Autor Thema: Katze und Kiwu  (Gelesen 8499 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ηєттуº¹

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1461
  • Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Katze und Kiwu
« am: 08. Oktober 2008, 16:17:33 »
Hallo Mädels,

es steht nun fest. Im nächsten Zyklus gibts ne IUI ohne Stimu.

Jetzt mach ich mich im Vorfeld aber schon wieder verrückt, was wir alles beeinflussen können, damit es gut "läuft".

Dazu gehört das Thema Toxoplasmose bei mir auch. Der aktuelle Test war wieder Toxo negativ. Jetzt ist es aber so, das der Kleine meistens morgens für ne Stunde noch zu mir ins Bett krabbelt und kuschelt.

... muss ich ihn ausquartieren? Bin bißchen hin und her gerissen. Will nicht übereifrig sein, aber auch nicht ignorant - weil Toxo negativ ist negativ!

Wer hat auch ne Mieze und wie händelt ihr das?

Katzentoilette mit Handschuhen oder am besten gar nicht, öfter Händewaschen nach dem kuscheln (darf ich überhaupt noch mit ihm schmusen?) ABER im Bett schlafen?????

 :o
LG Netty

Offline Dalmimaus

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2186
  • Ein Päärchen
Re: Katze und Kiwu
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2008, 17:26:38 »
Huhu Netty,
mein Tiger ist leider nicht mehr bei mir. Ist nach 5 Jahren am Pleuraerguss verstorben .
Aber Tally Ho aus dem monatl. Hibbler vom 16.-30bzw 31. eines Monats hat ne Katze und ist ss. Sie ist vorsorglich aber auch nicht panisch.
Melde dich doch mal bei ihr.


Offline Bauchgefuehl

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1570
  • Wenn aus Schmetterlingen im Bauch mehr wird...
Re: Katze und Kiwu
« Antwort #2 am: 08. Oktober 2008, 17:28:07 »
Hey Netty,

schau mal im Hibbel-Forum: Ich habe Dir einen alten Thread, den ich mal begonnen habe, hochgeholt.

Da wurde mir auch gesagt, dass man sich nicht zuviele Gedanken machen soll und das schon alles ginge...

Bin auch Toxo negativ getestet worden und wir wollen uns jetzt 2 Katzen anschaffen!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung