Autor Thema: 18.05.09 - Julian will nicht länger warten! Eine Traumgeburt...  (Gelesen 2268 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mullemaus2211

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 543
  • Julian, *18.05.2009 mit 51 cm & 2550 g
Hallo ihr Lieben,

dann will ich doch mal schauen was ich noch zusammen bekomme :P.

Also, zuerst muss ich euch sagen das mein Frauenarzt sich beim ET ganz furchtbar böse verrechnet hat, der eigentliche ET sollte der 02.07. sein! Ende Mai kommt aber viel eher hin, hat mein anderer Frauenarzt auch so bestätigt!

Am 11.05.09 schickte mich meine Hebi mit "vorzeitigen" Wehen ins Krankenhaus. Dort angekommen waren wie Wehen aber wie weggeblasen, auf dem CTG waren absolut keine sichtbar! An diesem Tag war ich bei 32+4. Die Ärzte haben mich eine Nacht dort behalten und am 12.05. habe ich mich auf eigenes Risiko wieder entlassen weil die Ärzte absolut nix machen wollten, nur abwarten. Nunja, das konnte ich auch zuhause. Am Abend des 14.05. meinte ich noch aus Scherz zu meiner Mutter und zu meinem Mann: "Naja, wenn das mit den Wehen so weiter geht können wir bald wieder ins KH fahren." Dabei habe ich mir eigentlich nicht wirklich was gedacht! Eine halbe Stunde später platzte mir jedoch die FruBla. Bin dann daraufhin mit meinen Mann ins KH gefahren wo ich gerne entbinden wollte. Die Hebi dort meinte sie wolle testen ob es überhaupt die FruBla war. Sie ist aber gar nicht mehr dazu gekommen weil sich die ganze Suppe schon über das Kreißsaalbett ergoß als sie das Köpfchen hoch schub. Soviel dazu :P. Sie rief dann einen Krankenwagen und die haben mich in die Uniklinik mit Kinderintensivstation gebracht. Sind ja alle von 33+0 ausgegangen ;). In der Uniklinik habe ich dann Wehenhemmer in der höchsten Dosis, Antibiotika und die Lungenreife bekommen. Lag dann da so von Donnerstag bis Montag vor mich hin und durfte nicht mal aufstehen. Montag Morgen (18.05. bei 33+4) bekam ich aber dann doch so das Gefühl als ob ich Wehen hätte. Die Hebammenschülerin schon ein CTG ins Zimmer und schloss mich für eine halbe Stunde daran an. War keine einzige Wehe zu sehen. Naja, das Gefühl wurde ich trotzdem nicht los, also rief ich eine Stunde später nach einem erneuten CTG. Es waren immernoch keine Wehen zu sehen, aber mittlerweile wusste ich ziemlich sicher das es welche waren denn ich musste schon leicht veratmen. Die haben mich wohl echt für bekloppt gehalten als ich zum dritten Mal zum CTG rief. Dieses Mal waren auch endlich die blöden Wehen drauf zu sehen, und das nicht zu knapp!!! Die Schwester fuhr mich dann in das Untersuchungszimmer wo die Ärztin dann nach meinem MuMu tastete. Sie meinte nur so: "Das gibt's doch nicht, MuMu knapp 4 cm offen. Da will wohl einer nicht länger warten! Dann fahrt die junge Dame mal in den Kreißsaal." Habe dann um einen KS gebeten da dieser mit meinem FA schon so abgesprochen war (Becken wäre laut ihm zu eng und Julian würde nicht durchpassen). Die Ärztin meinte dann aber ich soll es doch erstmal so versuchen und den KS könnten sie immernoch machen wenn es nicht klappt. Haben uns dann drauf geeinigt das ich wenigstens 'ne PDA bekomme. Ich kam in den Kreißsaal und wurde wieder abgetastet: Mumu 7 cm offen! Habe die Hebi gefragt wie lange es wohl noch dauern würde und fragte nach einer PDA. Sie sagte es würde noch so 3-4 Stunden dauern aber eine PDA würde ich keine mehr bekommen. Naja, 10 Minuten später war beim Tasten MuMu offen und nur noch der Saum vorhanden, der sich dann kurze Zeit später dank den Globulis die ich bekanm auch verabschiedete. Ich sollte anfangen mit zu pressen. Innerhalb von 5 richtig fiesen Presswehen war Julians Kopf geboren und dann bei der nächsten kam der Rest. Geboren wurde Julian um 15:54 Uhr mit 2550 Gramm und 51 cm (soviel zur 33+4. Woche ;) ). Die Hebamme legte ihn mir auf den Bauch und mein Mann schnitt die Nabelschnur durch. Dann nahm die Kinderärztin den Kleinen mit zum Messen und Wiegen. Eine halbe Stunde später kam mein Mann wieder und brachte mir unseren Sohn zum Anlegen. Wir sind so glücklich und so stolz auf unseren kleinen Sohnemann!!!

Die Zeit im Kreißsall war insgesamt nicht länger als 1 Stunde ;). War also eine echt tolle und schnelle Traumgeburt!

susi77

  • Gast
Re: 18.05.09 - Julian will nicht länger warten! Eine Traumgeburt...
« Antwort #1 am: 05. September 2009, 22:27:27 »
Ein toller Bericht von einer tollen Geburt.
Herzlichen Glückwunsch dir und deiner Familie.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung