Autor Thema: Euer Rezept für Bolognese...  (Gelesen 7474 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Isabella.2009

  • Gast
Euer Rezept für Bolognese...
« am: 31. Mai 2009, 22:36:52 »
...hätte ich gerne  ;D
Es scheint ja viele Arten zu geben eine einfache Bolognese zu kochen.Wie macht ihr eure?Schnelle Küche mit MaggiTütchen oder stundenlang einkochen?


Offline mia_u

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 621
  • Mia mit Noel+einem Sternchen an der Hand
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #1 am: 02. Juni 2009, 11:45:50 »
Meinst du jetzt einfache Spaghetti? Das kannst du haben, ist ja keine Kunst (OK, ich hatte Kochkurs in der Schule als Wahlfach)

Die Nudeln kaufe ich fertig und koche die.

Für die Soße nehme ich
1kg Hackfleisch (bei unserer Bande von momentan 5 1/2 Erwachsenen-unser Sohn futtert durch mich ja auch ordentlich mit)
1-2 Pkg passierte Tomaten (je nachdem, wie flüssig die Sippe das haben möchte ::))
1-2 Zwiebeln für den, ders mag
Wer mag, kann auch 1-2 Möhren dazu tun, dann schmeckt das nciht soo fleischig
1-2 TL Tomatenmark

Gewürze:
Maggi
Paprikapulver (edelsüß)
Vegeta (So ein Kräuter-Würz Zeug in Pulverform, kaufe ich im polnischen Laden, geht aber auch ohne)

(Zwiebeln klein schneiden und braten)
(Möhren waschen, putzen und fein reiben, dann dünsten)
Fleisch anbraten, bis es wirklich krümelig ist.
Passierte Tomaten und Tomatenmark dazu
abschmecken - fertig

Bin da in maximal 15 Minuten fertig, die restliche Zeit warte ich auf die Nudeln


Offline ananas0815

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3322
  • Jenny mit Leni und Linus
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #2 am: 02. Juni 2009, 12:57:31 »
In meine Bolo kommt Rinderhack, viel Sellerie, Möhren, Zwiebeln, Knofi...
Passierte Tomaten, Rotwein, Brühe und laaaange köcheln lassen.

Offline Jacky

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 624
  • In memory for all killed by ignorance and fear...
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #3 am: 02. Juni 2009, 14:41:01 »
Ich brate das Hackfleisch zusammen mit klein gewürfelten Paprika, Zwiebeln und Knoblauch in etwas kaltgepresstem Olivenöl an. Das Hackfleich wird während dem Braten schon mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver (rosenscharf), Oregano, Rosmarin und Basilikum gewürzt. Wer's mag kann etwas Chilipulver dazu geben. Dann kommt Tomatenmark und/oder passierte Tomaten hinzu. Das ganze lasse ich dann noch einige Minuten köcheln und schmecke während dessen die Soße nochmal mit den oben genannten Gewürzen ab. Evtl. mach ich noch ein bisschen Gemüsebrühepulver dazu. Das gibt einen schönen würzigen Geschmack. Zum Schluss noch ein Schuss Rotwein macht sich wie ananas schopn sagte auch ganz gut, wenn man's mag  ;)

Offline Mausi&Finn

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
  • Finn Collin *17.12.09
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #4 am: 04. Juni 2009, 22:22:53 »
500g Hackfleisch ganz krümelig anbraten
1 mittlere Zwiebel würfeln auch mit anbraten
2-3 Frische tomaten ganz klein schneiden und mit anbraten
dann 0,5l passirte Tomaten mit 1 becher creme freche hinzufügen und würzen mit salz und pfeffer, paprika, und grichisches gewürz und 1 lohrbeerblatt

und das ganze ein paar minuten kochen lassen und ggf. nachwürzen

*fertig*

Isabella.2009

  • Gast
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #5 am: 06. Juni 2009, 15:00:15 »
Ah vielen Dank ;)

Ich bin auch eine von en Köchinnen ie in der Regel so eine Bolo lange köcheln lassen.Meine Freundin nimmt dieses MaggiTütchen, dass wusste ich nicht un lecker wars.Hätte ich nicht gedacht :)

Offline Knops

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 613
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #6 am: 06. Juni 2009, 20:22:48 »
Meine Bolognese wird mit Rinderhack,Zwiebeln, Knobi, Möhren oder auch Zucchini, Passierten Tomaten, Tomatenmark , Kräutern und salz ca 2-3 Stündchen vor sich hingeköchelt..

Mit paprika und Rotwein werde ichs jetzt aber auch mal probieren  8)

Isabella.2009

  • Gast
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #7 am: 07. Juni 2009, 21:38:42 »
Verkocht der Rotwein denn ganz, dass die Zwerge dass auch essen dürfen?

Offline jenny25

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2408
  • Sind wir wirklich komplett?
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #8 am: 09. Juni 2009, 17:17:58 »
Also meine Schwester macht das immer mit Creme Fraiche und das schmeckt sooooooooooo gut

Offline Jacky

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 624
  • In memory for all killed by ignorance and fear...
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #9 am: 10. Juni 2009, 16:27:53 »
Mal ne Frage, wieso lassen manche von euch das so lange köcheln? Da "verkochen" doch nur die ganzen guten Vitamine, oder nicht?!

Offline LadySunshine

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8741
  • unser großes Glück ~ Maira und Marten
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #10 am: 10. Juni 2009, 17:32:09 »
Von den Tütchen gibts ja mittlerweile soviele Sorten, die wie ich finde, aber alle ähnlich schmecken. Du kannst auch Maggi Lasagne nehmen, oder Tomanten Bolognese usw.
Ich wandel meine Bolognese immer ab. Gemüse tue ich so rein, wie ich Lust drauf habe oder was ich grad im Haus habe, z.B. Paprika, Zucchini, Zwiebeln, Möhren, manchmal auch Kohlrabi. Ich lass es nicht köcheln, ich wandel auch die Grundsosse ab, manchmal mit passierten Tomaten, manchmal nur Wasser und Tomantenmark, manchmal mit Brühe und Tomantenmark, manchmal auch mit etwas saurer Sahne (mache WW) oder Creme Legere (je nachdem wie die Punkte es zulassen ::)). Und natürlich Gewürze, Paprikapulver, Konblauch, Salz/Pfeffer, Chilipulver.
Ich liebe Spaghetti Bolognese und mag die Abwechslung bei dieser Sosse, du kannst immer mal was anderes ausprobieren. ;)

Offline jenny25

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2408
  • Sind wir wirklich komplett?
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #11 am: 10. Juni 2009, 20:54:08 »
@Jacky: Durch das lange Köcheln entfaltet sich das Aroma besser... In ner Bolognese sind eh kaum Vitamine

Offline Nici + YaMa

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8997
  • Glücklich komplett !!!!!
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #12 am: 24. Juni 2009, 20:50:59 »
Verkocht der Rotwein denn ganz, dass die Zwerge dass auch essen dürfen?

Da hab ich letztens noch nen Bericht drüber gesehen, das der Alk nicht ganz verkocht, ich glaub in ner Sosse können bis zu 80 % erhalten bleiben !

In unser Essen kommt daher kein Wein !

TNT...oioioi!

  • Gast
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #13 am: 25. Juni 2009, 22:20:41 »
hm ja ich kann nicht wirklich kochen, das macht alles mein mann.

kann nur die zutaten auflisten, was er so rein tut:

karotte
petersilwurzel
lauch
zwiebel (er nimmt gerne fruehlingszwiebel anstelle von kuechenzwiebek)
knoblauch

hackfleisch
olivenoel
geschaelte tomaten in dosen
tomatenmark

und gewuerze: salz, pfeffer, oregano, majoran, paprika glaube ich ...
und abloeschen mit rotwein.




Isabella.2009

  • Gast
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #14 am: 12. Juli 2009, 16:07:12 »
@nici-dankeschön!!

aber ich hab die version für uns erwachsene mit rotwein gekocht und die war der hammer *yammi* danke nochmal für den tipp!!!

Offline katjuscha

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1254
  • 2009 - mein Jahr
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #15 am: 13. Juli 2009, 13:20:18 »
zum wein ;-)

wenn man alles offen kochen lässt, dann verdampft der wein zum großen teil. alkohol ist ja sehr flüchtig und kann dann wohl auch von den kleinen verspeist werden... wenn man nen deckel drauf tut, dann geht der alkohol mit dem kondenswasser wieder ins essen und verkocht dementsprechend nicht... also demnach nicht für schwangere und kinder geeignet...

ansonsten mach ich meine bolo ;-)

hackfleisch mit knobi und zwiebeln anbraten... bissl tomatenmark dazugeben und das auch mit anschwitzen.... frische tomaten kleinschneiden und mitbraten und den spaß dann mit passierten tomaten auffüllen....
abschmecken tu ich mit TK-Kräutern, Worcestersauce, Salz, Paprika, Pfeffer, Chilli und Zucker... wenn ich ganz süß drauf bin kommt noch nen schuss ketchup ran *g*

Offline Nici + YaMa

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8997
  • Glücklich komplett !!!!!
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #16 am: 13. Juli 2009, 17:38:00 »
Wie viele Prozente bleiben, haben Forscher von der University of Idaho im amerikanischen Städtchen Moscow im Auftrag des US-Landwirtschaftsministeriums erkundet. Der Wert, den sie erhielten, wenn eine kochende Soße oder Suppe mit Wein oder Schnaps veredelt und dann vom Herd genommen wurde, ist sehr hoch: 85 Prozent des Alkohols waren beim Servieren noch vorhanden. Je länger die Flüssigkeit kochte, umso geringer war der Wert. Nach einer halben Stunde waren es noch 35 Prozent, und selbst eine Mahlzeit, die im Ofen oder auf dem Herd zweieinhalb Stunden vor sich hin köchelte, enthielt noch fünf Prozent der ursprünglichen Alkoholmenge.


Offline ananas0815

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3322
  • Jenny mit Leni und Linus
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #17 am: 13. Juli 2009, 18:36:21 »
Meine Bolo kocht immer Stuuuunden, also wirklich ewig.
Denke, die Menge verkraftet Leni...
Wobei es ja erklären würde, warum sie nach der Bolo so gut schläft...  ;D ;D ;D Scherz...  ;)
Leni ißt Nudeln meist ohne alles...  :-X

LunasMama

  • Gast
Re: Euer Rezept für Bolognese...
« Antwort #18 am: 15. Dezember 2009, 10:19:27 »
Mein Bolognese-Rezept:
Zwiebeln, Knoblauch, in Scheiben geschnittene Gelbe Rüben und Kohlrabi anbraten.
Dann das Zeug in der Pfanne an den Rand schieben und Hackfleisch scharf anbraten. Wennd as durch ist wird mit passierten Tomaten und etwas Gemüsebrühe abgelöscht. Dann noch abschmecken (Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Thymian) und einkochen lassen. Das Nudelwasser aufstellen.

Wenn die Nudeln dann endlich weich sind, ist auch die Soße schön eingekocht und das Gemüse ganz weich.

Frisch geriebenen Parmesan drüber, fertisch  :)

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf schwanger-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung