Autor Thema: Welches Babyphone würdet ihr empfehlen?  (Gelesen 7600 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Selli1984

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 655
  • Das schönste Wunder ist das Unerwartete!
Antw:Welches Babyphone würdet ihr empfehlen?
« Antwort #25 am: 03. März 2013, 11:39:01 »
Wir haben ein AngelCare mit Überwachungsmatten!
Haben wir uns gestern auch gekauft! Ist das so gut, wie man sagt?

Mi84

  • Gast
Antw:Welches Babyphone würdet ihr empfehlen?
« Antwort #26 am: 03. März 2013, 14:14:49 »
Wir haben das Philips Avent SCD610 mit Videoüberwachung. Wollten unbedingt eins mitdem ich den Knirps auch sehn kann da unser Schlafzimmer im EG ist und Lennox Zimmer im OG, da will ich nachts quasi erst sicher sein, dass er "richtig" wach ist bevor ich aufsteh  ;)
wir sind suuuuper zufrieden, die Nachtsicht ist klasse, man erkennt alles sehr gut, die Geräuschübertragung auch top, absolute Privatsphäre durch individuelle Kanalsuche,also kein Stören etc, jederzeit wieder also  :)
und das tolledran, wenn die Bauchmaus zur Welt kommt, müssen wir nicht extra ein komplett neues kaufen, sondern brauchen lediglich ne neue Kamera, man kann bis zu 4 Kameras an einem gerät anschließen.

daumenHoch

Offline Sabsel

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Welches Babyphone würdet ihr empfehlen?
« Antwort #27 am: 29. Januar 2015, 20:37:35 »
Nachdem wir uns einige Wochen mit einem günstigen Babyphone herumgeärgert haben, bei dem die Wiedergabequalität stark zu wünschen übrig ließ, haben wir uns dazu entschieden, ein neues anzuschaffen.

Recherche und einige Testberichte haben uns zum hierhin ( keine Shoplinks, bitte Forenregeln beachten! ) geführt.

Mittlerweile würden wir es nicht mehr hergeben. Die Übertragungsqualität ist sehr gut - man kann genau hören, ob der Kleine quengelt oder sich nur streckt oder zu Schnarchen anfängt.
Auch die "Features", von denen wir anfänglich dachten, dass wir sie sowieso eigentlich nicht benutzen, erweisen sich mittlerweile als nützlich. Unserem Sohn hilft die Schlafliedfunktion beim Einschlafen, wenn tagsüber zu viel los war und er aufgewühlt ist (allerdings mag er scheinbar nur eins der angebotenen Lieder). Auch das Nachtlicht tut seinen Dienst. Beides - Schlaflieder und Nachtlicht können relativ simpel über das Elternteil und auch am Babyteil bedient werden.

Der Akku im Elternteil hält angemessen lange.

Die Empfindlichkeit des Babyteils kann sehr hoch eingestellt werden - dann reagiert das Babyphone wirklich bei "jedem Muks" - eine Stufe niedriger tuts in den allermeisten Fällen auch, es sei denn, man will seinem Baby beim Atmen zuhören.

Zusammengefasst: wir sind sehr zufrieden.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2015, 02:39:53 von Frau B. »

Offline meike1202

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Wunder Nummer 3 ist auf dem Weg ins Leben...
Antw:Welches Babyphone würdet ihr empfehlen?
« Antwort #28 am: 30. Januar 2015, 12:27:38 »
Wir haben zwei Babyphones: eins von Angelcare und dann noch eins von Avent (SCD 505). Wir  finden das Angelcare eindeutig besser. Haben allerdings das ohne Atemkontrolle, was in unseren Augen auch völlig ausreichend ist.

Offline Maluga

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 265
  • Luca & Leon my Love
Antw:Welches Babyphone würdet ihr empfehlen?
« Antwort #29 am: 30. Januar 2015, 18:29:22 »
Angelcare ist super. Ich persönlich kann von den Bewegungsmatten nur abraten. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Holen uns jetzt ein Avent.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung