Autor Thema: Videodokumentation der Geburt  (Gelesen 8815 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Videodokumentation der Geburt
« am: 08. Januar 2010, 14:47:56 »
Hat jemand von euch die Geburt auf Kamera festgehalten?

Also ich finde das ziemlich komisch!  :o
Das ist doch ein so privates Erlebnis, privater geht es kaum...
Da sollte man nicht filmen!
Das wird in den Erinnerungen gespeichert und das reicht!
Würde das auch keinen dritten zeigen!  ???

Außerdem ist der Vater auch nicht wirklich bei der Sache, wenn er die ganze Zeit am Filmen ist...

Oder was meint ihr?

Mary298

  • Gast
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #1 am: 08. Januar 2010, 14:56:09 »
Also, ich finde wenn ein dritter filmt ist der Vater schon bei der Sache, doch wer will noch andere Leute bei der Geburt dabei haben!
Ich hatte zwar zusätzlich mein Schwager und meine Schwester mit im Kreissaal, aber nur weil sie es sich gewünscht haben, da es zu dem Zeitpunkt noch hieß sie können keine Kinder bekommen.
Hätte die aber nie Filmen lassen. War so schon komisch genug. ;)

Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #2 am: 08. Januar 2010, 14:58:07 »
kann mir das gar nicht vorstelen!
der vater meiner frau will auch mit in den kreissaal - bin da aber dagegen!

fotos nach der geburt find ich super - aber ein film muss nich sein!  ???


Mary298

  • Gast
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #3 am: 08. Januar 2010, 15:02:29 »
Kann ich mir vorstellen, Vater hätte ich auch nicht gekonnt, bei meinem Schwager und meiner Schwester war es eben nur, weil sie mir sehr leid taten und ich wusste das es ihnen gut tut.
Hat es auch. Hab meiner schwester empfohlen Clomi zu nehmen und im selben Monat war sie schwanger. Ich wär besser FA geworden! ;)

Am schönsten ist es, wenn man mit dem Partner alleine ist und diesen Moment auch alleine teilt. (Ohne Filmen)

Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #4 am: 08. Januar 2010, 15:06:08 »
das ist ja eine tolle geschichte!
hoffe du wirst taufpatin - das hättest dir wirklich verdient!  s-superdaumen


Mary298

  • Gast
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #5 am: 08. Januar 2010, 15:21:08 »
Ja das bin ich geworden und Trauzeugin bei der Hochzeit und bei der Geburt musste ich auch dabei sein. ;)

Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #6 am: 08. Januar 2010, 15:27:08 »
Na das is doch was!

Und wie war es für dich als Aussenstehende bei der Geburt dabei zu sein?

Mary298

  • Gast
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #7 am: 08. Januar 2010, 15:31:27 »
Muss zugeben das es komisch war, war höllisch froh als es vorbei war.
Auch wenn es super schön ist und interessant wenn man nicht selber da rum heult aber nochmal muss ich das nicht unbedingt haben.
Kam mir einfach so hilflos vor, schliesslich kannte ich die schmerzen und es tat mir einfach so Leid.
Würde mich jemand dabei haben wollen, würde ich natürlich nicht nein sagen, doch ich muss das nicht unbedingt nochmal haben. ;)

Bist Du schon aufgeregt oder hast Angst?

Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #8 am: 08. Januar 2010, 15:33:24 »
Nö, ich hab keine Angst!
Vor was denn auch!?  ???

Find die Leute komisch, die das alles im Fernsehen machen... da is'n ganzes Kamerateam bei der Geburt dabei!  :o

Mary298

  • Gast
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #9 am: 08. Januar 2010, 15:40:14 »
Das ist schön, braucht man auch nicht, aber haben ja wohl viele Männer.
Drück Euch die Daumen dass es so angenehm wie möglich wird.  s-superdaumen

Ne so ein Kamerateam wär schon schrecklich, aber noch schlimmer find ich wieviele Fremde und auch bekannte dies im Fernseh sehen. Neeeee

Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #10 am: 08. Januar 2010, 15:42:21 »
joa, wie gesagt - das ist doch der persönlichte/privateste moment im leben!  ;D


Mary298

  • Gast
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #11 am: 08. Januar 2010, 15:43:46 »
Ja sehe ich auch so, gibt Dinge die teilt man lieber mit seinem Partner!

Offline Leofinchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2021
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #12 am: 08. Januar 2010, 16:38:02 »
Dem kann ich mich nur anschliessen. Ich finde eine Videokamera bei einer Geburt auch etwas unangebracht, aber wenn jemand meint er müsse es so haben ist es auch ok  ;)

Ich kann nur empfehlen, so schnell wie möglich nach der Geburt einen Geburtsbericht zur Erinnerung zu schreiben... man glaub es nicht aber schon nach einigen Wochen kann man sich an viele Details kaum noch erinnern.
Wenn ich meinen Geburtsbereicht jetzt nach 2 Jahren durchlese fällt mir auch immer wieder auf, das ich vieles nicht mehr so gewusst hätte...

Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #13 am: 08. Januar 2010, 16:40:54 »
Das ist ja eine tolle Idee!  s-superdaumen

Offline BigFamily84

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3533
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #14 am: 08. Januar 2010, 17:27:35 »
Ne Filmen gibts bei uns gar nicht... fotos nach der GEburt ok, nur vom Baby *g*...

Das mit dem Geburtsbericht find ich viel toller

Offline Nana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2157
  • Überraschungsei :)
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #15 am: 08. Januar 2010, 19:57:35 »
Also ich kann schon nicht mein Baby gucken! Wenn ich seh wie die sich so geben (was ja völlig natürlich ist wenn man schmerzen hat und ein Baby bekommt)
Ich verhalte mich wohl nicht anderst unter der Geburt. Aber ich möcht mich halt nicht filmen lassen und würd mich selbst auch nicht so sehen wollen.

Ich finde es reicht das mein Mann das aushalten muss bis das Mäuslein da ist!

Offline Schneckerl

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3636
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #16 am: 08. Januar 2010, 20:07:11 »

Also mir käme niemals eine Videokamera da mit rein und schon erst recht nicht eine dritte Person.
Das wäre mir viel zu privat und intim.

Offline Chaotin

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 961
  • ♥♥♥ bedingungslose Liebe ♥♥♥
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #17 am: 08. Januar 2010, 20:53:11 »
uhja.. das wäre ja mal gar nichts für mich  ::) sowas sollte privat bleiben und sollten ausschließlich zwei menschen miteinader genießen ( mal abgesehen von den geburtshelfern)

aber freunde von uns hatten tatsächlich die mutter der werdenden mutter in den kreißsaal mitgenommen, damit sie die geburt filmen kann. als wir das anschließend hörten, waren wir irgendwie verdattert, daraufhin meinte die frisch gebackene mutter: naja, ich hab ja durch die schmerzen nicht alles mitbekommen!!!
mein mann und ich konnten daraufhin erst einmal nichts mehr sagen..  :o
also ich weiß ja nicht.. aber ich glaube, während der geburt werde ich wohl genaug mitbekommen, vorallem an schmerzen ;) da muss ich nicht noch durch eine dritte person gefilmt werden :) fotos und videoaufnahmen des babys nach der geburt reichen doch auch völlig aus !!!

TNT...oioioi!

  • Gast
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #18 am: 09. Januar 2010, 01:18:28 »
also ich haette es sehr gerne gehabt, aber NICHT fuer die oeffentlichkeit, sondern nur fuer mich (und meine eigene familiie, nur wer schauen will spaeter) zu sehen  ;)
auch bei der sectio wuerde ich mich freuen, es sehen zu koennen  ;)
habe auf youtube diverse geburten (auch sectio) gesehen, ich finde es sehr faszinierend und interessant  ;)
aber die frage waere nur: wer sollte denn filmen, das ist es ja ! hehe, ich kanns nicht  :P

Offline ✯✯

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 442
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #19 am: 10. Januar 2010, 14:07:22 »
jetzt muss ich mal auf youtube suchen, das ist grad total interessant...

Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #20 am: 11. Januar 2010, 11:36:02 »
hm - wenn ich mir das nicht zusammen mit dir anschauen muss  :o

Offline Nessie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 498
  • Mein kleiner Spatz 24.08.10 2540g 47cm 19.02 Uhr
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #21 am: 11. Januar 2010, 11:43:51 »
Ach im Nachhinein fände ich es schon toll.Natürlcih hauptsächlich nur für mich!Den ich habe nie was von der Geburt richtig mitbekommen.Klar die Schmerzen, man hat das Köpfchen gefühlt etc.Aber den Moment als das Baby rauskam, nee nichts mirbekommen, man kann ja auch nicht wirklich hinschauen.Und während den Wehen hatte ich auch nie Intresse.Aber so im Nachhinein fände ich es schon klasse es mal zu sehen.
Hatte mal im Fernsehen eine Geburt gesehn, sagte zu meinem Mann nur ach du Schreck und ihh etc.Und er bei dir war das auch so;-)
Aber jetzt meinem Mann filmen lassen, da hätte ich auch keine Lust( der soll mir schon Händchen halten) und jemand anderes nein danke.

Offline weiblein

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 592
  • Wir erwarten CLARA !!! ET: 27.7.2010 :D
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #22 am: 11. Januar 2010, 15:59:30 »
also ich finden den gedanken gar nicht so schlimm, die geburt filmen zu lassen-
wir haben in der ausbildung immer mal wieder tolle filme von verschiedensten geburten zu lehrzwecken angeschaut.
die meisten waren dann von hausgeburten, wo eben irgendwo auf dem fensterbrett oder so die kamera stand und dann hat sie eben gefilmt.
aber andere waren auch von klinikgeburten (z.b. vaginale BELgeburten) das ist unglaublich faszinieren zu sehen und es waren vorallem durchweg schöne geburten

es gibt ja leider auch immer wieder furchtbare und traumatische geburten- klar das weiss man nie vorher, aber solche filme würde ich mir auch nicht ansehen wollen- nichtmal ich als hebamme-und frauen die angst vor der geburt haben und sowas dann im netzt sehen- das finde ich wirklich schlimm, denn dadurch wird die angst ja nur bestärkt.

wenn ich die geburt meines kindes filmen lasse, dann nur zu lehrzwecken und nicht für mich privat. und wenn dann würde es mein bruder machen, der istfotograph und ich denke er würde es auch schaffen ein schöne filmchen von der geburt hinzubekommen ohne aufdringlich zu werden.

naja- im große und ganzen muss das natürlich jeder selber wissen, aber vielleicht sehe ich das auch etwas anders, weil ich jeden tag geburten begleite  ???


bei youtube gibt es übrigens ganz tolle geburtsvideos wenn man z.b. waterbirth oder wassergeburt homebirth hausgeburt etc engibt.

diese anderen geburten mit grün verkleidetet menschen, die wi bekloppt am kind ziehen sind mit sicherheit aus amerika /usa, wo die geburtshilfe wirklich noch so ist. aber in deutschland verkleidet sich keiner mehr so nfürchterlich udn auch die rückenlage wird langsam aber sicher weniger zummglückl :)

liebe grüße und viel spass beim stöbern :)

Offline drowned-wednesday

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 117
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #23 am: 11. Januar 2010, 16:11:35 »
nienienienieniiiieeeeeemals wuerd ich jemanden filmen lassen wie ich entbinde...weder dem vater und erst recht keinem dritten. fotos danach ok...aber auch nur vom baby, und nur wenn das baby sich ausgeruht hat...es ist doch alles schon stressig genug fuer mutter und kind. wenn dann da noch jemand mit aufnahmegeraet rumzappelt wuerd ich ausflippen.

Offline Knoedelchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1066
Re: Videodokumentation der Geburt
« Antwort #24 am: 11. Januar 2010, 18:31:09 »
also letztens hat mir mein Freund gesagt das er die Geburt filmen will einfach mal so weil wir uns mit ner Freundin unterhalten hatten und die hat gemeint sie hätte  sich gerne filmen lassen bei der Geburt  :o
Und da hat mein Freund gemeint er will das auch machen er hätte schon gefragt wegen der Videokamera zum leihen! Ich hab gemeint ich hör nicht richtig! Und das ohne mich zu fragen! Weil ich will das absolut nicht ich will weder mein geschreie noch das Blut noch mich beim pressen im nachhinein sehen! Eine normale Kamera ok das will ich auch wo wir Fotos direkt nach der Geburt machen können aber direkt gefilmt werden will ich nicht! Haben uns dann voll drüber gestritten aber ich find das echt ne Frechheit von ihm einfach sowas über meinen Kopf hinweg entscheiden zu wollen! Wenn er das wirklich machen will lass ich ihn samt der Kamera rausschmeissen!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung