nicht hab, einen Test machen. Gehe ich aber von 14 tage nach dem Eisprung aus, müsste ich bis zum 31. warten.

* Wie sicher ist es überhaupt das ich wirklich einen Eisprung hatte als dieser mir von clearblue angezeigt wurde. kann ich mich darauf verlassen?

* Könnte es sein das ich schwanger bin? Wäre unverhofft aber schön!
Ich habe leichtes ziehen im Unterleib aber weder Brustspannen noch Übelkeit.... Ausserdem habe ich tatsächlich Angst mich zu früh zu freuen

Sorry für die vielen Fragen,
freue mich über zahlreiche Antworten!

Offline Mondlaus

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1041
Antw:Kinderwunsch bei langem unregelmäßigem zyklus und spätem ES
« Antwort #1 am: 25. August 2013, 12:29:50 »
Na dann herzlich Willkommen! :D

Vielleicht solltest du dir einfache Ovulationstests kaufen, wenn dein Zyklus unregelmäßig ist? Die sind auf alle Fälle billiger und du kannst gern mal 10 Tage am STück testen ;) Auch die Temperaturmethode könnte dir helfen, den EIsprung festzustellen.

Wenn dein Eisprung am 25/26 Tag war, dann ist das in der Tat etwas kurz, es sei denn, dein Zyklus war 37 Tage lang - dann käme es hin, aber nur gerade so. Man sagt, 12-14 Tage sollte die zweite Phase des Zyklus lang sein, 10,11 sind in manchen Fällen noch im Rahmen, kürzer aber nicht. Denn dann hat die Schleimhaut nicht genug Zeit, sich aufzubauen, und das Ei kann sich nicht einnisten. Wenn deine zweite Zyklushälfte so kurz ist, dann könnte das auf eine Gelbkörperschwäche hindeuten. Wenn du möchtest, könntest du zum Frauenarzt, ein Zyklusmonitoring machen. Du wirst es (noch) selbst zahlen müssen - man nimmt vor dem ES Blut ab, schaut kurz vor dem EIsprung, ob ein Folikel reift, und in der zweiten Zyklushälfte nimmt man  nochmal Blut, um zu sehen, ob das Gelbkörperhormon zu niedrig ist. Dann weißt du bescheid. Eine Gelbkörperschwäche kann man sehr leicht behandeln, mit der Gabe von Progestoron.

Ob du überfällig bist, kannst du bei unregelmäßigen Zyklen anahnd der letzten Zyklushälfte ermitteln. die ist normalerweise in jedem Zyklus gleich lang, auch wenn die erste Hälfte variiert. Wenn deine zweite Zyklushälfte also 10 Tage war, dann bist du auch im nächsten Zyklus ab 10 Tagen nach dem ES überfällig.

Wenn Clearblue anzeigt, dann ist das schon einmal ein gutes Zeichen, denn das ist der LH-Anstieg. ES heisst aber nicht unbedingt, dass du einen ES haben musst, kommt in manchen Fällen auch vor. Gewissheit kann dir eine US-Untersuchung und Bluttest beim Frauenarzt bieten.

Wegen dem Zyklustee, da gibt es verschiedene Meinungen. Meiner Meinung nach können solche Kräutermischungen nicht in den Zyklus eingreifen und die natürlichen Vorgänge in der Hirnanhangdrüse eingreifen. Die Konzentration der Stoffe, die z.B. dem Östrogen ähnlich sind, sind zu gering. Wissenschaftlich belegt ist es schon gar nicht. Also nein, das glaube ich nicht. Der Placeboeffekt kann das allerdings schon  - wenn du dran glaubst, kann das passieren.

WEgen Test: Wenn du nicht weißt, wann die Periode kommen soll, dann machst du den Test 19 Tage, nachdem du das letzte Mal ungeschützt S*ex hattest: 14 Tage rechnet man wegen der Zeit, bis der Test sicher ist, 5 Tage, weil so lange die Spermien überlben und aufs Ei warten können.

Viel Glück!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung