Autor Thema: GEBRANNTE MANDELN  (Gelesen 13526 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sterndal

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1167
GEBRANNTE MANDELN
« am: 24. November 2010, 19:54:55 »



hallo!

wegen den vielen nachfragen stell ich nun mein rezept hier rein.
ich verschenke statt keksen lieber gebrannte mandeln...  :)

vorwegmöchte ich noch etwas sagen:
- die mengenangaben sind großteils geschätzt, ich hoffe, ihr hängt euch nicht am gramm auf....
- bei der herstellung nicht vergessen: das zeug ist SEHR klebrig und wirklich kochend heiß! also versucht nicht, irgendwas nur schnell mit den fingern aufzufangen oder schnell wieder in die pfanne zurückzubugsieren.... hab mir da schon einige brandblasen geholt!

ZUTATEN:
200 gr ungeschälte, ganze mandeln
ingesamt ca. 300 - 350 gr zucker
2 x ½ teelöffel butter
ungefähr 1/3 bis ½ teelöffel zimt
100- 150 ml Wasser


ZUBEREITUNG:
- eine beschichtete pfanne erhitzen (platte ist auf max.) ½ teelöffel butter zerschmelzen.
- etwas mehr als die hälfte des zuckers in die pfanne.
- umrühren. die butter klumpt mit dem zucker, immer gleich die klumpen zerstossen/zerdrücken. immer umrühren, umrühren, umrühren.
der zucker fängt am boden der pfanne an, zu karamellisieren, wenn man nicht umrührt, wird das nix.
- langsam wird er zucker flüssig und wird dann leicht bräunlich.
- wenn ein schöner Karamellton erreicht ist, das wasser dazuschütten
- nicht erschrecken, das karamell wird hart und kocht im wasser. alles harte sollte nach möglichkeit zerstosen werden. das kochen weicht den zucker wieder auf.
- zimt dazu
- noch bevor das wasser verkocht ist, die mandeln dazu. sie müssen kurze zeit mitkochen!
- immer umrühren
- nach ca. 10 min (kann auch etwas weniger oder mehr sein, je nachdem wie das wasser/zucker- verhältniss ist) trocknet das ganze langsam aus. wenn sich langsam brösel um die mandeln bilden
- auf backpapier rauskippen und sofort mit 2 löffeln oder ähnlichem auseinanderstoßen. die mandeln sollten einzeln liegen.
(wenn man die mandeln zu früh aus der pfanne holt, ist der zucker zu flüssig und klebt nicht wirklich an den mandeln. dann glänzen die mandeln, aber schmecken nach nix. wartet man allerdings zu lange, trocknet der zucker zu sehr ein - und wird dann wieder flüssig! -> sie sind also wieder zu "nass")
- ungefähr 20-30 min erkalten lassen (ganz wichtig!!!)

- danach den rest der butter mit dem restlichen zucker karamellisieren lassen. bei dem schönen braun die mandeln einfach nochmal in die pfanne, aber ganzganz schnell umrühren. die mandeln sollen jetz nur noch mit dem flüssigen karamell überzogen werden!

raus aus der pfanne, zerstossen und mindestens 1 stunde offen stehen lassen. der zucker trocknet durch.
erst dann in behälter einfüllen. sind die mandel zu klebrig, hat man in der dose einen einzigen klumpen, den man danach auch nimmer gut auseinader bringt....

leider hab ich bei den beiden ladungen heut nicht dran gedacht, fotos zu machen.

das klingt alles kompliziert, ist aber wirklich nicht schwer! falls mal etwas verhaut ist, nicht aufgeben!

falls jemand noch fragen hat, einfach PN schreiben, ich helfe gern!


« Letzte Änderung: 25. November 2010, 12:02:26 von sterndal »


Offline Koko-Baby

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:GEBRANNTE MANDELN
« Antwort #1 am: 28. November 2016, 19:43:30 »
Hallo sterndal,

habe gerade dein Rezept entdeckt und werde mich die Tage einmal ranwagen. Gebrannte Mandeln esse ich auch furchtbar gerne, habe ich jedoch noch nie selbst gemacht und bin ganz gespannt, ob es mir gelingen wird  :)


Offline ombra

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 2
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:GEBRANNTE MANDELN
« Antwort #2 am: 11. August 2018, 19:59:32 »
Ein tolles Rezept!

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf schwanger-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung