Autor Thema: Montys weg auf diese Welt  (Gelesen 2589 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SuesseMami20

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 32
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Montys weg auf diese Welt
« am: 10. Juli 2012, 13:24:43 »
Am Sonntag Morgen den 02. September 2007 an diesem Tag wollten wir eigentlich noch einen Gibsabdruck machen, doch gegen 06:00 Uhr musste ich pinkeln und stellte dabei fest das Schluckweise Fruchtwasser aus mir rauslief.

Monty´s Papa und Ich fuhren direckt ins Krankenhaus und als ich aus dem Transporter sprang, den wir einen tag vorher für den Umzug brauchten knallte es auf einmal *PENG* Oo Meine Fruchtblase war geplatzt, das war so gegen 07:00 Uhr, ich wurde im Krankenhaus untersucht und gefragt ob ich wehen hätte, diese hatte ich aber nicht also wurde ich Spatzieren geschickt.

Gesagt getan, irgentwann hatte ich aber keine Lust mehr setzte mich auf eine bank und telefonierte mit meiner Mama die mich dann irgentwann fagte ob ich wehen hätte, hmmm.... ich hab Rückenschmerzen aber wehen?? Neeeee.... oder doch? So um 10: 20 Uhr gingen wir dann mal hoch in den Kreissaal, so langsam wurden die "Rückenschmerzen" (die sich dann doch als Wehen raustellten) ziemlich stark und regelmäßig.

Ich sagte meiner Mama, dass sie sich auf den Weg machen sollte da ich ausser Monty´s Papa meine Mama auch noch dabei haben wollte.

Um 10:23Uhr kam ich ans CTG und wurde untersucht MM war 2cm auf.

Dann kam endlich meine Mama dazu.

Etwa um halb 12 bekam ich den Einlauf, seeeehr unangenehm, danach bekam ich die PDA, zumindest versuchten sie es um 13 Uhr hats dann nach 4 mal stechen und 3 mal den Arzt wechseln endlich geklappt.

Um 13:20 Uhr wirkte die PDA deann endlich, endlich konnte ich ein wenig entspannen mein Bauch wurde zwischendurch nur Steinhart aber es war erträglich,

Um 14 Uhr ca. hatte ich dann wieder alle 2-3 min Wehen, die ich im linken Oberschenkel spürrte. Die Hebamme sagte ich sollte mich mal anders hinlegen, doch um 15:05 Uhr bekam ich Presswehen der Kleine steckte aber fest, also rissen 2 Hebammen meine Beine 3 mal über meinen Kopf und wieder zurück und schmißen sich auf meinen Bauch 6 min später war mein kleiner Schatz dann da, er hatte die Nabelschnurr 2x um den Hals.

 

Monty Colin Kühn

02. September 2007

15:11 Uhr

4150g

56cm

KU 36cm

 



Ich war überglücklich und überrascht, dass er so groß und schwer war, denn die Ärztin hatte ja 9 tage vorher auf 2800g und 49cm geschätzt.

Leider hatte ich einen Dammriß 3. Grades und musste 1 1/2 Stunden genäht werden, aber die Freude war größer als die Schmerzen.

am 05. September 2007 sollten wir eigentlich entlassen werden, leider hatte der Kleine dann schlimme gelbsucht und bekam die Fototherapie das hieß für uns 2 noch 2 Tage länger bleiben, diese schafften wir und und am 07. September holten Monty´s Papa und Monty´s Opa uns dann Morgens aus dem Krankenhaus ab und brachten uns endlich nach Hause. Dort angekommen stellte ich fest das, dass Kinderzimmer schon fertig eingerichtet war, denn das hatten wir noch nicht gemacht der Kleine is ja in SsW 36+6 geboren und wir dachten wir hätten noch Zeit.

Danke an alle Helfer!!

 



 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung