Autor Thema: Babytrage  (Gelesen 8648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zafala

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2476
Antw:Babytrage
« Antwort #25 am: 29. Oktober 2014, 00:03:04 »
03/10, 11/13, erwartet 05/17

Offline Baerchie

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 35
Antw:Babytrage
« Antwort #26 am: 10. November 2014, 19:00:16 »
Ich weiß hier wurde nach tollen Tragehilfen gefragt, aber ich würde gerne von einer weniger guten berichten.

Als wir damals hochschwanger über den Flohmarkt liefen haben wir zufällig eine Tragehilfe von BabyBjörn entdeckt, mein Mann hat sein Handy angeschmissen und festgestellt "Alles klar, Tragesystem". Für 9 Euro haben wir ihn erworben und nachdem ich beim nächsten Toys´r´us war und gesehen habe, dass dieses Teil 110 Euro kostet, waren alle bedenken über Bord geschmissen.

Nach 11 Monaten wurde er knapp und ich zog los um mir mal was neues zu suchen, im Internet fand ich dann ganz schreckliche berichte über den BabyBjörn, teilweise hörte sich das schon nach Kindesmisshandlung an, so schlecht schnitt er ab...
Mein Kind hat ihn ohne Schäden überlebt (soweit ich das einschätzen kann und die Ärztin) aber noch ein Kind würde ich da nicht rein setzen.

Ich war danach noch bei einer Trageberatung (40€), sie hat mich etwas beruhigt, selbst schlecht tragen ist besser als gar nicht tragen. Jetzt besitze ich ein Tragetuch von Hoppediz, günstig erstanden auf Ebay (über 5m für 30€)  ;D

Mein kleiner fand es super, aber einen Monat später (also zum ersten Geburtstag) fing er zu laufen an, seitdem ist die Tragehilfe nicht mehr angesagt ^^

Ach noch etwas: Kinder sollten immer zu einem gedreht sein beim Tragen, also niemals nach vorne gucken. Gerade für die kleinsten ist das viel zu viel Action (Reizüberflutung) und die Haltung ist auch schlecht.(Der BabyBjörn wirbt sogar mit dem "Falschrum" Tragen...)


Offline Clärchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3420
  • Wir sind komplett und unendlich glücklich :)
Antw:Babytrage
« Antwort #27 am: 13. November 2014, 11:04:25 »
Ich habe im Bondolino getragen, das ging auch sehr gut. Ist aber erst geeignet ab 3,5kg. Nach dem ich dann die Hebi gefragt habe, wegen den Beinen, die waren mMn zu doll gespreizt, habe ich die Füße dann mit in die Trage gemacht. Sie saß drin wie im Bauch, quasi wie n Frosch. Es hat ihr so sehr gefallen und auch nicht geschadet. Nach etwa 6 Wochen habe ich dann die Beine rausgeholt, das passte dann super. Da lässt sicher der Steg auch verbreitern und der Rücken ist schön rund.
Kostet allerdings neu auch 120€

BabyBjörn müsste mMn verboten werden!
ÜZ 19 hat Glück gebracht! :)

11.01.2012-10:47Uhr-3630g-52cm-36,5KU

30.04 SST pos. bei ES+11

http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige.php?0,userid=89861,nummer=4


ÜZ 3 hat Glück gebracht :)

30.08.2013-16:32Uhr-3390g-50cm-34,5KU

14.12. SST pos. bei ES+11

http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige.php?0,userid=89861,nummer=11

Offline Eliot

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
Antw:Babytrage
« Antwort #28 am: 19. November 2014, 07:24:51 »
Baby Björn,  gibts echt noch welche die heutzutage damit tragen? Ich bin ja keine Expertin auf dem gebiet aber dass das ein sch***** ding ist, wusste sogar ich  ;)

update nach mehreren wochen Tragen mit der Kokadi taitai > Liebe pur  ::) :)
« Letzte Änderung: 19. November 2014, 07:26:37 von Eliot »

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung