Autor Thema: Fraxiparin & ASS in der ss...  (Gelesen 6078 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lala90

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 46
Fraxiparin & ASS in der ss...
« am: 03. Januar 2010, 16:20:10 »
@ Leute..

Ich habe 3 Fehlgeburten hinter mir und alle in der selben woche (8.ssw) und endlich haben die ärzte rausgefunden warum.. Ich habe eine Blutgerinung störung und die embryos wurden nich reichlich ernährt... Muss in jeder schwangerschaft Fraxiparine spritzen und ASS einnehmen..

So jetzt das problem :
Jetzt bin ich wieder schwanger in der 18.Ssw, spritze jeden Tag und nehme mein ASS..
Aber habe immer noch so eine angst das es schon wieder nicht klappt..




Offline Saphira

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 339
Re: Fraxiparin & ASS in der ss...
« Antwort #1 am: 03. Januar 2010, 17:45:50 »
Hi Lala,

die Angst kann dir wohl keiner nehmen. Da hilft nur positives Denken. Immerhin hast du es jetzt so weit geschafft, da siehst du ja, dass die Medikamente wirken.

Ich geh mal davon aus, dass du das Faktor-V-Leiden hast. Da helfen leider wirklich nur die "Blutverdünner", auch wenn es natürlich nicht schön ist, dass du in der Schwangerschaft Medikamente nehmen musst. Ich weiß es zum Glück schon jetzt und kann dementsprechend direkt bei der ersten Schwangerschaft (wenn es denn irgendwann so weit ist) handeln.

Und mit der Störung gilst du ja als Risiko-Schwangere und darfst häufiger zum FA - nutzt du das? Es würde vermutlich helfen, etwas ruhiger zu werden.


Offline Lala90

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 46
Re: Fraxiparin & ASS in der ss...
« Antwort #2 am: 03. Januar 2010, 19:06:37 »
Hi Saphira,

Ja genau dieser Faktor-V- hab ich..
Hast du das auch ??..
Ja am anfang der schwangerschaft jede woche zum FA,
Dann jede 2.woche,
und jetzt jede 4.woche, weil meine FA meinte wir wären jetzt über den Berg usw.. 
Aber die angst ist immer noch da obwohl wie du geschrieben hast immerhin haben wir es so weit geschafft das nichs mehr schief gehen kann..  :)
Ich danke dir für deine antwort..:)

Offline Saphira

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 339
Re: Fraxiparin & ASS in der ss...
« Antwort #3 am: 03. Januar 2010, 21:16:14 »
Ja, ich hab das auch! Deswegen soll ich möglichst die Pille nicht nehmen. Da ich aber gleichzeitig PCOS habe und ohne Hormone gar keine Mens, ist das leichter gesagt als getan. Kann dementsprechend zwar froh sein, dass bei mir alles vor einer Schwangerschaft bzw. ernsthaften Übungsversuch diagnostiziert wurde, aber grübel dadurch natürlich auch sehr viel.

Wenn deine FÄ meint, dass du übern Berg bist, ist das doch schon mal super. Ansonsten würde ich einfach in Etappen denken - in 2,x Wochen ist Halbzeit, nur drei Wochen später hat das Würmchen Überlebenschancen usw. So kleine Schritte machen das Ganze vielleicht einfacher. Aber ich bin mir sicher, dass alles gut geht. :)

Offline NoName

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3021
Re: Fraxiparin & ASS in der ss...
« Antwort #4 am: 03. Januar 2010, 21:45:33 »
Hallo Lala

Ich hab jetz mal nur deine Postings gelesen.

Auch ich hab eine Gerinnungsstörung diesen Faktor-V-Leiden.
Ich musste bis zur 14. SSW ASS100 nehmen, der als Blutverdünner gilt.
Ab der 14. Woche dann muss ich seitdem jeden Tag Heparin Spritzen. Was das is was du nimmst, kann ich nicht sagen, ob es das gleiche ist. Mir wurde nuir gesagt ich darf Heparin und ASS100 nicht zusammen nehmen. Ich hatte im Feb. eine Todgeburt in der 28. SSW und auch meine 1. Tochter wurde per Notsectio in der 34. SSW geboren. Heute bin ich in der 27. SSW und diesmal wird alles gut gehen, auch bei dir. :-* Wir müssen nur ganz fest an unsere Babys glauben. Wir sind in besserer Betreuung und nehmen Sachen, die es vorbeugen das sowas nicht noch einmal passiert. Mein FÄ sagt mir immer, das sie zufrieden mit dem ist, was bei mir in der SS grad verläuft, aber eine garantie kann auch sie mir nicht geben, das es nicht noch einmal passiert.
Deine 3 Sternchen passen ganz gut auf dein Baby auf und du wirst bald ein gesundes Baby bekommen. Du bist schon so weit, weiter als sonst. Freu dich auf deinen Krümel, er merkt es ;) :-*
Ich wünsche dir alles alles gute und eine tolle Restschwangerschaft.

Lg Dani

Offline Lala90

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 46
Re: Fraxiparin & ASS in der ss...
« Antwort #5 am: 05. Januar 2010, 20:39:05 »
Hi Saphira :D

was is PCOS ? wenn ich fragen darf !. :)
Ja ich darf auch keine Pille oder sonstige hormone nehmen, aber jetz weiß ich selber nich ob das was mit meiner Faktor-V- leiden zu tun hat.. hmm.. da meine mutter vor 5jahren eine lugenembolie hinter sich hat, hat sich auch bei ihr paar monaten später rausgestellt das sie auch dieses Faktor leiden hat, und muss jeden tag Marcumar einnehmen und auch keine hormone mehr nehmen darf.. hmm müsste mal meinem professor fragen... jetzt bin ich verwirrt  ??? :)...

Hi Dani :D

Ich hab jetzt gar nich gewusst das so viele frauen auch dieses leiden haben.. puhh.. :)..

also bei mir ist das so 6Ssw sofort ASS100 nehmen Und Fraxiparin 0.4mg (ist auch Heparin)..
Und tut mir echt leid für die todgeburt, hab schon gedacht ne frühe fehlgeburt wäre schlimm aber ich glaube das was du mit gemacht hast is viiiel schlimmer  :(..
und wenn ich fragen darf : warum hattest du ne todgeburt ? war das wärend du gespritzt hast oder hattest du noch keine ahnung an dem zeitpunkt das du dieses Faktor-V-leiden hast ?..
Ja also diesmal wird alles gut gehen und auch bei dir Drück dir die daumen s-superdaumen...

Danke wünsche ich dir auch

Gruß Lala

Offline Saphira

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 339
Re: Fraxiparin & ASS in der ss...
« Antwort #6 am: 05. Januar 2010, 21:17:53 »
Hi Lala,

die Pille (und generell künstliche Hormone) erhöht ja das Thrombose-Risiko zusätzlich, daher sollte das bei einem Faktor-V-Leiden nicht genommen werden.

PCOS ist die Abkürzung für "Polyzystisches Ovarialsyndrom". Dabei sind in den Eierstöcken viele Eibläschen vorhanden, die sich aber nicht vollständig entwickeln - sie springen aber auch nicht und entwickeln sich nicht zurück, sprich es kommt zu keiner Mens. Außerdem ist der Androgenspiegel (z.B. Testosteron) erhöht und viele haben auch Diabetis und Übergewicht - die beiden Sachen habe ich zum Glück nicht. Allerdings ist damit auch ungeklärt, warum ich PCOS habe, denn meist wird das Übergewicht als Ursache angenommen.

Momentan nehm ich daher ne ganz geringe Östrogen- und Gestagendosierung. Heute und morgen noch - und dann werd ich sehen, ob ich meine Mens kriege. Ist sozusagen mein "erster" Zyklus.

Offline Lala90

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 46
Re: Fraxiparin & ASS in der ss...
« Antwort #7 am: 05. Januar 2010, 21:29:42 »
Danke für die erklärung..

Bist du auch bei so nem Professor oder bist du bei nem ganz normalen arzt??

Dann wünsch ich dir viel glück morgen und drück dir die daumen  s-daumendruck

Offline NoName

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3021
Re: Fraxiparin & ASS in der ss...
« Antwort #8 am: 05. Januar 2010, 21:52:16 »
Hey Lala

Wie ich schrieb kam meine 1. Tochter auch zu früh in der 34+0 SSW wegen einer vorzeitigen Plazentalösung mit Blutung. Daher konnte ich schnell reagieren und sie wurde sofort geholt.
In der 2. SS bei meiner 2. Tochter wurde es auch noch nicht erkannt, war allerdings als Risiko eingestuft. Ich fragte meinen FA ob ich besser kontoliert werde und dieser meinte nur, das solange alles ok ist, es nicht nowendig ist.  >:( Ich wurde wie eine normal Schwangere behandelt. Mir wurde aber auch gesagt das es sehr sehr selten ist, das es 2 mal hintereinander vorkommt. Ich hatte bereits IN der 2. SS meine Hebamme gewechselt und die orderte nach der Totgeburt ein Gerinnungsbild beim Hämatologen an, sonst wüsste ich heute noch nicht, was ich habe. Ach ja, bei meiner 2. Tochter hatte ich wieder eine vorzeitige Plazentalösung mit Plazentainfarkt mit Nabelschnur um Hals und grünen Fruchtwasser. Dannach habe ich sofort den FA gewechselt. Es war zwar immer alles ok bei der neuen, aber ich fühlte mich nicht verstanden. Dann habe ich noch einmal gewechselt und nun bin ich bei einer, wo ich jederzeit hingehen kann. Sonntag der Tag wird schwer, denn es ist die SSW erreicht wo cih meine Tochter still geboren habe.  :'( Aber diesmal geht alles gut.  :-* Wenn du magst können wir uns gerne über PN weiter austauschen. Schau hier in das Unterforum wenig rein, da ich ja schon etwas weiter bin ;)


Lg Dani und dir weiterhin alles gut. Und denk dran Kopf hoch wir ham die besten Schutzengel.

Ps: Sorry wenns bissl wirr geschrieben ist, aber mir kreisen viele Gedanken im Kopf :-\
« Letzte Änderung: 05. Januar 2010, 21:54:23 von °Dani+Mia+Josie° »

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung