Autor Thema: An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten  (Gelesen 6010 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nora83

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 570
An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« am: 18. August 2013, 11:20:02 »
Wir haben in der Zyklusmitte einen Termin in der KIWU, bei dem es auch um den Antrag an die Krankenkasse geht. Ich denke das wird dann alles fertig gemacht. Wie wahrscheinlich ist es denn, dass wir dann im nächsten Zyklus schon starten können? Der beginnt ja dann schon 2 Wochen später.

Wie lange hat bei euch die Genehmigung gebraucht?

LG nora

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #1 am: 18. August 2013, 12:31:01 »
Hallo Nora,

ich glaube, bei uns waren es so ca. 3-4 Wochen.

Bei uns mußte der Antrag an 2 Krankenkassen geschickt werden. Das dauerte jeweils ein paar Tage. Erst als ich den Antrag von der KK an die Kiwu geschickt hatte bekam ich den Behandlungsplan und die Rezepte für die Medis. (Leider war Poststreik und dann auch noch WE, also war ein ein ziemlicher Krimi, ob alles so klappt)
Dann brauchst du noch Termin beim FA wegen dem Aufklärungszettel (kommt darauf an, wie schnell man dort einen Termin bekommt).
Außerdem muß man noch einiges von der Kiwu lesen und unterschreiben (aber das sollte ja fix gehen!  ;)

Versuch dich nicht so unter Druck zu setzen und zu planen, dass es GENAU der eine ZK sein muß. Denn es kann schnell mal was dazwischen kommen.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr ganz schnell starten könnt!

Offline Nudel83

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 66
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #2 am: 19. August 2013, 20:25:18 »
Hallo!

Oh, solange dauert das?
Ich hab geplant einfach mit den Formularen zu den zwei Krankenkassen zu gehen und dann gehofft, die Unterlagen unterschrieben wieder mitzunehmen zu können. Hatte im Internet gelesen, dass das so geht. Naja, ich werd, wenn es soweit ist, mal mein Glück versuchen, vielleicht klappt das ja  ;)

Offline Seemaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2855
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #3 am: 19. August 2013, 20:56:53 »
bei meiner KK hat es so ca. 5 Tage gedauert. Und da hab ich es auch persönlich abgegeben und besprochen. Die KK hatte ein Büro bei uns in der Firma.

Ich würde mich da auch nicht auf einen Zyklus versteifen. Evt. musst du ja noch eine Downregulierung machen. Die fängt dann im Vorzyklus an.

Offline noir

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1199
  • Glücklich! :)
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #4 am: 20. August 2013, 09:34:41 »
Ich hab grad mal in unsere alten Unterlagen geschaut, aber zu den KK-Zetteln hab ich nix mehr gefunden. Ich denke es hat ca. 1 Woche gedauert, bis die KK die Zettel zurückgeschickt hat. Und eben, der Beratungszettel vom FA muss auch bei der Kiwu eingereicht werden, aber je nachdem wie nett der FA ist, kann das auch ganz schnell gehen. Ist eh ein ziemlich sinnloses Gespräch, das bei uns nur 10 Minuten gedauert hat.

Ende September hatten wir den allerersten Termin in der Kiwu. Wir haben am 24.12 ( ;) ) mit der Downregulierung begonnen und am 4.1. begann dann DER Zyklus. Ich denke auch, man muss ein bisschen spontan bleiben bei der ganzen Planung, da kann schnell mal noch was dazwischenkommen...oder es geht ganz schnell los.
Ich wünsch euch alles alles Gute, auf dass der 1. Versuch wie bei uns gleich erfolgreich verläuft!
« Letzte Änderung: 20. August 2013, 09:36:53 von noir »

Offline nora83

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 570
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #5 am: 20. August 2013, 22:12:33 »
Vielleicht habe ich es bisschen falsch ausgedrückt. Wenn die Genehmigung länger braucht ist das auch ok, aber so einen groben Richtwert hätte ich gerne gehabt. Den Zettel vom FA haben wir schon, es stimmt, das war ein sinnloses Gespräch, aber halt nötig.

Danke für eure Antworten. Dann geht es ja doch recht schnell.


Offline nora83

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 570
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #6 am: 20. August 2013, 22:16:21 »
Noir, schön, dass ihr gleich erfolgreich wart. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Geburt

Offline noir

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1199
  • Glücklich! :)
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #7 am: 21. August 2013, 08:57:55 »
Danke! :)
Ach so, also abgesehen von diesem Papierkram kanns echt schnell gehen. Wir hätten dann auch gleich im nächsten Zyklus anfangen können, was aber terminlich nicht ging. Ich war echt überrascht, wie schnell man dann alle seine Termine und Medikamente hat. ;) Ihr macht eine IVF oder?

Offline nora83

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 570
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #8 am: 21. August 2013, 10:33:37 »
Also ich peile mal Oktober an und wenn es nachher September wird bin ich natürlich auch froh. Wobei es sein kann, dass im September auch noch was dazwischen kommt mit der Arbeit, dann wäre es auch nicht so passend, wenn ich in der ZK-Mitte noch 3 Tage weg muss. Aber das lässt sich früh genug klären.
Eigentlich sind wir ICSI-Kandidaten, aber das letzte SG war deutlich besser als die davor, vielleicht reicht es für eine IVF, das werden wir beim nächsten Termin besprechen. Letztendlich sind die Schritte und Medikamente ja die gleichen, von daher könnte sich das auch erst am Tag der Befruchtung entscheiden, oder?

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:An alle IUI/IVF/ICSI-Kandidaten
« Antwort #9 am: 08. September 2013, 17:28:54 »
Hallo nora,

ich habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen.

Naja, mit dem kurzfristigem Entscheiden geht das nicht so leicht. Denn es muß ja ein Antrag an die KK gestellt werden und da steht ja drauf, ICSI oder IVF. Auch bei den Unterlagen für die Kiwu steht das drauf.

Und ganz ehrlich, ich wäre froh gewesen, wenn gleich die ICSI gemacht worden wäre. Denn so fällt das Risiko, dass sich EZ und Spe*rma nicht treffen schon mal weg. Dann lieber gleich die ICSI, als das dann die Not-ICSI gemacht werden muß. Da sind die Chancen deutlich geringer, dass eine SS eintritt.

Weißt du denn schon was Neues?

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung