Autor Thema: Das Kind kommt heute nicht....oder etwa doch???  (Gelesen 6743 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nadine79

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 167
  • schwanger-online.de
Das Kind kommt heute nicht....oder etwa doch???
« am: 22. Oktober 2008, 10:05:11 »
So nun werde ich  mal den Weg ins Leben von Lina-Marie beschreiben....sie scheint es heute gut mit mir zu meinen sie schläft und die Großen auch noch.

Es ist die Nacht von Montag den 1.9.08 auf Dienstag den 2.9.08. Irgendwas ist da in mir los,ich bin unruhig und renne ewig auf die Toilette.Nach dem x-ten mal hab ich dann durch mein ewiges Treppe rauf Treppe runter unseren Großen geweckt.Der schaut mich nur mit halb offenen Augen an und meint ganz trocken:Mama wenn das Baby nun kommt dann sag ihr das ich schlafen muß sie soll leise schreien morgen ist Schule!....OK..glaube aber nicht das sie kommt gebe ich zur Antwort.Und er nur doch warte es ab die kommt heute,laß uns wetten Mami wenn sie heute kommt kriege ich 10 € von dir. Siegessicher willige ich ein.
Irgendwann bin ich dann eingeschlafen bis um 6 der Wecker meine eh schon kurze Nacht beendet.
Huch dieser Druck ist ja immernoch da..hm komisch .Naja hab um 8.30 Uhr eh Vorsorge mal sehen was der Doc sagt.Ich mache mich fertig,wecke die Großen für die Schule und den Mann mit dem Satz bleib liegen ..Flo sagt Baby kommt heute.Fahre mal besser nicht los wer weiß was der Doc sagt.Er nur hast du Wehen?Ich nein.Ok dann fahre ich zur Arbeit,wenn was ist ruf an...na super jetzt darf ich mich noch zur Schule quälen...zum glück ist der FA da in der Nähe.
Den Weg zur Schule hab ich dann im Schneckentempo mit x Pausen geschafft.An der Schule dann kurze Pause und ab zum Doc.Aber wehen waren es nicht .....nur son druck mit dem Wunsch eine Toilette im schleptau zu haben.
Beim Doc dann das Übliche...Wiegen(oh mein Gott so viel hatte ich ja noch nie auf den Rippen ;D ) ,Blutdruck messen und so weiter. Dann CTG mit der Hoffnung das es dann doch Wehen sein würden.Aber NIX DA...mein allererstes wunderschönes CTG seit der 24.Woche!!!!! Keine Spur von Wehen.
Dann ab zum Doc rein. im erzählt was Sache ist und er nur naja ist halt so das es einem mal anders geht und man son komisches Gefühl hat wenn man Hochschwanger ist...tief in mir hätte ich platzen können für diese neumalkluge Aussage...davon hatte ich schon zuviele von ihm gehört..!
Beim Ultraschall wurde er dann aber plötzlich ganz ernst und stellte lauter Fragen  wie z.B.: Sind ihre Kinder betreut,Wie kommen Sie nach Hause wo ist ihr Mann??Hm Ich fagte zitternt was los sei und er so ja das Kind sitzt so tief das ich glaube wenn sie wirklich zu Fuß bis nach Hause wollen(knapp 2 km) glaube ich das sie ihr Kind im Park bekommen könnten.WOW die Aussage saß.... Lassen sie mich mal schnell Untersuchen und dann rufen sie von hier ihren Mann an er solle  schnell nach Hause kommen das Kind könne jeden Moment kommen. Und dann rufen sie für sich ein Taxi damit sie Heile nach Hause kommen...Oh was kommt da in mir hoch PANIK.......Ok es war in Ordnung wen die Kleine käme,aber plötzlich war ich mir völlig unsicher ob wir alles haben und so.Naja Zitternt nahm ich den Hörer in die Hand rief meinen Mann an und sagte er solle kommen.Auf das befohlene Taxi verzichtet ich ...laufen soll ja die Wehen fördern die ich ja garnicht hatte  ;D Mit dem Satz bitte fahren sie nicht in das nächst größere Krankenhaus das werden sie wohl nicht schaffen,wenn das Herz nicht ok ist dann werden sie ruck zuck  verlegt, wünschte er mir alles gute für die Entbindung.
Mein erster Anruf nach dem verlassen der Praxis galt meiner Schwester.Sie wollte unbedingt dabei sein wenn das Kind kommt...hat jedoch 200 km anreise.Naja sie versuche alles um  passend da zu sein und würde meine Ma anrufen.Dann habe ich eine Freundin angerufen um zu fragen ob sie die Kinder von der Schule abholen könnte und zu den Nachbarn bringen könnte. So alles war geklärt und Zuhause angekommen ging ich erstmal Kaffe kochen.Woher diese Ruhe und Zeit in mir plötzlich kam ..keine Ahnung.... :) Dann kam mein Mann und er wollte sofort ins KH ich jedoch auf meine Schwester waretn weil sowas wie Wehen hatte ich irgendwie immer noch nicht nur der Druck wurde immer schmerzhafter.Dann war sie da,zeitgleich mit meiner Schwester..die erste wehe! HURRA!!
Aber ins KH wollte ich immernoch nicht...naja es ist Luftlinie 200 meter von hier also sollte man das wohl noch schaffen.Meine Schwester und ich haben dann noch meine Bügelwäsche beseitigt..jaja immer schön Treppe rauf Treppe runter ! Mit Erfolg das Pommes holen mit meiner Schwester dauerte dann doch  statt 10 minuten wie sonst ne glatte halbe stunde weil ich ewig stehen bleiben mußte. Gegen Drei uhr war es immer noch so wenn ich in Aktion war hatte ich  alle 2-3 Minuten eine Wehe und sobalt ich ruhe hatte war es nur noch alle 5-8 minuten. So wollte ich nicht ins KH!Meine Schwester und ich beschlossen einen Spaziergang zu machen mein Mann blieb Zuhause.Bekam die Order da ist die KH-Tasche wenn was passiert unterwegs melden wir uns. Wir ind dann im Grunde bis halb sechs immer im kreis ums KH gelaufen bis meine Schwester meinte es wäre besser ins KH einzuziehen es wären keine 2 minuten mehr zwischen den wehen.Gegen 18 Uhr lag ich dann ziemlich enttäuscht im Kreissaal am CTG. Hatte mein Doc mir doch gesagt den Weg nach Hause würde ich nicht mehr schaffen so lief ich 8 stunden später immernoch dick durch die Gegend.Tja und weder das CTG noch die Hebamme machte mir mut das sich daran heute noch was ändern würde. Trotz schmerzen,regelmäßig alle 2 minuten zeigte das CTG nicht eine einzige wehe!Mein MUM war auch nicht weiter aufgegangen...2 cm wie die letzten 14 Tage schon...das frustriert ganz gewaltig...solltte das dritte Kind nicht unberechenbar sein???? Schneller raus flutschen als man einmal aua sagen könnte?? Tja bei mir anscheinend nicht. Die Habamme legte mir einen Tropf mit Nacl damit das Kind mehr Volumen bekam, die Herztöne fand sie nicht so toll.Wir sollten abwarten der Doc kämme gleich...WOW ein Arzt....
Die Hebamme sagte mir eine halbe Stunde nach der letzten Untersuchung sie wolle nun mal schauen ob sich am MUM etwas getan hätte da auf dem CTG nach wie vor keine wehen stehen würden.Mit steifer Mine sagte sie mir  da wäre nix passiert das Kind käme heute gewiß nicht mehr,unverändert 2 cm Öffnung. Na toll. Mein Mann der mittlerweile gekommen war verzog das Gesicht und meinte ein verschenkter Tag Urlaub...super son Spruch hatte mir gerade noch gefehlt. Und als der Doc dann endlich kam sagte er auch das Kind käme bestimmt aber garantiert nicht  mehr in den nächsten 12 Stunden da der Befund unverändert wäre. Ich solle aber  über Nacht bleiben damit man die Herztöne nochmal  beobachten könne.Super ...

Offline nadine79

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 167
  • schwanger-online.de
Re: Das Kind kommt heute nicht....oder etwa doch???
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2008, 10:05:34 »
Schichtwechsel der Hebamme....mal sehen was die Nächste sagt. Tief aufatmen  eine meiner Wunschhebammen hatte nun Dienst. Conny wird mir bestimmt bessere News geben können,dachte ich zumindest.19 Uhr Befund unverändert. Ich mittlerweile mega enttäuscht der Arzt schien recht zu behalten.Kurz darauf schickte ich meinen entnervten Gatten  dann nach Hause die Kinder abholen . Ich bezog in der zwischen Zeit meinZimmer  und bekam etwas gegen die Schmerzen...dachte ich zumindest..es war lediglich was zum entkramfen. Um 20 Uhr wollte meine Schwester dann eben rüber zu uns etwas für meinen Gatten kochen und wenn dann nix passiert war würde sie wieder zurück fahren.Na toll was für ein Erfolgreicher Tag ein Doc der panik macht ,ein Mann der sauer ist, eine Schwester die für nix und wieder nix 400 km hin und her gefahren ist. :-\ :'(

Ich hatte schmerzen in regelmäßigen abständen...warum zeigte das CTG das nicht an...ich begann alles in dem KH zu verfluchen.Das blöde Boscupan  konnten die behalten....
Mittlerweile war es dann kurz vor neun geworden und ich wollte meine Schwester noch bis zur Tür bringen um mich zu verabschieden und ihr eine gute Heimfahrt zu wünschen.Als wir draussen standen meinte sie nur na ich bringe dich lieber wieder rein..bist so blas um die Nase..Ok gesagt getan.Bis zur ersten Sitzecke auf Station sind wir dann auch gekommen,dann brauchte ich ne Pause.Meine Schwester ging zur Hebamme und bat diese doch noch einmal zu schauen ob sich was vergetan hätte ich wäre so ruhig geworden. Conny wollte gerade nach Hause fahren und hatte schon ihre Jacke an . Sie schickte uns in den Kreissaal und sagte sie käme gleich . es war nun schon 21.50 Uhr als ich wieder Untersucht wurde...und was soll ich sagen befund unverändert nur der MUM sei etwas weicher geworden ich solle aber meinen Mann mal anrufen vielleicht hätten wir ja Glück und es käme im laufe der Nacht. Sie würde über Nacht dann eben im KH bleiben für den Fall der Fälle und wieder kam der Spruch das dritte sei unberechenbar..haha dachte ich nur.Meine Mann rief ich nicht an  wenn der die halbe Nacht nach diesem für ihn achso tollen Tag im Kreissaal sitzen sollte würde er abdrehen.(er hasst KH) Ich wurde wieder auf mein Zimmer geschickt und meine Schwester rief  meinen Mann an sie würde im Kh bleiben er müsse sich selber etwas kochen...lol.
um 22.15 Uhr (zum Glück hat meine Schwester alle Zeiten aufgeschrieben) hatte ich son merkwürdiges gefühl.Schnell die Hebamme gerufen und mit dem Rolli in den Kreissaal. Ich solle doch meinen Mann anrufen meinte Conny ich ne,erst wenn du Untersucht hast und sich etwas getan hat,dann rufe ich an.Sie Untersucht und meinte naja jetzt sind wir vielleicht bei gut 3 cm Öffnung im laufe der Nacht könnte es was werden.22.18 Uhr rief meine Schwester gegen meinen willen ,wärend die Hebamme komischerweise alles für die Geburt bereitstellte,meinen Mann an und meinte er solle die Kinder wieder zu den Nachbarn bringen und dann so langsamm mal zum Kreissaal kommen.Ich war voll sauer  und regte mich tierisch auf ,denn wie er sein konnte wenn er stundenlang im Kh sitzen muß und sich nix tut das wußte ich genau.
Plötzlich kam panink auf ,es war 22.20 al meine Schwester erneut bei meinem Gatten anrief ...diesmal um ins Telefon zu rufen er solle  alles stehen und liegen lassen ,den Kindern einen Zettel schreiben die Tür hinter sich abschließen und die Beine in die Hand nehmen das Kind hätte es sehr eillig und wenn er nicht Gas geben würde dann würde er es nicht schaffen dabei zu sein.....WOW.. Meine Princessin machte sich allso tatsächlich noch am 2.9.08 auf den Weg!!
Conny rief den Doc an er möge schnell kommen die Geburt wäre in vollem Gabge. Tja Pech für alle die bei diesem anruf nicht im Kreissaal waren, unmittelbar nach beendigung des Gesprächs mit dem Doc war klein Lina-Marie mit mega gebrüll um 22.24 Uhr auf die Welt gekommen!! Nur unterstützt durch eine verblüffte Hebamme, meiner Schwester und mir,und ich war mindestens  genauso verdattert über diese Sturzgeburt wie alle anderen auch. Selbst der Doc der nur 20 meter hat laufen müssen bis zum Kreissaal hatte es nicht geschafft dabei zu sein. Mein Mann kam in dem Moment in den Kreissaal als meine Schwester gerade die Kleine Abgenabelt hatte.
Damit hatte echt niemand gerechnet.

Hier Lina-Maries Daten : 49 cm groß, 2840 g schwer, 32 cm Ku, Geboren um 22.24 Uhr .

Offline nadine79

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 167
  • schwanger-online.de
Re: Das Kind kommt heute nicht....oder etwa doch???
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2008, 10:28:53 »
Hatte die Kleine Maus es doch wieder bestätigt: Das dritte ist unberechenbar.....

Vorerst gab es dann auch von Seiten des Arztes entwarnung das Herz sein soweit er beurteilen könne in Ordnung.Am nächstenTag würde dann ein Kinderarzt kommen und schauen.
Das ich so schnell um 10 € erleichtert werde hätte an dem Tag wohl niemand  mehr gedacht.....

Hier mal eins der ersten Bilder von Lina-Marie :

[nofollow] [nofollow]

Und noch eins :

[nofollow] [nofollow]

dannid

  • Gast
Re: Das Kind kommt heute nicht....oder etwa doch???
« Antwort #3 am: 22. Oktober 2008, 18:14:02 »
oh weh hammer, war dann sicher auch ungewohnt für dich.
Schöner Bericht ansonsten.

Offline KleineKroete

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1121
  • schwanger-online.de
Re: Das Kind kommt heute nicht....oder etwa doch???
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2008, 19:43:42 »
Wie süss, schöner Bericht.
Und die Maße sind genau wie bei meiner Maus.Und das erste Bild haben wir da schaut Deine Maus genau wie unsere aus.
Lustig!!
Na viel Spaß noch, ach ja die Wette fand ich coll mit Deinem Grossen. ;D

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung