Autor Thema: Die Geburt meines kleinen Fabians <3  (Gelesen 2164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sari Lein 91

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 71
  • Und in den Armen halte ich meinen kleinen...
Die Geburt meines kleinen Fabians <3
« am: 29. Juni 2013, 13:31:20 »
Hier mal mein Geburtsbericht:


Am Freitag war mein letzter Geburtsvorbereitungskurs und hatte am morgen noch ein FA termin gehabt...wo aber keine wehen verzeichnetwaren deshalb schaute sie auch nicht nach dem mumu (schätze ich mal) ... dann habe ich in der stadt noch ein paar kleinigkeiten geholt und bin dann erstmal heim. Ich hatte mich mit jemanden aus dem Kurs verabredet wir wollte zusammen zur Klinik laufen. Dort hatten wir noch zeit und haben gequatscht. Es war kurz vor kurs beginn als ich das erste komische ziehen verspürte und sie meinte "Na es wird doch wohl nicht losgehen" (wie recht sie damit haben sollte) ... während des kurses hatte ich hier und da auch schon leicht unangenehmes ziehen aber ich dachte es sei das übliche... nach dem kurs waren  mein schatz und ich noch einkaufen und hatten noch was gegessen, wobei ich nicht aufessen konnte weil ich da schon am veratmen war... dasmit dem veratmen änderte sich auch im laufe des abends nicht... zuhause haben wir aus spaß mal die abstände gemessen und ich hatte mich in die warme wanne gelegt die nichts gebracht hatte gegen 22 uhr meinte ich zu meinem freund er solle mal im kreissaal anrufen und nach fragen ob das schon die richtigen wehen sind... sie meinte das es ganz danach klingt und wir sollten dann mal vorbeischauen sie suche solange die daten raus... wir sind dann langsam los mit unserer kleinen notfall tasche und sind dann zur klinik gelaufen wobei ich zwischendurch veratmen musste ... in der klinik haben wir dann ctg gemacht und nach dem mumu geguckt der war schon auf 4 cm und die wehen langsam fies... dann sollten wir meine taschen ins zimmer bringen und wieder zum kreisssaal kommen das war so gegen 0.00 uhr ich wurde ans ctg angeschlossen und konnte mich weder setzen noch liegen stehen ging am besten ... immer wenn eine starke wehe kam (Da hab ich dann zwischendurch leicht gewimmert) hab ich mich am bett abgestützt und mein becken gekreist ( was die hebamme iwie erstaunlich fand, weil ich das vonmir aus gemacht habe) dann sollte ich mich hinlegen da war er dann auf 9 oder sogar schon 10 cm und ich hatte schon presswehen, hatte versucht zu veratmen wurde immer schwieriger, sie haben mir die fruchtblase aufgestchen und ich habe leider schon gepresst ... zwischen durch hatte ich es 2 mal durchgehalten ne wehe zu veratmen aber naja, dann hieß es er kommt mit dem köpfchen nicht durch, sie hatten mir als sauerstoff gegeben und dann kam noch ein arzt weil er iwie blut von köpfchen nehmen wollte ka und iwann habe ich gepresst und es schien keiner was dagegen zu haben dann wurde iwann der dammschnitt gemacht und dann habe ich höchsten noch drei presswehen gehabt und dann war er da um 2.55 uhr *_* (Dann haben sie eine stunde gebraucht um zu nähen) aber alles halb so wild
 

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung