Autor Thema: Babytrage  (Gelesen 7584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hoffnung79

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 459
  • Jakob Elias wir freuen uns auf dich
Babytrage
« am: 08. Oktober 2014, 16:44:06 »
Hallo
Ich bin am überlegen und informieren was denn die beste Babytrage von Geburt an ist. Hat jemand von euch Tipps für mich? Habe von Fräulein Hübsch gehört, aber hat da jemand damit Erfahrungen oder kennt eine andere gute Babytrage?
[nofollow]



[nofollow]Make a pregnancy ticker [nofollow]

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Babytrage
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2014, 18:02:49 »
Hallo!

Generell finde ich ja, dass ein Neugeborenes im Tragetuch am Besten aufgehoben ist. ;) Aber: Ich weiß, dass viele Mamas und Papas sich damit nicht wohl fühlen.
WENN ich eine Tragehilfe für ein Neugeborenes kaufen würde, dann würde meine Wahl auf die Mysol von Girasol fallen. Die ist aus Tragetuchstoff und auch Neugeborene sitzen ziemlich gut darin inkl. rundem Rücken. Der Steg (der Teil der Trage der von Kniekehle zu Kniekehle gehen sollte) ist schön verstellbar, so werden die Kleinen nicht überspreizt, hängen aber auch nicht nur so drinnen. Die Trage wächst auch lange mit, weil man den Hüftgurt an zwei Stellen einschieben kann. Mittlerweile gibts die auch in vielen verschiedenen Farben (zumindest wenn man direkt beim Hersteller bestellt).

Liebe Grüße und frohe Tragzeit! :)
Erziehung ist Beispiel und Liebe - sonst nichts. (Fröbel)

Am 17.5.2012 mit 55cm, 3950g und 36cm Kopfumfang geboren und hat unsere Herzen sofort erobert:


Am 25.10.2014 mit 55cm, 4140g und 36,5cm Kopfumfang geboren und macht unsere Welt noch schöner:


Offline Strandflieder

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1562
  • Unsere kleine Maus ist da!
Antw:Babytrage
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2014, 20:49:40 »
Alva! Meine Königin der trageberatung ;D

Hoffnung,
Ich habe mir auf Anraten von alva verschiedene tragehilfen angeschaut und grade heute kam mein bestelltes mysol von girasol an. Es ist toll!
Was ich toll finde:
Man stellt es auf das Kind ein (Stegbreite etc) und kann es unter den Erwachsenen "tauschen", denn du bindest es immer neu
Erstmal dachte ich: oh Gott, doch so lange Bänder (genau darum wollte ich kein Tragetuch- zu viel wickelei), aber es ist wirklich leicht anzulegen
Selbst mein Mann mag es -Tragetücher sind ihm zu "Öko"
Schöne Farben dabei
Gut gepolstert
Von Geburt an nutzbar, bis ca 15kg

Also ich kann nur sagen, dass ich das Teil wirklich super finde und vom Preis her definitiv ok. Wir haben es zur Geburt geschenkt bekommen. Das typische "wir wollen aber was bleibendes schenken" ;) daher passte das sehr gut.
Vielleicht könnte ich dir ein bisschen helfen?
Liebe Grüße, Strandflieder

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:Babytrage
« Antwort #3 am: 08. Oktober 2014, 21:16:26 »
Wir haben hier Ergobaby mit Neugeboreneneinsatz und ein Tragetuch. Ist der Ergocarrier denn schlecht @Alva?

Mysol sagt mir was, muss man aber nach ein paar Monaten gegen einen größeren tauschen, oder?
PCO, Hormontherapie und am Ende 2 Wunder ❤️



Offline Hoffnung79

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 459
  • Jakob Elias wir freuen uns auf dich
Antw:Babytrage
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2014, 06:24:54 »
Na das mit dem mysol hört sich toll an. Ich hab nur sorge das ich den kleinen dann nicht richtig rein setze wegen den Füssen und ich dann was "kaputt" mache an der hüfte :-[

[nofollow]



[nofollow]Make a pregnancy ticker [nofollow]

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2398
  • schwanger-online.de
Antw:Babytrage
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2014, 06:29:35 »
Dafür bekommt man aber einen Blick. Du siehst es zum Beispiel am Rücken, ob der schön rund ist und an der Haltung der Beinchen. Vielleicht gibt es ja eine Trageberaterin in deiner Nähe die dir helfen kann :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Babytrage
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2014, 08:31:38 »
Zuerst: Ich bin keine ausgebildete Trageberaterin, nur eine Mama, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat und die ersten ~ 2 Jahre des Kindes ausschließlich getragen hat.

Pedi, der Tipp mit der Trageberatung ist natürlich immer Gold wert. Wollte ich noch geschrieben haben, aber dann kam mir mein Siebhirn in den Weg. ;)

Trageberatung kostet meist nicht viel und ist wirklich sehr hilfreich. Man kann verschiedene Tragehilfen ausprobieren oder/und sich Bindeweisen mit dem Tuch zeigen lassen. Und vor allem bekommt man auch gezeigt, wie das Kind schön im Tuch/in der Trage sitzt.

Hoffnung, du brauchst keine Angst haben, dass du was kaputt machst! Die Füße gehören aber bitte eh nicht ins Tragetuch/Tragehilfe. ;)

Frau B., der Ergo wird eigentlich erst ab Sitzalter empfohlen, weil der Neugeboreneneinsatz nicht so prall ist. Am Besten benutzt ihr am Anfang das Tuch und könnt dann später immer noch auf den Ergo umsteigen, wenn ihr das gerne mögt. Eventuellmüsst ihr mal schauen, wie ihr den Steg verstellt, damit er dann auch gut passt. Oder ihr bleibt einfach beim Tuch. ;)
Die Mysol ist tatsächlich sehr lange nutzbar, was mit ein Grund für mich wäre das Dingens zu kaufen.

Wir selber haben mit ungefähr 6 Monaten angefangen die EmeiBaby zu benutzen, ich dann schon überwiegend auf dem Rücken (unser Bröckchen hatte damals aber auch schon Kleidergröße 74/80 und das entsprechende Gewicht). Zur Zeit ist die Emei verliehen an eine Freundin, die ihr Zergerl mit 3 Wochen da rein gesetzt hat und ich war wirklich erstaunt, wie gut die doch stützt. Hätte ich nicht gedacht und würde ich seither auf jeden Fall auch empfehlen. Vielleicht nicht so ganz ab Geburt, aber so ab 1 Monat ungefähr (sie hat auch ein großes Baby). Laut Hersteller ist sie ab Geburt nutzbar. Liegt aber doch nochmal in einer anderen Preisklasse.
Erziehung ist Beispiel und Liebe - sonst nichts. (Fröbel)

Am 17.5.2012 mit 55cm, 3950g und 36cm Kopfumfang geboren und hat unsere Herzen sofort erobert:


Am 25.10.2014 mit 55cm, 4140g und 36,5cm Kopfumfang geboren und macht unsere Welt noch schöner:

Offline Hoffnung79

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 459
  • Jakob Elias wir freuen uns auf dich
Antw:Babytrage
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2014, 08:39:07 »
Danke für den Tipp mit der Beratung aber leider gibts die nicht in unserer Nähe. Aber werde mich glaub fürdie Mysol trage entscheiden 8) ist ja auch nicht so teuer und ich möchte dieses mal tragen :D
[nofollow]



[nofollow]Make a pregnancy ticker [nofollow]

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Babytrage
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2014, 09:58:48 »
Ich werfe noch Taitai (Hüftgurt mit Schnallen, Träger zum Binden) und Flip Babysize (komplett mit Schnallen) von Kokadi in den Ring. Ganz wunderschöne Designs (gerade aktuelle online) und auch individuell verstellbar :)
LG
some




Offline flower

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 342
  • Miniflower inside
Antw:Babytrage
« Antwort #9 am: 09. Oktober 2014, 11:48:06 »
Alva: kennst du denn die Fräulein hübsch? Ich hab jetzt von mehreren zu hören bekommen; dass du supers sein soll

[nofollow]

[nofollow]

Offline Magda

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1524
  • Unsere Prinzessin *13.12.2007
Antw:Babytrage
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2014, 11:54:08 »
Halo  :-)
ich habe mir vor J. Geburt eine Frl. Hübsch gekauft... J. wurde geboren, und ich kam mit der Hübschen gar nicht klar  :-(
inzwischen hab ich zwei Emei´s, und die sind soooooo toll... Ist ne Mischung aus Trage und Tuch, total fix angelegt, und super bequem....
lieben Gruß,Magda




Offline flower

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 342
  • Miniflower inside
Antw:Babytrage
« Antwort #11 am: 09. Oktober 2014, 12:19:14 »
Magda wo ist denn der unterschied?
[nofollow]

[nofollow]

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Babytrage
« Antwort #12 am: 09. Oktober 2014, 13:13:20 »
Ich hatte auch Probleme mit der fräulein Hübsch. Hab dann gegen Kokadi getauscht. Und gerade heute kam meine neuste Errungenschaft:



❤️❤️❤️
LG
some




Offline Magda

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1524
  • Unsere Prinzessin *13.12.2007
Antw:Babytrage
« Antwort #13 am: 09. Oktober 2014, 15:04:22 »
flower:  die Frl. Hübsch hat nur n Schnalle um die Hüfte, und die Schultergurte sind zum Knoten, die Emei ist eine die hat überall schnallen. Glaub am besten sieht man die Unterschiede wenn man sich die Videos anschaut, dann sieht man beim anlegen die unterschiede...

Fräulein hübsch
https://www.youtube.com/watch?v=H3t4eY0O02c

Emeibaby
https://www.youtube.com/watch?v=JzT7J7hyreE

Glaube am besten ist einfach ausprobieren was zu einem selbst passt.


@some
Wow ist die schön, ist das ne kokadi? ist das ne FB oder HB?
wieviele Tragen hast du?




Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Babytrage
« Antwort #14 am: 09. Oktober 2014, 15:16:25 »
Ich wollte auch niemals nie nicht sagen, dass das die einzige(n) guten Tragen sind. Das ist sowieso von Person zu Person verschieden, hängt vom Körperbau und Vorlieben und so weiter ab. Da empfiehlt sich wieder die Trageberatung! s-daumenhoch Ansonsten hilft nur Ausprobieren.

Ich hab die Frl. Hübsch bei einer Freundin Probegetragen, allerdings nicht mit Neugeborenem. Ich fand sie sehr bequem und auch optisch sehr schick. Die Kinder sitzen auch wirklich gut drinnen.
Erziehung ist Beispiel und Liebe - sonst nichts. (Fröbel)

Am 17.5.2012 mit 55cm, 3950g und 36cm Kopfumfang geboren und hat unsere Herzen sofort erobert:


Am 25.10.2014 mit 55cm, 4140g und 36,5cm Kopfumfang geboren und macht unsere Welt noch schöner:

Offline Hoffnung79

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 459
  • Jakob Elias wir freuen uns auf dich
Antw:Babytrage
« Antwort #15 am: 10. Oktober 2014, 07:47:28 »
Vielen Dank für eure Tipps :-* ich habe mich glaub in den emaibaby verliebt S:D da unser erster Sohn auch schon mit 55 cm und 4570g auf die Welt kam  und unser zweiter Sohn nun auch schon über den normalen maßen liegt könnte ich ihn ja wohl auch bald rein legen ::)
[nofollow]



[nofollow]Make a pregnancy ticker [nofollow]

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Babytrage
« Antwort #16 am: 12. Oktober 2014, 14:54:05 »
Mach bitte eine Beratung, bevor du dir etwas kaufst!
Tragehilfen sind wie Schuhe, man muss sie ausprobieren um zu wissen was zu einem passt. Vor kurzem hatte ich eine Mama da, die eine Mysol auf Empfehlung gekauft hatte und die todunglücklich war weil ihr die TRäger an den schultern drückten und ihr Sohn darin hing wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Eineinhalb Stunden später ist sie freudestrahlend mit einer Frl Hübsch hier rausspaziert. bei mir ist es umgekehrt: Die Frl Hübsch ist mir viel zu breit und die Träger sitzen nicht gut. Mir passt die Mysol viel besser. schnallen mag ich gar nicht - grundsätzlich bin ich aber eh ein Tuchmensch. Was ich damit sagen will: Wenn man sich auf die Empfehlung anderer verlässt ohne selber verschiedenes auszuprobieren, kauft man mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit etwas, was einem nicht so gut passt. Oder was einem überhaupt nicht passt. Eine Beratung vor allem bei Tragehilfen ist daher wirklich hilfreich, um fehlkäufe zu vermeiden. Grade weil es Unmengen an Tragehilfen gibt und bei weitem nicht alle, die als gut angepriesen werden, auch wirklich empfehlenswert sind. Der angesprochene Ergo zb ist nicht ab Geburt geeignet ;)

Ich bin ausgebildete Trageberaterin und erlebe es tagtäglich, dass man sich zu wenig informiert, bevor man etwas kauft. Bitte lass dich vorher beraten, bevor du etwas kaufst was für euch nicht das richtige ist! Ganz sicher gibt es eine Trageberaterin auch in deiner Nähe. Mittlerweile gibts uns überall ;) Und wenn du doch in einem blinden Flecken leben solltest, gibt es ganz sicher eine im Umkreis, die einen etwas weiteren Weg auf sich nehmen würde. Aber wie gesagt: Mittleweile gibts überall Beraterinnen.

Die Emei ist übrigens super - sollte aber unbedingt von einer erfahrenen Person eingestellt werden, denn diese Tragehilfe ist echt nicht einfach und viele Mamas scheitern daran ;)





* Dez 2013 "Für immer geliebt, niemals vergessen."

Offline flower

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 342
  • Miniflower inside
Antw:Babytrage
« Antwort #17 am: 16. Oktober 2014, 16:08:56 »
Yocto: was muss ich für eine trageberatung ausgeben?
Mir wurde z.b die manduca von meiner Hebamme empfohlen; ab Geburt!
Ich hab mich dann weiter informiert und erfahren; dass die nicht ab geburt geeignet ist. Hätte ich mich AIFdie hebi verlassen wwürde jetzt hier eine manduca liegen....
[nofollow]

[nofollow]

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Babytrage
« Antwort #18 am: 16. Oktober 2014, 20:57:57 »
Hebis sind toll auf ihrem Gebiet. Aber mit Tragen haben sie halt nicht viel am Hut ;) deswegen haben Hebammen da in der Regel nur Halbwissen oder veraltetes Wissen. Deswegen sollte man solche Ratschläge nicht für bare Münze nehmen.
Was eine Beratung kostet ist regional unterschiedlich. Zwischen 35 und 60 Euro sollte man einplanen.





* Dez 2013 "Für immer geliebt, niemals vergessen."

Offline Eliot

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
Antw:Babytrage
« Antwort #19 am: 26. Oktober 2014, 09:01:34 »
Ich habe nun für Leni die Kokadi taitai und ich liiiiiebe diese Trage. Leni auch  ;) geht keine zehn minuten und sie schlummert drin. Finde die kombi aus schnallen und tragetuchstoff klasse. Ist in einer minute angelegt und sitzt super :laugh: vom tollen style fang ich gar nicht erst an  ::)

Offline Golden Candy

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 270
  • Unser Wunschkind wurde geboren
Antw:Babytrage
« Antwort #20 am: 26. Oktober 2014, 10:05:39 »
Ach ja, es gibt sooooo tolle Tragen  ::) Ich glaube, man kann davon süchtig werden ... oder nennen wir es lieber Hobby, das klingt schöner  :P
[nofollow]

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Babytrage
« Antwort #21 am: 26. Oktober 2014, 15:33:03 »
Nein, es heißt ATTA!

(Absolute oder Anonyme Tragetuch-Abhängige ;D ;D)
LG
some




Offline Zafala

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2476
Antw:Babytrage
« Antwort #22 am: 27. Oktober 2014, 20:56:39 »
Ich würde ja immer zu einer Trageberatung raten.
So eine Tragehilfe ist in der Regel immer relativ teuer, wenn es eine gute ist und ein Fehlkauf kann da echt ärgerlich sein.

In der Trageberatung kannst du testen was am Besten zu euch passt.

Woher kommst du denn? Eventuell kann ich dir eine Kollegin vermitteln.
03/10, 11/13, erwartet 05/17

Offline Hoffnung79

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 459
  • Jakob Elias wir freuen uns auf dich
Antw:Babytrage
« Antwort #23 am: 28. Oktober 2014, 09:15:27 »
Komme aus der nähe von Göppingen (baden Württemberg).
[nofollow]



[nofollow]Make a pregnancy ticker [nofollow]

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Babytrage
« Antwort #24 am: 28. Oktober 2014, 09:23:31 »
http://www.tragetuch-bindeanleitung.de/trageberatung-finden-plz-7/

Wenn eher Richtung Stuttgart, kann ich Lena Abdi sehr empfehlen.





* Dez 2013 "Für immer geliebt, niemals vergessen."

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung