Autor Thema: der frühezeigte, schnelle start unsers neugiergen sonnenscheins  (Gelesen 2579 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sonne22

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 349
Eigentlich hätte ich am 10.09.2009 Nachmittags, meinen nächsten Vorsorge Termin gehabt. Da ich aber an diesem Tag mit meiner Mutter nochmal (haben wir in den letzten wochen sehr häufig gemacht) einen stressfreien Tag verbringen wollte, habe ich diesen auf Vormittags verschieben wollen, was nicht ging also hatte ich am 09.09.2009 um 10.45 uhr meinen termin, da war ich bei 34+5. Erstmal wie immer urin abgegeben, blutdruckgemessen etc. alles supi. Dann ab zum ctg keine wehen und herztöne unseres schatzes supi. Er war auch sehr aktiv. Um 11:30 uhr ging ich dann zu meinem doc rein. Er war total begeisert von meinen blutwerten (eisen wäre für eine schwanger total abnormal gut hehe) dann ab zum ultraschall was er bei jeder untersuchung machte.
Erstmal kind vermessen lt. Ihm war unser spatz ca. bei 2300 g, dabei wurde er auch schon leicht blass um die nase und fragte mich was ich die letzten tage so gemacht hätte. Ja ich hatte die fenster geputzt den balkon geputzt und und und. Dann fragte er mich ob ich keine außerordentliche schmerzen gehabt hätte, was ich nicht hatte. Er sagte mir, dass er meinen mumu untersuchen müsste, da unser kleiner schon sehr weit unten sitzten würde. Bei der untersuchung stellte sich raus, dass der mumu schon ½ cm offen war.
Er schickte mich direkt ins kh , was sich neben der praxis befindet, da er mich in dieser woche mit so einem befund nicht auf die strasse schicken wollte. Ich war fix und alle.
Im krankenhaus angekommen, musste ich erstmal ans ctg. Alles supi keine wehen und herztöne top. Irgendwann kam dann meine mutter , die auch total fertig und nervös war. Dann kam der doc und hat mir besprochen, dass er mir wehenhemmer gibt aber nochmal den mumu untersuchen müsste. Da war es kurz nach 12 uhr und der mumu war schon 2 cm offen. Er meinte er könne mir nun keine wehenhemmer mehr geben, da der mumu zu weit offen wäre und sie die geburt nicht aufhalten sonder eher fördern werden. Dannn kam eine total tolle und nette hebi. Ich war fix und fertig und hab fast angefangen zu heulen. Ich wollte nicht, dass der kleine schon kommt da es noch sooo früh war. Eva die hebi hat mich mit ihrer tollen art schnell wieder zum lachen gebracht. Mit ihr sind wir dann in einen anderen kreißsaal und ich bekam von ihr eine tolle bauchmassage die wehenfördernd sein sollte (mit so tollen massagezeug von ihr angerührt) was sie auch war (achja davor waren wir nochmal beim ultraschaal und der doc hat den kleinen auf 2600 g geschätzt). Bei der Bauchmassage hatte ich dann alle 4 minuten wehen die aber nicht wirklich weh taten. Dann schickte sie mich auf die wöchnerinnen station damit ich meine sachen einräumen konnte etc. danach sollte ich wieder zu ihr kommen. Da alle zimmer (eva hatte das bett im einen kreißsaal demoliert hihi)   belegt waren mussten wir in so ein ausruh raum mit wasserbett , da kam dann auch endlich mein freund , total fertig und bleich wie eine leiche. Nach ca. 20 minuten wanderten wir wieder in unseren kreißsaal ab ans ctg. Diesmal waren alle 5-6 minuten leichte wehen zu erkennen. Wieder mumu untersuchung . 4 cm offen. Dann hatte eva leider feierabend , aber die nächste hebi war auch total nett. Sie hatte früher mit meinem fa zusammengearbeitet. Dann kam noch mein fa (mittlerweile war noch die mutter meines freundes im kreißsaal) er hat uns alle ein wenig aufgemuntert, es wäre nicht schlimm , dass der kleine schon kommen würde und er hätte mit seinem kollegen ne wette abgeschlossen wer näher am geburtsgewicht liegen würde hihi. Dann schickte mich die hebi bissl spazieren und ich sollte in ner stunde wieder kommen dann sollte ich in die wanne und so komischen tee trinken. Um ca. 17.30 uhr ging ich dann also in die wanne mit wieder mit irgendeinem wehenfördernden öl und trank den ekelhaftesten tee meines lebens. Um 18.30 uhr ging ich aus der wanne nochmal 20 minuten ctg, keine richtigen wehen und mumu war noch immer bei 4 cm. Da ich schon seit 3 uhr in der früh wach war wollte ich mich nochmal ein wenig hinlegen und schickte alle nachhause. Mein freund wollte nicht so recht gehen, da er auch nichts verpassen wollte.  Ich überredete ihn dann doch dazu. Um 21.30 sollte ich nochmal zum ctg kommen. Aufm zimmer angekommen wurden die wehen heftiger und die abstände kürzer. Meine zimmernachbarin die den tag zuvor bei not ks ihre kleine auf die welt brachte lenkte mich ein wenig ab. Ich hab noch nie jemanden soviel reden hören hihi. Es wurde immer heftiger und ich wusste nicht wie ich mich hinsetzten, legen oder stehen soll. Irgendwann wurde mir auch noch schlecht und ich musste mich übergeben. Um 21 uhr hielt ich es nicht mehr aus und ging schon in den kreißsaal. Alle waren belegt und ich musste ans ctg im anmelderaum auf eine pritsche. Je heftiger die wehen wurden (abstände ca. alle 3 minuten kann auch länger oder auch kürzer gewesen sein) desto weniger wurden sie angzeigt. Ich hab nur gehofft , dass die hebi (wieder ne andere) nicht dachte, dass ich sie verarsche. Zwischen den wehen bin ich halb weggepennt , da ich so fertig war. Als sie reinkam sagte ich ihr, dass die wehen immer schlimmer wurden. Also machte sie einen kreißsaal frei, die frau dort hatte noch keine richtigen wehen .
Da war es ca. 21.15 uhr. Dann rief ich meinen freund an der sofort ins taxi sprang (wir wohnen ca. 15 minuten von der klinik entfernt) . dann kam wieder eine wehe und ich musste laut aufstöhnen (dachte immer ich bin jemand der nicht laut ist bei der geburt) . sie untersuchte den mumu 8 cm offen. Jetzt kamen die wehen glaube ich alle 1 minute , ich fragte sie ob ich was gegen die schmerzen haben könnte (dachte das zieht sich noch über stunden , was ich nicht ausgehalten hätte, davor wurde ich mittags ja auch immer gefragt ob ich was dagegen haben wollte) sie so süße du bekommst gleich dein baby gegen die schmerzen. Sie war auch ein wenig gestresst da noch nichts gerichtet war. Sie spähte in den anderen raum und rief die ärtzin , dass ich mein baby gleich bekomme und noch ncihts gerichtet war. Sie kam dann sofort. Und half ihr die sachen zu richten. Dann untersuchte die hebi nochmal meinen mumu da platze die fruchtblase. Ich schrie so laut, dass es mir unangenehm war und ich mich zwischen den wehen sogar dafür entschuldigte. Dann kam wieder eine wehe und das köpfchen war da und bei der nächsten wehe kam unser kleiner schatz. Ich fragte sofort ob alles okay sei und die ärtzin meinte er wäre top fit. Ich bekam nichtmal mit wie die nabelschnur durchtrennt wurde, dann bekam ich meinen kleinen sonnenschein auch gleich auf den arm und war überglücklich. Es war 21.32 uhr als er auf die welt kam und ca. 2 minuten später kam sein papa total fertig und fragte wann es los ginge, dann sah er seinen kleinen schatz und war kurz vorm heulen. Er war so erleichtert. Er war 49 cm , 2400 g. da sein blutzucker ein wenig abgesackt ist musste er leider in der selben nacht in die kinderklinik verlegt werden. Allerdings erst um 2 uhr und wir konnten noch ein wenig kuscheln und ihn bewundern. In der kinderklinik hatte er auch 3 tage nach der geburt atemaussetzer. Mittlerweile ist er so stabil, dass wir ihn am Freitag wahrscheinlich endlich nachhause holen dürfen.
Ich wünsche jedem eine so schnelle geburt (wenn auhc ein wenig später wie bei uns)
Wenn ich daran denke schießen mir wieder tränen in die augen.

Offline jaceny

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1507
  • Vom Bauch mitten ins Herz, wir lieben dich !!!
Re: der frühezeigte, schnelle start unsers neugiergen sonnenscheins
« Antwort #1 am: 22. September 2009, 20:44:51 »
Hey Glückwunsch zum kleinen =) Toller Bericht =) Da werden Erinnerungen wieder ganz wach!

Meiner kam bei 35+0 unterwartet nach Blasensprung, hatte auch ne schnelle Traumgeburt! (4Std).
Mein kleiner war allerdings leichter und kleiner =)

Wünsch euch ne wunderschöne Zeit, die kleinen werden so schnell groß! Meiner hat nun 3050g schon! =)

Stephanie

  • Gast
Re: der frühezeigte, schnelle start unsers neugiergen sonnenscheins
« Antwort #2 am: 22. September 2009, 22:14:18 »
Ein toller Bericht und alles alles Gute....

So eine Geburt wünsch ich mir auch...

Offline Co-Co

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2490
  • Stolze Äffchen- & Zwergmausmama :o)
Re: der frühezeigte, schnelle start unsers neugiergen sonnenscheins
« Antwort #3 am: 23. September 2009, 08:28:55 »
Ein schöner Bericht! Vielen Dank dafür und weiterhin alles Gute für Euch! s-hug

Offline Leana612

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 462
Re: der frühezeigte, schnelle start unsers neugiergen sonnenscheins
« Antwort #4 am: 24. September 2009, 10:46:44 »
Ein toller Bericht.

Herzlichen Glückwunsch zur Geuburt von eurem Kleinem. s-so Ich wünsche euch das Beste von der Welt.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung