Autor Thema: Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?  (Gelesen 2616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline littleOne

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 315
Liebe alle,

die Frage steht ja eigentlich schon oben und treibt mich gerade ganz konkret um, da ich mich eben zum Mittagessen mit besagter Freundin getroffen habe. Sie hatte im Juni eine MA in der 13. Woche (wobei das Baby wohl schon in der 8./9. Woche gestorben ist). Der Verlust hat sie tief getroffen, und obwohl sie es direkt weiterprobiert haben, hat es bis jetzt noch nicht wieder geklappt.

Die Freundin weiß zwar, dass wir uns für ein zweites Kind entschieden haben, aber ich habe es eben trotzdem nicht fertiggebracht, ihr zu sagen, dass es nun geklappt hat. Andererseits möchte ich damit auch nicht zu lange warten, denn dadurch wird es ja nur noch schwieriger ...

Vielleicht habt ihr ja irgendwelche Ideen oder Tipps für mich?
Ein Sohn an der Hand, zwei Sternchen im Herzen

Offline Lebendig

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #1 am: 14. September 2017, 17:21:44 »
Liebe littleone

Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur sagen: Es wird sie vermutlich herb treffen. Ich kann dir nur nahe legen, ihre Reaktion, wie immer sie auch ausfallen möge, nicht persönlich zu nehmen. Vllt schreibst du einen Brief, in dem du ihr in Ruhe deine Gedankengänge und Bedenken schildern kannst. Denn wenn du mit der Sprache rausrückst, wird sie vermutlich erstmal nicht mehr so konkret aufnahmefähig sein? Kenn sie ja nicht, aber so war es bei mir. alles Gute.
[nofollow]

[nofollow]


[nofollow]


[nofollow]

Offline littleOne

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 315
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #2 am: 18. September 2017, 09:44:07 »
Danke, Lebendig - und sorry für die späte Rückmeldung!
Einen Brief zu schreiben, ist eine gute Idee. Ich denke, das werde ich machen. Dass ich ihre Reaktion nicht persönlich nehmen darf, ist logisch - es geht mir auch mehr darum, ihr klarzumachen, dass sie sich meinetwegen nicht zu verstellen braucht, sondern alles rauslassen darf (egal ob Wut, Enttäuschung, Trauer, ...), und sich deswegen auch keinerlei Vorwürfe zu machen braucht. Denn ich denke, genau das wird passieren ...

Darf ich denn fragen, welche Seite du aus eigener Erfahrung kennst?
Ein Sohn an der Hand, zwei Sternchen im Herzen

Offline Lebendig

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #3 am: 19. September 2017, 09:03:41 »
Ich kenn beide Seiten aus Erfahrung ...
[nofollow]

[nofollow]


[nofollow]


[nofollow]

Offline littleOne

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 315
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #4 am: 20. September 2017, 12:11:07 »
Oh ... Haben die Freundschaften diese Belastung denn überstanden? Ich fände es wirklich schrecklich, wenn unsere Freundschaft daran kaputtgehen würde.

Ich hoffe, meine Fragerei wird nicht zu intim ...
Ein Sohn an der Hand, zwei Sternchen im Herzen

Offline Lebendig

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #5 am: 20. September 2017, 12:32:11 »
Als ich mein Kind verlor, war es meine Schwägerin die dann 2 Monate später mit dem 4. Kind schwanger wurde. Ich weiß noch dass an dem Tag der Bruder von meinem Mann anrief und ihn sprechen wollte. Er war nicht da und sagte dass er später wieder anruft. Mir wollten sie es wohlweislich ne sagen. Als nem Mann mir das sagte dass sie wieder schwanger ist war das ein Schlag ins Gesicht und ich sagte nur : nein. Nein. Warum kriegt die das 4. und mir war nicht mal das erste vergönnt. " hab angefangen zu heulen , hysterisch. Mein Mann wollte mich beruhigen aber ich bin aus der Wohnung raus gerannt und hab draußen bis zum Umfallen geraucht und geheult und ne Freundin angerufen.
Ich hab ihr einen Brief geschrieben dass ich sie nicht Ertrag und ich sie nicht sehen kann. Ich war damals so voller Schmerz. Sie haben es natürlich verstanden.
Sie verlor es in 13. Woche. Genau an dem Tag, ein Jahr später wurde meine Tochter geboren...
Es tat mir leid für sie .
Dann waren wir gleichzeitig schwanger. Ich bekam damals im März einen gesunde Tochter sie im Mai. Die 2 sind sehr eng befreundet.

Dann hat es eine Freundin hart getroffen mit 2 fg' s hintereinander und sie leidet schon sehr darunter dass ich 2 Kinder hab und sie "nur" eins. Wenn Geburtstagsfeiern anstanden, habe ich die anderen Schwangeren getrennt von ihr geladen weil sie es nicht ertrug. In dem Falle war es nicht schlimm da Ich selbst nicht schwanger war als sie das Kind verlor, aber gerade selbst frisch entbunden habe. Ich hab viel mit ihr gesprochen und sie ein Stück weg durch begleitet aber hab auch gemerkt dass sie nicht immer aufnahmefähig war da der Schmerz zu gr war. Ihr könnte ich zB keine erneute Schwangerschaft von mir erzählen. Ich wünsche es ihr, dass es bald klappt. Sie sagt mir allerdings dass es sehr schwer ist und es wie ein Loch ist wenn sie Schwangeren begegnet, die sie kennt. Was sie und mich allerdings trägt, ist der Glaube. Da geht man auch nochmal etwas anders damit um.
« Letzte Änderung: 20. September 2017, 12:34:12 von Lebendig »
[nofollow]

[nofollow]


[nofollow]


[nofollow]

Offline littleOne

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 315
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #6 am: 21. September 2017, 11:07:58 »
Danke für deine Offenheit, liebe Lebendig! Ich denke, das hilft mir ganz gut, es ihr so schonend wie möglich zu eröffnen und ihr (hoffentlich) den Raum zu geben, den sie braucht, um das wegzustecken.

Ich hoffe das Beste und werde berichten, wie sie es aufgenommen hat.
Ein Sohn an der Hand, zwei Sternchen im Herzen

Offline Lebendig

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #7 am: 23. September 2017, 22:33:12 »
Ja, ich bete für euch. Es wird gut werden. LG und berichte.
[nofollow]

[nofollow]


[nofollow]


[nofollow]

Offline littleOne

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 315
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #8 am: 27. September 2017, 09:30:56 »
So, hier der versprochene Bericht:

Ich habe der Freundin am vergangenen Freitag (nachdem ich am Donnerstag das Herz habe schlagen sehen) einen Brief direkt in den Briefkasten geworfen. Da ich das gesamte Wochenende über nichts von ihr gehört habe, dachte ich, dass sie wohl wirklich erst ein bisschen Abstand braucht, um diese Nachricht zu verdauen. Am Montagabend stand sie dann aber überraschend mit einem dicken Blumenstrauß vor der Tür :D Sie war wohl sehr gerührt von dem Brief, hat mich aber trotzdem auch gefragt, wie ich bloß auf die Idee kommen konnte, dass sie sich nicht für uns freuen würde.
Ich war so erleichtert, dass mir erst einmal die Tränen gekommen sind ...
Ein Sohn an der Hand, zwei Sternchen im Herzen

Offline Lebendig

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wie sag ich's der (besten) Freundin, die vor Kurzem eine FG hatte?
« Antwort #9 am: 27. September 2017, 12:42:27 »
Liebe little, das freut mich wirklich sehr für dich! :D Gewöhn dich an die Heulerei ;D
[nofollow]

[nofollow]


[nofollow]


[nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch schwanger-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz