Autor Thema: Amina's Traumgeburt per KS  (Gelesen 7564 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline habibti

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1994
Amina's Traumgeburt per KS
« am: 30. Oktober 2008, 12:57:12 »
dann will ich auch mal ...

ich hatte ja zum schluss eine anstrengene schwangerschaft mit leberproblemen und dauernenden kontrollen betr. gestose. langsam hatte ich keine lust mehr. bei den letzten 3 untersuchungen im KH war meine kleine auch immer zu gross! die ärzte waren eher beunruhigt, ich musste insgesamt 3 oGTTs über mich ergehen lassen, doch ich hatte keine ss-diabetis. all dies und eine sich nicht ändern wollende BEL führten dazu, dass ich für 20.10.2008 einen termin für einen KS bekam. einerseits war ich erleichtert, andererseits wars ein komisches gefühl, das baby so zu nem bestimmten termin zu bekommen. doch dann kam alles ganz anders ....

samstag, 11.10.2008
ich wurde mit extremem hustenreiz wach und hatte auch eine total verschnupfte nase. hab den samstag eher im bett verbracht, konnte aber wieder mal net wirklich schlafen, wie so oft in letzter zeit! mein mann war arbeiten und kam abends nachhause, ging jedoch so gegen 23.00 uhr wieder weg um zu arbeiten. ich hatte die ganze zeit über ein komisches gefühl, durch diesen husten. hielt immer meinen bauch und dachte noch ... wäre kein wunder, wenn die fruchtblase platzen würde bei dem druck!

sonntag, 12.10.2008, 36+5 ssw
ab ca. 01.00 uhr wurde ich hypernervös, mein mann war noch nicht da, er wollte doch noch die küche saubermachen, da meine eltern am sonntag mittag kommen wollten ... ich rief ständig auf seinem handy an, er hob nicht ab, ich hab nur noch geheult. hatte mittlerweile uach erhöhte temperatur bekommen. mir gings einfach nur noch bescheiden! um ca. 03.00 uhr kam er dann, total böse und meinte, er sei noch ein wenig herumgefahren, weil ich mit meinen anrufen nervte. als er jedoch sah, wie es mir ging, machte er mir gleich einen tee, las noch etwas im i-net und machte sich dann daran, die küche aufzuräumen. ich versuchte dann endlich, mich zu beruhigen und ein wenig zu schlafen ...

04.30 uhr
ich war grad am eindösen, als ich durch einen mega-plopp wieder wachgerissen wurde und da wusste ich, jetzt gehts los! da rann es mir auch schon ganz warm hinten bei den beinen runter im liegen! ich lag auf der seite, alles lief durch und aus dem bett und ich schrie: scheisse, schatziiiiiii! er kam und dachte, ich hätte schlecht geträumt! ich sagte nur: meine blase, hol die tassche, die papiere und bring mir mein handy! er war fix und fertig, lief durch die wohnung wie ein aufgescheuchtes huhn, brachte mir alles und fragte immer wieder: was soll ich machen. ich konnte nur noch lachen, rief gut gelaunt bei der rettung an, wo man mir sagte, ich sollte ja liegenbleiben ....

mein mann lief derweil aus der wohnung, war nervös, weil die rettung doch mehr als 10 min benötigte. ich blieb ruhig liegen und konnte einfach immer nur noch lachen. er war fix und fertig. ich beruhigte ihn mit den worten: ich krieg nur ein kind, ich sterbe nicht, die rettung wird schon kommen. dann waren sie da ... ich bin ja kein leichtgewicht und sie trugen mich mit anstrengung von unserer wohnung auf der trage (musste liegend transportiert werden) bis zum rettungsauto. mein mann mit allen sachen eiligst hinterher, machte immer wieder fotos. ich wurde mit blaulicht abtransportiert und mein mann unterhielt sich blendend mit dem sanitäter, der auch seine sprache sprach! ich lag nur und hatte immer das gefühl vn dieser blöden trage zu rutschen. ich wurde in meine entbindungsklinik gebracht, wo wir ca. nach allem um 05.00 uhr eintragen. dort wurde ich gleich von einer hebamme in empfang genommen und ans ctg angeschlossen. untersuchungen wurden keine gemacht, da der KS eh fix war. KS sollte aber jedoch erst mit normalem kh-betrieb morgens gemacht werden, da die nacht eh schon stressig war und bei mir keine eile geboten war. ich durfte auch auf die toilette zu fuss und meine eltern tragen mittlerweile auch ein. meine mama hat meinen mann dann abgelöst im ctg-zimmer und er ging erstmal eine rauchen und mit meinem papa einen kaffee trinken.

um ca. 05.30 kam dann auch die erste wehe. die hebamme beruhigte mich und meinte, es würde trotzdem gewartet mit dem KS, da es mir und vor allem dem kind gut täte, wenn es auch ein paar wehen erlebe. tja ... wehen kamen alle 7 min ca. und taten hölle weh, da ich dank ctg ja seitlich liegen musste und mich net bewegen konnte! so verging die zeit und ich veratmete brav die paar wehen ... endlich wurde ich erlöst, um ca. 07.00 uhr und in einen kreissaal geschickt, wo ich jedoch *schauder* gleich wieder ans ctg angesclossen wurde, nebenbei aber endlich dann langsam für die OP vorbereitet wurde. ärzte kamen mit info-blättern über KS und spinalanästhesie, dich ich unterschreiben musste, ich wurde augeklärt, 2 venflons wurden gelegt und dann langsam gins los. ich wurde noch im kreissaal vom normalen bett aufs op-bett verfrachtet, mein mann kam endlich wieder (den haben zwishcenzeitig die leute ausm KH in mein zukünfigtes zimmer geschickt, die sachen hinbringen) und dann wurde ich hinübergefahren! ich war noch immer gut gelaunt, realisierte kaum, dass mein baby gleich da sein würde ...


Offline habibti

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1994
Re: Amina's
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2008, 12:57:34 »
mein mann wurde mir wieder "weggenommen", damit er sich umziehen konnte und mir wurde einstweilen die spinale gelegt, die beim 1. mal sass und ich dachte, es wurde noch gar nicht begonnen, als es auch schon warm im popo wurde. ich spürte also nichtws vom stich, rien gar nichts! da lag ich also, wurde abgedeckt, ein paar leute stellten sich mir vor, es wurde getestet, ob ich noch was spüre und schon merkte ich den schnitt, mein mann war mittlerweile wieder da. was dann kam, hab ich noch genau in erinnerung. das heftigste geruckel und geziehe, das man sich vorstellen kann ... ich dachte nur, ich werde auseinadergerissen ... es tat aber nicht weh! es war nur einfach heftig!

und dann hörte ich sie schreien!! es war einfach unglaublich um meine tränen flossen. es war so wunderschön, nach der mühsamen rest-ss endlich ihren schrei zu hören! sie meckerte und meckerte und wurde vom kinderarzt, da sie ja eine frühgeburt war, sofort weggebracht, mein mann wurde mitgenommen.

jetzt begann der mühsame teil des nähens und ich wollte sie doch endlich sehen. und da sagte der narkosearzt auch schon: ihr kind kommt. und da war sie. mein mann trug sie in den op zurück und zeigte sie mir ... es war so traumhaft und ich heulte wieder! so ein wunder!

dann gingen sie wieder raus und ich wurde fertiggenäht. mir wurde kurz schlecht und man bedenke, ich hatte während der ganzen op reizhusten. der prof und die ass-ärztin meinten dann, als sie fertig waren, dass das nähen mega-anstrengend war durch meine husterei und es wäre nun geschafft. endlich! (alles dauerte nur ca. 30 min, aber ich wollte endlich mein kind bei mir haben). ich wurde in den aufwachraum geschoben und dort kamen sie dann endlich! mein mann, das baby und dann auch meine mama wieder als ablöse von meinem mann. ich hatte schüttelfrost, aber keine schmerzen, spürte meine beine sofort wieder und lag da einfach nur 2 std mit baby neben mir im eigenen bettchen. sie wurde dann mitgenommen, da sie unterzuckert war und ich bekam sie dann wieder im zimmer, wo cih sie das erste mal richtig bestaunen konnte!

es war eine traumgeburt! ich hatte absolut keine schmerzen vom KS, von der spinale etc. auch die tage danach nicht, konnte ohne kreislaufprobelem aufstehen und versorgte die kleine ab ziehen des katheters vollständig alleine ab nächsten tag morgens! nachts wurde sie mir auch gebracht zum anlegen, nur aufstehen durfte ich noch nciht!

leider mussten wir eine woche im KH bleiben wegen starker gewichtsabnahme und dann noch 4 tage in die kinderklinik wegen eines sättigungsabfalls beim trinken, wo sie sich aber anscheinend nur verkutzt hatte. auf den monitoren wurde 4 tage kein weiteres problem aufgezeichnet. letzten donnerstag durften wir dann endlich nachhause!

ich hatte keine angswt vorm KS und das war anscheinend gut so. wie gesagt, es war eine traumgeburt trotz KS!

hier noch die daten:

12.10.2008
09.30 uhr
4.140 gr
52 cm
35 KU

hier nochmal danke an meinen mann, der meine launen die letzte zeit ertragen musste und der sich so rührend um die kleine kümmert und der beste papa der welt ist. ich liebe euch !!!  :-* :-*

Offline JensseineSteffi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 477
  • Endlich komplett
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2008, 17:10:09 »
Hallo Habibti,

schöner Bericht, habe schon drauf gewartet :)

Schön, dass alles so gut geklappt hat! Wahnsinn, nun ist die kleine schon 2 Wochen auf der Welt!

Genießt weiterhin die schöne Zeit! Bald ist es bei den anderen Novembis auch soweit.


rainbow310380

  • Gast
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2008, 17:12:08 »
ooooh habibti wie schön, du hast es geschafft, schön dass es nach der doch recht anstrengenden letzten zeit so eine traumgeburt wurde  :)
das macht mir mut, bin ja auch ne moppel-mama und mach mir schon gedanken wg. eventuell ks und so.

wünsche dir ne ganz schöne kennenlernzeit und schick die ne extra mütze schlaf  :-*

Offline Peperlchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3015
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2008, 21:11:38 »
Hallo Süße,

die erste Novembermami, die ihren Bericht verfasst hat  :D

Mei, so schön...

Alles Gute euch dreien weiterhin  :D

Offline Hase007

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2897
  • Wir sind unendlich dankbar und glücklich!
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2008, 21:57:34 »
Schön, dass es trotz KS ein so schönes Geburtserlebnis für dich war!

Herzlichen Glückwunsch noch einmal zu eurer Maus!

Berlin

  • Gast
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #6 am: 31. Oktober 2008, 08:36:10 »
hallo liebe habibti!

Dein Geburtsbericht ist wunderschön  :-* :-* s-kuscheln s-kuscheln

Vor allem,als du die ganze zeit nur lachen musstest,als deine blase geplatzt ist,und dein Mann so hilflos war  ;D ;D

Ich wünsche Dir, deinem Mann & deiner süßen kleinen Amina eine wundervolle Zeit!

Nun gehts bei uns auch bald los. Bin schon sooo gespannt,wer die nächste ist :)
Mein baby ist jedenfalls schon fertiggebacken    s-rofl s-rofl s-rofl

LG Alexandra  s-hug

Offline Ina+Finn

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4975
  • Finn+Lennja,mein Leben,meine Liebe
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #7 am: 03. November 2008, 14:18:02 »
Ein schöner Bericht Habibti :D

Und dafür,dass Eure Maus ja gut 3 Wochen zu früh ist,hat Sie echt stolze Maße :o

Eine wunderschöne Kennenlernzeit wünsche ich Euch weiterhin :-*

Offline ninakalu

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Der Mensch plant und das Schicksal lacht darüber!!
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #8 am: 03. November 2008, 22:07:15 »
Hi habibiti,

na das ist ja ein wirklich toller bericht!!

Und mit dem lachen musst ich gerad an meine geburt mit nIls denken und wie mein mann da war ähnlich wie deiner als meine Blase platzte nur das ich schon im KH war und er vor lauter Panik mein Nachttisch leer frass!

Auf jeden Fall Herzlichen Glückwunsch zur kleinen Amina!!

und stolze Masse für ne Frühgeburt oder?? ;)

Lg nadine

Offline habibti

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1994
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #9 am: 04. November 2008, 15:33:45 »
@ninaka:
männer ....  ;D

danke euch!

angela

  • Gast
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #10 am: 05. November 2008, 07:13:08 »
oh ....
man
ich habe schon lange so nicht geacht  :D
männer -> die sind wie nüsse. von aussen hart innen weich  ;)

am ende habe ich natürlich geweihnt. das musste ein richtig super gefühl sein.
ich kann schon aum erwarten  ::)

ich habe mir auch schon vor ein paar wochen gedanken darüber gemacht wie es bei mir aussieht. ob mein mann daheim ist oder nicht. wer als erste panik bekommt usw. habe mir auch vorgestellt, dass ich die ganze zeit vom glück lachen werde auch im kreissaal. oder dass ich von schmerzen nicht mehr stehen kann und mein mann mich zum lachen bringt ::)....
 
aber im wirklichkeit kann es ich mir irgendwie gar nicht vorstellen.

Offline Lotusblüte

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 200
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #11 am: 05. November 2008, 11:39:23 »
Liebe habibti,

musste ein paar Mal schmunzeln bei Deinem Bericht, Du hast ihn echt toll verfasst! Und es freut mich total, dass Du die Kaiserschnittgeburt trotz des heftigen Ruckelns und Reizhusten so positiv erlebt hast! Hast Du auch verdient, nachdem die letzte Phase der SS nicht gerade einfach war. Ich wünsche Dir, Deinem Mann und natürlich der kleinen Amina alles Gute!

LG
Lotusblüte

Louisiana

  • Gast
Re: Amina's Traumgeburt per KS
« Antwort #12 am: 09. November 2008, 13:56:04 »
3 Österreicherinnen hier und 2 davon sind schon lange da.... arg  :D Ich weiß es ist eigentlich schon gar nimmer wahr, aber trotzdem auch dir nochmal an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zur Traumgeburt von Amina, die ja in ein paar Tagen schon 1 Monat ist nun.... wahnsinn wie die Zeit vergeht!!   :D :D :-* Louie

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung