Autor Thema: Wie lange "halten" Follikel? Wichtige Frage!!!!!  (Gelesen 2594 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Minimami

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 129
  • Erstmal von PCO befreien....
Wie lange "halten" Follikel? Wichtige Frage!!!!!
« am: 09. September 2013, 14:54:07 »
Hi liebe Mamis, liebe Hibblerinnen!

Und zwar hatte ich vor knapp 2 Monaten eine MA in der 13. SSW und wurde danach 2 mal ausgeschabt, wegen Geweberesten. Meine zweite Ausschabung war am 29.07.13 vor heute genau 6 Wochen. Ich habe seitdem meine Periode nicht bekommen, bin immernoch im 1. Zyklus nach der Ausschabung. Heute ist mein 42. ZT und ich habe regelmässig Schmierblutungen, was nicht schlimm ist, lt. meiner FÄ. Vor knapp 4 Wochen hatte ich meinen Termin bei meiner FÄ, sie sagte, dass alles wieder gut sei und ich nun gar keine Reste mehr habe. Wir haben sogar "Eier" im Ultraschall gesehen, als sie meine Eierstöcke untersuchte. Da ich nun aber nur noch Schmierblutungen hatte, ging ich davon aus, dass ich meinen Zervixschleim bzgl. meines ES nicht beobachten kann (war mir auch nicht wichtig, da ich 3 Monate mit dem Schwanger-Werden warten wollte).
Nun habe ich aber folgendes Problem.  :-\ Seit gestern, verliere ich neben meiner Schmierblutung sehr viel klaren Ausfluss, der auch total spinnbar und dehnbar ist. Hatte zwischendurch Ziehen im Unterleib (Mittelschmerz?) und nun fangen langsam Brustschmerzen an, sowie eigentlich schon immer nach dem ES. Temperatur ist auch ein wenig gestiegen, wie seit Wochen nicht mehr. Aber: JETZT ERST!!!
Ich dachte, ich habe meinen ES bereits längst gehabt und wäre schon längst in der zweiten Zyklushälfte   Bin schließlich am 42. ZT.  ???

Nun meine ganz wichtige Frage:
Kann es sein, dass die Follikel so lange "halten" und so spät erst der ES stattfindet? Ich meine es ist 4 Wochen her, dass wir die "Eier" auf dem Ultraschall sahen und ich habe ERST JETZT !!klare!! Anzeichen eines Eisprungs...
Ist das möglich??? Habe übrigens die letzten 2 Tage nicht verhütet, weil ich dachte der Eisprung sei längst vorbei....  :o

Würde mich sehr über zahlreiche Antworten freuen! 

Offline Pixie

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 5156
  • Vorerst komplett ;o)
Antw:Wie lange "halten" Follikel? Wichtige Frage!!!!!
« Antwort #1 am: 09. September 2013, 17:16:03 »
Also wenn ich dich richtig verstehe, ist die antwort: ja, natuerlich kann man einen so spaeten eisprung haben - warum auch nicht, die wenigstens frauen haben einen ganz regelmaessigen zyklus und es sind schon genug mit einem sehr spaeten eisprung schwanger geworden.

soweit ich weiss sieht man immer irgendwelche eichen im ultraschall, was aber nichts mit dem eisprung zu tun hat, da dieser erst stattfindet wenn ein ei reif bzw gross genug ist zum springen.

also viel glueck :)

Offline Strandflieder

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1562
  • Unsere kleine Maus ist da!
Antw:Wie lange "halten" Follikel? Wichtige Frage!!!!!
« Antwort #2 am: 09. September 2013, 17:46:09 »
Huhu!!

Also ich bin mir jetzt auch nicht ganz sicher, ob ich dich richtig verstanden hab, aber ich wollte ähnlich antworten wie Pixie.

Bei mir konnte man bei der letzten Untersuchung (noch unter der Pille) sehr schöne Eierchen sehen (O-Ton meiner FÄ  ::) ) und ich bin im ersten pp Zyklus. Jetzt bin ich bei ZT 28 oder 29 und habe grade heute den ersten Ovu, der ANSATZWEISE positiv zeigt. Könnte schon alles hinkommen bei dir ;)

Offline Angie02

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1200
  • Überglücklich!!!
Antw:Wie lange "halten" Follikel? Wichtige Frage!!!!!
« Antwort #3 am: 09. September 2013, 17:53:29 »
Hallo Minimami,

Ich habe meinen Sohn im Mai in der 18.SSW entbunden und anschließend musste die Plazenta ausgeschabt werden, weil die sich nicht löste!

Genau wie bei dir, hatte ich durchgehend Schmierblutungen. Ich fing wieder mit Tempi messen an, da ich wissen wollte wann genau der erste ES kommt. Der ES war dann am 31.ZT (habe sonst immer ein Zyklus von 33 Tagen) Und am 43.ZT kam meine erste Mens.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass der ES im ersten Zyklus nach einer Ausschabung, etwas später ist.
Wie Pixie schon geschrieben hat sind die Eibläschen im Ultraschall zu erkennen, doch erst nach Ausreifung zum Graffollikel springt das Ei dann auch!

Meine Schmierblutungen sind auf Grund eines niedrigen Östrogenwertes zurück zuführen, der ja auch für die Eireifung eine wichtige Rolle spielt. Das sollte sich aber im laufe der nächsten Zyklen, wieder eingependelt haben. Mir hat Zyklustee sehr geholfen. Habe aber doch noch ab und zu Schmierblutungen in der ersten Hälfte bis zum ES.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Und wünsche dir viel Glück :D
« Letzte Änderung: 10. September 2013, 13:14:02 von Angie85 »

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung