Autor Thema: einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)  (Gelesen 4593 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

daisyflocke

  • Gast
einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« am: 02. Januar 2013, 10:08:10 »
Hallo ihr lieben,

ich weiß, ich gehöre offiziell noch nicht zu den Langzeitübis. Bin ja "erst" seit Mai dabei. Aber ich wollte euch hier trotzdem was schreiben. Ich glaube das sowas nur Langzeitübis "verstehen" können.  :-*

Kurz zu mir, ein paar von euch kennen mich vielleicht schon etwas und haben das ein oder andere über mich gelesen und mitbekommen:
ich bin 23 Jahre alt und mein Mann ist 28. Ich habe im Mai die Pille, nach 8 jähriger Einnahme, abgesetzt. Und im Oktober habe ich dann die Schockdiagnose PCO-Syndrom erhalten  :'( an dem tag ist eine Welt für mich zusammengebrochen, zur Krönung meiner eh schon totalen Depri Stimmung und diesem gefühl "die Welt bricht zusammen" ist ein paar Tage später auch noch meine Omi verstorben.
Ich habe ihr nie gesagt das wir hibbeln, und meine Ma hat mir dann gesagt: "sie hatte sich immer einen Urenkel gewünscht" das hat natürlich nicht wirklich zu einer besseren laune beigetragen.
Kurz: Es ging mir einfach nur dreckig.
Sorry, jetzt bin ich kurz etwas ausgeschwenkt, das hat auch so nicht viel mit meinem Hibbeln zu tun, aber ich wollte euch nur kurz klar machen was ich für eine Achterbahnfahrt der Gefühle hinter mir habe....

Mittlerweile geht es mir besser, aber ich habe das Gefühl ich bin wieder kurz davor in ein Depri Loch zu fallen.
Seit 23.10.12 nehme ich Metformin, wegen meinem PCO. Nach anfänglichen minimalen Schwierigkeiten (durchfall, übelkeit) vertrage ich die Medis Super. Ich habe sogar schon 20 Kilo abgenommen mit Met *stolz*  s-biggergrin Das ist so da einzige was mich momentan seeeeeehr glücklich macht.
Meine Mens bekomme ich seitdem auch eigentlich immer regelmäßig. Hatte sie jetzt schon zweimal.
Letzten Zyklus habe ich Ovus probiert. Leider war das das reinste Chaos. Sie waren mind. 10 Tage lang konstant.
Also die zweite Linie war jeden tag genauso wie den tag davor. Er war noch negativ, da die Kontrollinie etwas stärker als die zweite Linie war. Ich dachte schon, ich könnte evtl. Schwanger sein. Die Mädels im Hibbler dachten das auch.
Klar, hört man ja immer wieder: Positive, oder fast positive Ovus KÖNNEN für eine ss sprechen. Das mag ja sein, aber bei mir anscheinend nicht! Denn jegliche SS Tests, die ich verbraten habe waren, natürlich, negativ....

Jetzt habe ich diesen Zyklus mit vaginalem Tempi messen angefangen, in der Hoffnung das ich nun endlich den ES "sichtbar" machen kann, WENN ich denn einen habe.... (Kurve ist in meiner Signatur)
Aber solangsam verlässt mich der Mut und die Kraft weiterzumachen. Wozu denn?
Ich KANN nicht einfach so ss werden. Versteht ihr was ich meine? Mir wurden, leider, diese Steine in den Weg gelegt. Und ich weiß nicht ob ich die Kraft dazu habe, diese noch wegzuräumen  :'(
Mich macht es einfach nur wahnsinnig, ich habe den Eindruck das alle Frauen in meinem Umfeld, entweder gerade ss sind, bereits gefühlte 10 Kinder haben oder "mal eben so" ss werden. Und ich stehe da und was ist ? NICHTS!
Es ist auch so, ich bin die älteste von meinen Geschwistern, Cousins und Cousinen. Ich habe im August geheiratet und naja, was "erwartet" man denn dann als nächstes? Ja, die Leute warten schon förmlich da drauf das ich ss werde. Meine eine Omi ist nicht mehr bei uns, aber meine anderen Großeltern und die Großeltern von meinen Mann fragen mich schon immer so durch die Blume durch, wann es denn bei uns soweit ist. Ich kann es ja auch verstehen, die sind ja auch schon alle um die 70 Jahre alt oder noch älter. Und die Oma von meinem Mann hat vor 3 Jahren ihren Mann verloren (also den Opa von meinem Mann) da würden sich alle über Nachwuchs freuen. Ich  meine, wer würde das nicht?!? ;)
Versteht mich bitte nicht falsch, die setzten mich nicht unter druck oder so, aber... ach ich weiß auch  nicht. Ich hoffe ihr versteht mich, denn mit Männe kann ich mittlerweile nicht mehr drüber reden. Er sagt immer nur: das wird schon und wir haben doch Zeit.
Ja natürlich haben wir Zeit, aber diese ist auch begrenzt!
Aber ich frage mich WIE VIEL Zeit wir noch brauchen?
Manchmal frage ich mich sogar, ob ich überhaupt Kinder haben soll?
Vielleicht SOLL ich einfach keine Kinder bekommen? Ist das mein Schicksal? Wird es darauf hinauslaufen, dass wir ein Kind adoptieren "müssen/werden"?  :-\ :'(

Viele Mädels von euch haben ja noch mehr Steine in den Weg gelegt bekommen als ich und das tut mir auch schrecklich leid, und es ist Unfair!!
Da sollte ich "nur" mit PCO und ner Hibbelzeit von fast 7 Monaten mal nicht so rumheulen.  :'( :'( :'( :'(

Ich habe jetzt ganz schön viel geschrieben, und es tut mir leid, wenn ich euch die Ohren vollheule, aber ich muss das einfach mal los werden. Ich will es nicht in mich hineinfressen und in meinem Umfeld kann ich mit niemanden über so was reden, weil die entweder komplett gegen Kinder sind und NIE welche haben wollen, 3 Kinder haben und keine Zeit und nerven für sowas haben oder sie es nicht verstehen, weil sie selber sofort ss geworden sind.

Also ihr lieben, geht es euch auch manchmal so, dass ihr am liebsten alles hinschmeißen wollt und euch die Gebärmutter rausreißen wollt?
Und hasst ihr euren Körper auch manchmal dafür und fragt euch WARUM es ausgerechnet euer Körper ist, der so "rumspinnt"?


:-* danke, dass ich mich ausheulen durfte s-kuscheln :-*



Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #1 am: 02. Januar 2013, 10:59:58 »
Liebe Daisy  s-hug
du sprichst mir aus der Seele... und ich glaube nicht nur mir, sondern noch vielen anderen Mädels hier in diesem Bereich  s-hug
Es ist einfach total unfair, dass alle um einen rum einfach schwanger werden, 2 mal die Pille vergessen "ups, schwanger!"  >:(
man hat wirklich das Gefühl die ganze Welt ist gegen einen!
Und wenn man denkt, man kommt einen Schritt weiter und es wird  besser, kommt der nächste Schlag in die Fr****!!!
Ich kenne das nur zu gut! Comifen-super, schwanger-FG, kein Clomifen-trotzdem regelmäßige Eisprünge, SG-schlecht, Medis für Männe-keinen ES mehr  >:(
ich sitze hier auch "eyyyyy, was soll diese verdammte scheiße!" manchmal habe ich die Ovulationstest schon gegen die Wand geschmissen und "F*** dich!!!" hinterher gerufen! Weil es einfach reicht!!!!
Und ja, ich frage mich auch, warum gerade mein Körper so dumm ist und nur scheiße macht, was er nicht soll. Und ich frage mich auch, warum gerade WIR doppelt gestraft sind, mit auch noch einem schlechtem SG!!!
Mir fehlt auch oft die Kraft... so oft wünsche ich mir, ich würde mir einfach kein Baby wünsche. Ich frage mich, warum ich nicht einfach ohne Kinder glücklich und zufrieden sein kann. Am allerliebsten würde ich einfach keine Kinder WOLLEN!!!!
Aber der Wunsch ist einfach da... Das einzige was mich im Moment über Wasser hält ist die IUI, in der ich alle meine Hoffnungen stecke. Wir haben das Geld für 2 Versuche zusammen und wir hoffen einfach, dass es klappt!!
Es muss klappen!! Denn für eine ICSI (Reagenzglasbefruchtung) fehlt uns einfach das Geld!!!
So und nun werde ich weiter warten... weiter auf die Mens warten, auf den ES... und ich werde gleich wieder auf den kack Ovu starren, der nicht positiv aber auch nicht richtig negativ ist  >:(
Wie du siehst, ich bin stinksauer... ich bin nicht mehr traurig... das war ich auch mal.... aber jetzt bin ich nuuuuuuur noch wütend!!!

daisyflocke

  • Gast
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #2 am: 02. Januar 2013, 11:59:06 »
meine liebe Knuffi s-hug
danke für deine Worte.
Es macht mir etwas mut, das es dir , und wahrscheinlich noch Millionen anderen Frauen, so geht. Bei dir ist es ja nochmal etwas schlimmer als bei mir.
Und du weißt wie sehr mir das leid tut und wie traurig mich das macht :-* Denn gerade du hättest es sooo verdient.
Ich weiß mittlerweile nicht ob ich lachen, weinen oder schreien soll.
Ich fühle mich so leer.... Ich wünsche mir nichts sehnlicher als ein baby zu haben. Ich wollte immer viele Kinder haben, und hey, ich habe meine "wünsche" schon zurückgeschraubt und würde mich auch mit einem Kind zufrieden geben. Zumindestens vorerst... Aber nein, noch  nicht mal das ist mir gegönnt.
Knuffi, du sprichst mir aus der seele, wie oft wünsche ich mir das ich nie kinder will. Es gibt ja Frauen die WOLLEN einfach keinen Nachwuchs, wollen karriere machen, Party machen, keine feste Bindung, Vögeln (sorry) sich so durch die welt und haben spaß geld und was weiß ich  noch alles. Manchmal wünsche ich mir das ich auch so eine Frau bin, die Karriere macht, Viel Geld verdient, ein Luxusleben lebt, keinen mann hat, keine Männer will, sondern nur vögeln und spaß haben. Keine Kinder. Und Kinder sind auch nie eine Option.....
Das wäre nicht "ich", so könnte ich niemals leben! Aber manchmal wünsche ich es mir... und diese gedanken kommen immer öfter!
Im Mai war ich noch so optimistisch!
Und auch noch so unerfahren... ich hatte null ahnung von Zyklen und sowas.
Und mittlerweile bin ich voll der Profi geworden, nach über 1000 Beiträgen hier und viel rechereche im internet. Nach laaaangem studieren meines Körpers, weiß ich jetzt fast alles. Tempi, Ovu, ES.... Männe hat sich letztens voll erschrocken was ich ihm alles über tempi messen sagen konnte :o
Ich will nicht mehr....
ich will nicht mehr hibbeln...
ich will nicht mehr Tempi messen
ich mag keine Ovus mehr machen....
 :'( :'( :'( :'( :'(
Kommt man jemals aus so einem Loch wieder raus ohne sich wahnsinnig zu machen?   :o

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #3 am: 02. Januar 2013, 12:09:25 »
@Daisy: Genau so eine Frau wäre ich auch gerne, ein die niemals an Kinder denkt und der ein Schauer übern Rücken läuft, wenn sie an ein Baby denkt.
Aber leider stelle ich mir grad nichts schöneres vor, als schwanger zu sein und Mama zu werden  :-[
Ich war auch völlig ahnungslos am Anfang... letztes Jahr im August haben wir erstmals ohne Verhütung Se*x gehabt... das war ein kick wir waren voll kribbelig  :laugh: völlig bescheuert... dann wurde das Ende 2011 schon etwas ernster. Mit Ovus habe ich im Januar 12 angefangen... und seit dem IMMER zu ES Zeit geherzelt... Und was ist? Wir haben schon Januar 13  :-[ :-[ :-[ :-[ :-[
Am Anfang war das auch noch alles voll aufregend. Jetzt ist man voll abgestumpft. Ich glaube ich könnte mich nicht mal über einen positiven Test freuen, weil ich denken würde das wäre eine VL oder so.
Ob man aus dem Loch wieder raus kommt? ja! Wenn es weiter geht! Wenn man weiß, dann und dann passiert das. Zumindest geht es mir damit besser. Normal wäre ich noch genervter wegen dem Ovu jetzt und dem SSTEst. Aber pfffffffff.... was solls... nächste Woche gehts in die KiWu und ich will!!! die Mens ausgelöst haben. Dann sieht es im nächsten Zyklus schon besser aus, weil ich dann wieder stimuliere und darauf freu ich mich  s-yes

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #4 am: 02. Januar 2013, 13:21:16 »
Hallo ihr beiden!

Bei euren Texten hatte ich fast Tränen in den Augen..  :'(
Ihr sprecht mir beide aus der Seele.
Ich messe zwar keine Tempi und mach keine Ovus (damit ích mich nicht noch verrückter mache) aber trotzdem sind unsere Gefühle ähnlich.  :'(

Ich habe auch eine ganz schöne Wut auf meinen Körper!  s-motz Zuerst bekomme ich ein schwerstkrankstes (besser gesagt behindertes, kann mich damit nur nicht so anfreunden) Kind und jetzt beim 2. Versuch klappt es gar nicht mehr!!  s-supertraurig  :'( Ich glaub, dafür gibt es fast keine Gefühle, außer Wut und Hass!!  :o

Ich versteh die Welt, besser gesagt manche Frauen, auch nicht mehr. Ich habe 3 Frauen (darunter meine Schwägerin) in meinem direktem Umfeld, die sagen, dass sie BEWUßT keine Kinder haben wollen.
Bei noch einer hat es nicht geklappt, hat aber mittlerweile 50 Gründe GEGEN Kinder, die sie mir regelmäßg erzählt (weiß von meinem Kiwu).  :-\

Und dann gibt es noch Eine, die nach einem Gespräch mit mir, entschlossen hat, zu Hibbeln und sofort ss wurde! Zu diesem Zeitpunkt habe ich schon über 1 1/2 Jahre gehibbelt  ::) Ihr ET ist irgendwann die Tage...  :-[ :-X
Und eine andere wurde vor kurzem ungeplant ss und hatte eine FG!

Da soll man nicht verrückt und sauer werden!  s-motz s-nein s-supertraurig :'(
Ich frage mich auch, ob es mein Schicksal ist, keine Kinder zu bekommen, aber der Wunsch ist trotzdem da und vorallem sehr stark!

Das Schlimmste finde ich aber die Ungewissheit, ob es überhaupt irgendwann klappt. Zur Zeit glaube ich nicht mehr an Wunder! Die Zeit ist vorbei!  :'( :'( :'( :'( :'(

daisyflocke

  • Gast
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #5 am: 02. Januar 2013, 13:45:19 »
@Knuffi: ich musste etwas schmunzeln, weil ich mich auch niiiieeeeemmmaaalllsssss über einen positiven SS Test freuen könnte. (ich fand es "lustig" das es dir auch so geht, deshalb musste ich schmunzeln) ich würde zuerst denken es ist eine VL und würde sofort noch einen machen, dann würd ich immer noch denken es ist ne VL, dann würd ich wahrscheinlich 5 Digis nachschieben und es immer noch nicht glauben. Ich glaube beim FA Würde ich es dann mal so langsam glauben. Dann würde ich mich auch freuen, aber erstmal.... näää kann ich mir gar nicht vorstellen das ich da annährend sowas wie freude empfinden könnte.....
Aber was ist, wenn es nicht weiter geht?
wenn kein funken Hoffnung mehr besteht?
Was ist, wenn man sich damit abgefunden hat, dass es nicht klappen wird?
Fragen über fragen und keiner kann sie jemals beantworten.
Ich habe die Hoffnung schon aufgegeben aber dadurch wird mein Wunsch nur noch stärker..... Ich habe gehofft das der Wunsch mit der Zeit nachlassen wird und ich das ganze zumindestens etwas gelassener angehen kann. Aber dem ist nicht so.... im Gegenteil, es wird von Monat zu Monat schlimmer und meine Geduld ist zum zerreißen gespannt!
Aber ich freu  mich so für dich, dass es bei dir voran geht :-* bewahr dir den optimismus für schlechte Zeiten (wie jetzt gerade) :-*


@Nixe: ich bin auch den tränen nahe, wenn ich lese wie es Knuffi geht und wenn ich deins lese...
Es ist so unfair.
Das mit deinem behinderten Kind tut mir leid. s-hug sowas ist auch nicht fair. s-nein
Darf ich fragen, was dein Kind hat? musst du nicht schreiben, oder du kannst auch gerne per PN schicken wenn du magst :-*
Es gibt auch keine Gefühle für sowas... entweder man fühlt sich leer, oder man ist eben Wütend und voller Hass.....
Ich frage mich oft, wie man sich bewusst gegen ein Kind entscheiden kann? Klar es gibt tausend gründe die mir einfallen, aber keiner klingt mir plausibel genug um deshalb dieses Wunder eines Kindes nicht haben zu wollen.
Ich frag mich regelmäßig ob ich jetzt kurz davor bin den Verstand zu verlieren.
Bei mir ist es so schlimm das ich Schwangere Frauen , ja fast schon hasse... Ich will nicht sehen wie ihr bauch immer dicker wird und wie sie dann bald das Kind in den händen halten. Damit meine ich jetzt eher die Leute aus meinem Umfeld. Eine Bekannte von mir ist im , ich glaube, 4. ÜZ ss geworden. Der Kleine kam im Juli 12 zur Welt und jetzt schwärmt sie mir immer vor wie toll das doch ist und wie sehr sie ihn liebt... ich will das nicht wissen... da werde ich noch wütender......
s-motz ist einfach so! Ich kann dagegen auch nichts tun... Ich hasse mich in solchen Momenten noch mehr , weil ich es keiner Frau gönne ss zu sein...  :'( ich bin richtig neidisch in solchen Momentan auf schwangere  s-supertraurig
Ganz ehrlich? Ich glaube auch nicht mehr an ein Wunder.... Innerlich wünsche ich es mir sehr, aber den glauben daran habe ich schon lange verloren....  :'(
diese Ungewissheit finde ich auch schlimm... fast noch schlimmer als die tatsache das es einfach nicht passiert...
Und wenn ich dann von Leuten höre, das es schon klappen wird dann könnte ich denen in die fresse hauen. Sorry, aber ist so....
So ein Satz könnte auch von meiner Bekannten kommen...
Sowas sagen nur leute, die keine Ahnung haben was es für ein Spießrouten lauf sein kann ss zu werden... Neeee bei solchen leuten klappt es, wenn sie nur einmal die Pille vergessen haben  ::) s-motz
wegen Tempi: ich will das eigentlich auch nicht machen, aber ich tue es damit ich überhaupt mal weiß WO ich im Zyklus stehe und OB ich ENDLICH einen Es habe.... :'( :'( :'( :'( :'( :'(



ihr beiden süßen, es tut sehr gut mit euch da drüber zu schreiben :-* :-* danke euch fürs antworten und zuhören :-*

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #6 am: 02. Januar 2013, 14:00:15 »
@Nixe: 
Es ist so unfair.
Das mit deinem behinderten Kind tut mir leid. s-hug sowas ist auch nicht fair. s-nein
Darf ich fragen, was dein Kind hat? musst du nicht schreiben, oder du kannst auch gerne per PN schicken wenn du magst :-*

daisy: das kann ich dir auch so beantworten:
Er ist im Alter von 5 1/2 Monaten verstorben!  :'( :'( :'( :'( :'( Sorry, hab mich missverständlich ausgedrückt!  :-[
Er hatte eine rechtsseitige Zwerchfellhernie und in der Folge 16 (!!!!) verschiedene Diagnosen! Für ihn und auch für uns war es besser, dass er verstorben ist. Er hätte unter anderem mehrere Organtransplantationen gebraucht.  :'( :'( :'(

Deswegen habe ich keine Gefühle mehr ausser Wut und Hass für meinen Körper!
Zuerst sowas und dann klappt es nicht mehr!  s-supertraurig s-supertraurig
Meine Mutter fragt mich dann immer, ob das was mit meinem Sohn zu tun hat. Psychisch gesehen. Aber ich habe eine körperliche Diagnose.  ::) Aber mach das mal jemanden verständlich...

Wir haben mittlerweile der Familie und den engsten Freunden erzählt, dass wir einen Kiwu haben und es einfach nicht klappt. Auch von der Diagnose und den Behandlungen wissen alle. So haben wir jemanden zum Reden und wir werden nicht mehr ständig genervt, wann es den endlich so weit ist.
So fahren wir mittlerweile am Besten. Wir haben vollen Rückhalt von der Familie und Freunden.  :)

Dafür sind wir doch da! Damit wir uns austauschen, uns voll- und ausquatschen und auch wieder aufbauen können!  s-hug

daisyflocke

  • Gast
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #7 am: 02. Januar 2013, 14:12:28 »
@Nixe: oh das tut mir leid, dann hab ich das falsch verstanden.  :'( Herrje da krieg ich jetzt am ganzen Körper eine Gänsehaut. Da fehlen mir die Worte. Das tut mir so wahnsinnig leid  :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( lass dich mal drücken s-hug
Eurem Engel geht es jetzt besser, dort wo er ist. Denn es gibt dort keine Schmerzen oder Behinderungen :-* :-*
Wenn ich sowas lese, dann fühle ich mich schon fast lächerlich mit meinem "mini" Problem. Ich hatte nie eine FG, habe noch keine Kinder, Hibbel seit Mai, habe PCO und heule hier rum weil es nicht klappt  :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'( :'(
Ich kann mir wahrscheinlich noch nicht mal annährend vorstellen wie du dich fühlen musst, aber ich versuche es mir vorzustellen und es tut mir so unendlich leid was du durchmachen musstest!
Da fragt man sich wirklich WO da noch gerechtigkeit herrscht, leute , ich nenne sie mal "assis" bekommen 15 Kinder und hatten noch nie ne Fehlgeburt oder ein behindertes Kind und wissen wahrscheinlich noch nicht mal wie man Eisprung buchstabiert, geschweige denn was das überhaupt ist.
Und dann so Leute, die sich so sehr ein Kind wünschen und dann FG´s verkraften müssen, die immer wieder eine neue Diagnose erhalten, bei denen es nach Jahren des Übens und nach tausend Arztbesuchen, Medis und alle erdenkliche Therapien immer noch  nicht klappt.
Da fass ich mir wirklich an den Kopf!

Das ist echt viel wert, wenn ihr mit freunden und familie so offen da drüber reden könnt und sie euch den Rücken stärken s-hug Manchmal wünsche ich mir sowas auch... Aber ich habe mich noch nicht so ganz getraut mal so voll und ganz mit der ganzen Geschichte rauszurücken...  :-\ es wäre für mich so ein Zeichen des Versagens... Verstehst du wie ich meine? ich bin im gebährfähigen alter und mein Körper ist nicht in der Lage dazu ss zu werden.
Für mich wäre das so ein offizielles eingestehen von dem  was ich ja eh schon weiß. Nämlich das ich nicht ss werde und wahrscheinlich auch in nächster Zeit nicht ss werde.......   :'( :'( :'( :'( :-\


:-* :-* :-* und genau deshalb bin ich soooo froh mich hier angemeldet zu haben s-kuscheln :-* s-hug

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #8 am: 02. Januar 2013, 14:25:51 »
daisy: jeder hat so seine Geschichte! Sei froh, dass du das nicht erleben mußtest. Durch meinen Sohn wurde die Sehnsucht nach einem Kind noch größer, da ich weiß, wie es ist ss zu sein und ein Kind zu haben. Und das vereinfacht das Ganze zur Zeit wirklich nicht!  :'(
Ja, für meinen Sohn ist es als Sternenkind besser! Er passt auf uns auf und gibt mir vorallem ganz viel Kraft!  :D

Das wir es der Familie und Freunden gesagt haben hat sich einfach so ergeben. Ich wollte irgendwann einfach darüber reden. Aber ich kann ich auch verstehen. Es ist schwer, wenn man sich eingestehen muß, dass es nicht so klappt, wie man es selbst gern möchte und wie es erwartet wird (wobei andere viel von einem erwarten können, ob man das dann umsetzt bleibt jedem selbst überlassen).
Aber auch da muß jeder für sich seinen Weg finden.  ;) Für uns war er so richtig.  :)

Du brauchst auch kein schlechtes Gewissen haben, weil du "nur" PCO hast. Das ist genauso eine blöde und schlimme Diagnose wie wir anderen auch haben. Die einen haben etwas weniger an Diagnosen, die anderen etwas mehr, aber wir haben alle zusammen ein Ziel! Du gehörst hier genauso hin wie wir anderen.
Komm doch auch in den Kaffeeklatsch. Da kannst du dich nochmal anders austaschen als im Hibbler.

daisyflocke

  • Gast
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #9 am: 02. Januar 2013, 15:00:52 »
Nixe, ja das stimmt schon. So hat jeder seine erfahrungen gemacht und seine schicksalsschläge hinter sich.  :'(
Ich finde es schön, wie viel Kraft euer Stern dir gibt s-hug

Ich glaube früher oder später werde ich auch mal mit der Sprache rausrücken. Dann habe ich wenigstens nicht mehr das Gefühl , das alle "warten" das ich ss werde. Gerade auch meine Schwiegereltern sollten es schon wissen. s-nachdenken
mal sehen wie und wann ich es denen sage.

Ich habe schonmal im Kaffeklatsch geschrieben , aber ich hatte dann iwie keine Kraft mehr dazu und hab es gelassen.
Aber weißt du was? jetzt will ich auch mit schreiben. Mit euch kann man sich wirklich anders austauschen als in den Hibblern s-yes
Ich bin dabei :-*

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #10 am: 02. Januar 2013, 18:38:26 »
@Nixe:  s-hug ich finde es auch so unfair, was ihr erleben musstet. ich hoffe ich streue jetzt kein Salz in die Wunde.... es ist einfach so krass, dass Eltern, die sich sehnlichst ein Baby wünschen, alles dafür geben, dass sie dann von dem Schicksal so sehr getroffen werden. Und andere Frauen trinken, nehmen sogar vllt Drogen... und den Kindern gehts gut  :-[ manchmal weiß man einfach nicht was man verbrochen hat... und warum es gerade einen selbst so erwischt  :-[


Offenheit KiWu: wir reden auch total offen über das Thema, selbst die meisten meiner Kollegen wissen bescheid, es ist dann einfach viel einfacher mal einen Dienst zu tauschen oder mal einen Tag frei zu bekommen, man brauch keine tausend neuen Ausreden. ich sage einfahc "da muss ich nach Kiel" (in Kiel ist unsere KiWu Klinik) und alle wissen bescheid und dann wird der Dienst getauscht und das finde ich total toll. Dann hat man da nicht noch die Belastung..... weil man ja doch den ein oder anderen Tag mal freu brauche. Eltern und Freude wissen sowieso bescheid.
Hinter uns stehen auch alle, das ist total toll. Meine Freundin (sie stillt) hat mir zu Silvester ein Bild geschickt mit einer Flasche Robby Bubble (Kindersekt) und 2 Sektgläser, die gefüllt waren. Da drunter schrieb sie "als gutes Omen für 2013!" das fand ich total toll und süß  :)
Wir bekommen da auch Unterstützung, zb würde meine Freundin mich fahren, wenn ich mal nicht kann, wegen der Bauchspiegelung oder so. Ich würde es auch gar nicht geheim halten wollen.

@Daisy: klar komm zu uns in den Kaffeeklatsch, dafür ist der da  :) für Mädels, die andere Fragen haben, außer "wann ist der ES?"  ;)


Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #11 am: 02. Januar 2013, 20:32:11 »
2 von meinen Arbeitskolleginnen wissen auch, das wir einen Kiwu haben und auch in Behandlung sind. Denn es ist schon so wie Knuffi sagt, so kann man sich mal leichter freinehmen oder eher gehen und muß sich nicht ständig neue Ausreden einfallen lassen.  :)

Offline Chula

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 333
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #12 am: 03. Januar 2013, 11:04:34 »
Hey Ihr Zwei bzw. Drei!!!

Danke Euch für diesen Thread. Da weiss man, dass man nicht allein ist mit seiner Wut und seinen Ängsten. Ihr sprecht mir so sehr aus der Seele!! Ich heule hier gerade wie ein Schlosshund.
Es kotzt mich an, ich werde immer älter. Vor einem Jahr die Fg.... schon 1 Jahr um! Wieder Zeit vergeudet. Jetzt dieses Hin und Her in den KiWu-Kliniken, die einen wie ne Nummer behandeln und dafür Zigtausende verlangen.
Ich liebe meinen Freund so sehr, aber ich hab um unsere Beziehung Angst, wenns mit dem Baby nicht klappt.
Ich kann bald nicht mehr. Jetzt dieses niedrige AMH. ... Um mich rum lauter Nachbarinnen, die alle 8 - 12 Jahre jünger sind als ich. Und die werden alle Babys kriegen, wetten?
Ich hab auch Kolleginnen, die kein Kind wollen. Das finde ich dann besonders krass, dass es Frauen gibt, die könnten aber nicht wollen....

Ich glaube, ich stelle mich langsam darauf ein, eine traurige, irgendwann einsame Frau zu sein. Ohne Mann und ohne Kinder..... :'(

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie traurig ich bin.

Chula
« Letzte Änderung: 03. Januar 2013, 11:07:35 von Chula »

daisyflocke

  • Gast
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #13 am: 03. Januar 2013, 11:12:35 »
Hallo Chula,

lass dich mal drücken s-hug Wie alt bist du denn?
Diese Frauen, die können aber nicht wollen, kann ich auch nicht verstehen. Und es ist so unfair, so leute die wollen können nicht... Wo ist da die Gerechtigkeit?
Ich habe auch das Gefühl, das die Zeit ungebremst an mir vorbei rennt und ich stehe machtlos da und muss zusehen. Ich bin zwar "erst" 23 aber auch ich werde nicht jünger und diese 7 Monate hibbeln kommen mir jetzt schon vor wie 7 Jahre  :'(

Wenn ich das richtig interpretiert habe steht bei euch jetzt bald eine KB (wie heißt es noch gleich: IVI?!?) an? ich habe dir ja schon im Kaffeeklatsch gerade geschrieben: also 7900 € finde ich eine unmögliche summe. Es tut mir so leid für dich s-hug


Ich weiß nicht was ich noch sagen soll, die üblichen floskeln wollen wir alle ja schon lange nicht mehr hören. Ich wünsche dir und uns trotzdem viel Kraft. :-*

Eins kann ich dir noch sagen: wir sind nicht alleine mit unseren schmerzen, ängsten und gefühlen s-hug :-*

Offline Zuckerschnecke2612

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 811
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #14 am: 03. Januar 2013, 11:53:28 »
Hallo ihr Lieben!!

Ich bin zufällig in diesem Thread gelandet und möchte hier nicht einfach so raushuschen!!!

Fühlt euch alle mal ganz ganz fest umarmt! Ja, ich weiß, ein unerfüllter Kinderwunsch ist SCH...SE!!! Bei uns lag es an meinem Mann. Ich hatte bevor ich meinen Mann kennenlernte eh schon immer Angst, kinderlos zu sterben. Warum, weiß ich nicht. Irgendeine Vorahnung!? Jedenfalls haben wir es dank Kryo dann geschafft!!! Es war ein harter Kampf, ein harter Weg und auch eine FG mussten wir im August 2011 verkraften.

ABER: Wir haben es geschafft! Paul Levin ist heute 3 Monate alt!

Ich möchte euch Mut machen! Gebt euren Traum von einem Baby niemals auf!!! Vertraut auf euren Instinkt, lasst euch nicht unterkriegen, auch nicht von Rückschlagen und tun sie noch sooo sehr weh! Solange ihr einen Weg seht, ein Baby zu bekommen und auszutragen, versucht es weiterhin!!! Es gibt heutzutage sooo viele tolle medizinische Wege und wir können froh sein, nicht vor 50 Jahren solche Probleme gehabt zu haben und dass die Medizin mittlerweile so weit ist! Ich kenne einige, die älter als 50 sind und immer Kinder haben wollten, aber es war ihnen nicht möglich!

Kämpft!! Und die meisten von euch werden es schaffen, ein Baby im Arm zu halten! Da bin ich ganz sicher!!! Und die Daumen hier im Forum tun den Rest!!

Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede!!!

Ja, es ist hart und ich habe viele viele Tränen geweint und ja, ich wollte mich oft von meinem Mann trennen, obwohl ich ihn über alles auf der Welt liebe! Ich war oft verzweifelt und wütend, absolut hoffnungslos. Sucht euch eine gute Kinderwunschklinik und macht einen Termin aus, wenn ihr das noch nicht gemacht habt! Falls jemand von euch in der Nähe von Bonn wohnt, geb ich gern die Adresse von unserer weiter! Es gibt keinen besseren Doc, da schwöre ich drauf! Und wir werden wieder hingehen!

Bitte gebt nicht auf! Es gibt meistens einen Weg. Nur leider ist er nie leicht, wenn man eine schlechte Diagnose bekommen hat! Er ist steinig und schwer, aber ihr müsst ihn konsequent gehen! Es lohnt sich!

Ich glaube daran, dass wir es hier alle schaffen können!!!!! Und der Glaube versetzt Berge!

Ich drück euch,

Zuckerschnecke

Offline Zuckerschnecke2612

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 811
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #15 am: 03. Januar 2013, 12:00:24 »
Liebe Chula!

Ärgere Dich nicht über andere, das bringt nichts. Ich habe alle gehasst, die eine Kugel vor sich hergeschoben haben! Das sind ganz schlimme Gedanken, ich weiß, aber es ist wahr, dass ich so gedacht habe. Heute schäme ich mich sehr dafür!

Ich habe genauso gedacht wie Du!!! Und es ging mir total elend dabei! Du solltest eine KIWU-Klinik finden, in der Du keine Nummer bist!!! Leider ist es aber so, dass die Behandlung tatsächlich sehr teuer ist!! Aber ein Baby haben und großziehen, kostet einiges mehr!!! Wir haben es so gemacht, dass wir monatlich einen Betrag zurückgelegt haben und davon wurden die Behandlungen bezahlt. Es ist normal, dass sich alles in die Länge zieht. Bei jeden vergeudeten Tag denkt man: jetzt bin ich bald zu alt, um ein Baby zu bekommen! Aber das ist schlicht und ergreifend Quatsch!!!! Ihr seid doch alle noch keine 45 Jahre alt!!!!

Ich nehm Dich mal ganz ganz fest in den Arm!!!

daisyflocke

  • Gast
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #16 am: 03. Januar 2013, 12:06:21 »
Liebe Zuckerschnecke,

ich hatte tränen in den Augen von deinem beitrag. Freudentränen. Wow, danke, das macht mir gerade total Mut s-hug
Erstmal Herzlichen Glückwunsch zum Paul Levin s-so
Auch wenn es sooo viele Frauen gibt, die es nicht leicht haben ss zu werden, ist es doch immer wieder schön zu sehen, das es auch Frauen gibt, die es trotzdem geschafft haben. Das macht wirklich Mut und zeigt mir, das am Ende von jedem noch so langen Tunnel ein Licht ist.
Und du hast recht, wir sind alle noch keine 45 Jahre alt und in den Wechseljahren. leider vergesse ich sowas oft, weil es mir manchmal nicht schnell genug gehen kann und ich nicht warten WILL. Da ich weiß das jede Zeit von uns begrenzt ist, leider....
Du sprichst mir so aus der Seele liebe Zuckerschnecke.
Und ich danke dir für deine wundervollen Worte s-hug
Ich glaube meine Kraft und mein Mut kommen wieder zurück :-* s-yes :-*

Offline Karamell

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #17 am: 03. Januar 2013, 15:38:49 »
ich kann euch total gut nachfühlen...
Ich habe jede Frau mit Kugel oder Baby gehasst, habe oft im Auto angefangen zu heulen, habe in der Zeit 10 kg zugenommen, weil ich so ein Frustfresser bin...
Ich hatte eine Fehlgeburt und darauf folgend 22 Übungszyklen bis es endlich klappte und ich habe es auch nicht geglaubt und dann habe ich einfach nur noch geheult und gezittert, weil endlich dieser scheiß Stress, diese Ängste und dieser Hass allen Müttern gegenüber abgefallen ist.

Ihr werdet das auch noch erleben! Ganz sicher!!!

Heute habe ich die Nachricht erhalten, dass meine Freundin nach 3 Jahren Übungszeit und KIWU-Behandlung in ihren letzten Übungszyklus in Kiwu-Behandlung schwanger ist.

Bei uns dauert es länger, aber es wird klappen und wir wissen unsere Kinder ganz besonders zu schätzen :)

Nala

  • Gast
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #18 am: 03. Januar 2013, 16:57:47 »
Hallo Mädels,

wie ihr an meiner Signatur sehen könnt, entstand unser Jonas auch durch eine IVF.

Meine Eileiter sind verklebt/vernarbt, daher ist eine Schwangerschaft auf natürlichem Weg ausgeschlossen.

Bitte, bitte macht euch selber doch nicht so verrückt! Ihr seid jung - es gibt heutzutage so viele Möglichkeiten!
Klar ist es nicht die Idealvorstellung nur mit Hilfe von Ärzten und Medikamenten schwanger zu werden - ABER! es gibt diese Chance wenigstens!

Ich möchte niemandem zu nahe treten oder irgendwelche Gefühle nicht ernst nehmen bite, bitte versteht das jetzt nicht falsch!

Chula - 36 ist nicht wirklich alt. Ich war bei Jonas Geburt 38 na und?

Glaubt mir - so saublöd sich das jetzt auch anhört! Es gibt weitaus "schlimmere" Schicksale und Diagnosen!

Geht positiv ins Jahr 2013 - auch ihr werdet es schaffen, ein Baby im Arm zu halten!!!

Bitte nehmt mir meine Worte nicht übel, ich möchte ganz sicher niemandem weh tun - ganz im Gegenteil!

Offline Chula

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 333
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #19 am: 03. Januar 2013, 19:17:00 »
Hallo Ihr,

vielen Dank für die Anteilnahme und den Trost und das Mut machen! So leicht geben wir auch nicht auf. Aber es ist ätzend und es kostet soviel Zeit, Geld und Nerven! Natürlich tut man das alles gern fürs Baby. Aber die Ängste sind eben auch da. Wenn es nicht klappt wäre es furchtbar. Wenigstens ein Kind möchte ich unbedingt. Meine FG war vor einem Jahr. Und immer diese Frage: Warum ging es schief?

Ich drücke uns allen die Daumen.

LG Chula

Offline Zuckerschnecke2612

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 811
Antw:einfach mal "ausheulen" (Vorsicht: Langer Text)
« Antwort #20 am: 03. Januar 2013, 19:47:17 »
Liebe Chula!

Was meinst Du wie oft ich mir die Frage gestellt habe, warum es im August 2011 schiefging?? Da klappte die 1. ICSI auf Anhieb und dann in der 9. SSW - Zack Bums - Alles vorbei! Einfach kein Herzschlag mehr  :'( Und wie oft habe ich mich gefragt, warum es geklappt hat und dann doch schiefging? Wir haben das Kleine sogar richtig beerdigen lassen, weil wir sonst durchgedreht wären...

Später dann habe ich aber verstanden, dass es ein Zeichen war. Ein Zeichen dafür, dass es klappen kann! Und glaube mir, ich hätte noch zahlreiche Versuche unternommen!! Ich habe nie eine Antwort auf WARUM bekommen, die gibt es nur selten. Leider gehen 70 % aller Schwangerschaften schief, die meisten bevor man es überhaupt merkt...

Jedenfalls hat mir dieses Ereignis auch ordentlich die SS versaut, ich hatte Angst, bis ich den Kleinen in den Armen hielt. Und auch jetzt gibt es immer noch Gründe sich Sorgen zu machen. Das hört niemals auf.

Eine SS-Diabetes hatte ich dann auch noch und musste auch Insulin spritzen.

Aber all das war es mir wert und ich habe einen tollen gesunden Sohn! Also Kopf nicht hängen lassen und kämpfen!!! Kämpft für euren Traum!

Liebe Chula, Du wirst nie erfahren, warum es schief ging! Ich habe mir immer gesagt, dass das Kleine bestimmt krank war und es so besser ist und die Natur es geregelt hat. Das klingt hart, aber mir hat es geholfen!

Ich wünsche euch allen nur das Beste und vor allem ganz viel Glück!!!

Zuckerschnecke

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung