Autor Thema: Kinderwunsch und Migräne  (Gelesen 4961 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Kinderwunsch und Migräne
« am: 15. Juni 2013, 06:51:36 »
 :( Das ist echt zermürbend.... Kennt Ihr das auch - immer gerade zu den ungünstigsten Zeiten im Zyklus kommt so ne blöde Migräne. Morgen ist bei mir NMS - aufreibend genug, ob die Tage kommen oder nicht - und dann auch noch ne Migräne. Wie kommt ihr denn durch diese Tage ohne Medikamente. Seit ein paar Jahren hilft mir Sumatriptan - das nehme ich jetzt aber natürlich nicht ... Tipps sind sehr gerne willkommen.

Offline Kristin80

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1031
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #1 am: 15. Juni 2013, 08:23:58 »
ganz ehrlich, wenn ich Kopfweh habe, dann nehme ich eine Tablette. Mit oder ohne Kinderwunsch!! Warum soll ich leiden, bis dann doch wieder die Tage kommen?? Ich finde man kann es mit der Vorsicht auch echt übertreiben!!

Soll ich die ganze zeit nach dem ES, weil es eventuell geklappt haben könnte, auf alles verzichten? NEE!!!!

yarina

  • Gast
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #2 am: 15. Juni 2013, 09:33:56 »
hope, ich leide auch arg unter Migräne allerdings Wetterwechselabhängig und nicht Zyklusabhängig. Hast du es schon mal mit Homöopathie oder Akupunktur versucht? Ich bin zur Zeit in Behandlung, Akupunktur und Osteopathie. Ich hoffe sehr das es hilft, denn bei dem Wetter hatte ich in den letzten Monaten fast immer 2 Anfälle pro Woche...

Ich kann dich verstehen dass du die Hammerdinger ungern nehmen willst, aber wenn du so kurz vorm NMT stehst würd ich einen Frühtest machen. Ist der negativ nimm ne Tablette, wenn er positiv ist würd ich es mit dem FA abklären. Es sind ja nciht normale Kopfschmerzmittel...Also wenn ich meine Migränetabletten nehme bin ich einen ganzen Tag wie besoffen, echt schrecklich...

ICh drücke dir die Daumen dass es bald klappt und sich die Migräne durch eine SS dann auch von dir verabschiedet.

Achso, manchmal hilft es mir einen Apfel zu essen, schön kühl und knackig... Aber auch wirklich nur manchmal. So kann ich dann wenigstens einschlafen und das hilft dann wiederum mehr ;)

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #3 am: 15. Juni 2013, 17:30:23 »
@Dechsi: :-* für Dein Verständnis und die lieben Worte ...
Ich hab den Tag schon halb rum bekommen - die Kids sind brav und ich muss erst wieder morgen arbeiten und hoffe bis dahin wird es besser.
Bis dahin dann mit dem Kopf gegen die Wand ... ich leg mir jetzt mal nen Apfel in den Kühlschrank ... Hab leider keinen Test zuHause ...
Sumatriptan lass ich lieber weg - bei mir sackt dann nämlich der Kreislauf immer total weg ... sonst hilft halt nichts ... LG und Dir ein perfektes Wetter ohne Migräne


yarina

  • Gast
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #4 am: 16. Juni 2013, 18:33:55 »
danke dir hope.
Ich hoffe es geht dir heute schon besser?!?

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #5 am: 16. Juni 2013, 19:18:57 »
Danke Dir Dechsi! Prickelnd ist es immer noch nicht - aber immerhin so, dass ich einigermaßen gut durch den Tag gekommen bin - heute morgen war's sogar mal ein paar Stunden okay. Auf jeden Fall nicht zu vergleichen mit der Hammerattacke gestern. Bin nur frustriert - glaube die Tage kommen - dann war die Quälerei mal wieder umsonst ... Puuh! Manchmal ist das Leben anstrengend ;)
Mach's gut

yarina

  • Gast
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #6 am: 16. Juni 2013, 19:23:40 »
Das wäre natürlich schade. Ich Drücke dir für die Zukunft die Daumen.

Offline pirANhJA

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1206
  • Immer Euch nah *******
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #7 am: 16. Juni 2013, 23:30:42 »
Hallo hope :)

... hatte zwischen der 1. und 2. SS heftige Migräneattacken ... kam mit der 1. und verschwand GsD mit der 2. ... war zu der Zeit in Bayern und hab n München nen tollen Arzt gefunden, der nach diversen Untersuchungen EEG etc. mir Zäpfchen verschrieben hat und simples Aspirin ... denke eh, dass du zu der Zeit noch Medis nehmen darfst, ohne dass es sich negativ auf eine evtl eintretende SS auswirkt ...
Ansonsten kalter Waschlappen auf die Stirn und Dunkelheit ... mit Kindern jedoch kaum realisierbar  :-\


Alles Gute Ani

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #8 am: 19. Juni 2013, 10:30:04 »
Nach Möglichkeit guckt mein Mann dann nach den Kids - ist aber leider ja nicht immer möglich.
Aspirin darf ich leider nicht nehmen (Unverträglichkeit) ...
Leider gehöre ich wohl auch nicht zu den Frauen, bei denen die Migräne in der  Schwangerschaft verschwindet ... obwohl beim 3. Mal könnte es ja anders werden ;)
Ich geb die Hoffnung mal nicht auf ...
Da ich meine Tage bekommen habe, kann ich jetzt auf jeden Fall fast 3 Wochen sicher Medikamente nehmen ... so wie es halt sein muss ...
Liebe Grüße an alle Leidensgenossinnen mit dem Gewitter im Kopf

Offline ♥Nicole♥

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 732
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #9 am: 19. Juni 2013, 20:41:31 »
Ohje, noch jemand, der sich mit fiesen Kopfschmerzen durch die Tage kämpfen muss. Ich kenn das Problem und mir geht es wie dir ... irgendwie kann ich mich in der zweiten Zyklushälfte nie durchringen irgendwas zu nehmen ... man will ja nichts kaputt machen ...

Mir hilft auch Ruhe und Dunkelheit um es zumindest (gefühlt) zu überleben, aber das ist mit Kindern natürlich kaum drin.

Tut mir leid, dass ich nicht den ultimativen Tipp für dich habe, aber ich drück dich mal virtuell, weil ich (leider) sehr gut nachfühlen kann, wie es dir geht ...  s-hug

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #10 am: 03. Juli 2013, 07:29:43 »
@Nicole: Danke Nicole für den virtuellen Drücker - der hat mich tootal gefreut.

@alle: Wünsche uns allen möglichst viele migräne-kopfwehfreie Tage ... mir hilft es ja wenigstens zu wissen, dass ich damit nicht alleine bin

yarina

  • Gast
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #11 am: 09. Juli 2013, 11:26:36 »
hey hope, ich hab nun seit über 3 Wochen keine migräne mehr gehabt!!! Ich hatte ja Akupuntur und Osteopathie ausprobiert und bin mehr als begeistert! Vielleicht kannst du ja sowas machen? Akupunktur wäre doch sicher in der SS auch möglich?!?

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #12 am: 15. Juli 2013, 10:39:03 »
Hallo Dechsi:
Das sind ja super Nachrichten...
Akupunktur hatte bei mir nicht angeschlagen - aber ich bin jetzt an der Ostepathie-Sache dran. Ich drück Dir weiterhin die Daumen - aber 3 Wochen sind ja schon mal traumhaft  s-springen

Offline sterneoase

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4254
  • Endlich ÜZ 7 nach Fg ..unser Schatz ist da
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #13 am: 22. Juli 2013, 13:07:07 »
Ich hatte auch schon immer Migräne..besonders schlimm als ich mit Sophia Schwanger war die ersten 7 Wochen .
Dann hab ich mir Akkupunktur machen lassen ..und ab dem zeitpunkt habe ich keine Migräne mehr!

Die Anwendung habe ich ca 12 mal bekommen...

Sophia ist 13 Monate !!!!!!
Und ich hatte bisher nicht ein Anzeichen dafür

In der Übungszeit habe ich auch Medis genommen..Maxalt war mein Mittel

Versuchs doch mal mit Akupunktur
und wenmn du Schwanger bist frag die hebi...bei mir hat sie das mit der KK abgerechnet... ;)


Offline Minimami

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 129
  • Erstmal von PCO befreien....
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #14 am: 05. August 2013, 17:30:14 »
Hallo auch  :D

Ich bin auch schon länger Migräne-Patientin und habe vor meiner Schwangerschaft zum Glück feststellen können:
Mit Ingwer verschwindet meine Migräne! 8)
Ja wirklich. Meine Migräne dauert meist 1 1/2 Tage, und ich habe bis jetzt kein Medikament gefunden, was mir geholfen hätte. Hatte sogar noch einen Termin beim Neurologen bekommen, den ich dann aber nicht wahrnehmen musste ;) Als ich wieder mal Migräne hatte, hab ich zum Spaß im Internet gesurft und mal gelesen, was "angeblich" gegen Migräne helfen kann (Hausmittel). Dann las ich: Damit der Schmerz SOFORT verschwindet -> in Ingwer beissen. Ich dachte nur: Haaaaha... s-rofl
Dann hab ich es durchgezogen: Ich habe in den Ingwer gebissen  :o SUUUUUUUPER SCHARF!!!!! Ist echt unangenehm, sag ich ganz ehrlich!!
Aaaaaaaber.... Der Schmerz war weg!!! Er war einfach weg, als ich kaute  :o :o
Ich dachte ich spinne.... Nein, es funktionierte wirklich! ;D
Und danach habe ich bei jeder Migräne immer ein frisches Stück Ingwer in meinen Tee geschmissen (schwarzer Tee), was auch ganz lecker schmeckte und die Migräne ging nach 10-15 min. weg.
Hammer :D :D :D

Kann ich nur empfehlen! ;) Für sofortigen Stop: reinbeissen und kauen (SEHR unangenehm!)
Ansonsten einfach in den Tee werfen und trinken.
Hat mir super geholfen! ;D Und zudem ist Ingwer auch seeeeehr gesund!

Versuch's doch mal  ;)

LG s-winken

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #15 am: 06. August 2013, 15:06:26 »
@ Minimami:
Ganz dollen Dank für den Ingwer-Tipp! Den kannte ich wirklich noch nicht. Ich probier's so schnell wie möglich aus. Im Moment dröhnt der Kopf und ich bin froh für jeden neuen Vorschlag. Berichte, wenn es was geholfen hat. Noch mal Danke :-*

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #16 am: 30. August 2013, 08:55:02 »
GEstern war es mal wieder so weit: Migräne !!! Und wieder hatte ich keinen Ingwer im Haus. Kauf mir heute mal mindestens ein Kilo. Da stehen mir bestimmt die Haare zu Berge  :afro:

Offline Averna

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • Wir sind noch nicht komplett :)
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #17 am: 30. August 2013, 20:23:24 »
Kaffee mit Zitrone :) kein Scheiß das hilft mir, ich trinke es jeden morgen und es ist besser :)
Ich war grad vor 2 Tagen beim Neurologen und ichleide an extremen Kopfschmerzen hab von 7 Tagen 1-2 Tage keine Kopfschmerzen, jetzt muss ich dennoch eine prophelaxe nehmen, weil ich teilweise um 5 aufstehen muss weil ich vom liegen Kopfschmerzen bekomme -.-

Offline hope13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 102
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #18 am: 04. September 2013, 07:10:12 »
@ Huhu Averna!
Kenn ich leider auch zu gut. Manchmal würde ich einfach am Wochenende länger liegen bleiben und dann geht der Nacken, Rücken- Migräneterror los. So gemein!!!
Ich mach jetzt Rückentraining - dauert lang, bis meine Muskulatur sich aufbaut, aber ich hoffe auf ständige Besserung.

Von Kaffee mit Zitrone muss ich leider sofort zur Toilette rennen - aber manchmal hilft das ja auch.
Weiter oben gab's noch den Ingwer-Tipp. Endlich hab ich ne Riesenknolle im Haus - mal gespannt, ob's mir hilft.

Ansonsten: Welche Prophylaxe nimmst Du denn? Darf man die in der Schwangerschaft auch nehmen? Das finde ich echt spannend. Ich hatte mal Betablocker, bin davon aber regelmäßig "umgekippt". War nicht so der Brüller bei mir.

Eine kopfschmerzfreie Zeit wünsche ich Dir und uns von Herzen

findyoursoul

  • Gast
Antw:Kinderwunsch und Migräne
« Antwort #19 am: 04. September 2013, 13:43:36 »
Hallo, Hope. ich hatte meine ersten Migräneattacken mit 15 bekommen, was sich über Jahre hinzog. Akkupunktur half damals nicht, es wurde nur dadurch schlimmer. Ich lag so ziemlich jedes 2.-3. WE zuhause und hab gebrochen vor Schmerzen. Ich hab mich jahrelang mit Maxalt zugeschmissen (Migränetabletten).
Ich hab aber auch auf dinge wie Tomaten verzichtet, das löste u.a. Migräne aus bei mir.
Irgendwann hatte ich den Kanal voll (so mit 19) und habe das auch nicht mehr akzeptiert.
Die Attacken und auch die Itensität wurden weniger (geht doch ;)). Jetzt, in meiner SS hatte ich allerdings wieder häufiger Probleme durch Zigarettenqualm in der Öffentlichkeit, Wetterumschwung, Verspannung. Ich habe nichts nehmen können, außer einmal letzte Woche ne Paracetamol, die aber gleich wieder rückwärts rauskam.
Ne tasse Kaffee hilft mir.
Und Heat Lotion
  http://www.amazon.de/Aloe-Lotion-Forever-Living-118ml/dp/B00CA06XH2
das zeug wirkt wunder und denk dran, damit tust du nicht nur deinem Kind, sondern auch deinem Körper einen Gefallen.
Ach ja, und zu Beginn meiner SS hab ich an 2 Abenden viel geraucht und getrunken, da ich es noch nich wusste, dem Kind geht´s supi;)

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung