Autor Thema: Frage zum stillen  (Gelesen 4600 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline piper-81

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4489
  • Zwei Jungs für Mama ♥ ♥
Frage zum stillen
« am: 19. November 2012, 15:01:46 »
Also, unser soll ja erst mal bei uns im Zimmer schlafen, im Beistellbett...So ist es zumindest geplant   ;)
Wie macht ihr das mit dem stillen nachts? Einfach direkt im Bett mit Licht an? Gerad am Anfang ist man ja noch nicht so geübt....  :-\

Bleibt ihr dabei liegen?
Sitzen ist bei uns nicht so super möglich, weil das Bett unter der Schräge steht....GEHT schon, is aber bestimmt nicht so bequem.
 
Geht ihr ins Kinderzimmer und habt dort einen Sessel stehen?
Oder lauft ihr sogar runter ins Wohnzimmer??

Wickelt ihr jede Nacht? Also muss jede Nacht gewickelt werden? Macht ihr das im Schlafzimmer?
Bekommt der Mann das nicht die ganze Zeit mit?
Meiner muss um 05 Uhr aufstehen, von daher möchte ich schon, dass er so gut wie es eben geht schlafen kann...

Ist ein Sessel im KiZi sinnvoll??


Also...Fragen über Fragen....wie macht ihr es??   8)

Offline Mela

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1685
  • Anna Marie & Paul Silas an der Hand <3
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #1 am: 19. November 2012, 15:12:26 »
Gute Frage. :) Bisher hatte ich da noch nicht so drüber nachgedacht, aber ich denke ich werde es wie folgt machen:
Die Kleine wird anfangs in der Wiege im SchlaZi schlafen. Und dort werde ich dann im Bett im Sitzen (mit Stillkissen als Rückenstütze) stillen.
Es kommt allerdings darauf an, ob mein Mann bis dahin noch im Fernverkehr ist, also wochentags eh nicht bei uns ist, oder ob er im Nahverkehr ist und morgens früh raus muss.
Ist letzteres der Fall, würde die Kleine möglichst direkt im KiZi schlafen und ich würde dort im Sessel stillen. Ich denke das wäre für alle stressärmer.  :)

Aber im Grunde wird denk ich die Zeit zeigen, wie es am besten funktioniert. Und ob das Stillen überhaupt klappt. :) Ich hoffe es aber sehr.

Offline wiwi76

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1339
  • Bald zu fünft ;-)
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #2 am: 19. November 2012, 15:19:35 »
Huhu, also bei meine 2 Großen schliefen auch im Beistellbett direkt neben meinem Bett.
Zum Stillen hab ich sie mir immer ins Bett geholt und im Liegen gestillt. Fand ich viel bequemer als im Sitzen. Ich hatte damals so ne ganz schwache Salzkristalllampe, die hab ich dazu angemacht, muss mal schauen wo die ist ::)
Und gewickelt nach Bedarf, meist einmal nach dem Stillen oder beim Seitenwechsel.

Also richtig aufstehen und evtl. Noch Raumwechsel käme für mich nicht in Frage, dazu wird mal viel zu wach 8)

Und mein Mann sagt auch heute noch, er hat damals davon nicht wirklich viel mitgekriegt

LG Wiebke

Offline Tinajojo

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2728
  • Ganz komplett sind wir noch nicht....
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #3 am: 19. November 2012, 15:34:46 »
Ich hab unsere Tochter auch bei uns im Bett gestillt. Am Anfang mit einem kleinen Licht damit man was sieht und irgendwann ging das auch ohne Licht ;)
Fürs Sitzen war ich viel zu müde...im Liegen kann man ein bisschen weiternickern.
An Anfang ist das ne Übungssache, richtiges Anlegen mit oder ohne Stillkissen usw.
Musst du wirklich ausprobieren ob es bei dir im Liegen klappt oder ob du zu beginn sitzen musst.
Gewickelt habe ich wie wiwi nach Bedarf - gerade am Anfang ist die Hose ja während/nach dem Trinken voll. Manchmal hab ich dann nach der ersten Brust gewickelt vorher macht eigentlich keinen Sinn finde ich.
Mein Mann hat zum Glück einen sehr guten Schlaf, ich denke nicht das er viel mitbekommen wird wenn ich den Zwerg wickel oder stille.
Wenn es dir im Bett ungemütlich ist finde ich einen bequemen Sessel im Kizi schon sinnvoll, gerade am Anfang kann das Stillen ja auch schonmal ein bisschen dauern, da sollte man schon bequem sitzen.
Runter ins Wohnzimmer wäre mir zu weit...

Wichtig ist, so wenig wie möglich Nachts zu machen, kaum reden, kaum Licht etc damit sie merken das es Nachts zwar auch was zu trinken gibt aber kein extra Programm dazu.

Offline Bettdeckendieb

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1160
  • Quasselasylantin
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #4 am: 19. November 2012, 15:39:19 »
Ich habe beim Großen auch gestillt und den Zwerg immer zu uns ins Bett geholt. Ein Licht braucht man dazu nicht wirklich - vielleicht ist in einem wirklich stockdunklen Raum so ein Nachtlicht, wie man es Kindern ja auch einsteckt, sinnvoll. Mir hat aber das Licht, das von der Laterne draußen rein kam, vollkommen ausgereicht. Mein Mann hat von der Stillerei nie auch nur irgendetwas mitbekommen.
Musst mal schauen, ob deiner überhaupt wach wird, wenn das Kleine schreit - viele Männer überhören das. Angeblich sind Frauen da einfach evolutionsbedingt im "Vorteil".

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #5 am: 19. November 2012, 16:20:06 »
meine männer haben die anfangszeit nicht mit im zimmer geschlafen

es gibt so kleine leuchten, ich hätte gerne so eine von ikea, diese süßen dinger, die aussehen wie kleine geister ^^
ich hab damals eine taschenlampe benutzt
beim kleinen damals hat ja meine kleine noch mit im bett geschlafen

und auch durch meine kleine gelernt, von anfang an im liegen stillen klappt bei uns nicht
die ersten nächte sass ich also im bett, im schneidersitzt
gewickelt wurde dann auch dort, im dunkeln mit der taschenlampe  ::)

einen sessel habe ich nicht, ich hab mir mein stillkissen und andere an den rücken gepufft... ging aber nicht so gut ^^

Offline Honigbluete

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 350
  • Unverhofft kommt oft - ich bin wieder da
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #6 am: 19. November 2012, 17:28:23 »
Ich denke, das kannst du nur probieren, wie es für euch am Besten ist... Ich habe auch im Bett gestillt, zuerst im Sitzen, später dann im Liegen... Aufstehen und in ein anderes Zimmer gehen ist bestimmt noch störender als im Bett stillen, das macht ja keinen Krach  ;) Und zudem ist es ja gerade jetzt im Winter auch recht kalt in den Schlafräumen...

Offline Loladarling

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #7 am: 19. November 2012, 18:38:37 »
Hallo!

Also ich habe auch immer im Bett gestillt, hab das Babybettchen direkt neben mir stehen gehabt und den Kleinen bei Bedarf schnell rübergeholt, im Liegen gestillt und oft unterm Stillen dabei eingeschlafen hihi
Hab meistens auch gewickelt, einfach ne Stoffwindel ins Bett gelegt, Baby drauf, gewickelt und schon wieder weitergeschlafen ...

Mein Freund war nur die ersten Nächte dabei wach, weil er Angst hatte dass ich mich aufs Baby lege wenn ich einschlafe  ::), aber danach hat er nur selten was davon mitbekommen!!

Ach ja wir haben eine Nachttischlampe zum Dimmen, umso dünkler umso besser.

LG Lola

Offline Elliot

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 311
  • Alle guten Dinge sind 3!
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #8 am: 19. November 2012, 19:03:37 »
Huhu, also bei meine 2 Großen schliefen auch im Beistellbett direkt neben meinem Bett.
Zum Stillen hab ich sie mir immer ins Bett geholt und im Liegen gestillt. Fand ich viel bequemer als im Sitzen. Ich hatte damals so ne ganz schwache Salzkristalllampe, die hab ich dazu angemacht, muss mal schauen wo die ist ::)
Und gewickelt nach Bedarf, meist einmal nach dem Stillen oder beim Seitenwechsel.

Also richtig aufstehen und evtl. Noch Raumwechsel käme für mich nicht in Frage, dazu wird mal viel zu wach 8)

Und mein Mann sagt auch heute noch, er hat damals davon nicht wirklich viel mitgekriegt

LG Wiebke

Das unterschreibe ich komplett.
Im Bett, im liegen inkl. Salzkristalllampe (das Licht war optimal zum stillen, nicht hell aber hell genug).

Aufstehen und den Raum wechseln käme für mich nicht in Frage, werde ich auch diesmal nicht machen. Das wäre mir auch viel zu kalt  ;D


Offline ♥Chaosqueen♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3332
  • ♥superstolze Mädels-Mama♥
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #9 am: 19. November 2012, 19:45:47 »
Aufstehen ist aus Erfahrung ganz schlecht ;D Das hab ich damals mit Lavinia gemacht (eben weil mein Mann arbeiten musste und ich ihn nicht stören wollte) und entweder sind wir beide auf der Couch im sitzen eingeschlafen beim Stillen oder aber -und das war meist so- Lavinia war dann wach... Nachts um 1 :P So bis 4 - 5 :-X ;D

Bei Tizi hab ich das dann anders gemacht... Ich hab sie gleich im Bett gestillt - die ersten 3,4 Nächte mit Licht anmachen und im Sitzen / Halbliegen (bin da aber auch immer eingepennt ;D ) und dann als ich die Routine hatte im Liegen und ohne Licht... Ich hab einfach mit dem Finger quasi die BW "verlängert", den Mund gesucht und dann andocken lassen 8)

Mein Mann hats die ersten 2,3 Nächte mitbekommen aber dann nicht mehr...

Achso, gewickelt hab ich nachts nicht... 1. war mir das zu viel ;D und 2. wäre Tizi sowie auch Lavinia dann komplett wach gewesen... Nötig wars aber auch nicht zwingend... Ich hab beide zwar hin und wieder feucht aus dem Bett geholt aber das wars mir allemal wert ;D
« Letzte Änderung: 19. November 2012, 19:47:26 von ♥Chaosqueen♥ »

Offline BigFamily84

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3533
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #10 am: 20. November 2012, 07:55:35 »
Luna schläft bei mir im Bett, obwohl wir ein Beistellbett hätten, aber da hält sie nachts nicht viel von  ;D

Ich stille sie bei mir im Bett... wenn sie nicht kackert, dann wickel ich auch nicht. Anfangs hab ich mit Licht gestillt, aber jetzt mach ich es im stockdunkeln und schlaf dabei sogar mit ein.

Mein Mann arbeitet im Schichtdienst... ich muss aber nicht raus gehen, er bekommt meistens gar nichts mit davon

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #11 am: 20. November 2012, 08:32:25 »
Ich habe zwar nie gestillt -bin ne' eingeschweißte Flaschenmama- ... aber bei uns lief alles im Schlafzimmer ab.
Klar, einer (meistens mein Mann  ;D) steht auf und holt ne' Flasche und füttert dann mit gedämmten Licht, aber das stört den anderen nicht.
Je nachdem wie voll die Windel ist, wird auch gewickelt. Wenn was großes drin ist, sowieso .. und bei Pipi halt je nachdem...

Diesmal wollen wir wohl auch ein Bett so als Beistellbett umfunktionieren!

Offline Sammylein

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 822
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #12 am: 20. November 2012, 10:46:39 »
Huhu!
Wir hatten Antons Babybett neben unserem Bett stehen. Ich hab ihn Nachts rübergeholt zum Stillen. Bis er ca. vier Monate war, bzw. bevor er da selber mitgearbeitet hat, hab ich es nicht im ganz Dunklen geschafft, ihn anzulegen. Drum immer bei gedämpftem Licht. Und weil mir dabei so fad war, hab ich mir ne leichte Bettlektüre zurecht gelegt und gelesen.
Meinen Mann hat das übrigens nicht gejuckt....
Im Liegen stillen hab ich erst sehr spät hinbekommen, ich denke das liegt an meinen recht großen Brüsten *seufz*.
Beim neuen Zwerg wollen wir es ähnlich handhaben, erst mal bei uns und umsiedeln, wenn Zwerg so weit ist.
Viel Spaß bei den Nachtschichten  S:D.

Offline piper-81

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4489
  • Zwei Jungs für Mama ♥ ♥
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #13 am: 20. November 2012, 11:07:05 »
Danke für euere Meinungen  :D

Also ich denke wir werden uns dann erst einmal eine ganz dämmrige Lampe suchen die vielleicht sogar die ganze Nacht anbleiben kann, vielleicht eine leichte rot-leuchtende Lampe oder so...und dann werde ich es im Bett direkt versuchen. Wegen Windeln wechseln schaun wir dann einfach mal. Hab noch ne zweite Wickelauflage von meiner schwester, die leg ich einfach ins Schlafzimmer und kann dann dort wickeln, wenn es sein muss.

Was aber, wenn wir den Kleenen schon eher in sein Zimmer ausquartieren? Ich kann ja jetzt noch nicht sagen, ob wir so überhaupt schlafen können?! Meine Schwester hat es z.B. nur ein paar Tage ausgehalten, sie konnte einfach bei dem "Gegluckse" nicht schlafen, das kann uns ja auch so gehen. DANN würde ich ja im KiZi stillen....dann  brauchen wir ja doch einen Sessel oder nicht!?


Und ihr schreibt ihr seid beim stillen oft mit eingeschlafen....aber ihr lauft doch dann aus oder nicht!? Und euer Kind schläft dann auch einfach ein? Also ich glaube ich hätte gar keine Ruhe zum einschlafen beim stillen  :-\ Nachher erdrück ich ihn noch oder so  :o

Ihr merkt, für mich ist das eben Neuland  ::)

Offline Nina_1985

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 667
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #14 am: 20. November 2012, 13:47:57 »
Hallo Piper,

ich bin auch eine begeisterte Stillmama und würde es bei Kind Nr 2 auch so machen. Also ich habe es ganz anders gemacht, da ich meinen Mann nicht wecken wollte bin ich mit unserer kleinen gleich ins Kinderzimmer gezogen  ;D
Sie hat fast von anfang an in ihrem Bett in ihrem zimmer geschlafen und ich hatte eine matratze auf dem boden und habe auch hauptsächlich im liegen gestillt und JA ich bin auch oft dabei eingeschlafen  ;) denke aber das ist normal und du brauchst keine angst haben dass du dich vielleicht drauf legst oder so, das würde nie passieren. Zudem man ja auch nie sooo feste einschläft das man gar nichts mehr mitkriegt.
Habe dann nachts auch immer ne mini lampe an und gewickelt hab ich auch nur wenn sie gestunken hat ansonsten nicht.

Das hat bei uns gut geklappt und ich musste nicht immer so ne rücksicht auf meinen Mann nehmen dass er wach werden würde.
Ich hab das ganze knappe 3 monate im Kinderzimmer durchgezogen, ab da hat meine kleine jede nacht durchgeschlafen und ich bin wieder zu meinem mann gezogen  ;D
hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen, aber am besten probierst du selbst wie du am besten klar kommst

Offline Nina_1985

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 667
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #15 am: 20. November 2012, 13:51:03 »
@auslaufen
nehme meine aussage zurück, ist bei jedem verschieden
« Letzte Änderung: 22. November 2012, 11:47:09 von Nina_1985 »

Offline BigFamily84

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3533
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #16 am: 20. November 2012, 14:48:37 »
@ Piper: Für mich ist das ja auch alles neu, die ersten beiden waren Flaschenkinder. Ich konnte mir nie im Leben vorstellen dabei einzuschlafen, aber seit ca. ner Woche passiert es einfach.
Heute Nacht hat sich Luna dann sogar nochmal selbst bedient  ;D


Offline ju.ra.

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4543
  • Dankbar und komplett
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #17 am: 20. November 2012, 14:50:58 »
hallo piper,
 
ich denke das man das vorab gar nicht so planen kann.

mein kleiner schläft heut noch mit mir im bett - leider - und kommt noch jede nacht sehr oft. manchmal sogar stündlich. aber nicht weil er hunger hat sondern weil er sich angewohnt hat mit nippel im mund zu schlafen  :-\

ihn zu mir ins bett geholt hab ich anfangs auch immer zum stillen. fand das total schön diese nähe die man zu den kleinen dann hat und bequemer als im sitzen find ich es auch.
luis ist dabei immer eingeschlafen und da ich so müde war bin ich gleich mit eingeschlafen.

tja, so geht das seit 8 monaten und ich bekomme ihn nicht mehr aus dem bett, was nicht ganz so schlimm wäre wenn er wenigstens durch schlafen würde. aber davon sind wir weit entfernt....

ich will dir nichts vermiesen oder so, jeder macht es so wie er es für richtig hält. aber bei mir hat der spruch "du wirst ihn nicht mehr aus dem bett bekommen" leider gestimmt.

du wirst das schon machen, dein zwergi und du stimmt euch da einfach aufeinander ab und dann wirst du sehen wie es euch am besten gefällt.

ich hab übrigens im kinderzimmer einen bequemen stuhl stehen den ich auch schon oft benutzt habe. das ist ne gute alternative find ich wenn der mann ruhe braucht und man mit kind aber nicht ins wohnzimmer runter will...

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #18 am: 20. November 2012, 15:35:35 »
bei meiner ersten konnte ich beim stillen auch nicht wieder einschlafen
und dank meiner schlafstörung eh erst ne weile danach :/
bei der zweiten klappte es dann besser
und beim dritten wachte ich häufiger mit hochgeschobenem hemd auf, ohne mich daran erinnern zu können ;D

das auslaufen hab ich jetzt wieder deutlicher in erinnerung ;D
ich hatte dann tücher unter mir liegen (teils auch handtücher), so schlimm lief es bei der ersten aus... bei der zweiten zwar auch, aber etwas weniger ^^
ich hatte stilleinlagen, die ich dann gewechselt habe, wenns nötig war (waschbare, die einwegdinger sind mir zu dünn gewesen)

beim dritten allerdings bin ich eine zeitlang nicht ausgelaufen... habe ich dann noch mit großen augen meiner hebamme erzählt ._.
und irgendwann lief es doch, aber da reichte... ein knopfdruck ;D einfach kurz die brustwarze in die brust reindrücken und das auslaufen hat gestoppt für die zeit ;D


mit ausquartierten stillkindern habe ich keine erfahrung :p
ich stehe verdammt ungerne nachts auf

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #19 am: 20. November 2012, 15:50:39 »
@auslaufen (hatte ich vergessen  :D)
das kann nicht passieren, wenn das baby nicht saugt läuft auch keine milch raus also keine sorge  ;D

das kann ich so nicht bestätigen. ich bin definitiv ausgelaufen ohne dass mein kind gestillt hat. und ich musste auch immer mit bh und stilleinlagen schlafen und trotzdem war das bett stellenweise morgens nass.

tini235

  • Gast
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #20 am: 20. November 2012, 20:00:57 »
Also, meine beiden großen hab ich immer zu mir ins Bett geholt und auf der Seite liegend gestillt, manchmal auf einfach im Schneidersitz, dann braucht man nicht großartig ein Stillkissen oder ähnliches. Aber im Liegen war eigentlich super. (oft sind wir beide drüber eingeschlafen....)

Ich hab am Nachttisch eine dreistufige Lampe, die auf der ersten Stufe nur ganz sanftes Licht produziert. Beim Ersten hatte ich die noch nicht - da hab ich über meine Lampe ein Tuch gehängt, damit es nicht so hell ist.
Männe hat das nicht so mitgekriegt normalerweise.

Offline Nina_1985

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 667
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #21 am: 20. November 2012, 22:00:08 »
@Pam
also so war das auch nicht gemeint, ich meinte wenn ich das baby gestillt wird und du einschläfst läuft die brust ja nicht aus , sondern erst wenn du ne weile nicht stillst, dann natürlich schon, hatte auch immer stilleinlagen und wenn ich gestillt habe im liegen hab ich auch immer ein spucktuch drunter gelegt  ;) so war das bei mir

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #22 am: 21. November 2012, 07:41:04 »
also bei mir lief es stillend und nicht stillend, schlafend und nicht schlafend ^^ (beim kleinen dann nicht so)

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #23 am: 21. November 2012, 17:58:59 »
Das ist auch von Frau zu Frau unterschiedlich, wie "dicht" man ist oder eben nicht.
Ich stille auch im Bett. Sitzend oder liegend, kommt drauf an. In den ersten Tagen hab ich die Nachttischlampe angemacht, damit ich gesehen hab was ich tu,  aber das hab ich schnellstmöglich gelassen weil Elli davon zu sehr wach wird.
Ich stille also im Dunkeln. Den Dreh hat man wirklich ganz schnell raus! Entweder im Bett sitzend oder liegend. Dabei schlaf ich dann auch ein - und sie auch. Wir schlafen dann bis morgens zusammen im Bett weiter.

Pünktchen

  • Gast
Antw:Frage zum stillen
« Antwort #24 am: 21. November 2012, 21:15:13 »
@auslaufen (hatte ich vergessen  :D)
das kann nicht passieren, wenn das baby nicht saugt läuft auch keine milch raus also keine sorge  ;D

Meine Bettlagen sagen was anderes.

Die Anfangszeit bin ich ins Wohnzimmer. Das hatte praktische Gründe: Mann konnte weiterschlafen, Bett wurde nicht so schmutzig (auslaufen oder Überraschungen beim Wickeln) und ich hatte immer Angst einzuschlafen und mich auf das Baby zu legen.
Jetzt, da wir ein eingespieltes Team sind passiert alles im Bett. (Dazu muss ich aber auch sagen, dass Benedikt schon immer nur einmal die Nacht kam bzw früh um sechs)

Wickeln nachts- ja nach Bedarf. Ich würde nicht gerne die ganze Nacht in meinen Ausscheidungen liegen wollen also wickle ich den Kleinen. Ist die Windel aber kaum benutzt lass ich sie dran.

Stuhl im KiZi- find ich super sinnvoll. Selbst wenn man ihn nicht zum stillen nimmt so kann man dort kuscheln, Lieder singen und Geschichten vorlesen. (Als Kleiderablage ist er auch nicht zu verachten  ;) )

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung