Autor Thema: Termin zur Ausschabung... zu früh?  (Gelesen 8490 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suselie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 453
Termin zur Ausschabung... zu früh?
« am: 17. Dezember 2013, 17:29:24 »
hallo zusammen,

ich komme grade vom frauenarzt und krankenhaus. meine ärztin meinte, es wären keine herztöne zu sehen und hat mich ins kh überwiesen. dort bin ich untersucht worden und kiurze zeit später gleich beim anästhesisten gesessen... kam mir vor wie im film... kurze zeit später termin zur ausschabung diesen freitag.

jetzt meine frage... ist das nicht zu schnell?
sollte man nicht nochmal prüfen, bevor man den eingriff macht?

und noch viel wichtiger, ich habe keinerlei blutungen oder sonst was... das macht mich auch etwas stutzig... ich bin unsicher... soll ich noch einen arzt aufsuchen vor freitag? kann man das einfach so machen?

lg, suselie

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2013, 17:32:12 »
Hallo,

Tut mir leid, was Du erleben musst  :-[

Normalerweise ist es so, dass der HCG-Wert kontrolliert wird, also in diesem Fall das Sinken des Wertes. Ist das nicht bestätigt, würde ich keine AS vornehmen lassen. Zumindest nicht so schnell.

Wer hat denn den letzten Blutwert? An dem Arzt bzw ans KH würde ich mich wegen einer weiteren Blutabnahme wenden.

Ich wünsche Dir alles Gute.



Offline suselie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 453
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #2 am: 17. Dezember 2013, 18:19:56 »
hallo

der hcg wert wurde heute nicht bestimmt, mir wurde erstmal auch kein blut abgenommen, das hat mich im nachhinein auch stutzig gemacht.
die haben am ende, als schon alles erledigt war und feststand blut wegen der op abgenommen.

beim ersten FA-termin wurde mir mal blut abgenommen. wenn ich dort anrufe, können die mir das sicher sagen, oder? die haben den wert sicher da...

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #3 am: 17. Dezember 2013, 19:32:46 »
Die haben sicher einen Wert, aber wenn die Blutabnahme zu Beginn der Schwangerschaft war und die Schwangerschaft weiter fortgeschritten ist, könnte Dein jetziger Wert dennoch höher sein.
Ruf doch bei Deinem FA an und bitte ihn, morgen und Freitag Blut abzunehmen. Den OP-Termin kannst Du sicher verschieben.

Davon abgesehen kann Dich auch niemand zur AS zwingen.
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2013, 19:34:20 von someandleni_:-) »

Offline suselie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 453
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #4 am: 17. Dezember 2013, 20:22:22 »
Wie ist denn das mit dem HCG-Wert... der ist ja sicher noch sehr hoch, auch wenn die Schwangerschaft nicht in Ordnung ist, oder?
Kann man anhand des Wertes überhaupt was feststellen?

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #5 am: 17. Dezember 2013, 21:02:33 »
Deshalb brauchst Du ja 2 Werte. Daher am besten Morgen und Freitag. Wenn er gefallen ist, ist die Schwangerschaft nicht in Ordnung.

Offline suselie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 453
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #6 am: 18. Dezember 2013, 08:54:12 »
Habe gerade mit meiner FA telefoniert. Sie hat mir gesagt, dass sie am Anfang, als mir Blut abgenommen wurde, den HCG-Wert nicht bestimmt haben. Sie hat auch gesagt, wie Du auch, dass bei einem Fallen des Wertes klar wäre, dass etwas nicht in Ordnung ist. Es kann aber auch sein, dass er steigt, was aber nicht bedeutet, dass alles gut ist, sondern dass die Plazenta trotz allem weiter wächst... also kurz gesagt, sie meinte, dass das nicht ganz klar zu definieren ist.

Sie hat mir angeboten, dass ich morgen abend nochmal zum Ultraschall komme. Sie macht mir keine Hoffnungen, aber zur Gewissensberuhigung.
Ich werde dann am Freitag vor der OP auch nochmal auf einen Ultraschall bestehen...

Gibt es eigentlich positive Beispiele, die meinem ähneln und dann doch noch ein wachsendes Baby zu sehen war, so auf den letzten Drücker?

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #7 am: 18. Dezember 2013, 09:16:17 »
Ich denke schon, dass es auch Positivbeispiele gibt. Bei den Eckenhockern zum Beispiel (Embryo versteckt sich).

Aber wie die Ärztin schon sagt, es kann sein aber es muss nicht.

Ich drücke Dir die Daumen (verstehe aber nicht so ganz, warum trotzdem niemand Blut abnehmen mag  :-\ ).

Offline suselie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 453
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #8 am: 18. Dezember 2013, 09:25:10 »
ja, das mit dem Blut abnehmen versteh ich auch nicht....  :-\

Was mich halt so nervt ist dieser Zeitdruck. Ich lese so oft im Internet dass Frauen noch ne Woche warten bis zur AS. Ich kann aber wegen Weihnachten nicht warten. Meine FA hat mir gesagt, dass nächste Woche im KH nur Notfälle dran genommen werden, wegen der Feiertage und bis Januar könne ich nicht warten, weil ich sonst selbst zum Notfall werden könnte.... das ärgert mich etwas, weil ich unter anderen Umständen eine Woche gewartet hätte um ganz ganz sicher zu gehen. Ich lese so viel im Internet über Eckenhocker und Geschichten, dass auf einmal in SSW 9 oder 10 alles normal war. Klar lese ich auch genug negative Geschichten und ich möchte mich auch nicht an jeden Strohhalm klammern, aber zumindest die Sicherheit, dass eine AS gerechtfertigt ist, hätte ich schon gerne.
Warum muss nächste Woche Weihnachten sein...

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #9 am: 18. Dezember 2013, 09:35:13 »
Du kannst - bei ärztlicher Kontrolle - auch ohne Probleme 4 Wochen oder länger warten. Nur bei Schmerzen solltest Du zu einem Arzt gehen. Drängt Deine FA denn auch mit der AS? Hast Du vielleicht eine Hebamme, an die Du Dich wenden kannst?

Offline suselie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 453
Antw:Termin zur Ausschabung... zu früh?
« Antwort #10 am: 18. Dezember 2013, 10:11:19 »
So, nun auch hier nochmal kurz:

FA hat letzte woche schon von KH und AS gesprochen, als noch gar nix klar war.
Eine Freundin von mir hat eine Hebamme, da sie vor wenigen Wochen ein Baby bekommen hat. Die werde ich jetzt mal zu Rate ziehen. Kann mir sicherlich helfen!

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf schwanger-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung