Autor Thema: wie entbinden?  (Gelesen 2606 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wunschkind

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 223
  • pille abgesetzt- zwerg 3 in planung :-)
wie entbinden?
« am: 14. Juli 2013, 23:10:14 »
Huhu mãdels :-)

Meine Frage: in BEL normal entbinden ja oder nein?

Ich bin jetzt 29.ssw und werde das Gefühl nicht los das die maus sich nicht mehr in SL dreht. Ich weis sie hat noch zeit. Die erste geburt war der horror und jetzt wo die angst vor der et weg ist und ich mich richtig doll drauf freue kommt die angst das sie sich nicht dreht.

Danke für eure antworten :-)

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:wie entbinden?
« Antwort #1 am: 15. Juli 2013, 09:34:57 »
BEL ist ja an sich eine vollkommen normale Lage. Leider ist das Wissen darum vielerorts verloren gegangen, sodass den Frauen Angst gemacht wird und auch die Geburtshelfer aus Unsicherheit einen KS empfehlen.
Ich persönlich würde ein Kind in BEL auf jeden Fall spontan gebären. Da das jedoch vermutlich pathologisiert werden würde, würde ich mir auf jeden Fall für eine Krankenhausgeburt eine Beleghebamme suchen, die meine Ansichten teilt und auch das Krankenhaus sorgfältig aussuchen.

Offline sternkrümel

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3364
Antw:wie entbinden?
« Antwort #2 am: 15. Juli 2013, 09:45:54 »
Alva hat ganz recht!!! Erkundige dich belies dich etc...

Mir wurde Angst gemacht. Lia war eine BEL und wurde per KS geholt. Es fehlt mir bis heute ein Stueck von der Entbindung.

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:wie entbinden?
« Antwort #3 am: 15. Juli 2013, 10:13:03 »
ich schliesse mich einfach mal an ^^

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:wie entbinden?
« Antwort #4 am: 15. Juli 2013, 10:45:09 »
Hab ich vorhin vergessen: Ganz toll finde ich zu dem Thema (und auch anderen) das Buch "Geburtshilfliche Notfälle - vermeiden, erkennen, behandeln" von Sven Hildebrandt (Gyn) und Esther Göbel (Hebamme). Da wird ganz toll beschrieben, wie eine BEL Geburt abläuft, was man tun kann, damit alles glatt geht und vor allem auch, was man besser nicht tun sollte.

Offline piglet

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1583
  • Frau Mutter!
Antw:wie entbinden?
« Antwort #5 am: 15. Juli 2013, 23:38:24 »
Ich würde mich auch um ein gutes KH kümmern und es wagen.
Und versuch die erste Geburt noch ein wenig auf zu arbeiten, vielleicht kann Dir Deine Hebamme da helfen oder das KH in dem Du entbinden willst. :)

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:wie entbinden?
« Antwort #6 am: 16. Juli 2013, 07:47:04 »
Ich würde BEL definitiv spontan entbinden!

Offline Zerl

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Mama of one
Antw:wie entbinden?
« Antwort #7 am: 16. Juli 2013, 09:12:18 »
Mein Baby ist bisher auch noch in BEL (kann sich ja aber genau wie bei dir noch drehen), daher habe ich in meinem KH nachgefragt, das sonst sehr gut sein soll. Bei denen ist es so, dass sie bei Erstgebärenden in BEL immer Kaiserschnitt machen, bei Mehrfachgebärenden kommt es wohl auf die Umstände an. Dh. wenn meine(r) sich nicht dreht, gibt's einen Kaiserschnitt, da es bei mir das erste ist. 
Ich würde BEL zwar auch lieber "normal" entbinden, aber nur dann, wenn ein darin erfahrener Arzt vor Ort ist.  Deswegen das KH wechseln werde ich aber nicht, da ich mich dort sonst sehr wohl fühle, und sich Baby ja wie gesagt noch drehen kann.

Bei meiner Schwester war es übrigens ein ähnlicher Fall: Die Nabelschnur war zu kurz und das ging nur entweder mit Zangengeburt oder mit Kaiserschnitt. Zum Glück war der einzige Arzt des KH, der sich mit Zangengeburten noch auskennt, vor Ort, so dass sie dann keinen Kaiserschnitt brauchte...

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:wie entbinden?
« Antwort #8 am: 16. Juli 2013, 09:29:22 »
Zerl, was ist denn die Begründung dafür, dass sie bei Erstgebärenden einen Kaiserschnitt machen "müssen", wenn es bei Mehrgebärenden auch so geht? Irgendwie kommt mir das höchst seltsam und wie eine schlechte Ausrede vor.

Wie auch immer, eure Babys haben ja noch alle Zeit der Welt um sich zu drehen. Das einer Freundin drehte sich erst zwei Tage vor der Geburt - und deutlich nach Termin. Ich drücke euch die Daumen, eine SL macht die Lage für euch sicherlich unkomplizierter.

Offline Wunschkind

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 223
  • pille abgesetzt- zwerg 3 in planung :-)
Antw:wie entbinden?
« Antwort #9 am: 18. Juli 2013, 12:42:32 »
Also hab mit meiner hebi gesprochen sie hat schon sehr viele BEL entbindungen. Aber bei meiner Vorgeschichte und das das kind auch evtl wieder 4 kg wiegt rät sie davon ab.
Die erste geburt war der horror und vielleicht will mir die maus jetzt was damit sagen warum sie sich nicht dreht. So das ich wenn es so sein sollte ich einen ks machen lasse. Ich möchte nicht mit dem leben meines kindes spielen.

ABER GESTERN US UND SIE LAG IN SL :-) :-) :-) ich war so happy.. klar kann es sich noch ändern aber sie kann es zumindest schon mal :-)

Miakoda7

  • Gast
Antw:wie entbinden?
« Antwort #10 am: 31. Juli 2013, 08:58:26 »
hallo wunschkind!

erstmal super das sich dein bauchzwerg doch noch gedreht hat!  :)

ich kann nur sag das eine freundin von mir auch mit BEL normal entbunden hat, beim ersten kind!

aber was ich dazu sagen kann: höre auf deinen körper und auf dein Gefühl, lass dir von niemanden sagen was falsch oder richtig ist! sondern vertraue dir selbst!
und wenn sich dein Bauchzwerg nochmal drehen sollte, und du denkst das du lieber einen KS möchtest ist das für DICH die richtige entscheidung! die du vor niemand rechtfertigen musst!!!

ich drück dir die daumen!!!

Offline Maliska87

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 15
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:wie entbinden?
« Antwort #11 am: 07. August 2013, 10:52:49 »
Also wenn möglich möchte ich einen Kaiserschnitt vermeiden und ganz natürlich entbinden.. Jetzt gehts ja bei mir auch langsam in die heiße Phase, hoffe echt, dass das alles so klappt wie ich es mir vorstelle...

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung