Autor Thema: Bauchspiegelung  (Gelesen 27289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

romy6

  • Gast
Bauchspiegelung
« am: 29. August 2008, 16:30:39 »
Hallo ihr Lieben!

Bin nun auch schon 2 Jahre am Üben und nun endlich beginnt man bei mir mit den Untersuchungen... es ist echt schlimm wie man hier im Regen stehen gelassen wird! >:(  :'(

Frage an euch - was wird bei einer Bauchspiegelung alles gemacht und wie läuft das so ab bzw. bei Überprüfung der Eileiter?? das steht mir jetzt nämlich bevor... bin natürlich ein wenig nervös und würde mich freuen, wenn ihr mich darüber Infos schicken könntet!!

DANKE :)
vlg Romy

Offline nane

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 727
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #1 am: 29. August 2008, 22:26:00 »
Hallo romy,
im Prinzip ist es ganz egal, wie so eine BS abläuft, denn davon kriegst du unter Vollnarkose gar nichts mit...  ;)

Bei der Überprüfung der Eileiter und der Gebärmutter im Rahmen der BS werden diese mit einem Kontrastmittel gespült (Achtung: das kommt später blau wieder raus...). Daran kann man sehen, ob sie durchgängig sind.
Bei mir wurden dann noch einige Endometrioseherde weggenommen, deshalb auch die BS.
Der Eingriff hat knapp eine Stunde gedauert und war überhaupt nicht schlimm. Nach ein paar Stunden konnte ich wieder nach Hause. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich 1 Woche oder länger krank geschrieben war.

Liebe Grüße,
nane


Offline Bauchgefuehl

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1570
  • Wenn aus Schmetterlingen im Bauch mehr wird...
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #2 am: 30. August 2008, 10:22:05 »
Bei mir kam kein Kontrastmittel wieder raus, obgleich auch die Eileiter durchgespült worden sind.
Wenn während der BS Verklebungen oder so festgestellt werden, werden die meist direkt entfernt, bei den Zysten hingegen gibt es verschiedene Ansichten. Mein Arzt hat die NICHT gestichelt, das würde nichts bringen und könnte im Gegenteil sogar zu Narben führen. Manche Ärzte sticheln die aber.
Ich wurde auch ambulant operiert, würde aber raten eine Nacht im KKH zu bleiben. Mir ging am ersten und zweiten Tag nicht wirklich gut und Männe war ganz schön überfordert mit mir (weil er ja irgendwie kaum helfen konnte). Am schlimmsten fand ich das Gefühl, was das Gas verursacht, was sie in einen reinpumpen. Konnte total schwer atmen und dachte immer, ich bekomm nicht genug Sauerstoff in mich rein.
Von den Schmerzen war es echt OK, gut erträglich. Bin halt ein paar Tage rumgelaufen wie ne Schwangere. weil ich so ein bisl wie Muskelkater im Bauch hatte.

Hast Du schon einen Termin zur BS?

Offline lotta

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 5993
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #3 am: 30. August 2008, 10:36:33 »
Hey!

Ich hatte Ende Mai gerade meine BS mit Gebärmutterspiegelung und Durchgängigkeitsprüfung der Eileiter.
Ich hatte vorher ziemlich schiss... war aber im Prinzip unbegründet.
Die Narkose kam ziemlich schnell, so dass ich die schon fast garnicht mehr mitgekriegt habe.
Ca 1,5 Std später bin ich wieder aufgewacht (das ist etwas unangenehm, als würde das Bewusstsein versuchen an eine Wasseroberfläche zu kommen und hätte Blei an den Beinen..) Dann lag ich noch 3 Stunden da in der Klinik. Bei mir war es auch nicht blau... ich habe nur etwas geblutet (es wurde auch Endometriose entfernt und eine Zyste) Auf die Toilette bin ich nach ca. 1 Std selbst gegangen und habe mir dafür einen Einlauf von der Schwester angeholt...  ::)

Meine Eltern haben mich dann nach Hause gefahren (1 Std. Fahrt)  und da habe ich dann erst einmal geschlafen. Schmerzen hatte ich eigentlich nicht - ich war aber mit den Schmerzmitteln auch nicht geizig ;)
Das Gas, das noch etweichen muss ist etwas unangenehm, da es auf den Brustkorb und unter die Schlüsselbeine drückt, aber das ist gut auszuhalten.
Nach 6 Tagen bin ich dann nach Österreich auf eine Hochzeit geflogen - war auch kein Problem und da habe ich mir dann 9 Tage nach der OP auch die Fäden gezogen (Ich hatte drei Schnitte - im Bauchnabel und links und rechts knappp über der Leiste)

Alles halb so wild und bei mir hatte die BS ja durchschlagenden Erfolg!  :D
Toitoitoi!

romy6

  • Gast
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #4 am: 31. August 2008, 15:56:59 »
Hallo zusammen!

Vielen Dank für Eure Beantwortung meiner Frage... jetzt weiß ich schon Bescheid, was mich so ungefähr erwartet und hoffe natürlich auf Erfolg!!  :)

Also ich muss am Montag meinen FA anrufen und dann bekomme ich einen Termin für die BS. Wird die BS nur zu einem bestimmten Zeitpunkt gemacht? Eisprung oder so??

Ich finde dieses Forum wirklich super, weil da hat man wirklich das Gefühl, dass man nicht mehr alleine mit den ganzen Problemen und Fragen ist!!

vlg romy

Offline nane

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 727
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #5 am: 31. August 2008, 18:05:14 »
Hallo romy,
dann wünsche ich dir ganz viel Erfolg  s-dance

Bei mir hat keiner nach dem genauen Zyklustag gefragt, scheint also nicht ganz so wichtig zu sein (nur die mens-Tage gehen natürlich nicht  ;))

Liebe Grüße,
nane

Offline lotta

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 5993
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #6 am: 31. August 2008, 18:18:43 »
Hey!

Die BS wird in der Regel zwischen dem 3. und dem 10. Zykusttag gemacht.

Toitoitoi!

Offline Sare

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3355
  • Ein * im Herzen u. Daniel ist da! - KS am 03.04.
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #7 am: 01. September 2008, 09:43:25 »
Hallo,

meine BS wurde erst nach dem Eisprung gemacht allerdings war sicher das ich nicht schwanger bin die hatten vorher noch das Blut untersucht.

Bei mir wurden die Eileiter untersucht noch mal gespült, die Gebärmutter überprüft und die Eierstöcke gestichelt.

Bei mir war die Stichelung ein voller Erfolg da ich sofort nach der BS schwanger geworden bin (war auch mein erster eigenständiger ES seit Juli 2006)

In Österreich wird man übrigens stationär aufgenommen für mindestens 2 TAge ich musste dann noch etwas länger bleiben weil mir an einem Eierstock noch eine Zyste entfernt wurde. Am Tag nach der OP hatte ich leichte Schmerzen beim lachen und husten am 2 Tag war alles vergessen.
Die OP-Einstiche sind zuerst gut verheilt haben aber dann doch noch angefangen zu eitern.


LG
Sare

Offline Bauchgefuehl

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1570
  • Wenn aus Schmetterlingen im Bauch mehr wird...
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #8 am: 01. September 2008, 11:16:54 »
Bei mir hieß es wegen dem Zeitpunkt eigentlich auch nur "nicht während der Mens", darum wollte man dann warten, bis die grad gewesen ist und dann operieren.
Als die nach 48 Tagen dann immer noch nicht in Sicht war, wurd ein SST gemacht und doch operiert.
(Zyklus endete dann mit 72 Tagen auch nur durch Auslösen der Mens  ::)).

Bei mir hat die BS irgendwie nicht viel gebracht, außer Gewissheit. Aber das ist auch schonmal gut.
Und hier sind wirklich viele wie Sare direkt nach ner BS ss geworden... also viel Erfolg!

romy6

  • Gast
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #9 am: 01. September 2008, 15:02:47 »
Hi ihr lieben!

hab heute beim FA angerufen und die haben gesagt zwischen 10. und 15. Zyklustag... also nächste Woche!! puh... ein bisschen nervös bin ich schon... aber danke für eure lieben und aufmunternten Worte!! :)

genauen Termin und ob stationär oder ambulant erfahr ich erst Mittwoch vormittag!!

ja die Ungewissheit belastet einem schon sehr... deshalb bin ich im Grunde sehr froh dass wieder mal ein weiterer Schritt getan wird! obwohl es ist meine erste Narkose... :-\ aber wird schon gut gehen!! :)

Danke für eure lieben Wünsche!! :-*

vlg romy

Offline nane

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 727
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #10 am: 01. September 2008, 19:21:58 »
Alle Gute!

Und die Narkose ist echt überhaupt nicht schlimm  ;)
Es dauert nur wenige Sekunden- und du bist im Land der Träume  8)

Hinterher glaubt man fast gar nicht, dass man so lange geschlafen hat...

LG
nane

Offline ѕтιηє

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 5681
  • YES WE CAN!!!
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #11 am: 02. September 2008, 07:48:27 »
Hey

meine BS war auch meine erste Narkose...  - öhh ich fand das cool!!  8) was für ein Trip!!  :o :o
nun "freu" ich mich schon wieder auf die IVF, da kommt wieder so ein Trip!  ;D ;D

es ist echt nicht schlimm!! auch die BS war nicht wild - einen tag später war ich wieder fit!! und habe die Woche, die ich krank geschrieben war genossen  ;)

romy6

  • Gast
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #12 am: 09. Oktober 2008, 13:34:29 »
Hallo ihr Lieben!


Soo hab nun meine Bauchspiegelung hinter mir... inkl. Eileiterdurchgängigkeitsüberprüfung...alles bestens!!! keine Endometrioseherde... alles völlig ok!!  :) Mal gespannt was mich jetzt als nächstes erwartet..??? :-\

Danke nochmal für euren lieben Wünsche!!! jetzt muss ich wieder mal genesen und dann kommt wieder das neue Hoffen auf ein Baby...  :-[

Sind jetzt Hormone dran???

allen alles Gute
vlg Romy

Offline ηєттуº¹

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1461
  • Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #13 am: 09. Oktober 2008, 14:14:04 »
Hallo Romy,

super das Du alles überstanden hast und alles gut ist.

Nein es müssen nicht zwangsläufig Hormone folgen.

Habt ihr schon ein Spermiogramm erstellen lassen?

LG
Netty

romy6

  • Gast
Re: Bauchspiegelung
« Antwort #14 am: 09. Oktober 2008, 15:33:04 »
Hallo Netty,


ja Spermiogramm wurde bereits vor der Bauchspiegelung erstellt - ist alles in bester Ordnung!!  ;)

bin ja echt gespannt, was jetzt noch auf mich bzw. uns zukommt...

lg romy

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung