Autor Thema: Ist das wirklich positiv?  (Gelesen 35971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline •●★jasm06★●•

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8543
  • Krümel *31.12.2009
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #50 am: 07. Februar 2016, 13:33:13 »
Zauber mensch was lese ich da?

Darf man denn jetzt offizell gratulieren?

Offline Jenniemaus5

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2274
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #51 am: 07. Februar 2016, 18:24:05 »
Hach ist das toll hier Mädels  :D
Ja Zauber dein Thread hat sich wohl wirklich gelohnt  ;D
Ja D@nce genauso ist es  ;) Ich hätte es nicht besser schreiben können.  ;D
Und trotzdem werden wir dieses Jahr noch auf ein drittes hibbeln.  :P


Offline D@nce

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 5380
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #52 am: 07. Februar 2016, 18:53:37 »
@Jennie: Herzlichen Glückwunsch! Und viel Freude mit dreien... Meine Faustregel lautet ja: niemals mehr Kinder als man Arme hat  ;D ;D ;D

Offline •●★jasm06★●•

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8543
  • Krümel *31.12.2009
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #53 am: 07. Februar 2016, 18:59:39 »
D@nce.... ach wenn es passiert wirst du bestimmt auch anders reagieren.
ich weis ja nicht ob du dich dran erinnern kannst wie lange wir gehibbelt haben und mit Kiwuklinik usw und jetzt wo eir abgeschloßen hatten zack nummer 3  :o

Offline Zauber

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 11330
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #54 am: 07. Februar 2016, 19:02:10 »
Jasm, hm ja eigentlich schon^^ wie geht es euch? Wie wäre ein viertes?  S:D könntest mit jennie hibbeln  ;D

Dance, das ist ab heute auch meine neue Faustregel  ;D  das ist so genial!  ;D

03/16, 10 ssw⭐️ Deep in my heart....


Offline •●★jasm06★●•

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8543
  • Krümel *31.12.2009
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #55 am: 07. Februar 2016, 19:05:24 »
Zauber... ne lass mal jetzt ist schluß. Bei uns ist soweit alles gut nur halt das übliche

Offline Zauber

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 11330
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #56 am: 07. Februar 2016, 19:17:06 »
Och  komm, noch eins  S:D will den hibbler hier aufmischen  ;D
03/16, 10 ssw⭐️ Deep in my heart....


Offline D@nce

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 5380
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #57 am: 07. Februar 2016, 19:47:23 »
@Jasm: Ja klar erinner ich mich, aber wir sind ja unterschiedliche Menschen. ;) Für mich liegen diesmal liegen die Voraussetzungen anders und würde es passieren trotz aller Verhütungsmaßnahmen... ein weiteres würde für mich persönlich bedeuten mich selbst aufzugeben und mein Leben ungewollt zu ändern und zwar komplett und in eine Richtung, die mich unglücklich macht. Und ich tue wahrlich alles, damit das nicht passiert... passiert es aus eigener Nachlässigkeit, lebe ich mit den Konsequenzen... passiert es obwohl ich alles getan hab, ziehe ich die Konsequenzen. Klingt hart und ich liebe meine Mädels mehr als alles andere auf der Welt - aber ein weiteres ist für mich mehr als ausgeschlossen, ich bin nicht der Typ, der so glücklich werden könnte und das wäre wirklich ein Schaden für die gesamte Familie und alle würden darunter leiden.

Das bedeutet nicht, dass jeder so ist, aber für mich persönlich kommt es nicht in Frage. Deshalb - jetzt wo ich endlich über 30 bin, starte ich in paar Wochen einen erneuten Versuch mich sterilisieren zu lassen. ;) Ich empfinde auch keine Wehmut, ich trauere keiner Zeit hinterher, ich bin absolut glücklich wie es jetzt ist und will das auf keinen Fall ändern. Aber ich will mich auch wieder auf mich und meinen Weg konzentrieren können und das tue ich auch. Mit einem dritten Kind wäre meine berufliche Laufbahn ruiniert, ich hab es jetzt schon alles andere als leicht.

Roman Ende. Ups ;D ;D ;D

Achso und um nochmal auf die Trennung zurückzukommen - die wurde nach über einem Jahr und harten Kampf mit Therapien etc. revidiert. Wir leben aber noch getrennt und sehen uns meistens nur am Wochenende.  ;)

Und @Zauber: Sie wird kommen die PN irgendwann, ganz sicher schaffe ich es irgendwann sie zu schreiben. Nur jetzt grad nicht ;D ;D ;D

Offline ju.ra.

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4543
  • Dankbar und komplett
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #58 am: 08. Februar 2016, 09:05:49 »
Zauber - ich hibbel doch aktuell. Aber du darfst nicht mehr in den Hibbler, du hast das hibbeln umgangen  :P :D

Ich hatte die erste Zeit mit Baby überhaupt keine Zeit hier zu lesen oder gar zu schreiben. Ich hatte zwar noch auch noch kein gutes Smartphone, mit dem ich von überall ins Internet konnte wie jetzt aber es hat mir auch nicht gefehlt muss ich zugeben. Ich war ja eh mit die letzte hier von den alten Hasen.
Aber jetzt kann ich mich vor lauter freier Zeit gar nicht retten und könnte stundenlang online sein.... Die Zeiten ändern sich, grad mit Kindern  :)
« Letzte Änderung: 08. Februar 2016, 09:07:59 von ju.ra. »

Offline Jenniemaus5

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2274
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #59 am: 08. Februar 2016, 18:20:40 »
Wie D@nce schon sagt jeder hat sein Leben und kann dieses (Gott sei Dank) selbst gestalten.  ;)
Ja zauber du darfst nicht mehr in den Hibbler den hast du übersprungen.  ;D
Ich bin eh noch bei den WArtis und noch nicht bei den Hibblern.  :D
Ju.ra meine Däumchen sind weiter gedrückt.  :-*
Jasm wie läuft es den so mit drei Kids? Wie alt sind die drei nochmal?

Offline •●★jasm06★●•

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8543
  • Krümel *31.12.2009
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #60 am: 09. Februar 2016, 13:47:12 »
Jennie... meine sind 2,4 und 9 Jahre alt. Es klappt eigentlivh ganz gut. Ich sehe das bisschen anders als D@nce. wo 2 groß werden werden auch 3 groß. Die kleine läuft eh nur nebenbei die merkt man kaum.
Ja sicher hab ich auch drüber nachgedacht als ich wusste ich bin wieder ss. Dadurch das es ja hieß ich könne so nicht ss werden haben wir natürlich auch nicht verhütet. Warum auch?
Und sicher bin ich auch eingeschränkt aber das bin ich bei 2 genauso wie bei dreien.
Dadurch das wir auch niemanden vor Ort haben ist es manchmal auch etwas schwierig. Aber wir gehen beide arbeiten ( auch Samstags) und haben eben zusätzlich noch eine Tagesmutter. Aber was solls ich weis sie sind gut aufgehoben. Dafür bin ich ab mittags für sie da wenn sie aus Krippe, Kita und Schule kommen.

Offline D@nce

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 5380
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #61 am: 09. Februar 2016, 16:01:16 »
Drum sage ich ja, dass es auf den Typ Mensch ankommt.

Und ich behaupte nicht, dass ein drittes nicht groß werden würde bei mir. Natürlich würden auch 10 groß werden. Aber auf meine Kosten. Ich möchte nämlich nicht ab Mittags verfügbar sein, ich liebe meinen Beruf und der geht nicht innerhalb von 4 Stunden Vormittags. Zudem möchte ich auch meinen Kindern ermöglichen sich zu verwirklichen, Hobbies zu haben etc. Und beim besten Willen - ich bin schon sehr gut organisiert, aber 30 Stunden arbeiten, Haushalt, drei Kinder rumkutschieren (vermutlich würden sich sowieso alle Termine überschneiden und irgendein Kind könnte halt nicht machen was es will) Das alles ist mit zwei Kindern schon eine Herausforderung, insbesondere wenn man auch noch ein Privatleben als Frau für sich möchte, selbst Hobbies hat , seine Freunde sehen will, Zeit mit dem Partner verbringen usw. Aber mit einem weiteren müsste ich beruflich Abstriche machen oder meine Freizeit cutten. Und zu beidem bin ich nicht mehr bereit. Mal abgesehen davon, dass ich in meinem Beruf wohl kaum mehr Chancen hätte, wenn ich jetzt nochmal wegen Mutterschutz/Elternzeit raus müsste. Dann wäre das gelaufen.

Eine Frau, die ihre Erfüllung darin sieht ab Mittags für die Kinder da zu sein, kann mit einem "Unfall" leben. So bin ich aber leider nicht, überhaupt nicht. Ich genieße, dass meine Mädchen immer größer und selbständig werden, dass sie nicht mehr rund um die Uhr auf mich angewiesen sind und auch wieder Platz für mich ist. Ich fühle mich lang nicht mehr so eingeschränkt, wie mit einem ganz kleinen Kind. Meine sind jetzt 3 und 5, das ist schon was anderes als ein Baby.


Offline Eliot

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #62 am: 09. Februar 2016, 16:33:45 »
Lauter bekannte Namen hier  ;)

Bei uns gab's ja auch einen kleinen unfall.böses Wort eigentlich....Wir waren mit 3 eigentlich absolut durch aber gut. Es kam anders. Komplett fühlen wir uns komischerweise erst jetzt mit dem 4. Aber es war natürlich trotzdem ein Schock, der auch meinerseits ne ganze Weile anhielt.

Man muss einfach sein eigenes modell für sich finden.
Ich bin so happy mit meiner Bande, bin aber auch glücklich sie wachsen zu sehn.
Ich hab das Glück dass ich seit Dezember wieder problemlos teilzeit arbeiten zu gehen ohne die Kinder irgendwo unterbringen zu müssen. Ich gehe abends arbeiten wenn mein Mann nach hause kommt.

Wie gesagt, ich finde es völlig in Ordnung wenn jeder für sich sein familienmodell leben kann u alle happy sind. So muss es doch sein  :)

Offline •●★jasm06★●•

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8543
  • Krümel *31.12.2009
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #63 am: 09. Februar 2016, 21:00:57 »
Na gut meine große ist fast 10. die muss ich nirgends mehr hinbringen . die macht ja alles alleine. Sie muss ja morgens auch alleine zur Schule, dann ist niemand mehr im haus wenn sie aufsteht.
Die kleine ist noch nicht soweit mit ihren 2 Jahren und der mittlere fängt jetzt erst so langsam an.

Ich wollte unseren "Unfall" eigentlich ja nicht behalten aber mein Mann hat auf mich eingeredet und letztendlich bin ich froh das sie da ist. Sie ist einfach unser Sonnenschein. Und dadurch das ich ja auch ein Sternchen habe wäre ich wahrscheinlich nie damit klar gekommen.

Sicher ist es auch ein Unterschied ob man alleine lebt oder alles gemeinsam stemmen kann.
Aber letztendlich ob 2 oder 3 für mich ist es kein Unterschied.
Ich arbeite im Moment 15h/woche . Würde gerne nochmal mehr arbeiten aber in unserem Beruf ist das zeitlich nicht machbar. Die Kita hat nur bis 16 Uhr auf und das schafft man bei uns nicht immer bis 16 Uhr fertig zu sein. dann würde ja noch immer der Samstag dazu kommen wo ich sie unterbringen müsste den ganzen Tag und das kann ich nicht vereinbaren mit mir selbst.

Aber jeder wie er mag  :)

Offline Eliot

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #64 am: 09. Februar 2016, 21:18:51 »
Unsere Große wird dieses Jahr  12 u die muss ich noch rum kutschieren  ;D

Offline •●★jasm06★●•

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8543
  • Krümel *31.12.2009
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #65 am: 09. Februar 2016, 22:04:08 »
kommt ja auch immer drauf an wo man wohnt. Wir wohnen ziemlich Stadtnah

Offline Zauber

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 11330
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #66 am: 10. Februar 2016, 08:40:02 »
Ihr sagt das so einfach, mal hier und da hin und her fahren. Ich gerade jetzt schon mit Lilly oftmals unter Zeitdruck und weiß nicht, wie ich das alles unter einen Hut bekommen soll. Sport, Freunde, Geburtstage usw. ??? Und deshalb habe ich so angst...  :'(
03/16, 10 ssw⭐️ Deep in my heart....


Offline ju.ra.

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4543
  • Dankbar und komplett
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #67 am: 10. Februar 2016, 09:06:36 »
Zauber - bei uns im Freundeskreis hagelt es auch grade Geschwisterchen ... Überall gibts Nachwuchs.

Eine ganz liebe Freundin, die ich seit 3 Jahren kenne ist Anfang Dezember zum 2. mal Mama geworden.

Es ist wirklich total easy sagt sie. Die kleine läuft wirklich nebenher. Klar braucht man am Anfang etwas mehr Zeit wegen dem Stillen und wickeln etc. Aber ansonsten ist es wie immer. Wir sehen uns immer noch regelmäßig, sogar noch öfter weil ich dauernd zum Baby will  ;D
Ihre große wird in 2 Wochen 4 und geht seit ein paar Monaten in den Kindergarten. Sie hat also den ganzen Tag Zeit für die kleine.

Ich überleg auch manchmal wie ich neben Luis noch ein Baby schaffen soll. Was aber eher an Luis liegt den ich mir da noch schwieriger vorstelle. Aber hey, alle schaffen es, warum wir nicht auch??

Offline Eliot

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #68 am: 10. Februar 2016, 09:39:08 »
Zauber, du machst dich da zu verrückt.
Du schaffst das genauso. Ehrlich. U das ist nicht nur so daher geschrieben.
Das spielt sich ein,da geb ich dir ne Garantie drauf!
 :-*

Offline Zauber

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 11330
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #69 am: 10. Februar 2016, 10:50:58 »
Jura, meine Hormone spinnen. Auf der einen Seite denke ich mir "Ach das schaffe ich" im nächsten Augenblick kommt der Gedanke "Wie soll ich das bitte alles schaffen?"

Eliot, du weißt ja wie ich bin  ::) Tausend Gedanken mit ganz viel Fantasie  ;D
03/16, 10 ssw⭐️ Deep in my heart....


Offline Eliot

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
Antw:Ist das wirklich positiv?
« Antwort #70 am: 10. Februar 2016, 14:32:04 »
Du packst das. Kleine Zweifel sind erlaubt u normal aber am Ende wirst du sehn dass du das wuppst.
U jaaaaa es darf einem auch mal too much werden. Absolut menschlich. Kinder zu erziehen is 1000x härter als mein eigentlicher Job  :P

Tschacka!!! :-*

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung