Autor Thema: Verwirrt  (Gelesen 2678 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Flöckchen30

  • Gast
Verwirrt
« am: 07. August 2012, 12:39:41 »
Huhu Mamis und die die es werden wollen!!! :)

Ich bin echt fasziniert von dem Forum! ;)
Hab aber auch selber n Problemchen!

Seit März nehm ich die Pille nicht mehr hatte auch märz-mai ziemliche hudelei mit meinem Hormonhaushalt,dachte dauernd das ich schwanger bin,meine FA erklärte mich schon für bekloppt.

Letzte woche hatte ich meine Regel bzw.sollte wohl eine sein,ging 4 Tage (dienstag bis Freitag)war schwach und dunkel,allerdings gings mir mit einem mal garnich mehr so gut.

hatte anzeichen wie:
-Übelkeit mit erbrechen(morgens 10-11uhr und ab 17uhr bis 21uhr)
-Kopfschmerzen
-Kreislaufprobleme
-extreme müdigkeit
-launisch
-geruchsempfindlichkeit (der gedanke an gewisse dinge wie fisch reicht da auch schon aus)
-Kaffee vertrag ich nichtmehr
-Appetietlos dann wieder Heißhunger
-Kälte gefühl,bzw.frieren
-Pickel (hat ich nichmal in der Pupertät) :)
-schlaflosigkeit
und plötzlich nah am wasser gebaut(heul sogar bei bambi)

am montag machte ich einen SST negativ,allerdings hab ich im Juli schon einige gemacht die einen leichten streifen rosa im ergebnissfeld zeigten.
Meine FA meinte da wäre nichts.hmmm,trau mich garnich mehr zu ihr zu gehn,da die ohnehin denkt ich hab einen an der waffel.
Dabei freuen wir uns nur ;D,wenns geklappt hätte,haben uns aber auch nicht drauf versteift bringt ja nix.Bin nun auch nich schlauer wie vorher.meine Frage ist kann eine schwangerschaft schon möglich sein oder sind es wieder die Hormone die mich ärgern?(wegen abgesetzter Pille)

Liebe grüße simone
« Letzte Änderung: 07. August 2012, 14:13:32 von Flöckchen30 »

yarina

  • Gast
Antw:Verwirrt
« Antwort #1 am: 07. August 2012, 14:33:17 »
Gib deinem Körper zeit sich an ein Leben ohne Hormone zu gewöhnen. Wenn du nach der Mens einen Test gemacht hast und dieser negativ war sollte  es auch so sein. Ein Test müsste dann schon deutlich positiv anzeigen.
Versuch dich abzulenken und nicht gleich jedes kleine Zeichen deines körpers versuchen zu deuten. Alles kann, nichts muss. Der weibliche Körper veräppelt uns gern wenn wir uns nachwuchs wünschen. PMS sind meist so ähnlich wie die "tyischen" Schwangerschaftsanzeichen... Also, durchatmen, diesen Zyklus wieder nach Lust und Laune herzeln und abwarten ;)
viel Erfolg

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Verwirrt
« Antwort #2 am: 09. August 2012, 15:30:54 »
Hallo :)

Ich persönlich glaube ja nicht an diese typischen Schwangerschaftssymptome... also zumindest nicht so früh.

Als ich schwanger wurde hatte ich weder Übelkeit, noch war ich müde (sogar ganz im Gegenteil), meine Brüste taten nicht weh und waren nicht überempfindlich, ich konnte weiterhin super Kaffee trinken und alles Essen. Ich bekam auch keine Pickel, sondern sah total frisch und rosig im Gesicht aus.

Das einzige, was mir aufgefallen ist (das war so ab der 4. Woche; sprich, als meine Tage hätten kommen sollen) war, dass ich schnell losheulen musste (was ich aber auch immer musste, kurz bevor ich meine Tage bekommen habe).
Achja und ich konnte die Hose am Bauch nicht mehr haben und musste immer einen Knopf aufmachen (obwohl da noch jede Menge Platz war).

Diese typischen Symptome wie Übelkeit, Geruchtsempfindlichkeit etc. fingen bei mir erst so ab der 7. Woche an (Übelkeit erst seit der 9. Woche).

Ein Schwangerschaftstest müsste 2 Wochen nach der Empfängnis eigentlich positiv anzeigen.
Allerdings weiß ich nicht wie das ist, wenn man trotz Schwangerschaft noch einmal seine Tage bekommt. Vielleicht gerät dieser Wert dann irgendwie durcheinander? Ich hab keine Ahnung :)

Sollten sich diese ganzen Beschwerden noch eine weitere Woche halten, würde ich noch einen Test machen (für alle Fälle). Ist dieser auch negativ würde ich zum Hausarzt gehen, denn dann ist es vielleicht irgend etwas anderes.

VG
MissD

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung